Bekanntmachungen vom 13.12.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Dienstag, 17. Dezember 2019 von 08.00 Uhr bis 09.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach
Papiertonnenleerung:

Am Dienstag, den 17. Dezember 2019, in Dietmannsried, Überbach, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.
Am Mittwoch, den 18. Dezember 2019, in Probstried, Reicholzried und Schrattenbach.

Restmülltonnenleerung:

Am Mittwoch, den 18. Dezember 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 19. Dezember 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal. Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Informationen der Jugendpflege:

Öffnungszeiten Jugendtreff ab 12 Jahre:

Der Jugendtreff hat zu folgenden Zeiten geöffnet!

Montag    17:00 Uhr – 20:00 Uhr, Mittwoch 18:00 Uhr – 21:00 Uhr, Samstag 16:00 Uhr – 20:00 Uhr

Am Samstag, 14.12.2019 fahren wir gemeinsam auf den Weihnachtsmarkt Ulm, deshalb findet an diesem Tag kein offener Treff statt!

Kidstreff für Kinder von 6 – 12 Jahre:

Unser letzter Kidstreff 2019 findet am Montag, den 16.12.2019 von 15:30 Uhr – 18:00 Uhr statt. An diesem Tag werden wir gemeinsam Plätzchen backen! Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Ferienbetreuung 2020:

Auch im kommenden Schuljahr bietet der Markt Dietmannsried wieder eine Ferienbetreuung für alle Schulkinder der Marktgemeinde Dietmannsried im Alter von 6 -12 Jahre an.

Folgende Betreuungszeiten werden angeboten:

Osterferien 2020

06.04.2020 – 17.04.2020

Pfingstferien 2020

02.06.2020 – 05.06.2020

Sommerferien 2020

27.07.2020 – 21.08.2020

Ab sofort können Sie gerne Ihr Kind / Ihre Kinder über unser Online-Portal der Gemeinde anmelden. Link: http://www.unser-feriengrogramm.de/dietmannsried  Die Anmeldefrist endet für die jeweilige Betreuungszeit 2 Wochen vor dem Betreuungstermin!

 

Rathaus und Bauhof geschlossen

Das Rathaus bleibt am 24.12., 27.12. und 31.12.2019 ganztägig geschlossen. Am 30.12.2019 und ab 02.01.2020 sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Sie wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar. Für den Bereich Standesamt steht für Sterbefälle folgende Notrufnummer zur Verfügung: 0160/96804642.

Der Bauhof der Gemeinde ist vom 23.12.2019 bis 06.01.2020 geschlossen. Die Winterdienstarbeiten werden aber trotzdem durchgeführt. Für Notfälle können Sie den Winterdienst wie folgt erreichen: 0175/9316281.

Für Notfälle im Bereich der Wasserversorgungs- und Entwässerungsanlage steht Ihnen folgende Notrufnummer zur Verfügung: 0170/2286686.  Wir bitten Sie, die Einschränkungen zu berücksichtigen und Ihre Behördengänge entsprechend zu planen. Für Ihr Verständnis herzlichen Dank.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rathauses und des Bauhofes wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2020.

 

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 18. Dezember 2019

Am Mittwoch, den 18. Dezember 2019, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle

                   Bau-/UA 03.12.2019

TOP 2        18. Änderung des Flächennutzungsplanes                                               

                   im Bereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes

                   "Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West"

                   Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen

                   Erneuter Billigungs- und Auslegungsbeschluss

TOP 3        Vorhabenbezogener Bebauungsplan                                                          

                   "Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West"

                   Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen

                   Erneuter Billigungs- und Auslegungsbeschluss

TOP 4        Mitteilungen

TOP 5        Wünsche und Anträge                       

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Klimaschutz, Besitzer von Ölheizungen sind verunsichert, Antworten auf häufige Fragen

Aus gegebenem Anlass möchten wir diesen vielschichtigen Themenkreis auch hier kurz aufgreifen und beleuchten. Wie sich zeigt, existiert trotz der vielfältigen Beiträge in den Medien nach wie vor ein Informationsbedarf. Die heutigen Ausführungen, die in Zusammenarbeit mit dem in unserem Gemeindegebiet tätigen Bezirkskamin-kehrerbetrieb erstellt worden sind, sollen helfen etwas Licht ins Dunkel bringen.   

Das Klimaschutzpaket der Bundesregierung soll möglichst bald umgesetzt werden. Entsprechende Gesetze sind noch nicht verabschiedet, sie befinden sich im laufenden Gesetzgebungsverfahren – darunter auch das geplante Gebäudeenergiegesetz (GEG). Für Verunsicherung sorgen vor allem die im GEG vorgesehenen Einschränkungen für Ölheizungen ab 01. Januar 2026. Nachfolgend (basierend auf dem aktuellen Gesetzesentwurf) einige der wichtigsten Fragen und Antworten für unsere Bürgerinnen und Bürger:

Darf ich meine Ölheizung weiterhin nutzen?

Ja, Sie können Ihre Ölheizung weiter nutzen, auch über das Jahr 2025 hinaus.

Kann ich künftig einen neuen Ölheizkessel einbauen?

Ja, unter bestimmten Voraussetzungen. Bis 31. Dezember 2025 können Sie Ihren alten Ölheizungskessel gegen ein neues effizientes Ölbrennwertgerät austauschen. Danach können Sie eine Ölheizung nur noch als Hybridlösung unter Einbindung erneuerbarer Energien einbauen. Als Hybridlösung kann z. B. ein Brennwertgerät + Solarthermie + Pufferspeicher installiert werden.

Es gibt Ausnahmen: Wenn kein Anschluss an ein Gas- oder Fernwärmenetz hergestellt werden kann und eine Hybridlösung technisch nicht möglich ist oder zu unbilliger Härte führt, dürfen Sie eine alte Ölheizung durch einen neuen Ölbrennwertkessel ersetzen (ohne erneuerbare Energien zu nutzen).

Sie haben bereits eine Hybridlösung installiert? Auch in diesem Fall kann ein bestehender Ölheizungskessel durch einen neuen Kessel ersetzt werden.

Welche Alternativen habe ich?

Sie können zu Erdgas, Fern- bzw. Nahwärme (falls Anschluss möglich), Strom oder Biomasse (Pellet, Hackschnitzel oder Scheitholz) wechseln und ggf. weitere erneuerbare Energien einbinden. Lassen Sie sich von einem Schornsteinfeger / Energieberater über die verschiedenen Möglichkeiten und entsprechenden Fördermittel beraten.

Ist der Einbau einer Ölheizung auch im Neubau noch möglich?

Ja, unter bestimmten Auflagen. Im Neubau dürfen nach dem 01. Januar 2026 Ölheizungen nur noch als Hybridsystem unter Einbindung erneuerbarer Energien eingebaut werden.

Wo kann ich Fördermittel beantragen?

Fördermittel sind beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) und bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) erhältlich. Alternativ können sich Eigentümer von selbst bewohnten Einfamilienhäusern voraussichtlich ab 1. Januar 2020 für eine steuerliche Abschreibung entscheiden.

Was wird zukünftig gefördert?

Klimafreundliche Heiztechnik:

Für Ölbrennwertgeräte ist derzeit keine Förderung mehr vorgesehen. Gasbrennwertgeräte werden nur in Kombination mit erneuerbaren Energien gefördert (Hybridanlagen). Wie hoch der Anteil an erneuerbaren Energien sein muss, ist vorgeschrieben. Für Biomasseanlagen oder Wärmepumpen sind ebenfalls Zuschüsse bei BAFA und KfW erhältlich.

Energetische Sanierung:

Die fachgerechte Dämmung von Dach, Fassade, Kellerdecke und der Austausch der Fenster soll mit bis zu 20 Prozent gefördert werden. Bei Erreichen des Effizienzhaus-Standards soll die Förderung noch höher ausfallen.

Energieberatung:

 Mit bis zu 80 Prozent soll der „individuelle Sanierungsfahrplan“ (iSFP) gefördert werden. Der Fahrplan zeigt individuell für Ihr Gebäude den Ist-Zustand mit Sanierungsempfehlungen inklusive Fördermaßnahmen und Kostenkalkulation auf. Entsprechend qualifizierte Schornsteinfeger (Energieeffizienzexperten) können den individuellen Sanierungsfahrplan erstellen.

Was bringt das geplante Gebäudeenergiegesetz (GEG) noch?

Energieausweis:

 Die Energieausweispflichten wurden erweitert und verschärft. Bei Verkauf oder Vermietung müssen Sie unaufgefordert einen Energieausweis vorlegen. Ansonsten droht ein Bußgeld von bis zu 5.000 Euro. In Immobilienanzeigen müssen u. a. die Art des Energieausweises, der Energieverbrauchs- oder -bedarfswert sowie die Energieeffizienzklasse angegeben werden. Auch im Neubau muss nach Bezug ein aktueller Energieausweis ausgestellt werden. Denken Sie daran: Energieausweise haben eine Gültigkeit von 10 Jahren!

Mehr Förderung:

Eigentümer von selbst genutzten Immobilien können Einzelmaßnahmen alternativ von der Steuer absetzen. Vorgesehen ist nach heutigem Stand eine steuerliche Abschreibung über drei Jahre von insgesamt 20 Prozent ab 01.01.2020. Tilgungs- und Investitionszuschüsse der KfW sollen erhöht werden. Auch eine Austauschprämie für Ölheizungen (bei Austausch gegen erneuerbare Energien) von bis zu 40 Prozent ist geplant. Energieberatungen sollen ebenfalls mehr gefördert werden.

Es gibt zahlreiche Fördermöglichkeiten. Doch welche kommen in Frage? Wie und wo erhalte ich die bestmögliche Förderung? Wer Antworten auf diese Fragen sucht, kann sich z. B. an seinen Schornsteinfeger wenden.

 


Wir fahren mit dem Bus – Bürgerbus fährt bis 18.12.2019
Die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu engagiert sich mit Ihren Stiftungserträgen für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Organisationen unserer Gemeinde. Gerne möchte die Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde den Mobilitätsgedanken unserer Bürgerinnen und Bürger unterstützen und zunächst befristet bis 18.12.2019 jeweils am Mittwoch einen Bürgerbus nach Dietmannsried, aber auch zur Vernetzung der Ortsteile anbieten.


Der Bürgerbus ist kostenlos und es ist auch keine Anmeldung zur Teilnahme erforderlich.

Bekanntmachungen vom 06.12.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 09. Dezember 2019 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Wir fahren mit dem Bus – Bürgerbus fährt bis 18.12.2019

Die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu engagiert sich mit Ihren Stiftungserträgen für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Organisationen unserer Gemeinde. Gerne möchte die Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde den Mobilitätsgedanken unserer Bürgerinnen und Bürger unterstützen und zunächst befristet bis 18.12.2019 jeweils am Mittwoch einen Bürgerbus nach Dietmannsried, aber auch zur Vernetzung der Ortsteile anbieten. Den Bürgerbus erreicht man an folgenden Haltestellen und Uhrzeiten:

Haltestelle

Uhrzeit

Uhrzeit

Dietmannsried - Tankstelle

   -

11.15 Uhr

Dietmannsried - Etna

08.10 Uhr

11.20 Uhr

Reicholzried - Ortsmitte

08.15 Uhr

11:25 Uhr

Reicholzried - Fellenbergstraße

08.17 Uhr

11:27 Uhr

Käsers

08.20 Uhr

11:30 Uhr

Eicholz

08.23 Uhr

11.33 Uhr

Naiers

08.25 Uhr

11.35 Uhr

Schrattenbach - Am Leisenbühl

08.27 Uhr

11.37 Uhr

Schrattenbach - Ortsmitte

08.28 Uhr

11.38 Uhr

Gemeinderied

08.32 Uhr

11.42 Uhr

Rauhmühle

08.35 Uhr

11.45 Uhr

Probstried - Kindergarten

08:36 Uhr

11.46 Uhr

Probstried - Gasthof Hirsch

08.37 Uhr

11.47 Uhr

Probstried - Im Ösch

08.38 Uhr

11.48 Uhr

Probstried – Ringstraße

08:39 Uhr

11:49 Uhr

Überbach - Ortseingang

08.40 Uhr

11:50 Uhr

Dietmannsried - Tankstelle

08.43 Uhr

11.53 Uhr

Dietmannsried - Rathaus

08.45 Uhr

11:55 Uhr


Der Bürgerbus ist kostenlos und es ist auch keine Anmeldung zur Teilnahme erforderlich.

 

Landkreis sucht Kreisheimatpfleger

Der Landkreis Oberallgäu sucht ab Februar 2020 für den südlichen Landkreis einen ehrenamtlichen Kreisheimatpfleger. Das Aufgabenspektrum der ehrenamtlichen Kreisheimatpfleger ist breit gefächert: Neben der Beratung und Unterstützung der Denkmalschutzbehörden gehört auch die Pflege des Brauchtums, der Volksmusik und der Mundart sowie die Betreuung diverser Projekte zum Aufgabengebiet. Die Bestellung zum ehrenamtlichen Kreisheimatpfleger erfolgt zunächst für 5 Jahre. Personen die Interesse an der Tätigkeit haben, bitten wir sich beim Landratsamt Oberallgäu, Telefon 08321/612-209 zu melden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach
Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 11. Dezember 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 12. Dezember 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

 

Berufung eines Gemeindewahlleiters gem. Art. 5 GLKrWG

Für die Kommunalwahlen am 15. März 2020 muss jede Kommune gemäß Art. 5 des

Gemeinde- und Landkreiswahlgesetzes (GLKrWG) rechtzeitig einen Gemeindewahlleiter und einen Stellvertreter berufen und diese Personen dem Landratsamt Oberallgäu namentlich bekannt geben. Zur Gemeindewahlleiterin beim Markt Dietmannsried wird Fr. Gudrun Langer und zur Stellvertreterin Fr. Catharina Stich bestellt.

 

Informationen der Jugendpflege:

Wahl des Jugendrates:

Am Montag, den 09.12.2019 findet um 19:00 Uhr die jährliche Wahl des Jugendrates im Jugendtreff UpStairs statt. Der Jugendrat ist ein Gremium, bestehend aus 5 Jugendlichen der Marktgemeinde Dietmannsried. Die Jugendräte vertreten die Interessen der Jugendlichen des Jugendtreffs nach außen. Sie haben Mitbestimmungsrecht und unterstützen die Jugendpflegerin bei der Planung von Programmpunkten und bei der Organisation und Durchführung verschiedener Aktionen und Veranstaltungen rund um den Jugendtreff. Gewählt werden können Jugendliche zwischen 14 und 27 Jahre, die ihren Wohnsitz in der Marktgemeinde Dietmannsried haben. Wahlberechtigt sind ebenfalls alle Jugendlichen zwischen 14 und 27 Jahre aus Dietmannsried.

Jugendtreff ab 12 Jahre:

Der Jugendtreff ist ab Montag, 09.12.2019 wieder zu folgenden Zeiten geöffnet!

Montag    17:00 Uhr – 20:00 Uhr, Mittwoch  18:00 Uhr – 21:00 Uhr, Samstag  16:00 Uhr – 20:00 Uhr

Am Samstag, 14.12.2019 fahren wir gemeinsam auf den Weihnachtsmarkt Ulm, deshalb findet an diesem Tag kein offener Treff statt! Wir würden uns freuen, wenn Ihr Euch noch für den Weihnachtsmarktausflug anmeldet!

Ausflug zum Weihnachtsmakt Ulm & Mittelalterweihnachtsmarkt Neu Ulm:

Am Samstag, den 14.12.2019 von 11:30 Uhr – ca. 20:30 Uhr fahren wir gemeinsam mit dem Zug nach Ulm auf den Weihnachtsmarkt. Unkostenbeitrag pro Person: 13 €, Anmeldung über www.dietmannsried.de, Anmeldeschluss ist der 09.12.2019, Weiter Informationen erhalten Sie über das Büro der Jugendpflege: Telefon 08374/582020 oder  jugend@dietmannsried.de

Kidstreff für Kinder von 6 – 12 Jahren

Unser nächster Kidstreff unter dem Motto: „Weihnachtsbasteln“ findet am Montag, den 09.12.2019 von 15:30 Uhr – 18:00 Uhr statt. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Büro der Jugendpflege:

Das Büro hat Montag – Freitag von 9:00 Uhr – 11:00 Uhr geöffnet! Des Weiteren erreichen Sie uns unter der Telefonnummer: 08374/582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de

 

Bürgerversammlungen 2019: Sehr guter Besuch!

Teilweise mussten sogar Stühle in den Saal gebracht werden und der Andrang bei allen fünf Veranstaltungen war sehr groß. Mit der Überschrift „Gelebte Demokratie“ lud auch in diesem Jahr Erster Bürgermeister Werner Endres wieder zu den Bürgerversammlungen ein und freute sich besonders über die große Resonanz der Bürgerinnen und Bürger. „Fünf auf einen Streich“ hieß es auch in diesem Jahr und die Informationsabende wurden in allen fünf Ortsteilen unserer Gemeinde abgehalten. Der in fünf Themenblöcken untergliederte Vortrag begann mit den statistischen Zahlen der Marktgemeinde. Schon beim Blick auf die Einwohnerzahlen wurde klar: Die Gemeinde hat in der Gesamtzahl der Einwohner ein wenig zugenommen und liegt derzeit bei ca. 8.700 Einwohner. Die Geburtenzahl mit 76 Kindern zum Stichtag der Bürgerversammlungen lässt vermuten, dass man sich einem neuen „Rekordjahr“ nach dem hohen Wert im Jahr 2017 nähert. Die Zahlen zur Einwohnerentwicklung zeigen, so Bürgermeister Werner Endres, dass unsere Orte attraktive Wohn- und Arbeitsbedingungen bieten.

Für den Bereich der Finanzen konnte ein sehr guter Haushaltsverlauf 2019 vermeldet und über die derzeitigen Haushaltsplanungen 2020 bereits Bericht erstattet werden. Mit einem Gesamthaushalt von über 26 Mio. Euro wurden wieder viele Projekte und Investitionen angestoßen. Aktuelles konnte auch zur Thematik der Schulden und des Grundvermögens vom Rathauschef berichtet werden: Am Ende des Jahres erwartet man einen Schuldenstand von 6,6 Mio. Euro (- 1,0 Mio. Euro) sowie ein vorhandenes Grundstücksvermögen von ca. 6 Mio Euro. Die „Bilanz“ der Gemeinde stimmt, so Bürgermeister Wernern Endres in seinem Vortrag.

Die Besucherinnen und Besucher der Bürgerversammlungen fanden in diesem Jahr einen neuen Themenblock „Für alle Generationen“. Unter dieser Überschrift wurden die klassischen Bildungs- und Betreuungsthemen wie Kindergarten- und Schülerzahlen und Investitionen in die Bildungs- und Betreuungseinrichtungen erläutert. Gleichzeit erläuterte Bürgermeister Werner Endres auch die weiteren Angeboten der Gemeinde hinsichtlich der Feriengruppe für Kindergartenkinder, der Ferienbetreuung für Schulkinder, der Mittagsbetreuung in der Grund- und Mittelschule sowie die stetige Steigerung der Mittagessen in den Kindertageseinrichtungen und in der Mensa der Schule. Das Ferienprogramm in den Sommerferien, der Seniorenmittagstisch sowie die Gemeinderundfahrten zeigten im vergangenen Jahr eine große Nachfrage. Im Bereich der Investitionen wurde auf die Erweiterung im Bereich des Kindergartens Schrattenbach, auf die Sanierung der Grund- und Mittelschule Dietmannsried sowie auf die offizielle Eröffnung des Generationentreffpunkts eingegangen.


Erweiterung Kindergarten Schrattenbach schreitet gut voran

Im Rahmen der baulichen Tiefbaumaßnahmen standen auch Projekte der „Barrierefreiheit“ im Vordergrund. Diverse Wegeverbindungen sowie Verbindungen im Friedhof wurden barrierefrei hergestellt. Auch die Freizeitbereiche wurden wieder erweitert bzw. das Angebot erhöht. Die Umsetzung der Baulandkonzepte ist bis auf die derzeitige Erschließung des Baugebietes „Im Seegader Mitte III“ weitestgehend abgeschlossen. Zukünftige Entwicklungsthemen wie der Radweg nach Heising, der Ausbau der Kreisstraße/Geh- und Radweg in Reicholzried, der Ortsdurchfahrt von Probstried, die städtebauliche Entwicklung in der Ortsmitte in Dietmannsried sowie diverse Projekte im Bereich der Straßensanierung wurden angesprochen. Im Bereich der Versorgung und der Daseinsvorsorge wurde auf die Wasserversorgungsanlage sowie auf die Versorgungssicherheit und die Maßnahmen in der Ehwiesmühle eingegangen. Gleichzeitig wurden auch die weiteren Maßnahmen zur Verbesserung der Breitbandversorgung in den Bürgerversammlungen erläutert.

Das neue Pumphaus für die Wasserversorgung ist fast fertig

Das neue Pumphaus für die Wasserversorgung ist fast fertig

In einem weiteren Themenblock „Was bringt die Zukunft“ berichtete Werner Endres über die Zukunftsthemen und über die weiteren Schritte des Marktes Dietmannsried. Dass der Umweltgedanke auch beim Markt Dietmannsried eine Rolle spielt, zeigten die Ausführungen zur Energieentwicklung, zur Erzeugung regenerativen Energien und zur Umstellung der Straßenbeleuchtung und diverser Beleuchtungsanlagen in Gemeindehäusern. Im Hinblick auf das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ erläuterte Werner Endres, dass bereits im Jahr 2015/2016 Auftaktveranstaltungen für die Blühflächen und deren Konzepte erfolgt sind. Der naturschutzrechtliche Ausgleich ist in unserer Gemeinde schon seit dem Jahr 2016 gut geregelt und in „trockenen Tüchern“. Derzeitig hat der Markt Dietmannsried jährlich eine Verzinsung von 3 %  für die vorhandenen Ökopunkte. Die Eigenstromversorgung der gemeindlichen Gebäude wurde auch im Jahr 2019 fortgesetzt; so konnte vor kurzem eine Eigenstromanlage im Kindergarten in Reicholzried installiert werden. Auf die derzeitig angedachten und geplanten Mobilitätskonzepte ging Erster Bürgermeister Werner Endres ebenso ein wie auf die Verkehrserhebungen und -zählungen im Gemeindegebiet.

Gespannt waren die Bürgerinnen und Bürger auch auf die Ausführungen zur gewerblichen Entwicklung. Wie Bürgermeister Werner Endres berichtet, sind im Jahr 2019 die Entwicklungen des beschlossenen Grundkonzepts im Gewerbepark Ost gut sichtbar. Nachdem die diversen Firmenum- und Neuansiedlungen weitestgehend realisiert sind wurde mittlerweile mit dem Bau des Tagungshotels begonnen. Großen Wert legte der Gemeinderat auch auf einen möglichst geringen Flächenverbrauch für Parkflächen, was in den Bauprojekten des Parkhauses, aber auch dem Neubau des Gebäudes der Raiffeisenbank im Allgäuer Land gut sichtbar ist.  

Auch die Zusammenarbeit mit den weiteren Institutionen und mit den Vereinen lag der Marktgemeinde im Jahr 2019 am Herzen. So konnte Bürgermeister Werner Endres in den Bürgerversammlungen berichten, dass der Erweiterungsbau für die Freiwillige Feuerwehr Schrattenbach den Bestimmungen übergeben wurde. Ebenso wurde der Auftrag für die Ersatzbeschaffung des knapp 30 Jahre alten Feuerwehrfahrzeuges der Freiwilligen Feuerwehr Überbach beschlossen. Durch die kontinuierliche Ergänzung der Sachausstattung der Feuerwehren soll das persönliche Engagement wertgeschätzt werden. Diverse Investitionen wurden mit Investitionszuschüssen versehen und mit den Maßnahmen in der Sporthalle und am Sportgelände auch den Vereinen gute Voraussetzungen angeboten. Des Weiteren konnten verschiedene Maßnahmen der kirchlichen Träger bezuschusst werden. Wie Bürgermeister Werner Endres ausführte, sei die Zusammenarbeit mit den Vereinen sehr gut und für die Arbeit der Gemeinde sehr wichtig, denn die Vereine seien die Träger des Fundaments der ehrenamtlichen Arbeit. Dem Jugendparlament (JUPA) zollte Bürgermeister Werner Endres für die Arbeit im Jahr 2019 Anerkennung und er freute sich, dass die Jugendarbeit in allen Gruppierungen und Vereinen auf höchstem Niveau durchgeführt wird. Gleiches gilt auch für die Angeboten der Senioren und der Menschen, die sich für die Seniorenarbeit in unserer Gemeinde engagieren, so Bürgermeister Werner Endres.

„Lassen Sie uns auch in Zukunft über alle Gruppierungen und über die Vielzahl der Akteure zusammenarbeiten“ so Erster Bürgermeister Werner Endres zum abschließenden Zukunftsblick in die Gemeinde. In diesem Zusammenhang bat er alle Besucher am 15. März 2020 das Wahlrecht in Anspruch zu nehmen. „Der Gemeinderat ist die Vertretung der Gemeindebürger“ so steht es laut Endres in der Gemeindeordnung und so möchten wir auch unsere Arbeit gemeinsam fortführen.

Folgende Anregungen und Fragen wurden in den Diskussionen in den diesjährigen Bürgerversammlungen angebracht:

Bürgerversammlung Reicholzried

Fragen zum Ausbau des Sachenrieder Weihers, Fußgänger auf den Langlaufloipen, Ausführung der Infotafel, Geschwindigkeit in der Illerstraße, Dankesworte diverser Vereine und Institutionen für die gute Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde

Bürgerversammlung Überbach

Verkehrsangelegenheiten und Lichtraumprofil an Ortsstraßen, Frage über zukünftige Maßnahmen am Sport und Bolzplatz

Bürgerversammlung Schrattenbach

Nachfrage zur geplanten Niederschlagswasserbeseitigung in Käsers, Wegezustand öffentlicher/privater Wege, Fragen rund um die Einführung des 100-Euro-Tickets des Landkreises, Wunsch nach Fahrradständer an Bushaltestellen, Fragen zur Ausführung der Kreisverkehre sowie der Belegung des Parkhauses im Gewerbepark

Bürgerversammlung Probstried

Fragen zum Zustand der Ortsdurchfahrt und der zukünftigen Variante, Vorschläge für die Dorfgestaltung, Frage zum Sachstand Kiesgrube Pfaffenhofen/Gemeinde Haldenwang, Ergänzungswünsche in der Sport- und Festhalle Probstried, Vorschläge zur Barrierefreiheit, Unterstützung des Dorfladens in Probstried, Straßenbezeichnung Kirchplatz und dessen Umbenennung, Bepflanzungen innerhalb der Gemeinde

Bürgerversammlung Dietmannsried

Fragen zu Verkehrs- und Parkangelegenheiten, Nachfrage zur Gewerbeansiedlung Raiffeisenstraße, Dank für schöne Bepflanzung der Gemeinde, Pflanzangebot für Bienen, Ablagerungen von Recyclingstoffen vor dem Wertstoffhof


Baugebiet Überbach mit angegliederten Freizeitgelände

Eigenstromanlage Kiga und Gemeindehaus Reicholzried

Viel Technik sichern unsere Wasserversorgung
 
Kanalbau mit Rückhaltung im Baugebiet Seegader in Dietmannsried
Kanalbau mit Rückhaltung im Baugebiet Seegader

Sanierung Sachsenrieder Weiher mit Liegebereich

Straßensanierung Reute nach Probstried
 

 

Präsentation Bürgerversammlung online

Wie im vergangen Jahr steht die Präsentation der diesjährigen Bürgerversammlungen auch online zur Verfügung. Die Präsentation finden Sie unter www.dietmannsried.de auf der Startseite verlinkt. Nochmals herzlichen Dank an alle Bürgerinnen und Bürger für die großartige Teilnahme an den diesjährigen Bürgerversammlungen.

 

Nachlese zum 17. Weihnachtsmarkt am Kirchplatz in Dietmannsried

Bei noch spätherbstlichen Witterungsverhältnissen fand am vergangenen Wochenende der Weihnachtsmarkt statt. Bis vor den Rathauseingang reichte in diesem Jahr die erweiterten Standflächen. Jede Menge Abwechslung war bei Speis und Trank geboten, daneben konnten die Marktfreunde beim Bummeln viel Unterschiedliches entdecken, von Bastelarbeiten, Genähtes, Gehäkeltes, Gestricktes, Dekoration, Hand-, Holz-, Zement- und Keramikarbeiten, Krippen und -zubehör, Gestecke, Schmuck, Kosmetik, Kerzen, Bonbons, Gewürze und Kräuter. Die Angebotspalette umfasste ferner Vogelhäuschen, Spielzeug, Kinder- und Babybekleidung, Grill- und Ofenanzünder, Gartenmöbel, Feuerschalen, hochprozentige selbstgemachte Getränke sowie Gebasteltes aus Treibholz. Wer Lust verspürte konnte einem Drechsler über die Schulter schauen.

Die Lose der reich bestückten Tombola fanden wie immer schnell Abnehmer. Wer es gemütlich angehen wollte, konnte abends Lagerfeuerromantik beim Pfarrhof erleben. Eine vielfältige musikalische Umrahmung bereicherte das Programm, zu den Live-Aufführungen versammelten sich stets treue Fans an der zentral platzierten Bühne bei der Apotheke. In munterer Reihenfolge trafen die Akteure ein, die Musikkapelle Dietmannsried, das „Duo la familia“, die Musikkapelle Mönchstockheim, das Vororchester, die Alphornbläsergruppe Wagner, der Grundschulchor, eine Besetzung der Musikkapelle Reicholzried sowie die Jugendkapelle „Allgäuer Tor“.

Ein spezielles Angebot für Kinder fanden Interessierte in einem temperierten Zelt vor, außerdem im Jugendtreff, im Rathaus sowie im Jugendraum. Dort konnte der Nachwuchs unter fachkundiger Anleitung kreativ sein, Weihnachtspost an das Christkind versenden oder basteln, malen und töpfern oder sogar Tischtennis spielen. Sehr beliebt und dicht umringt war das Kinderkarussell. Voller Stolz nahmen die Teilnehmenden ihre Basteleien, Weihnachtskugeln und Krippen mit nach Hause. Erwartungsfroh „fieberten“ unzählige Kinder am Sonntagnachmittag dem Einzug von Sankt Nikolaus entgegen. Mit großen Augen verfolgten die Kleinen das Geschehen, tief beeindruckt von den strahlend weißen Engelsgestalten, die den Mann mit fülligem Bart und rotem Gewand flankierten. Für das beharrliche Warten, das Bravsein und die guten Taten belohnte Nikolaus dann in gewohnter Weise. Die Kirchturmführungen waren wiederum ein begehrter Programmpunkt. Viele wollten es nicht verpassen bis zu den Glocken hinaufzusteigen und einen Blick aus der Webcam-Perspektive auf das Weihnachtsmarktareal zu werfen. Der offene Kirchenraum lud dazu ein, sich auf den Advent einzustimmen, um für einen selbst gewählten Zeitraum Stille einkehren zu lassen. Musik, Textbeiträge und Weihrauchduft bildeten eine wohltuende Basis für ruhigere Momente, Ausgleich und Besinnung. Am Samstagabend interpretierte der Viva-Chor unter der Leitung von Richard Willburger in bewährter Weise ein Nachtgebet in der Pfarrkirche mit Liedern aus Taizé. Handgemachte Krippen diverser Hobbykünstler sowie die Ausstellung Allgäuer Künstler erwarteten die zahlreichen Besucher im Rathaus.

Neben der gefragten lebenden Krippe und der bunt beleuchteten Schiffschaukel, zog erstmals ein Schnitzer mit seiner Kettensäge viele Zuschauer in seinen Bann. Auch eine Weihnachtsmarktfotografin war vor Ort und rückte jeden, der ein besonders individuelles Geschenk haben wollte ins rechte Licht.

Das Sonntagsprogramm startete mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche Sankt Blasius, der vom Frauenchor Dietmannsried musikalisch mitgestaltet wurde. Gerne angenommen wurden am selben Tag die viertelstündlich verkehrenden Pendelbusse in Richtung Schrattenbach. Der dortige Weihnachtsmarkt im besonderen Stadelambiente war so optimal und ohne Parkplatzsorgen erreichbar.

Nach monatelanger Vorplanung, dreitägiger intensiver Aufbauphase und zwei Markttagen mit beachtlichem Zulauf waren durchwegs zufriedene Mienen zu sehen. Ein voller Erfolg für den motivierten Hauptverantwortlichen, Vereinssprecher Udo Eugler, der in Dietmannsried die Marktgeschehnisse lenkt und dabei auf die Unterstützung seiner gesamten Familie zählen kann. Bereits bei der festlichen Eröffnung würdigte Bürgermeister Werner Endres das beachtliche Engagement sowie den Ideenreichtum des Organisators und freute sich ferner darüber, dass ihm Nadja und Sophia Eugler im Engelskostüm assistierten. Der Rathauschef lobte das reibungslose Zusammenwirken der engagierten Helfer sowie aller Mitwirkenden. Sehr positiv erwähnte Bürgermeister Endres schließlich die organische Ausweitung des Areals in Richtung Rathausplatz. Vielleicht seien über die Innerortsentwicklung zukünftig sogar weitere Optimierungsschritte für die Traditionsveranstaltung möglich. Der aktuelle Weihnachtsmarkt konnte in puncto Vielfalt, stimmige Atmosphäre und in geselliger Hinsicht komplett überzeugen. Die Besucherresonanz war über die gesamte Dauer enorm und gewiss spielte hier neben der Attraktivität das Wetterglück eine wesentliche Rolle. Immer wieder schön mitzuerleben, was hier mit viel Begeisterung sowie ehrenamtlichen Einsatz auf die Beine gestellt wird und welche Impulse von solchen Veranstaltungen ausgehen.

 

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 10. Dezember 2019

Am Dienstag, den 10. Dezember 2019, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle

                   MGR 07.11.2019, SozA 14.11.2019

TOP 2        Jugendparlament Dietmannsried - JUPA

                   Jahresbericht des Vorsitzenden

TOP 3        Änderung von Straßenbezeichnungen

                   Ortsstraße „Kirchplatz Probstried“

                   Beratung und Beschlussfassung

                   (Bezug MGR 23.05.2019)

TOP 4        Mitteilungen

TOP 5        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bekanntmachungen vom 29.11.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 02. Dezember 2019 von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Dietmannsrieder Weihnachtsmarkt am 30. November und 01. Dezember 2019

In diesem Jahr wird der Weihnachtsmarkt noch größer und beginnt bereits in der Heisinger Straße. Als besondere Attraktionen warten auf Sie: ein Holzdrechsler, „Schnitzen mit der Kettensäge“, eine Töpferin bei ihrer Arbeit, zahlreiches Kinderprogramm wie z.B Seepferdchenschaukel, Kinderkarussell, Malen, Basteln, Töpfern, eine Tombola, eine lebende Krippe, einer Eselkutschfahrt, der Einzug von Sankt Nikolaus am Sonntagnachmittag mit seinem Gefolge, der Weihnachtspostbriefkasten und vielem mehr. Schlendern Sie gemütlich durch unseren Markt, vorbei an duftenden Glühwein- oder Punschständen oder lassen Sie es sich bei allerlei Gebäck und anderen Köstlichkeiten gut gehen. Bei mehr als 60 Ständen und Programmpunkten lässt sich für Weihnachten so Einiges finden. Vom Selbstgemachten bis hin zu Live-Darbietungen finden Sie im Rahmenprogramm viele schöne Eindrücke. Ausstellungen im Rathaus sowie eine Führung auf den Kirchturm und Besinnliches in der Kirche. Genießen Sie das erste Adventswochenende auf unserem Markt.  Das Programm, einen Übersichtsplan, sowie Bilder aus den letzten Jahren finden Sie im Internet unter www.weihnachtsmarkt-dietmannsried.de

Öffnungszeiten des Dietmannsrieder Weihnachtsmarktes

Samstag, 30.11.2019 von 16.00 bis 21.00 Uhr

Sonntag, 01.12.2019 von 10.30 bis 20.00 Uhr

Feierlicher Einzug von Sankt Nikolaus am Sonntag, 01.12. um 17.00 Uhr

Viertelstündlicher, kostenloser Shuttlebus zum Weihnachtsmarkt Schrattenbach

Programm Weihnachtsmarkt zum Download
Lageplan der Weihnachtsmarkt Stände zum Download

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Restmülltonnenleerung:

Am Mittwoch, den 04. Dezember 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 05. Dez. 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

 

Berufung eines Gemeindewahlleiters gem. Art. 5 GLKrWG

Für die Kommunalwahlen am 15. März 2020 muss jede Kommune gemäß Art. 5 des Gemeinde- und Landkreiswahlgesetzes (GLKrWG) rechtzeitig einen Gemeindewahlleiter und einen Stellvertreter berufen und diese Personen dem Landratsamt Oberallgäu namentlich bekannt geben. Zur Gemeindewahlleiterin beim Markt Dietmannsried wird Fr. Gudrun Langer und zur Stellvertreterin Fr. Catharina Stich bestellt.

 

Ausstellung im Foyer des Rathauses – auch während des Weihnachtsmarktes geöffnet

Die Freizeitmaler Kempten e.V. präsentieren vom 26. November 2019 bis einschließlich 10. Januar 2020 eine Auswahl Ihrer Arbeiten.  Die Freizeitmaler Kempten sind eine unabhängige Vereinigung von Menschen, deren verbindendes Element die Kreativität im malerischen und bildhauerischen Bereich ist. Die Freizeitmaler Kempten wurden 1975 von Luis Götz gegründet und stehen für jeden Kunstinteressierten offen. Die Ausstellung kann zu den allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses, Dienstag bis Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr sowie am Montag von 8.00 – 18.00 Uhr besucht werden. Während des Dietmannsrieder Weihnachtsmarktes hat die Ausstellung am Samstag und Sonntag 19.00 Uhr geöffnet.

 

Gemeindekanzlei Probstried

In der Gemeindekanzlei in Probstried findet am 04.12.2019 kein Parteiverkehr statt. Die Bevölkerung wird um Beachtung gebeten.

 

Voranzeige des nächsten Blutspendetermins

Warum sollen Sie Blut spenden? Weil Sie damit Leben retten können! 15.000 Blut-spenden täglich werden in Deutschland benötigt. Da für viele Erkrankungen aus menschlichem Blut gewonnene Präparate oft die einzige Behandlungs- oder Heilungsmöglichkeit ist, ist Blutspenden sehr wichtig.

Nutzen Sie die nächste Möglichkeit hierzu am Freitag, den 6. Dezember 2019 von 16.30 - 20.30 Uhr in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried. Alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 72 Jahren werden hiermit zum Blutspenden aufgerufen. Vor jeder Blutspende wird ärztlich untersucht und beraten.  Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes dankt für die aktive Unterstützung; sie ist mit ein wesentlicher Bestandteil, überall und jederzeit in unserem Land die notwendigen Blutkonserven bereitstellen zu können. Unter www.blutspendedienst.com können Sie sich eine Terminerinnerung auf Ihr Handy oder Ihre E-Mail-Adresse schicken lassen. Dort finden Sie auch alle weiteren Termine im Umkreis.

 

Informationen der Jugendpflege:

Wahl des Jugendrates:

Am Montag, den 09.12.2019 findet um 19:00 Uhr die jährliche Wahl des Jugendrates im Jugendtreff UpStairs statt. Der Jugendrat ist ein Gremium, bestehend aus 5 Jugendlichen der Marktgemeinde Dietmannsried. Die Jugendräte vertreten die Interessen der Jugendlichen des Jugendtreffs nach außen. Sie haben Mitbestimmungsrecht und unterstützen die Jugendpflegerin bei der Planung von Programmpunkten und bei der Organisation und Durchführung verschiedener Aktionen und Veranstaltungen rund um den Jugendtreff. Gewählt werden können Jugendliche zwischen 14 und 27 Jahre, die ihren Wohnsitz in der Marktgemeinde Dietmannsried haben. Wahlberechtigt sind ebenfalls alle Jugendlichen zwischen 14 und 27 Jahre aus Dietmannsried.

Weihnachtsmarkt Dietmannsried:

Am kommenden Wochenende findet der alljährliche Weihnachtsmarkt in Dietmannsried statt. Auch der Jugendtreff hat hier wieder einen Stand. Wir verkaufen selbstgemachte Kerzen und Weihnachtsdeko. Außerdem könnt ihr bei uns gemütlich einen Kaffee trinken. Am Sonntag findet von 13:00 Uhr – 16:00 Uhr ein Bastelangebot im Jugendtreff UpStairs für alle Kinder statt. Die Weihnachtspost für das Christkind könnt ihr entweder von zu Hause mitbringen oder bei uns im Jugendtreff schreiben und dann in unseren Briefkasten „Himmelstadt“ am Stand einwerfen. Jeder Brief wird dann vom Christkind beantwortet. (Bitte Adresse nicht vergessen!) Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns an unserem Stand oder im Jugendtreff besuchen kommt!

Jugendtreff ab 12 Jahre:

Der Jugendtreff bleibt vom 02.12.2019 bis zum 07.12.2019 geschlossen!

Büro der Jugendpflege:

Das Büro der Jugendpflege hat am 05.12.2019 und 06.12.2019 geschlossen!

Kidstreff für Kinder von 6 – 12 Jahre:

Unser nächster Kidstreff findet am Montag, 09.12.2019 von 15:30 Uhr – 18:00 Uhr statt. An diesem Tag werden wir gemeinsam etwas weihnachtliches Basteln. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Klettertreff ab 10 Jahre:

Am 05.12.19 findet von 17:00 – 19.30 Uhr der nächste Klettertreff in der Swoboda Alpin Halle in Kempten statt. Kosten pro Teilnehmer: 5 € inkl. Eintritt & Leihausrüstung. Anmeldung erfolgt über das Büro der Jugendpflege

Ausflug zum Weihnachtsmakt Ulm & Mittelalterweihnachtsmarkt Neu Ulm:

Am Samstag, den 14.12.2019 von 11:30 Uhr – ca. 20:30 Uhr fahren wir gemeinsam mit dem Zug nach Ulm auf den Weihnachtsmarkt. Unkostenbeitrag pro Person: 13 € Anmeldung über www.dietmannsried.de, Anmeldeschluss ist der 09.12.2019. Weiter Informationen erhalten Sie über das Büro der Jugendpflege: Telefon 08374/582020 oder  jugend@dietmannsried.de

 

Wir fahren mit dem Bus – Bürgerbus fährt bis 18.12.2019

Die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu engagiert sich mit Ihren Stiftungserträgen für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Organisationen unserer Gemeinde. Gerne möchte die Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde den Mobilitätsgedanken unserer Bürgerinnen und Bürger unterstützen und zunächst befristet bis 18.12.2019 jeweils am Mittwoch einen Bürgerbus nach Dietmannsried, aber auch zur Vernetzung der Ortsteile anbieten. Den Bürgerbus erreicht man an folgenden Haltestellen und Uhrzeiten:

Haltestelle

Uhrzeit

Uhrzeit

Dietmannsried - Tankstelle

   -

11.15 Uhr

Dietmannsried - Etna

08.10 Uhr

11.20 Uhr

Reicholzried - Ortsmitte

08.15 Uhr

11:25 Uhr

Reicholzried - Fellenbergstraße

08.17 Uhr

11:27 Uhr

Käsers

08.20 Uhr

11:30 Uhr

Eicholz

08.23 Uhr

11.33 Uhr

Naiers

08.25 Uhr

11.35 Uhr

Schrattenbach - Am Leisenbühl

08.27 Uhr

11.37 Uhr

Schrattenbach - Ortsmitte

08.28 Uhr

11.38 Uhr

Gemeinderied

08.32 Uhr

11.42 Uhr

Rauhmühle

08.35 Uhr

11.45 Uhr

Probstried - Kindergarten

08:36 Uhr

11.46 Uhr

Probstried - Gasthof Hirsch

08.37 Uhr

11.47 Uhr

Probstried - Im Ösch

08.38 Uhr

11.48 Uhr

Probstried – Ringstraße

08:39 Uhr

11:49 Uhr

Überbach - Ortseingang

08.40 Uhr

11:50 Uhr

Dietmannsried - Tankstelle

08.43 Uhr

11.53 Uhr

Dietmannsried - Rathaus

08.45 Uhr

11:55 Uhr


Der Bürgerbus ist kostenlos und es ist auch keine Anmeldung zur Teilnahme erforderlich.

 

 

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 03.12.2019

Am Dienstag, den 03. Dezember 2019 findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

TOP 2        Laufende Baumaßnahmen innerhalb der Gemeinde

                   Kurzbericht und aktueller Sachstand

TOP 3         Widmung, Umstufung und Einziehung von Ortsstraßen

TOP 3.1     Neuwidmung Fl.Nr. 802/5 und Fl.-Nr. 555, Gemarkung Überbach, Rösslewiese

TOP 3.2     Umwidmung Fl.Nr. 837 und Fl.Nr. 854, Gemarkung Überbach, Langenzeil

TOP 3.3     Neuwidmung Fl.Nr. 451/5, Gemarkung Dietmannsried, Rudolfstraße

TOP 3.4      Sonstige Widmungsverfahren

TOP 4        Haushaltsplanung 2020

                   Information über Investitionsmaßnahmen im Baubereich

                   (Bezug Haupt-/FinA 24.10.2019)                                                        

TOP 5        Mitteilungen

TOP 6        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Bekanntmachungen vom 22.11.2019

Gelebte Demokratie – Bürgerversammlungen 2019

Im November finden wieder die Bürgerversammlungen in den einzelnen Ortsteilen unserer Marktgemeinde statt. Mit der Teilnahme an den Bürgerversammlungen haben die Bürgerinnen und Bürger die aktive Möglichkeit, sich über aktuelle Projekte zu informieren, aber auch eigene Themen, Gedanken und Vorschläge in die Gemeindearbeit einzubringen. Letztendlich sind die Bürgerversammlungen in erster Linie eine gute Informationsplattform, sie sollen aber auch zur Mitbestimmung der Bürgerinnen und Bürger dienen.

Folgende Themenbereiche werden bei den diesjährigen Bürgerversammlungen vorgestellt:

* Statistik und allgemeine Zahlen                    
… die Gemeindebereiche in Zahlen

* Für alle Generationen                               
… ein Themenblock, der jeden betrifft

* Aktuelles und Erledigtes                           
… eine Zusammenfassung unserer Themen

* Was bringt die Zukunft?                           
… was haben wir gemeinsam vor

* Zusammenarbeit und Unterstützung 
… die notwendigen Netzwerke unserer Gemeinde

Selbstverständlich gibt es nach dem Themenvortrag ausreichend Gelegenheit zum Meinungsaustausch und zur Diskussion. Auch wird in den einzelnen Ortsteilen auf ortsteilspezifische Projekte und Gegebenheiten eingegangen.

Termine der Bürgerversammlungen:

Schrattenbach:       Freitag, 22. November 2019 im Gasthaus „Goldener Hirsch“

Probstried:               Montag, 25. November 2019  im Gasthaus „Hirsch“

Dietmannsried:       Mittwoch, 27. November 2019 in der Festhalle

Beginn jeweils 20.00 Uhr.

Die Bürgerversammlungen in den Ortsteilen Reicholzried und Überbach haben bereits stattgefunden.
Alle Bürgerinnen und Bürger des Marktes Dietmannsried sind zu den Bürgerversammlungen recht herzlich eingeladen.

 

Schulverband beschließt Eckdaten für 2020

Bereits frühzeitig hat der Schulverband in seiner letzten Schulverbandsversammlung die Eckdaten für das Jahr 2020 beschlossen. Zu Beginn der Sitzung blickte Schulverbandsvorsitzender und Erster Bürgermeister Werner Endres nochmals zurück auf die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen in den Ferien 2019. Trotz der Baumaßnahmenerweiterung um die Aula, konnte der Zeitplan und auch der gesteckte Kostenrahmen eingehalten werden. Am Tag der offenen Tür überzeugten sich viele Bürgerinnen und Bürger von den Maßnahmen. In diesem Zusammenhang dankte er allen Beteiligten, sowie dem Lehrerkollegium.

Um frühzeitig die Weichen für das Jahr 2020 zu stellen, wurde in der Schulverbandsversammlung auch der Haushaltsplan 2020 beraten. Der Haushaltsplan schließt mit einem Gesamtvolumen von 1,75 Millionen Euro ab. Die einzelnen Maßnahmen wurden erläutert. Insbesondere wurde nochmals auf die gute Auslastung der Mensa, sowie auf die Anzahl der Schülerinnen und Schüler in der Mittags- und Ganztagsbetreuung eingegangen. Auch beim Schulverband soll die Verschuldung im Jahr 2020 um knapp 200.000 € zurückgeführt werden. In diesem Zusammenhang ging Bürgermeister Werner Endres auf die noch ausstehenden Zuschüsse in Höhe von ca. 230.000 € ein. Erfreulich nahmen die Mitglieder der Schulverbandsversammlung zur Kenntnis, dass die Umlagen gegenüber dem laufenden Jahr zurückgehen.  Als wesentliche Investitionsmaßnahmen sind neben der Ausstattung der Schule mit Sachausstattung auch Ergänzungen und Erneuerungen in den Sporthallen und im Außengelände vorgesehen. Ebenso wurde der Schulverband in die Förderung eines Glasfaseranschlusses aufgenommen, welcher im Jahr 2020 realisiert werden soll. Einstimmig stimmte die Schulverbandsversammlung der Planung 2020 zu.  Schulleiter Martin Mederer gab in seinem Bericht einen Einblick über aktuelle Zahlen und Projekte der Schule. Derzeit werden die 463 Schülerinnen und Schüler in 21 Klassen unterrichtet. Die Schülerprognose geht im Bereich der Grundschule von einem Anstieg von ca. 40 Schülerinnen und Schüler aus, im Bereich der Mittelschule zeigt die Prognose eine Steigerung von ca. 25 Schülerinnen und Schüler.

Abschließend dankte Schulverbandsvorsitzender Werner Endres den Mitgliedern der Schulverbandsversammlung und zeigte sich erfreut, dass frühzeitigt nun die Weichen für das Jahr 2020 gestellt und somit die Grundlagen für die Haushaltsplanung der einzelnen Gemeinden gelegt sind.

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Freitag, 29. November 2019 von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Der ZAK informiert : Tipps für die Biotonne für die Wintermonate

Wickeln Sie Ihre Speisereste mit Zeitungspapier ein oder kaufen Sie die ZAK-Biobeutel, um dem Biomüll die Feuchtigkeit zu entziehen. Stellen Sie bei Minustemperaturen Ihre Biotonne über Nacht in den Keller oder die Garage damit der Biomüll nicht einfriert. Stellen Sie Ihre Biotonne, wenn möglich, erst am Morgen zur Leerung an die Straße. Eine gelegentliche Reinigung tut jeder Biotonne gut, denn die aggressiven Kompostsäfte greifen auf Dauer gesehen den Kunststoff an. 

 

Dietmannsrieder Weihnachtsmarkt am 30. November und 01. Dezember 2019

In diesem Jahr wird der Weihnachtsmarkt noch größer und beginnt bereits in der Heisinger Straße. Als besondere Attraktionen warten auf Sie: ein Holzdrechsler, „Schnitzen mit der Kettensäge“, eine Töpferin bei ihrer Arbeit, zahlreiches Kinderprogramm wie z.B Seepferdchenschaukel, Kinderkarussell, Malen, Basteln, Töpfern, eine Tombola, eine lebende Krippe, einer Eselkutschfahrt, der Einzug von Sankt Nikolaus am Sonntagnachmittag mit seinem Gefolge, der Weihnachtspostbriefkasten und vielem mehr. Schlendern Sie gemütlich durch unseren Markt, vorbei an duftenden Glühwein- oder Punschständen oder lassen Sie es sich bei allerlei Gebäck und anderen Köstlichkeiten gut gehen. Bei mehr als 60 Ständen und Programmpunkten lässt sich für Weihnachten so Einiges finden. Vom Selbstgemachten bis hin zu Live-Darbietungen finden Sie im Rahmenprogramm viele schöne Eindrücke. Ausstellungen im Rathaus sowie eine Führung auf den Kirchturm und Besinnliches in der Kirche. Genießen Sie das erste Adventswochenende auf unserem Markt.  Das Programm, einen Übersichtsplan, sowie Bilder aus den letzten Jahren finden Sie im Internet unter www.weihnachtsmarkt-dietmannsried.de

Öffnungszeiten des Dietmannsrieder Weihnachtsmarktes

Samstag, 30.11.2019 von 16.00 bis 21.00 Uhr

Sonntag, 01.12.2019 von 10.30 bis 20.00 Uhr

Feierlicher Einzug von Sankt Nikolaus am Sonntag, 01.12. um 17.00 Uhr

Viertelstündlicher, kostenloser Shuttlebus zum Weihnachtsmarkt Schrattenbach

Programm Weihnachtsmarkt zum Download
Lageplan der Weihnachtsmarkt Stände zum Download

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach
Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 27. November 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 28. November 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.
Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Berufung eines Gemeindewahlleiters gem. Art. 5 GLKrWG

Für die Kommunalwahlen am 15. März 2020 muss jede Kommune gemäß Art. 5 des

Gemeinde- und Landkreiswahlgesetzes (GLKrWG) rechtzeitig einen Gemeindewahlleiter und einen Stellvertreter berufen und diese Personen dem Landratsamt Oberallgäu namentlich bekannt geben. Zur Gemeindewahlleiterin beim Markt Dietmannsried wird Fr. Gudrun Langer und zur Stellvertreterin Fr. Catharina Stich bestellt.

 

Ausstellung im Foyer des Rathauses – auch während des Weihnachtsmarktes geöffnet

Die Freizeitmaler Kempten e.V. präsentieren vom 26. November 2019 bis einschließlich 10. Januar 2020 eine Auswahl Ihrer Arbeiten.  Die Freizeitmaler Kempten sind eine unabhängige Vereinigung von Menschen, deren verbindendes Element die Kreativität im malerischen und bildhauerischen Bereich ist. Die Freizeitmaler Kempten wurden 1975 von Luis Götz gegründet und stehen für jeden Kunstinteressierten offen.

Die Ausstellung kann zu den allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses, Dienstag bis Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr sowie am Montag von 8.00 – 18.00 Uhr besucht werden.

Während des Dietmannsrieder Weihnachtsmarktes hat die Ausstellung am Samstag und Sonntag 19.00 Uhr geöffnet.

 

Voranzeige des nächsten Blutspendetermins

Wie schnell ist ein Unfall passiert – im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz, bei Sport und Spiel, in der Freizeit wie im Haushalt. Niemand ist davor sicher. Ein hochtechnisiertes Rettungssystem steht für jeden Notfall bereit, damit Jeder schnellstmöglich Hilfe erhalten kann. Bedenken Sie jedoch, dass auch das perfekteste, medizinische Versorgungssystem bei schweren Verletzungen und lebensbedrohlichen Krankheiten ohne Blut nahezu funktionsunfähig ist. Leisten Sie Ihren Beitrag und retten Sie Leben. Der nächste Blutspendetermin findet in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule, am Freitag, den 6. Dezember 2019 von 16.30 - 20.30 Uhr statt. Unter www.blutspendedienst.com können Sie sich eine Terminerinnerung auf Ihr Handy oder Ihre E-Mail-Adresse schicken lassen. Dort finden Sie auch alle weiteren Termine im Umkreis.

 

Informationen der Jugendpflege:

Ausflug zum Weihnachtsmakt Ulm & Mittelalterweihnachtsmarkt Neu Ulm:

Am Samstag, den 14.12.2019 von 11.30 Uhr – ca. 20.30 Uhr fahren wir gemeinsam mit dem Zug nach Ulm auf den Weihnachtsmarkt. Unkostenbeitrag pro Person: 13 €. Anmeldung über www.dietmannsried.de, Anmeldeschluss ist der 09.12.2019. Weiter Informationen erhalten Sie über das Büro der Jugendpflege: Telefon 08374/582020 oder  jugend@dietmannsried.de

 

Offener Treff ab 12 Jahre:

Montag   17.00 – 20.00 Uhr, Mittwoch 18.00 – 21.00 Uhr, Samstag 16.00 – 20.00 Uhr
Der Jugendtreff bleibt in der Woche vom 25.11.2019 bis 30.11.2019 geschlossen.

 

Büro der Jugendpflege:

Das Büro der Jugendpflege bleibt von 27.11. 2019 bis 29.11.2019 geschlossen. Weitere Informationen für alle Veranstaltungen erhalten Sie gerne über das Büro der Jugendpflege: Telefon: 08374/582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de

 

Weihnachtsmarkt Dietmannsried:

Am 30.11.2019 und 01.12.2019 findet der alljährliche Weihnachtsmarkt in Dietmannsried statt. Auch der Jugendtreff hat hier einen Stand. Wir verkaufen selbstgemachte Kerzen und Weihnachtsdeko. Außerdem könnt ihr bei uns gemütlich einen Kaffee trinken. Am Sonntag findet im Jugendtreff ein Bastelangebot für die Kinder statt. Die Weihnachtspost für das Christkind könnt ihr entweder von zu Hause mitbringen oder bei uns im Jugendtreff schreiben und dann in unseren Briefkasten „Himmelstadt“ einwerfen. Jeder Brief wird dann vom Christkind beantwortet. (Bitte Adresse nicht vergessen!) Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns an unserem Stand oder im Jugendtreff besuchen kommt!

Bekanntmachungen vom 15.11.2019

Gelebte Demokratie – Bürgerversammlungen 2019

Im November finden wieder die Bürgerversammlungen in den einzelnen Ortsteilen unserer Marktgemeinde statt. Mit der Teilnahme an den Bürgerversammlungen haben die Bürgerinnen und Bürger die aktive Möglichkeit, sich über aktuelle Projekte zu informieren, aber auch eigene Themen, Gedanken und Vorschläge in die Gemeindearbeit einzubringen. Letztendlich sind die Bürgerversammlungen in erster Linie eine gute Informationsplattform, sie sollen aber auch zur Mitbestimmung der Bürgerinnen und Bürger dienen.

Folgende Themenbereiche werden bei den diesjährigen Bürgerversammlungen vorgestellt:

* Statistik und allgemeine Zahlen                    
… die Gemeindebereiche in Zahlen

* Für alle Generationen                               
… ein Themenblock, der jeden betrifft

* Aktuelles und Erledigtes                           
… eine Zusammenfassung unserer Themen

* Was bringt die Zukunft?                           
… was haben wir gemeinsam vor

* Zusammenarbeit und Unterstützung 
… die notwendigen Netzwerke unserer Gemeinde

Selbstverständlich gibt es nach dem Themenvortrag ausreichend Gelegenheit zum Meinungsaustausch und zur Diskussion. Auch wird in den einzelnen Ortsteilen auf ortsteilspezifische Projekte und Gegebenheiten eingegangen.

Termine der Bürgerversammlungen:

Reicholzried:            Montag, 18. November 2019 im Schützenheim

Überbach:                Mittwoch, 20. November 2019  im Vereins- und Bürgerhaus

Schrattenbach:       Freitag, 22. November 2019 im Gasthaus „Goldener Hirsch“

Probstried:               Montag, 25. November 2019  im Gasthaus „Hirsch“

Dietmannsried:       Mittwoch, 27. November 2019 in der Festhalle

Beginn jeweils 20.00 Uhr.

Alle Bürgerinnen und Bürger des Marktes Dietmannsried sind zu den Bürgerversammlungen recht herzlich eingeladen.

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Mittwoch, 20. November 2019 von 09.00 Uhr bis 10.30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Volkstrauertag mit Totengedenken in der Marktgemeinde Dietmannsried

Am Sonntag, den 17. November 2019 gedenkt die Bevölkerung wieder der Gefallenen und Vermissten des Ersten und Zweiten Weltkrieges sowie der Opfer der Gewaltherrschaft. Der Volkstrauertag soll die jüngere Generation zu Verständigung, Versöhnung und Frieden mahnen, damit sie nicht selbst einmal unmittelbar betroffen wird. Vor allem sollte es all denen zu denken geben, die immer noch oder schon wieder glauben, ihre Meinung und Vorstellung vom Leben in dieser Welt nur unter Anwendung von Gewalt durchsetzen zu können.

Damit die jeweiligen Vertreter der Gemeinde auch an den anschließenden Versammlungen der Krieger- und Soldatenkameradschaften teilnehmen können, werden auch die weiteren Stellvertreter an den Gedenkfeiern teilnehmen.

Die Gottesdienste mit anschließenden Gedenkfeiern finden in den Gemeindeteilen wie folgt statt:

Dietmannsried:                               
09.00 Uhr     mit weiterem Stellvertreter Wolfgang Kreuzer

Probstried:                                       
09.00 Uhr     mit Erstem Bürgermeister Werner Endres

Schrattenbach:                               
10.30 Uhr     mit Zweitem Bürgermeister Otto Schmid

Reicholzried:                                    
10.30 Uhr     mit Drittem Bürgermeister Peter Mösle

Überbach am 20.11.2019             
19.00 Uhr mit Erstem Bürgermeister Werner Endres

An die Bevölkerung ergeht herzliche Einladung zur Teilnahme an den Gottesdiensten und Gedenkfeiern.

 

Grund- und Gewerbesteuer, 4. Rate 2019

Die 4. Raten der Grund- und Gewerbesteuer 2019 sind am 15. November zur Zahlung fällig. Wir bitten alle Steuerzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Steuern auf ein Konto des Marktes zu überweisen oder bei der Marktkasse einzuzahlen.

 

Hinweise für Wasserverbraucher!

Die Gemeindeverwaltung weist alle Wasserverbraucher vor Beginn des Winters auf die Frostgefährdung und auf vorbeugende Maßnahmen hin. Die Verbraucher sind für ihre Anlage selbst verantwortlich. Insbesondere wird zur Durchführung folgender Maßnahmen angehalten:

  1. Im Winter nicht benötigte Leitungen, z.B. Gartenleitungen oder Leitungen für Bodenräume, Garagen und Ställe, absperren und vollständig entleeren (Luftzutritt). Die Entleerungsventile sollten ständig geöffnet bleiben.
  2. Die Einführungssteile des Wasseranschlusses, den Wasserzählerraum und die Räume, in denen Verteilungsleitungen frei verlegt oder an Außenwänden installiert sind, sichern und abdichten, damit Luftzug vermieden wird (zerbrochene Scheiben reparieren, Türen abdichten, gegebenenfalls Heizung einrichten usw.).
  3. Besonders gefährdete Leitungsteile, Wie Kellerleitungen, Ventile und Wasserzähler erforderlichenfalls in geeigneter Weise schützen (Stroh, Holzwolle, Glaswolle, Säcke, Schaumstoff).
  4. Absperreinrichtungen hinter dem Wasserzähler, im Keller und anderen frostgefährdeten Räumen auf dichten Abschluss und Beweglichkeit prüfen.
  5. Erscheinen die vorstehenden Maßnahmen als nicht ausreichend: Frostgefährdete Räume durch (Frostschutzgeräte mit Feuchtigkeitsschutz und thermostatischer Regelung) erwärmen oder Metall-Leitungen durch geeignete elektrische Heizbänder kleiner Leistung (mit Thermostat; Anschlussbedingungen beachten) schützen.
  6. Sind Schutzmaßnahmen nach Punkt 5 nicht möglich, so kann das Einfrieren von Teilstücken der Hausleitungen als letztes Mittel dadurch verhütet werden, dass am Ende des frostgefährdeten Teiles der Leitungen eine Dauerentnahme eingerichtet wird (Frostlauf). Diese Zapfstelle dauernd so weit geöffnet halten, dass das Wasser ständig in ausreichender Menge fließt! Bedenken Sie jedoch dabei: Trinkwasser ist kostbar! Erforderlichenfalls- z.B. bei Heizungsausfall, während entnahmeloser Zeiten oder bei Abwesenheit der Hausbewohner - sind die Hausleitungen sowie die angeschlossenen Geräte (z.B. Wasserspeicher) zu entleeren.
  7. Wasserzählerschächte in Vorgärten oder im Freigelände durch Einlegen von Glaswolle, von Stroh gefüllten Säcken oder dergleichen gegen Frosteinwirkung schützen. Der Dämmstoff kann auf herausnehmbarer Einlage (Holzbrett mit Griff) gelagert werden, damit Absperreinrichtungen und Zähler zugänglich bleiben. Etwaige Be- und Entlüftungen der Schächte sind abzudichten. Schachtdeckel säubern und einfetten.
  8. Schäden an der Anschlussleitung und an der Wasserzählanlage unverzüglich der Gemeindeverwaltung melden.
  9. Für das Beseitigen von Schäden hinter der Zählanlage bitte den Installateur beauftragen.
  10. Bauwasseranschlüsse sind im oberirdischen Teil besonders sorgfältig zu isolieren. Es empfiehlt sich, die Hausanschlussleitungen am Ende des Arbeitstages abzusperren (Wasserschieber sperren) und die Leitung so gut wie möglich zu entleeren.

 

Informationen der Jugendpflege:

Kidstreff 6 – 12 Jahre:

Am 18.11.2019 von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr findet unser nächster Kidstreff statt. An diesem Tag werden wir einen Adventskalender basteln. Wir freuen uns auf Euch!

Offener Treff ab 12 Jahre:

Montag   17 – 20 Uhr, Mittwoch 18 – 21 Uhr, Samstag 16 – 20 Uhr
Weitere Informationen für alle Veranstaltungen erhalten Sie gerne über das Büro der Jugendpflege: Telefon: 08374 -582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach
Papiertonnenleerung:

Am Dienstag, den 19. November 2019, in Dietmannsried, Überbach, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal. Am Mittwoch, den 20. November 2019, in Probstried, Reicholzried und Schrattenbach.

Restmülltonnenleerung:

Am Mittwoch, den 20. November 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 21. November 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal. Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Der ZAK erinnert!
Der Zweckverband für Abfallwirtschaft in Kempten erinnert an die fälligen Müllabfuhrgebühren für das vierte Quartal zum 15. November 2019. Wir bitten diejenigen Gebührenzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Beträge termingerecht mit Angabe des Kassenzeichens auf ein Konto des Zweckverbandes für Abfallwirtschaft zu überweisen.

 

Bekanntmachungen vom 08.11.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Mittwoch, 13. November 2019 von 08.00 Uhr bis 09.30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Gelebte Demokratie – Bürgerversammlungen 2019

Im November finden wieder die Bürgerversammlungen in den einzelnen Ortsteilen unserer Marktgemeinde statt. Mit der Teilnahme an den Bürgerversammlungen haben die Bürgerinnen und Bürger die aktive Möglichkeit, sich über aktuelle Projekte zu informieren, aber auch eigene Themen, Gedanken und Vorschläge in die Gemeindearbeit einzubringen. Letztendlich sind die Bürgerversammlungen in erster Linie eine gute Informationsplattform, sie sollen aber auch zur Mitbestimmung der Bürgerinnen und Bürger dienen.

Termine:

Reicholzried:            Montag, 18. November 2019 im Schützenheim

Überbach:                Mittwoch, 20. November 2019 im Vereins- und Bürgerhaus

Schrattenbach:       Freitag, 22. November 2019 im Gasthaus „Goldener Hirsch“

Probstried:               Montag, 25. November 2019 im Gasthaus „Hirsch“

Dietmannsried:      Mittwoch, 27. November 2019 in der Festhalle

Beginn jeweils 20.00 Uhr. Alle Bürgerinnen und Bürger des Marktes Dietmannsried sind zu den Bürgerversammlungen recht herzlich eingeladen.

 

Jugendpolitische Bildungsfahrt - die Dritte!

In den Herbstferien machten sich bereits zum dritten Male über 40 Jugendliche unserer Marktgemeinde auf den Weg zur jugendpolitischen Bildungsfahrt. Nach Brüssel und Berlin besuchten die Jugendlichen in diesem Jahr den Bayerischen Landtag in München. Die vom Jugendparlament Dietmannsried und von der Marktgemeinde organisierte Fahrt bot wieder ein breites Spektrum der Geschichte und der Politik in unserem Land. Nach der Ankunft in München begann der Tag zunächst mit einer Führung durch den Bayerischen Landtag. Im Anschluss an die Führung fand eine informative Gesprächsrunde mit den Landtagsabgeordneten Thomas Gehring und Bernhard Seidenath statt. Bei der Diskussion gab es einen intensiven Gedankenaustausch zu aktuellen Themen, angefangen vom Wahlalter über Landtags konnten die Jugendlichen wahlweise die Bavaria Filmstudios oder die Allianz-Arena besichtigen. Nach einem gemeinsamen Abschlussessen war man sich bei den Teilnehmern und bei den Organisatoren des Jugendparlaments einig, dass ein sehr aufschlussreicher Tag zu Ende geht und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch bei der nächsten Bildungsfahrt wieder mit dabei sein werden.

 

Öffentliche Sozialausschusssitzung am 14.11.2019

Am Donnerstag, den 14. November 2019, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Sozialausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1      Gemeindliche Jugendarbeit

TOP 1.1   Information zum Ferienprogramm 2019

                 Teilnehmerzahlen und Kostenentwicklung

TOP 1.2   Information zur gemeindlichen Ferienbetreuung der Schulkinder

TOP 1.3   Information zur gemeindlichen Jugendarbeit

TOP 1.4   Sonstiges

TOP 2      Kindertageseinrichtungen der Gemeinde

TOP 2.1   Aktuelle Informationen zum Buchungs- und Belegungsstand

TOP 2.2   Information zur Feriengruppe für Kindergartenkinder im August 2020

TOP 2.3   Sonstige Angelegenheiten

TOP 3      Schulangelegenheiten in der Gemeinde

                 Informationen aus der Schulverbandsversammlung vom 05.11.2019

TOP 4      Netzwerk Familie

                 Tätigkeitsbericht 2019 seit der Übernahme

TOP 5      Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu

                 Informationen zum Jahresabschluss 2018

                 Verwendung von Stiftungserträgen

TOP 6      Mitteilungen

TOP 7      Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Schulgelände an der Grund- und Mittelschule Dietmannsried, Vorkommnisse und Sachbeschädigungen im Ortsbereich

Leider sind in letzter Zeit wieder negative Ereignisse auf dem Schulgelände zu beklagen. In der Nacht von Samstag, 25.10. auf Sonntag, 26.10.2019 wurden auf dem Schulareal umfangreiche Abfälle hinterlassen. Außerdem kam es in besagter Nacht zu weiteren Vorkommnissen, die vermutlich mit dem vorerwähnten Aufenthalt im Schulumfeld in Verbindung stehen. Unter anderem sind eine Holzabgrenzung am Inselweiher, eine Ruhebank am Kirchplatz sowie der Zaun beim Grundstück Krugzeller Straße 2b mutwillig beschädigt worden. In der Krugzeller Straße wurde außerdem Abdeckungen von Sinkkästen entfernt, so dass ein ernsthaftes Unfallrisiko bestand. Es ist lediglich glücklichen Umständen zu verdanken, dass die Gefahrenquellen im Straßenbereich rechtzeitig entdeckt wurden und sich kein folgenschwerer Unfall ereignete. 

Der Schulverband Dietmannsried und die Kommune ziehen die Erstattung einer Anzeige in Erwägung. Es wird gebeten, Wahrnehmungen in Zusammenhang mit den geschilderten Geschehnissen der Gemeindeverwaltung bzw. dem Schulhausmeister Herrn Franz Buchenberg Die Hinweise werden selbstverständlich vertraulich behandelt und in Verbindung mit den vorhandenen Videoaufzeichnungen ausgewertet.

Wir appellieren dringend an die Verursacher, derartige Handlungen zu unterlassen und sich umgehend zu melden. Es ist uns ein dringendes Anliegen, dass der Schulbereich und der Generationenpark als öffentliche Einrichtungen von unseren Bürgern uneingeschränkt und der Zweckbestimmung entsprechend genutzt werden können. In diesem Sinne wollen wir Auswüchsen möglichst frühzeitig begegnen.   

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 13. November 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 14. November 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.
Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Ökumenischer Kinderbibeltag 2019

Am Buß – und Bettag (schulfrei) Mittwoch, den 20.11.2019 findet von 9-16 Uhr der alljährliche Ökumenische Kinderbibeltag unter dem Motto „Geliebt – von Anfang an!“ für alle Kinder von 6-10 Jahre (Grundschule) in der Schule Dietmannsried statt. Unkostenbeitrag 5 € (wird bei der Anmeldung eingezogen). Für ein Mittagessen ist gesorgt! Weitere Informationen über das Büro der Jugendpflege Telefon: 08374/582020. Anmeldung bis 12. November 2019 über www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried

 

Offener Klettertreff ab 10 Jahre:

Der nächste Klettertreff findet am 14.11.2019 von 16.50 Uhr – 19.30 Uhr in der Exxpozed Climbing Halle in Dietmannsried statt. Anmeldung über das Büro der Jugendpflege.

 

Ferienbetreuung Schulkinder für das Schuljahr 2019/2020

Die Termine für die Ferienbetreuung 2020 stehen fest!

Auch im kommenden Schuljahr bietet der Markt Dietmannsried wieder eine Ferienbetreuung an. Schulkinder der Marktgemeinde Dietmannsried im Alter von 6-12 Jahre können zu folgenden Zeiten für das Betreuungsangebot angemeldet werden:

Osterferien 2020

06.04.2020 – 17.04.2020

Pfingstferien 2020

02.06.2020 – 05.06.2020

Sommerferien 2020

27.07-2020 – 21.08.2020

Ab Dezember 2019 können Sie Ihr Kind / Ihre Kinder gerne über das Online- Portal der Gemeinde Dietmannsried für die jeweiligen Ferien anmelden.

Link: http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried

Die Anmeldefrist für die jeweilige Betreuungszeit endet 2 Wochen vor dem Betreuungstermin!

 

Offener Treff ab 12 Jahre:

Montag   17 – 20 Uhr, Mittwoch 18 – 21 Uhr, Samstag 16 – 20 Uhr

Am Samstag, den 09.11.2019 bleibt der Jugendtreff aufgrund des KJR Bubble Soccer Turniers geschlossen.

Weitere Informationen für alle Veranstaltungen erhalten Sie gerne über das Büro der Jugendpflege: Telefon: 08374 -582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de

 

Aktuelles aus Ihrer Gemeinde

Mittlerweile hat der Herbst Einzug gehalten und wir befinden uns in vielen Bereichen im „Endspurt“ des Jahres 2019. Auch das „gemeindliche Jahresprogramm“ bzw. das „gemeindliche Auftragsbuch“ ist weitestgehend abgearbeitet und in vielen Bereichen stecken wir bereits in den Planungen der kommenden Jahre. In den stattfindenden Bürgerversammlungen im November 2019 werden wir wieder vor Ort über aktuelle Themen informieren.

* Wo stehen wir – wo wollen wir hin?
… im Bereich Bauen in unserer Gemeinde

Die Aufführung aller Baumaßnahmen würde den Rahmen der heutigen Ausgabe sprengen. Für uns als Gemeinde laufen hinsichtlich den Baumaßnahmen bereits die Planungen für das Jahr 2020 – so befasste sich der Marktgemeinderat bereits mit der Zuschusseinreichung für die Straße Bärenwies – Buchen sowie mit der Sanierung des Unteren Vornerweges in Dietmannsried. Ebenso werden im Jahr 2020 über das Straßenunterhaltungsprogramm wieder diverse Verbesserungsmaßnahmen durchgeführt.

In den letzten Tagen wurde mit dem Landkreis Oberallgäu auch der endgültige Verlauf des Radweges zwischen Dietmannsried und Heising beraten. Gleichzeitig beabsichtigt der Landkreis, die Kreisstraße auszubauen. Der Zuschussantrag an die Regierung von Schwaben wurde mittlerweile durch den Landkreis Oberallgäu eingereicht. Auch die ersten Grundstücksgespräche verliefen positiv, wofür wir allen Beteiligten recht herzlich danken. Jetzt hoffen wir als Beteiligte, dass von Seiten der Regierung von Schwaben und von Seiten des Freistaates Bayern „grünes Licht“ für diesen wichtigen Lückenschluss der Radewegeverbindungen in unserer Gemeinde gegeben wird. Auch die Untersuchung und Vorentwurfsplanung für den Ausbau der Kreisstraße in Reicholzried mit Radwegeverbindungen laufen derzeit beim Landkreis Oberallgäu. Wesentliche Planungsvorgaben des Marktes Dietmannsried waren, im Rahmen der Planung eine Verkehrsberuhigung Nord für den Ortsteil Reicholzried zu prüfen sowie den Einmündungsbereich Fellenbergstraße in der Gesamtplanung aufzunehmen. Ein entsprechender Vorentwurf soll Ende des Jahres durch den Landkreis Oberallgäu vorgelegt werden. Zur Freude der Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Schrattenbach und zur Sicherstellung des Brandschutzes konnte der Erweiterungsbau des Feuerwehrhauses Schrattenbach mittlerweile seinen Bestimmungen übergeben werden. Auch die Sanierung und der Neuausbau der Keltenstraße in Dietmannsried ist weitestgehend abgeschlossen, so dass die Verkehrsbehinderungen der letzten Monate wieder der Vergangenheit angehören dürften.


Die Sanierung der Keltenstraße ist weitestgehend abgeschlossen

Wie wichtig die Sicherstellung der Wasserversorgung ist, wurde im letzten Jahr ins Gedächtnis gerufen. Das Konzept in unserer Gemeinde basiert auf einer Versorgung aus zwei Quellgebieten, nämlich den gemeindlichen Quellen in der Ehwiesmühle sowie der Quelle der Fernwasserversorgung im Bereich Seebach. Derzeit wird nun in der Ehwiesmühle als nächster Schritt das Pumphaus komplett erneuert. Mit einem Kostenaufwand von ca. 700.000 Euro wird die Sicherstellung der Wasserversorgungsanlage dadurch weiter verbessert und eine weitere Vorhaltung für das gewonnene Wasser geschaffen.


Die neuen Pumpen im Pumphaus in der Ehwiesmühle

Viele weitere Maßnahmen konnten in diesem Jahr abgeschlossen werden. Neben zahlreichen Straßensanierungsmaßnahmen wurden die Wegeverbindungen im Friedhof Dietmannsried erneuert, der Generationentreffpunkt an der Grund- und Mittelschule seinen Bestimmungen übergeben und diverse Sanierungs- und Erneuerungsmaßnahmen in unseren Kindertagesstätten durchgeführt.

 

* Wo stehen wir – wo wollen wir hin?
… im Bereich unseres Gewerbes

Nicht nur die Steuereinnahmen sind Bestandteil für eine Gemeinde einer gewerblichen Weiterentwicklung, sondern auch das Vorhandensein von Arbeitsplätzen in der Gemeinde. Diese Zahl konnte in den letzten drei Jahren um ca. 17 % auf nun ca. 2.500 Arbeitsplätze gesteigert werden. Auch die vor Kurzem in der Allgäuer Zeitung veröffentliche Grafik zu den Einpendlern zeigt, dass Dietmannsried eine positive Entwicklung bei den Arbeitsplätzen darstellt. Aktuell kommen auf 100 Auspendler 75 sogenannte Einpendler zur Arbeit in unsere Gemeinde. Dies stellt einen der besten Werte der Vergangenheit dar und zeigt auch im Vergleich zu den anderen Gemeinden eine gute Arbeitsplatzsituation vor Ort.


Einpendler und Auspendler im Überblick (Quelle: Allgäuer Zeitung)

Für unser Gewerbe, für unsere öffentlichen Einrichtungen und für unsere Gäste laufen derzeit die Erhebungen und das Auswahlverfahren für ein neues Beschilderungssystem. Geplant ist die Neuausschilderung von öffentlichen Einrichtungen und in einem weiteren Abschnitt auch die Beteiligung von Firmen und Geschäften. Die Einheitlichkeit der Beschilderung soll auch zur Ortsbildgestaltung beitragen. Hinsichtlich der Ausschilderung von Firmen und Betrieben werden wir zu gegebener Zeit auf die einzelnen Betriebe zukommen.

Im Jahre 2015 hat der Markt Dietmannsried zusammen mit dem Gewerbeverband Dietmannsried den Dietmannsrieder Wertscheck eingeführt. Nach vier Jahren zeigt sich, dass das Dietmannsrieder Gutschein-System auch weiterhin sehr gut in Anspruch genommen wird. Nutzen Sie auch weiterhin die Gelegenheit für ein Geschenk mit vielen Möglichkeiten. Mit dem Erwerb unterstützen Sie Geschäfte und Firmen „vor Ort“.

Das im Jahre 2016/2017 beschlossene Konzept zur gewerblichen Weiterentwicklung und zur Weiterentwicklung der Geschäftszweige nimmt immer mehr Gestalt an. Zu den Entwicklungen im Gewerbepark Ost sowie im Gewerbepark Süd konnten wir bereits Ende August ausführlich Stellung nehmen. Dass bei der gewerblichen Entwicklung auch der Flächenverbrauch immer im Blick behalten werden muss wird immer deutlicher erkennbar. Deshalb haben wir bei den weiteren Ansiedlungen, wie auch bei der Parkplatzproblematik, Wert daraufgelegt, dass dieses Augenmerk auch bei den Investoren in der Planung berücksichtigt wird. Auch die zukünftige Innerortsentwicklung Dietmannsried zielt auf diesen Aspekt ab. Aus diesem Grunde wurden vom Markt Dietmannsried die Anwesen Rathausplatz 2 und 8 erworben. Im Rahmen der planerischen Überlegungen wird über die weitere Vorgehensweise und die Veränderung der Gebäude und der Grundstücke sowie deren Nutzungsmöglichkeiten entschieden.

Weitere Fragen im Bereich Bauen in der Gemeinde und der gewerblichen Entwicklung? Gerne steht Ihnen hierfür Erster Bürgermeister Werner Endres in den wöchentlichen Bürgersprechstunden oder bei den Bürgerversammlungen zur Verfügung.

 

Bekanntmachungen vom 31.10.2019

Aufstellen von Schneewänden und Schneezeichen

Der gemeindliche Bauhof beginnt ab dem 04.11.2019 mit dem Aufstellen der Schneewände. Wir bitten alle betroffenen Grundstücksbesitzer, an den bekannten Wiesenstücken das Gras abzumähen. Bitte entfernen Sie auch evtl. vorhandene Zäune, damit die Schneewände ungehindert und zügig aufgestellt werden können. Der Markt Dietmannsried bedankt sich bei allen Grundstücksbesitzern, Pächtern und Angrenzern für die Mithilfe und Kooperationsbereitschaft.

 

Gelebte Demokratie – Bürgerversammlungen 2019

Im November finden wieder die Bürgerversammlungen in den einzelnen Ortsteilen unserer Marktgemeinde statt. Mit der Teilnahme an den Bürgerversammlungen haben die Bürgerinnen und Bürger die aktive Möglichkeit, sich über aktuelle Projekte zu informieren, aber auch eigene Themen, Gedanken und Vorschläge in die Gemeindearbeit einzubringen. Letztendlich sind die Bürgerversammlungen in erster Linie eine gute Informationsplattform, sie sollen aber auch zur Mitbestimmung der Bürgerinnen und Bürger dienen.

Termine:

Reicholzried:            Montag, 18. November 2019 im Schützenheim

Überbach:                Mittwoch, 20. November 2019 im Vereins- und Bürgerhaus

Schrattenbach:       Freitag, 22. November 2019 im Gasthaus „Goldener Hirsch“

Probstried:               Montag, 25. November 2019 im Gasthaus „Hirsch“

Dietmannsried:      Mittwoch, 27. November 2019 in der Festhalle

Beginn jeweils 20.00 Uhr. Alle Bürgerinnen und Bürger des Marktes Dietmannsried sind zu den Bürgerversammlungen recht herzlich eingeladen.

 

Stille Tage im November

An Allerheiligen, 1. November, am Volkstrauertag, 17. November, am Buß- und Bettag, 20. November und am Totensonntag, 24. November 2019, sind nach den Bestimmungen des Bayerischen Feiertagsgesetzes öffentliche Tanzveranstaltungen und alle anderen der Unterhaltung dienenden öffentlichen Veranstaltungen verboten, sofern dabei nicht ein entsprechend ernster Charakter gewahrt wird. Eine Befreiung hiervon ist auch für Halloween-Veranstaltungen nicht möglich. Die Schutzbestimmungen des Feiertagsgesetzes gelten jeweils von 2 Uhr bis Mitternacht.

 

Fundgegenstände

Ein Paar rosa Kindersommerschuhe (Fundort: Lidl, Fuggerstraße), ein rotes Kindersweatshirt mit Aufdruck und eine schwarze Kindersoftshelljacke (Fundort: beim Ferienprogramm liegen geblieben), eine schwarze Schildmütze (Fundort: Rathaus), ein schwarzes Arbeitsbuch (Fundort: Kreisverkehr, Staatsstraße 2377), Tierfriseurutensilien (Fundort: Weg Atzenberg nach Ellensberg), ein Schlüssel mit einem Tieranhänger (Fundort: Spielplatz Reicholzried), eine Uhr mit schwarzem Gummiband (Fundort: Fußballplatz Laubener Straße), eine Goldkette (Fundort: Hauptstraße von Dietmannsried nach Überbach), ein Schlüsselbund mit Karabiner (Fundort: Kirchplatz), eine Brille (Fundort: Rathaus Apotheke), eine Damenuhr mit schwarzem Band (Fundort: Praxis Dr. Pistel),eine Silberkette mit einem Kreuz, eine Silberkette mit zwei Herzen, eine Goldkette mit einem Herz und einem Buchstaben und ein Ehering (Fundort: Schwimmbad).

 

Öffentliche Schulverbandsversammlung am 05. November 2019

Am Dienstag, den 05. November 2019 findet um 14.30 Uhr in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried eine öffentliche Schulverbandsversammlung mit folgender Tagesordnung statt:

Tagesordnungspunkte:

TOP 1      Genehmigung des letzten Sitzungsprotokolls
                 
SVV 09.08.2019

TOP 2      Besichtigung des Schulgebäudes
                
Durchgeführte Maßnahmen / Zukunftsinvestitionen
                 Beratung und ggf. Beschlussfassung

TOP 3      Haushaltsplan 2020
                 Finanzplanung 2019 - 2023
                 Beratung und Beschlussfassung

TOP 4      Bericht der Schulleitung

TOP 5      Mitteilungen

TOP 6      Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 07.11.2019

Am Donnerstag, den 07. November 2019, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle
                   
MGR 10.10.2019, Haupt-/FinA 24.10.2019

TOP 2        Laufende Baumaßnahmen innerhalb der Gemeinde
                    Kurzbericht und aktueller Sachstand

TOP 3        Themenradweg Natur und Technik              
                    Vorstellung Teilbereich Dietmannsried
                    Beratung und Beschlussfassung

TOP 4        Mitteilungen

TOP 5        Wünsche und Anträge                                                                                             

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag 04. November 2019 von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach
Restmülltonnenleerung:  

Am Mittwoch, den 06. November 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach. Am Donnerstag, den 07. November 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

 

Wir fahren mit dem Bus – Bürgerbus kommt

Die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu engagiert sich mit hren Stiftungserträgen für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Organisationen unserer Gemeinde. Gerne möchte die Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde den Mobilitätsgedanken unserer Bürgerinnen und Bürger unterstützen und zunächst versuchsweise - jeweils am Mittwoch - einen Bürgerbus nach Dietmannsried, aber auch zur Vernetzung der Ortsteile, anbieten. Den Bürgerbus erreicht man an folgenden Haltestellen und Uhrzeiten:

Haltestelle

Uhrzeit

Uhrzeit

Dietmannsried - Tankstelle

   -

11:15 Uhr

Dietmannsried - Etna

08.10 Uhr

11.20 Uhr

Reicholzried - Ortsmitte

08.15 Uhr

11:25 Uhr

Reicholzried - Fellenbergstraße

08.17 Uhr

11:27 Uhr

Käsers

08.20 Uhr

11:30 Uhr

Eicholz

08.23 Uhr

11.33 Uhr

Naiers

08.25 Uhr

11.35 Uhr

Schrattenbach - Am Leisenbühl

08.27 Uhr

11.37 Uhr

Schrattenbach - Ortsmitte

08.28 Uhr

11.38 Uhr

Gemeinderied

08.32 Uhr

11.42 Uhr

Rauhmühle

08.35 Uhr

11.45 Uhr

Probstried - Kindergarten

08:36 Uhr

11.46 Uhr

Probstried - Gasthof Hirsch

08.37 Uhr

11.47 Uhr

Probstried - Im Ösch

08.38 Uhr

11.48 Uhr

Probstried - Ringstraße

08:39 Uhr

11.49 Uhr

Überbach - Ortseingang

08.40 Uhr

11:50 Uhr

Dietmannsried - Tankstelle

08.43 Uhr

11.53 Uhr

Dietmannsried - Rathaus

08.45 Uhr

11:55 Uhr

Der Bürgerbus ist kostenlos und es ist auch keine Anmeldung zur Teilnahme erforderlich.

 

Veränderte Öffnungszeit im Rathaus

Aufgrund einer betrieblichen Veranstaltung bleibt das Rathaus am Freitag, 15.11.2019 ganztägig geschlossen. Ab Montag stehen wir Ihnen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten gerne zur Verfügung. Für Meldungen eines Todesfalles ist das Standesamt unter Telefon 0160/96804642 erreichbar.
Für Ihr Verständnis herzlichen Dank.

 

Vollzug der Wassergesetze; Festsetzung eines Wasserschutzgebietes in der Gemeinde Böhen (Landkreis Unterallgäu), im Markt Dietmannsried (Landkreis Oberallgäu) und in der Gemeinde Untrasried (Landkreis Ostallgäu) für die öffentliche Wasserversorgung des Marktes Dietmannsried (Quellgebiet „Ehwiesmühle“)

Das Landratsamt Unterallgäu beabsichtigt, für die Wassergewinnungsanlage des Marktes Dietmannsried („Baderquelle“, „Schießquelle“ und „Zettlerquelle“) ein Wasserschutzgebiet festzusetzen, das den allgemein anerkannten Regeln der Technik entspricht. Grundlage für die Schutzgebietsausweisung ist das von der GEO-CONSULT Allgäu GmbH ausgearbeitete hydrogeologische Gutachten einschließlich Schutzgebietsvorschlag vom 29.01.2016 in der geänderten Fassung vom 17.01.2018.

Das geplante Wasserschutzgebiet für die genannten Quellen soll der Sicherung der Trinkwasserversorgung des Marktes Dietmannsried dienen.

Das in den Gemeinden Böhen und Untrasried sowie im Markt Dietmannsried gelegene Wasserschutzgebiet wird sich in drei Fassungsbereiche IA, einen Quellbereich IB, eine engere Schutzzone und eine weitere Schutzzone gliedern. Die Lage und Bemessung des geplanten Wasserschutzgebietes sind aus dem beiliegenden Schutzgebietsplan zu ersehen. Es wird darauf hingewiesen, dass

  1. der Verordnungsentwurf und die ihm zugrunde liegenden Unterlagen (hydrogeologisches Basisgutachten und Schutzgebietsvorschlag) in der Zeit vom 07.11.2019 bis einschließlich 06.12.2019 in den Verwaltungen der Gemeinden Böhen und Untrasried sowie des Marktes Dietmannsried zur Einsichtnahme ausliegen,
  2. die Planunterlagen in der Zeit vom 07.11.2019 bis einschließlich 06.12.2019 ebenfalls auf der Internetseite des Landratsamtes Unterallgäu unter https://www.landratsamt-unterallgaeu.de/aktuelles/bekanntmachungen einsehbar sind,
  3. Bedenken und Anregungen zur beabsichtigten Verordnung bis spätestens 20.12.2019 bei der Verwaltung der Gemeinde Böhen, des Marktes Dietmannsried, der Gemeinde Untrasried oder beim Landratsamt Unterallgäu, 3. Stock, Zimmer 327, schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden können,
  4. mit Ablauf der Frist nach Nr. 3 alle Bedenken und Anregungen ausgeschlossen sind, die nicht auf besonderen privatrechtlichen Titeln beruhen,
  5. Personen, die Bedenken und Anregungen vorgebracht haben, von dem Erörterungstermin durch öffentliche Bekanntmachung benachrichtigt werden können, wenn mehr als 50 Benachrichtigungen vorzunehmen sind,
  6. bei Ausbleiben eines Beteiligten in dem Erörterungstermin auch ohne ihn verhandelt werden kann
    und
  7. die Zustellung der Entscheidung über die vorgebrachten Bedenken und Anregungen durch öffentliche Bekanntmachung ersetzt werden kann, wenn mehr als 50 Zustellungen vorzunehmen sind.

 

Informationen der Jugendpflege:

Ökumenischer Kinderbibeltag 2019

Am Buß – und Bettag (schulfrei) Mittwoch, den 20.11.2019 findet von 9-16 Uhr der alljährliche Ökumenische Kinderbibeltag unter dem Motto „Geliebt – von Anfang an!“ für alle Kinder von 6-10 Jahre (Grundschule) in der Schule Dietmannsried statt. Unkostenbeitrag 5 € (wird bei der Anmeldung eingezogen). Für ein Mittagessen ist gesorgt! Weitere Informationen über das Büro der Jugendpflege Telefon: 08374/582020. Anmeldung bis 12. November 2019 über www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried

Bubble Soccer Turnier:

Am 09.11.2019 von 14 – 19 Uhr veranstaltet der KJR ein Bubble Soccer Turnier für alle Jugendliche ab 14 Jahre. Nähere Infos und Anmeldung über: www.oja-oa.de

Offener Klettertreff ab 10 Jahre:

Der nächste Klettertreff findet am 14.11.2019 von 16.50 Uhr – 19.30 Uhr in der Exxpozed Climbing Halle in Dietmannsried statt. Anmeldung über das Büro der Jugendpflege.

Kidstreff von 6-12 Jahre:

Nächster Kidstreff mit dem Motto „Upcycling“ ist am 04.11.2019 von 15.30 Uhr – 18 Uhr im Jugendtreff „Upstairs“.

Ferienbetreuung Schulkinder für das Schuljahr 2019/2020

Die Termine für die Ferienbetreuung 2020 stehen fest!

Auch im kommenden Schuljahr bietet der Markt Dietmannsried wieder eine Ferienbetreuung an. Schulkinder der Marktgemeinde Dietmannsried im Alter von 6-12 Jahre können zu folgenden Zeiten für das Betreuungsangebot angemeldet werden:

Osterferien 2020

06.04.2020 – 17.04.2020

Pfingstferien 2020

02.06.2020 – 05.06.2020

Sommerferien 2020

27.07-2020 – 21.08.2020

Ab Dezember 2019 können Sie Ihr Kind / Ihre Kinder gerne über das Online- Portal der Gemeinde Dietmannsried für die jeweiligen Ferien anmelden.

Link: http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried

Die Anmeldefrist für die jeweilige Betreuungszeit endet 2 Wochen vor dem Betreuungstermin!

Offener Treff ab 12 Jahre:

Montag   17 – 20 Uhr, Mittwoch 18 – 21 Uhr, Samstag 16 – 20 Uhr

Am Samstag, den 09.11.2019 bleibt der Jugendtreff aufgrund des KJR Bubble Soccer Turniers geschlossen.

Weitere Informationen für alle Veranstaltungen erhalten Sie gerne über das Büro der Jugendpflege: Telefon: 08374 -582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de

 

Aktuelles aus Ihrer Gemeinde

Mittlerweile hat der Herbst Einzug gehalten und wir befinden uns in vielen Bereichen im „Endspurt“ des Jahres 2019. Auch das „gemeindliche Jahresprogramm“ bzw. das „gemeindliche Auftragsbuch“ ist weitestgehend abgearbeitet und in vielen Bereichen stecken wir bereits in den Planungen der kommenden Jahre. In den stattfindenden Bürgerversammlungen im November 2019 werden wir wieder vor Ort über aktuelle Themen informieren. Gerne möchten wir in den nächsten Wochen verschiedene Themen der Gemeinde aufgreifen und Sie über den aktuellen Stand informieren.

* Wo stehen wir – wo wollen wir hin?

… im Bereich unserer Finanzen

Viele kennen den Spruch: „Es ist alles eine Frage des Geldes“. Diese Aussage trifft zwar nicht auf alle Projekte und gewiss nicht auf das ehrenamtliche Engagement zu, aber auch die Finanzen müssen überwacht und gemeistert werden. In den Sitzungen des Haupt- und Finanzausschusses erstatten Bürgermeister Werner Endres und Kämmerer Christian Götsch regelmäßig den Ausschussmitgliedern einen aktuellen Bericht zum Haushaltsverlauf. Derzeit kann im Jahr 2019 mit Mehreinnahmen im Verwaltungshaushalt gerechnet werden. Obwohl im Investitionshaushalt Abweichungen vorliegen und von Seiten der Gemeinde noch richtungsweisende Grundstücksgeschäfte anstehen, kann voraussichtlich bis Dezember 2019 der Schuldenstand auf 6,9 Mio. Euro zurückgeführt werden. Dieser Wert wurde letztmalig im Jahre 1998 unterschritten.

Die Haushaltsplanungen für das Jahr 2020 sind bereits am Laufen. Ein erster Vorentwurf wurde bereits im Haupt- und Finanzausschuss beraten. Obwohl in den kommenden Jahren große Investitionen anstehen, soll das Ziel eines ausgeglichenen Haushaltes nach wie vor Priorität genießen.

* Wo stehen wir – wo wollen wir hin?
… im Bereich der Energie

Viele Maßnahmen zur Energiereduzierung und Energieoptimierung wurden in den letzten Jahren durchgeführt. Der letzte Energiebericht zur Straßenbeleuchtung war wiederum sehr positiv. Aus diesem Bericht kann entnommen werden, dass die Umstellung der knapp 1.000 Straßenlampen in LED mit einer Stromeinsparung einhergeht. Wie in der Sitzung des Marktgemeinderates ausgeführt, konnte der Stromverbrauch seit dem Jahre 2006 von 306.000 kWh auf nun 81.000 kWh für die Straßenbeleuchtung reduziert werden. Dies bedeutet eine Einsparung von 75 Prozent, obwohl sich die Anzahl der Gesamtleuchten erhöhte.  Wie kann der Anteil der regenerativen Energie in unserer Gemeinde erhöht werden? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Marktgemeinde und stellt planerische Überlegungen für die kommenden Jahre an. Derzeit wird der Gesamtstromverbrauch in unserer Marktgemeinde von ca. 26 Mio. kWh mit knapp 85 % aus regenerativen Energien erzeugt. Dies stellt, nur für unsere Gemeinde betrachtet, bereits einen sehr hohen Wert dar.

Der Hauptanteil der regenerativen Stromerzeugung liegt in den PV-Anlagen, gefolgt von den Windkraftanlagen. Derzeit laufen weitere Untersuchungen im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes des Landkreises für die Nutzung von Dächern in unserer Marktgemeinde.

In Zusammenarbeit mit der Firma Lattemann & Geiger konnte im Gewerbepark Ost ein Wärmenetz erstellt werden. Aufgrund der Konzeption des Wärmenetzes mit Stromerzeugung und Pelletsheizung trägt es wesentlich zur CO2-Reduzierung bei. Ebenso lotet der Markt Dietmannsried derzeit die Chancen eines weiteren Nahwärmenetzes im Bereich der Grund- und Mittelschule aus. Auch hier könnte in Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft gleichzeitig die Versorgung der Schule und weiterer Gebäude erfolgen. Momentan laufen die letzten Planungen für eine Eigenstromversorgung beim Kindergarten St. Georg in Reicholzried. Gleichzeitig sollen bei erfolgreicher Umsetzung weitere Gebäude der Gemeinde der Eigenstromversorgung unterzogen werden.


Wärme- und Stromerzeugung für Betriebe im Gewerbepark Ost

 

* Wo stehen wir – wo wollen wir hin?
… im Bereich Ausgleichsflächen, öffentliche Verkehrsräume und Regionalität

Im Jahre 2016 hat sich der Markt Dietmannsried für ein umfassendes Ausgleichsflächenkonzept und Ökokonto entschieden. Der Grund war, zum einen Flächen für Ausgleichsflächen zu finden, die landwirtschaftlich keinen großen Einschnitt für den Nutzer bedeuten und zum anderen zukunftsfähig angelegt werden können. Im Bereich der Iller bei Gfäll wurden in Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsamt Ausgleichsflächen angelegt. Die Gestaltung konnte in Absprache mit dem Naturschutz so erfolgen, dass die bisherige Nutzung (bis auf die Bereiche der Bepflanzung) weiterhin durch den Pächter vonstattengehen kann. Dem Markt Dietmannsried wurden von Seiten der Unteren Naturschutzbehörde aufgrund der Ausführung mittlerweile 20.000 Punkte als Zins angerechnet. Auch die Gestaltung öffentlicher Verkehrsräume erfolgt in unterschiedlichen Varianten. Ausgangspunkt für ein Konzept hinsichtlich Blüh- und Pflanzflächen war eine gemeinsame Auftaktveranstaltung im Jahre 2015. Im Herbst des vergangenen Jahres 2018 wurde das Konzept bezüglich unserer Blumenwiesen überarbeitet und nochmals erweitert. Damit vollzieht der Markt Dietmannsried schon seit mehreren Jahren ein mehrteiliges Konzept zur Gestaltung der öffentlichen Frei- und Straßenflächen. Sollten Sie Vorschläge für Flächengestaltungen haben, stehen wir Ihnen gerne mit einem offenen Ohr zur Verfügung.



Gestaltung öffentlicher Verkehrsräume

Schon mehrmals fand in Dietmannsried ein Zero Waste-Stammtisch statt. Grundlage für „Zero Waste“ ist, Verpacktes und Überflüssiges zu vermeiden bzw. zu reduzieren. Gerne möchten wir auch den Wunsch der weiteren Begleitung durch die Gemeinde aufnehmen und weitere Ideen entwickeln. Derzeit befasst sich der Markt Dietmannsried auch mit der Nutzung von regionalen Bio-Wertschöpfungsketten in den eigenen Einrichtungen. Auch der Landkreis Oberallgäu befasst sich als Öko-Modellregion mit der Entwicklung von Perspektiven und der Bildung von regionalen Netzwerken.

Weitere Fragen im Bereich der Finanzen und Energie oder Ausgleichsflächen, öffentlicher Verkehrsräume und Regionalität? Gerne steht Ihnen hierfür Erster Bürgermeister Werner Endres in den wöchentlichen Bürgersprechstunden oder bei den Bürgerversammlungen zur Verfügung. In der nächsten Ausgabe der Serie „Aktuelles aus Ihrer Gemeinde“ erfahren Sie mehr über die Themenbereiche Bauen in der Gemeinde und der gewerblichen Entwicklung.

 

Bekanntmachungen vom 25.10.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Mittwoch, 30. Oktober 2019 von 09.00 Uhr bis 11.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Zuverlässige und flexible Köchin/Haushaltshilfe
Der Markt Dietmannsried sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den gemeindlichen  Kindergarten „Sankt Georg“ in Reicholzried eine zuverlässige und flexible Köchin/Haushaltshilfe (m/w).
Ihr künftiges Tätigkeitsfeld umfasst

  • die Essenszubereitung für die Kinder in der Einrichtung an 3 Tagen in der Woche
  • Erledigung von Einkäufen für die Essenszubereitung
  • Abwasch des angefallenen Geschirrs
  • Reinhaltung der Küche und des Lagers

Die Vergütung erfolgt nach dem TVöD-VkA. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an den Kindergarten St. Georg, z. Hd. Frau Amelie Funk, St. Georg-Straße 7, Reicholzried, 87463 Dietmannsried

Gerne können Sie auch die Bewerbung per Mail an: kiga.reicholzried@dietmannsried.de senden. Für weitere Informationen steht Ihnen die Einrichtungsleiterin, Frau Amelie Funk, Tel. 08374/6871, gerne zur Verfügung.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach
Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 30. Oktober 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 31. Oktober 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

 

Wir fahren mit dem Bus – Bürgerbus kommt

Die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu engagiert sich mit hren Stiftungserträgen für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Organisationen unserer Gemeinde. Gerne möchte die Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde den Mobilitätsgedanken unserer Bürgerinnen und Bürger unterstützen und zunächst versuchsweise - jeweils am Mittwoch - einen Bürgerbus nach Dietmannsried, aber auch zur Vernetzung der Ortsteile, anbieten. Den Bürgerbus erreicht man an folgenden Haltestellen und Uhrzeiten:

Haltestelle

Uhrzeit

Uhrzeit

Dietmannsried - Tankstelle

   -

11:15 Uhr

Dietmannsried - Etna

08.10 Uhr

11.20 Uhr

Reicholzried - Ortsmitte

08.15 Uhr

11:25 Uhr

Reicholzried - Fellenbergstraße

08.17 Uhr

11:27 Uhr

Käsers

08.20 Uhr

11:30 Uhr

Eicholz

08.23 Uhr

11.33 Uhr

Naiers

08.25 Uhr

11.35 Uhr

Schrattenbach - Am Leisenbühl

08.27 Uhr

11.37 Uhr

Schrattenbach - Ortsmitte

08.28 Uhr

11.38 Uhr

Gemeinderied

08.32 Uhr

11.42 Uhr

Rauhmühle

08.35 Uhr

11.45 Uhr

Probstried - Kindergarten

08:36 Uhr

11.46 Uhr

Probstried - Gasthof Hirsch

08.37 Uhr

11.47 Uhr

Probstried - Im Ösch

08.38 Uhr

11.48 Uhr

Probstried - Ringstraße

08:39 Uhr

11.49 Uhr

Überbach - Ortseingang

08.40 Uhr

11:50 Uhr

Dietmannsried - Tankstelle

08.43 Uhr

11.53 Uhr

Dietmannsried - Rathaus

08.45 Uhr

11:55 Uhr

Der Bürgerbus ist kostenlos und es ist auch keine Anmeldung zur Teilnahme erforderlich.

 

Veränderte Öffnungszeit im Rathaus

Aufgrund einer betrieblichen Veranstaltung bleibt das Rathaus am Freitag, 15.11.2019 ganztägig geschlossen. Ab Montag stehen wir Ihnen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten gerne zur Verfügung. Für Meldungen eines Todesfalles ist das Standesamt unter Telefon 0160/96804642 erreichbar.
Für Ihr Verständnis herzlichen Dank.

 

Gemeinderundfahrten mit Rekordbeteiligung

In den letzten Wochen wurden wiederrum die Gemeinderundfahrten durch Bürgermeister Werner Endres und Dorfhistoriker Siegfried Sailer angeboten. Das Interesse am Gemeindegeschehen und an der Gemeindegeschichte war riesengroß – waren doch alle drei angebotenen Rundfahrten in wenigen Tagen „ausgebucht“.


Herr Sailer und Bürgermeister Endres mit zahlreichen Informationen rund um die Gemeinde

In gewohnter Weise wurde von Bürgermeister Werner Endres zu den aktuellen Projekten der Gemeinde Bezug genommen. Gestartet wurde im Zentrum von Dietmannsried wo zunächst im Gewerbepark die gewerblichen Entwicklungen erläutert wurden. Im weiteren Verlauf kamen die Themen Energie und Umwelt zur Sprache. Siegfried Sailer erläuterte geschichtliches zum Bahnhof sowie zu den Höhenzügen bei Todtenberg, Ehmanns, Gschlavers und Wirtshalde. Bei einem Zwischenstopp wurde die frisch sanierte Kirche in Probstried besichtigt. Wie in den Vorjahren war es auch dieses Mal wieder eine Herausforderung für den Busfahrer – bewegte man sich doch an der Ostgrenze bei Ehmanns, durch den Wald bei Wirtshalde an die Windräder bis hinab in die Haldenmühle und in das Wasserkraftwerk Wasserei.


Auch das Wasserkraftwerk Wasserei wurde angefahren

Immer wieder trug Siegfried Sailer die Geschichte der Marktgemeinde vor und man merkte, welch hohes Wissen er über die Gesamtgemeinde hat. In den einzelnen Ortsteilen wurde in Probstried, Schrattenbach und Reicholzried zu den Kinder- und Betreuungseinrichtungen informiert. Zum Abschluss der Seniorenfahrt lud die Gemeinde die Teilnehmer zu Kaffee und Kuchen in den „neuen Pfarrhof“ in Reicholzried ein. Die Seniorinnen und Senioren waren beeindruckt von den Sanierungen, welche durch Kirchenpfleger Jo Hartmann erläutert wurden. Mindestens genauso beeindruckt waren die Teilnehmer über das Kuchenangebot, welches die freiwilligen Kuchenbäckerinnen aus Reicholzried aufboten. Nach einem kurzweiligen Nachmittag und schönen Gesprächen hörte man aus vieler Munde: Beim nächsten Mal sind wir wieder dabei. Herzlichen Dank auch an die Firma Arnold, die den Bus kostenfrei zur Verfügung gestellt hat.

Kirchenbesichtigung in Probstried

 

Aktuelles aus Ihrer Gemeinde

Mittlerweile hat der Herbst Einzug gehalten und wir befinden uns in vielen Bereichen im „Endspurt“ des Jahres 2019. Auch das „gemeindliche Jahresprogramm“ bzw. das „gemeindliche Auftragsbuch“ ist weitestgehend abgearbeitet und in vielen Bereichen stecken wir bereits in den Planungen der kommenden Jahre. In den stattfindenden Bürgerversammlungen im November 2019 werden wir wieder vor Ort über aktuelle Themen informieren. Gerne möchten wir in den nächsten Wochen verschiedene Themen der Gemeinde aufgreifen und Sie über den aktuellen Stand informieren.

* Wo stehen wir – wo wollen wir hin?

… im Bereich der Bildung und Betreuung

Vor 50 Jahren wurde zum 01. August 1969 der heutige Schulverband Dietmannsried mit den Gemeinden Dietmannsried, Haldenwang und Lauben gegründet. Am 03. Oktober 2019 konnten wir das Schulhaus beim Tag der offenen Tür allen Interessierten öffnen. In vielen Stationen und Vorführungen zeigte unsere Grund- und Mittelschule ihr Niveau und ihre Angebotsvielfalt. Auch die digitale Ausstattung mit Whiteboard und ActivPanel, mit Laptopklassen und sonstige IT-Ausstattung ist an unserer Schule sehr gut. Derzeit laufen die Ausschreibungen für den Glasfaseranschluss an unserer Schule, der über die Bayerische Staatsregierung gefördert wird.

Im Juli 2019 haben wir alle Eltern und Erziehungsberechtigten unserer Kinder im Alter bis zu 12 Jahren hinsichtlich der Betreuungsangebote befragt. Die Umfrage zeigte eine gute Resonanz und verfestigte unsere weiteren Planungen eines bedarfsgerechten Angebotes. In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates wurde von diesem der Bedarfsplan für die nächsten drei Jahre neu festgesetzt. Gerade im Bereich der Schulkinder- und Ferienbetreuung sowie im Krippenbereich erwarten wir weitere Zuwächse und wollen unser Angebot darauf abstimmen. Weit vorangeschritten ist bereit die Erweiterung des Kindergartens Schrattenbach, mit welcher eine wohnortnahe Abdeckung und Zurverfügungstellung von Kindergartenplätzen weiter ermöglicht werden soll. Die Baumeisterarbeiten sind weitestgehend vollzogen. Derzeit laufen die Installationsarbeiten für Sanitär-, Lüftungs- und Elektrotechnik. Mit dem Abschluss der Erweiterung erhöhen wir das Angebot an Betreuungsplätzen in unserer Gemeinde. Aufgrund der bereits getätigten Investitionen in unsere Kindertageseinrichtungen konnten wir im September 2019 alle Nachfragen nach Betreuungsplätzen bedienen und sind daher in der Lage, die Betreuungsplätze wohnortnah anbieten zu können.


Der Gruppenraum im Kindergarten Schrattenbach nimmt Formen an

* Wo stehen wir – wo wollen wir hin?

… im Bereich der gemeindlichen Gebäude und Einrichtungen

Die größten Sanierungsmaßnahmen an gemeindlichen Gebäuden erfolgten in den Ferien an der Grund- und Mittelschule. Mittlerweile sind die Handwerker weitestgehend „ausgezogen“ und haben Platz für die Schülerinnen und Schüler gemacht. Im Wesentlichen wurden die Maßnahmen zur Sanierung der Sanitärbereiche, die Umsetzung der Barrierefreiheit und der Generationentreffpunkt durchgeführt.

Am schwabenweit durchgeführten Feuerwehrtag am 22. September 2019 konnte die Erweiterung des Feuerwehrhauses in Schrattenbach offiziell abgeschlossen werden. Viele Bürgerinnen und Bürger nutzten die Gelegenheit, sich vom zweckmäßigen Anbau zu überzeugen, der zukünftig gute Umkleidemöglichkeiten für die Aktiven der Feuerwehr sowie weitere Räumlichkeiten bietet. Auch wurden weitere diverse Verbesserungen im Bereich der Absauganlage etc. eingebaut.

Eine gute Bilanz zeigen die gemeindlichen Veranstaltungsräumlichkeiten. Der Haupt- und Finanzausschuss konnte sich im Rahmen der Jahresergebnisse 2018 davon überzeugen. Aufgrund der guten Auslastung konnte die Festhalle Dietmannsried mit einem Defizit von knapp 32.000 Euro abgeschlossen werden, welches eines der niedrigsten Zuschüsse in den Betriebsergebnissen der letzten Jahre darstellt. Auch das umgesetzte Bewirtschaftungskonzept für das Vereins- und Bürgerhaus zeigte im Jahr 2018 seine Wirkung, indem große Teile der Betriebs- und Gebäudekosten abgedeckt werden konnten.

Bereits für den Neubau der Kindertagesstätte St. Blasius wurde eine PV-Anlage zum Eigenstromverbrauch installiert. Derzeit erfolgt die Umsetzung einer weiteren Eigenstromanlage für die Versorgung des Kindergartens St. Georg in Reicholzried. Über eine PV-Anlage mit Speicher soll nahezu der Gesamtverbrauch der Einrichtung abgedeckt werden. Gleichzeitig erfolgen derzeit weitere Gespräche mit den Netzbetreibern zur weiteren Optimierung und Versorgung der gemeindlichen Gebäude. In diesem Zusammenhang sollen die Maßnahmen der Gemeinde auch die Energiebilanz (siehe Artikel am 31.10.2019) noch weiter verbessern.



Eigenstromanlage am Kindergarten St. Blasius

Der Freistaat Bayern fördert derzeit den Bau gemeindlicher Wohnungen mit einem Zuschuss von 30 % sowie einem zinsgünstigen bzw. zinslosen Darlehen in Höhe von 60 %. Die Gemeinden müssen für den Bau solcher Wohnungen einen Eigenanteil von 10 % aufbringen. Der Markt Dietmannsried bemüht sich derzeit, weiteren Wohnraum als gemeindliche Wohnungen zu planen. Für die Nachfolgenutzung am jetzigen Gasthof Hirsch in Probstried sind Wohnungen im derzeitigen Raumprogramm vorgesehen. Die Vorgespräche mit der Regierung von Schwaben zeigten, dass entsprechende Zusagen der Fördergeber bereits vorab erteilt wurden. Derzeit wird am jetzigen Gasthof Hirsch der Bestand inhaltlich noch weiter untersucht.

Weitere Fragen im Bereich der Bildung und Betreuung oder der gemeindlichen Gebäude und Einrichtungen? Gerne steht Ihnen hierfür Erster Bürgermeister Werner Endres in den wöchentlichen Bürgersprechstunden oder bei den Bürgerversammlungen zur Verfügung. In der nächsten Ausgabe der Serie „Aktuelles aus Ihrer Gemeinde“ erfahren Sie mehr über die Themenbereiche Energie, Umwelt und Finanzen.

 

 

Bekanntmachungen vom 18.10.2019

Staatliches Bauamt saniert Kreisverkehr an der Autobahn
Achtung Sperrung Kreisverkehr West

Das Staatliche Bauamt Kempten saniert den westlich der Autobahn A7 gelegenen Kreisverkehr bei Dietmannsried. Die Sperrung des Kreisverkehrs West erfolgt am Dienstag, 22.10.2019, 08.00 Uhr bis längstens Freitag, 25.10.2019, 06.00 Uhr. Die Ausfahrt von der A7 von Ulm (Norden) kommend kann während der kompletten Bauzeit über eine Behelfsfahrspur nach Dietmannsried aufrechterhalten werden. Die weiteren Arme des Kreisverkehrs sowie die Auffahrt auf die A7 Fahrtrichtung Kempten (Süd) werden gesperrt. Die ausgeschilderte Umleitung erfolgt über die Kreisstraße OA19 nach Dietmannsried (Steinbühl) bzw. Leubas (Heisinger Straße) sowie in Gegenrichtung, Ortskundigen wird eine großräumige Umfahrung der Baustelle empfohlen.
Für die entsprechenden Behinderungen während der Sperrungen bitten wir die Verkehrsteilnehmer um ihr Verständnis.Auskünfte erteilt:
Herr Kneip (Projektleitung) Telefon: 0831 5243 3634 Mobil: 0160 90138865
Frau Stelz (Abteilungsleitung) Telefon: 0831 5243 3620

 

Weiterer Termin Gemeinderundfahrten

Nachdem bereits alle drei vorgesehenen Termine für die Gemeinderundfahrten im Gemeindegebiet Dietmannsried „ausgebucht“ sind, wird für alle Wartenden noch ein weiterer Termin angeboten. Am Dienstag, 29. Oktober, 13:30 Uhr besteht die Möglichkeit mit Erstem Bürgermeister Werner Endres und Siegfried Sailer auf „Gemeinde-Tour“ zu gehen.

Anmeldungen zu der Rundfahrt nimmt telefonisch oder persönlich das Rathaus Dietmannsried, Telefon 08374/5820-0 gerne entgegen.  

 

Wir fahren mit dem Bus – Bürgerbus kommt

Die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu engagiert sich mit hren Stiftungserträgen für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Organisationen unserer Gemeinde. Gerne möchte die Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde den Mobilitätsgedanken unserer Bürgerinnen und Bürger unterstützen und zunächst versuchsweise - jeweils am Mittwoch - einen Bürgerbus nach Dietmannsried, aber auch zur Vernetzung der Ortsteile, anbieten. Den Bürgerbus erreicht man an folgenden Haltestellen und Uhrzeiten:

Haltestelle

Uhrzeit

Uhrzeit

Dietmannsried - Tankstelle

   -

11:15 Uhr

Dietmannsried - Etna

08.10 Uhr

11.20 Uhr

Reicholzried - Ortsmitte

08.15 Uhr

11:25 Uhr

Reicholzried - Fellenbergstraße

08.17 Uhr

11:27 Uhr

Käsers

08.20 Uhr

11:30 Uhr

Eicholz

08.23 Uhr

11.33 Uhr

Naiers

08.25 Uhr

11.35 Uhr

Schrattenbach - Am Leisenbühl

08.27 Uhr

11.37 Uhr

Schrattenbach - Ortsmitte

08.28 Uhr

11.38 Uhr

Gemeinderied

08.32 Uhr

11.42 Uhr

Rauhmühle

08.35 Uhr

11.45 Uhr

Probstried - Kindergarten

08:36 Uhr

11.46 Uhr

Probstried - Gasthof Hirsch

08.37 Uhr

11.47 Uhr

Probstried - Im Ösch

08.38 Uhr

11.48 Uhr

Probstried - Ringstraße

08:39 Uhr

11.49 Uhr

Überbach - Ortseingang

08.40 Uhr

11:50 Uhr

Dietmannsried - Tankstelle

08.43 Uhr

11.53 Uhr

Dietmannsried - Rathaus

08.45 Uhr

11:55 Uhr

Der Bürgerbus ist kostenlos und es ist auch keine Anmeldung zur Teilnahme erforderlich.

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 21. Oktober 2019 von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Zurückschneiden von Sträuchern und Hecken

Viele Bürger haben Ihre Hecken und Sträucher entlang öffentlicher Straßen und Wege zurückgeschnitten. Dennoch ist vereinzelt zu beobachten, dass es aufgrund von überhängenden Ästen zu Gefahrensituationen im Straßenverkehr kommt. Es ist Bestandteil der Verkehrssicherungspflicht, dass der Straßenverkehr und die Fußgänger durch Bepflanzung nicht behindert werden. Teilweise ragen Sträucher soweit in den Gehwegbereich hinein, dass dieser stark eingeschränkt ist und die Fußgänger auf die Straße ausweichen müssen.

Des Weiteren wird teilweise durch das Ein- bzw. Zuwachsen von Verkehrsschildern (z.B. Straßenbezeichnungen usw.) ortsfremden Personen und Rettungskräften die Orientierung erheblich erschwert. Auch entlang landwirtschaftlicher Feld- und Waldwege stellen überhängende Sträucher und Bäume eine Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit dar.

Wir appellieren deshalb im Interesse der Verkehrssicherheit und nicht zuletzt auch zur Vermeidung von Schadensersatzansprüchen an die Anlieger, ihre Anpflanzungen aller Art, d.h. Bäume, Sträucher und Hecken, die in den Lichtraum der Straße hineinragen und dadurch die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs beeinträchtigen, entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zurückzuschneiden, um so die ungehinderte Nutzung der Verkehrsflächen und Fußwege zu gewährleisten.

Im Bereich von Geh- und Radwegen fordert das Bayerische Straßen- und Wegegesetz mindestens einen Lichtraum von 2,50 m; über der Fahrbahn ist ein Mindestlichtraum von 4,50 m freizuhalten. Auch bei Bepflanzungen entlang von landwirtschaftlichen Grundstücken sind 4,50 m über der gesamten Fahrbahn freizuhalten, damit alle Fahrzeuge ohne Behinderung verkehren können.

In Hinsicht auf den Winter bitten wir Sie den erforderlichen Rückschnitt rechtzeitig und großzügig durchzuführen, dass eine Durchfahrt für unseren Winterdienst jederzeit einwandfrei möglich ist.

 

Zusätzlicher Grüngutcontainer vor dem Wertstoffhof 

Der ZAK Kempten hat den von der Kommune beantragten zweiten Grüngutaußencontainer versuchsweise im Zufahrtsbereich des Wertstoffhofes aufgestellt, um Erfahrungswerte zu sammeln. Über den dauerhaften Verbleib soll nach der Testphase erneut befunden werden. Die Entscheidung wird von zahlreichen Faktoren abhängen, z. B. auch davon wie die geschaffene Verbesserung angenommen wird und einspielt.

Jeder Einzelne kann durch sein Verhalten wesentlich zu einem positiven Ergebnis der Erprobungsphase beitragen. Achten Sie bei ihrer Grüngutentsorgung außerhalb der Öffnungszeiten des Wertstoffhofes bitte auf nachstehende Punkte: Benutzen Sie stets den volleren der beiden Außencontainer zuerst, solange Restkapazitäten vorhanden sind. Laden Sie Grüngut nicht neben den Sammelbehältern ab, wenn deren Aufnahmekapazität erschöpft ist. Aus aktuellem Anlass möchten wir ferner folgendes in Erinnerung rufen und um Ihre aktive Unterstützung bitten. Die Bereitstellung der Außencontainer erfolgt dazu, die Schließzeiten des Wertstoffhofes zu überbrücken. Wir appellieren daher an die Bevölkerung, während der Betriebszeiten des Wertstoffhofes nur die Grüngutcontainer innerhalb der Einrichtung zu benutzen und größere Mengen an Gartenabfällen zum Kompostierwerk Schlatt bei Hirschdorf zu bringen. Dort ist ein bequemes Abladen möglich. Auf diese Weise helfen Sie mit, dass bei den Außencontainern am Wertstoffhof deutlich mehr Reserven für die Anlieferungen ab Samstagmittag verbleiben und negative Begleiterscheinungen durch Überfüllung der Vergangenheit angehören.
Die Öffnungszeiten für das Kompostierwerk Schlatt können Sie unter der Telefon-Nummer 08374/23100-0 erfragen bzw. auf der Homepageseite des ZAK unter www.zak-kempten.de/kompostplaetze.html abrufen. Wir bedanken uns bereits heute bei allen Bürgern für die Berücksichtigung unserer Hinweise.  Nur durch ein gutes Zusammenwirken aller Seiten lassen sich die Optimierungsbestrebungen auf diesem Gebiet erfolgreich und nachhaltig umsetzen.    

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach
Papiertonnenleerung:

Am Dienstag, den 22. Oktober 2019, in Dietmannsried, Überbach, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.  Am Mittwoch, den 23. Oktober 2019, in Probstried, Reicholzried und Schrattenbach.

Restmülltonnenleerung:

Am Mittwoch, den 23. Oktober 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.Am Donnerstag, den 24. Oktober 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

 

Sanierung Sachsenrieder Weiher – Sperrung der Gemeindeverbindungsstraße von Wanners nach Sachsenried

Der Zweckverband Erholungsgebiete Kempten Oberallgäu wird ab 21.10.2019 mit der Sanierung des Dammbauwerkes, der Ablaufleitung sowie der weiteren ergänzenden Maßnahmen am Sachsenrieder Weiher beginnen. Für diese Arbeiten wurde vom Zweckverband die Firma oberall bau GmbH & Co. KG beauftragt. Für die Arbeiten am Abflussbauwerk sowie am Dammbauwerk muss die Gemeindeverbindungsstraße von Wanners nach Sachsenried in beide Richtungen vom 21.10.2019 bis circa 13.12.2019 komplett gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Kreisstraße OA 21 und Herbisried. Der Schülerverkehr für die Schüler der Grund- und Mittelschule Dietmannsried ist organisiert und auf die Baumaßnahme abgestimmt. Für weitere Fragen steht Ihnen das Bauamt der Gemeinde unter 08374/5820-35 bzw. die Kreistiefbauverwaltung des Landratsamtes Oberallgäu, Herr Wipper gerne zur Verfügung. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

 

Vollzug der Wassergesetze; Verlängerung der wasserrechtlichen Genehmigungen für die Illerstaufstufen IV und V, Markt Altusried

Mit den Bescheiden vom 17.09.2019 (Az- 23-643/1-03/15, -04/15) erteilte das Landratsamt Oberallgäu der Lechwerke AG die Genehmigungen zum Betrieb des Illerstaustufen IV und V

  1. Bewilligung (§§ 10, 14 WHG)

Die Lechwerke AG erhält auf Grundlage der eingereichten Planunterlagen die Bewilligungen für das Aufstauen der Iller, Ableitung von Wasser aus der Iller, und Wiedereinleiten in die Iller, bei Fluss-km 83,770 (Staustufe IV) und Fluss-km 78,178 (Staustufe V).

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe Klage bei dem Bayerischen Verwaltungsgericht in Augsburg, Postfach 11 23 43, Kornhausgasse 4, 86152 Augsburg, schriftlich, zur Niederschrift oder elektronisch in einer für den Schriftformersatz zugelassenen Form erhoben werden. Die Klage muss den Kläger, den Beklagten (Freistaat Bayern) und den Gegenstand des Klagebegehrens bezeichnen und soll einen bestimmten Antrag enthalten. Die zur Begründung dienenden Tatsachen und Beweismittel sollen angegeben, der angefochtene Bescheid soll in Urschrift oder in Abschrift beigefügt werden. Der Klage und allen Schriftsätzen sollen Abschriften für die übrigen Beteiligten beigefügt werden.

Hinweise zur Rechtsbehelfsbelehrung:

Durch das Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Ausführung der Verwaltungsgerichtsordnung vom 22. Juni 2007 (GVBl S. 390) wurde das Widerspruchsverfahren im Bereich des Wasserrechts abgeschafft. Es besteht keine Möglichkeit, gegen diesen Bescheid Widerspruch einzulegen.

Die Einlegung eines Rechtsbehelfs per einfache E-Mail ist nicht zugelassen und entfaltet keine rechtlichen Wirkungen! Nähere Informationen zur elektronischen Einlegung von Rechtsbehelfen entnehmen Sie bitte der Internetpräsenz der Bayerischen Verwaltungsgerichtsbarkeit (www.vgh.bayern.de).

Kraft Bundesrechts ist in Prozessverfahren vor den Verwaltungsgerichten seit 01. Juli 2004 grundsätzlich ein Gebührenvorschuss zu entrichten.

Gez. Schiebel

Eine Ausfertigung des Bescheides sowie der festgestellten Planunterlagen können beim Markt Dietmannsried, Zimmer-Nr. 25, vom 28.10.2019 bis zum 12.11.2019, während der Dienststunden, eingesehen werden.

Hinweise:

Nach der öffentlichen Bekanntmachung kann bis zum Ende der Rechtsbehelfsfrist von den Betroffenen und den Einwendungsführern der wasserrechtliche Bescheid schriftlich angefordert werden.

Nach Ende der Auslegungsfrist gilt die Entscheidung den Betroffenen und Einwendungsführern als zugestellt.

 

Informationen der Jugendpflege

Ferienbetreuung Schulkinder für das Schuljahr 2019/2020

Die Termine für die Ferienbetreuung 2020 stehen fest!

Auch im kommenden Schuljahr bietet der Markt Dietmannsried wieder eine Ferienbetreuung an. Schulkinder der Marktgemeinde Dietmannsried im Alter von 6-12 Jahre können zu folgenden Zeiten für das Betreuungsangebot angemeldet werden:

Osterferien 2020

06.04.2020 – 17.04.2020

Pfingstferien 2020

02.06.2020 – 05.06.2020

Sommerferien 2020

27.07-2020 – 21.08.2020

Ab Januar 2020 können Sie Ihr Kind / Ihre Kinder gerne über das Online- Portal der Gemeinde Dietmannsried für die jeweiligen Ferien anmelden.  Link: http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried Die Anmeldefrist für die jeweilige Betreuungszeit endet 2 Wochen vor dem Betreuungstermin! Weitere Informationen erhalten Sie gerne über das Büro der Jugendpflege: Telefon: 08374 -582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de

 

Offener Jugendtreff ab 12 Jahre:

Öffnungszeiten

Montag

17 – 20 Uhr

Mittwoch

18 – 21 Uhr

Samstag

16 – 20 Uhr

Kommt vorbei! Wir freuen uns auf Euch!

 

Aktuelles aus Ihrer Gemeinde

Mittlerweile hat der Herbst Einzug gehalten und wir befinden uns in vielen Bereichen im „Endspurt“ des Jahres 2019. Auch das „gemeindliche Jahresprogramm“ bzw. das „gemeindliche Auftragsbuch“ ist weitestgehend abgearbeitet und in vielen Bereichen stecken wir bereits in den Planungen der kommenden Jahre. In den stattfindenden Bürgerversammlungen im November 2019 werden wir wieder vor Ort über aktuelle Themen informieren. Gerne möchten wir in den nächsten Wochen verschiedene Themen der Gemeinde aufgreifen und Sie über den aktuellen Stand informieren.

* Wo stehen wir – wo wollen wir hin?

… im Bereich der Jugend- und Seniorenarbeit

Wiederum sehr gut angenommen wurde unsere Ferienbetreuung für die Kindergarten- und die Schulkinder sowie das Ferienprogramm 2019. Im Ferienprogramm wurde den Jugendlichen unserer Gemeinde erneut ein sehr attraktives Programm mit ca. 50 Programmpunkten angeboten. Das Echo auf das diesjährige Ferienprogramm war mit ca. 470 Teilnehmerinnen und Teilnehmern mehr als positiv und löste bei den Jugendlichen große Begeisterung aus. Auf sehr große Resonanz stieß auch die Ferienbetreuung der Schulkinder und der Kindergartenkinder. Dieses Angebot soll gerade den berufstätigen Eltern die Urlaubsplanung verbessern. Im Gesamten konnten hier in den Sommerferien ca. 60 Kinder in einem Zeitraum von drei bis vier Wochen betreut werden. Aktuell überlegen wir, dieses Angebot noch dem weiteren Bedarf anzupassen. Mit der offiziellen Inbetriebnahme des Generationentreffpunkts mit Tretbecken, Spielgeräten, Boulebahn und einer barrierefreien Wegeverbindung zum Ortskern und zum Seniorenheim haben wir ein weiteres Angebot für Senioren, aber auch für alle weiteren Generationen geschaffen. Der Generationentreffpunkt Dietmannsried erhält vom Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramm eine Zuweisung in Höhe von 180.000 Euro und wurde durch zahlreiche Spenden von Gewerbetreibenden und Privatpersonen unterstützt. Zu einem absoluten „Renner“ entwickeln sich die Seniorenrundfahrten in diesem Jahr. Alle drei Termine waren in wenigen Tagen ausgebucht. Leider konnten wir nicht alle Interessierten auf die Gemeinde- und Seniorenrundfahrten mitnehmen. Derzeit prüfen wir, ob noch ein weiterer Termin möglich ist; andernfalls bitten wir um Ihr Verständnis und hoffen, dass Sie das nächste Mal mit „auf Tour“ gehen.

Alpakaführung im Rahmen des Ferienprogrammes 2019

Auch die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu engagiert sich in einem weiten Bereich für alle Generationen. Im Rahmen des Stiftungszwecks hat sich mittlerweile der Seniorenmittagstisch mehr als etabliert und er wird im Februar 2020 zum zehnten Mal veranstaltet. Dass die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu erfolgreich wirtschaftet zeigt sich daran, dass schon mehrere Projekte in der Gemeinde finanziell unterstützt wurden und die Bürgerstiftung immer wieder neue eigene Projekte entwickelt. Derzeit finanziert sie testweise den wöchentlichen Bürgerbus in der Gemeinde. Nach wie vor uneingeschränkt ist der Tatendrang unseres Jugendparlaments Dietmannsried, das in den Herbstferien eine politische Bildungsfahrt nach München anbietet. Respekt und Anerkennung für die engagierten Jugendlichen in unserer Gemeinde. Noch nie wurde die Aufmerksamkeit auf die Bündelung der Verkehrsmittel und somit auf die Reduzierung des Verkehrsaufkommens gelegt wie heute. Sowohl in der Stadt als auch im Landkreis werden derzeit Untersuchungen zum linienübergreifenden Ticketsystem oder einem 100-Euro-Jahresticket durchgeführt. Nicht gerade diese Ziele wurden mit der Abschaffung der Kombikarte für unsere Schülerinnen und Schüler zur gleichzeitigen Nutzung von Bus- und Bahnlinien verfolgt. Auch wenn wir uns als Gemeinde „vehement“ dagegen ausgesprochen haben, konnten sich die Beteiligten nicht einigen. Wir halten dies zum einen für eine wesentliche Verschlechterung für die Schülerinnen und Schüler der fortführenden Schulen in Kempten und zum anderen auch für einen „Rückschritt“ im Hinblick auf die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und deren Vernetzung. Wir hoffen, dass dieser „Missstand“ nur von kurzer Dauer ist.


Voller Saal beim Seniorenmittagstisch in Probstried

* Wo stehen wir – wo wollen wir hin?

… im Bereich des Ehrenamtes

„Heimat ist nicht der Ort, sondern die Gemeinschaft der Gefühle“. So könnte das ehrenamtliche Engagement in unserer Gesamtgemeinde bezeichnet werden. Man kann wahrlich sagen - im Ehrenamt sind wir „top“. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger engagieren sich für die Dorfgemeinschaft und für ein aktives Dorfgeschehen. Viele Beispiele könnten hier auch in diesem Jahr genannt werden: Die Dorffeste und anderweitige Veranstaltungen, das Engagement bei der Dorfgestaltung, die Freiwilligen in den Hilfsorganisationen und alle Engagierten in der Jugend- und Seniorenarbeit. Wir als Gemeinde sind stolz auf unsere Heimat und auf die Bürgerinnen und Bürger, die sich für unser Dorf einsetzen. Im Namen der Gemeinde ein herzliches Vergelt’s Gott. Das in diesem Jahr stattgefundene Bezirksmusikfest zum Jubiläum der Musikkapelle Schrattenbach war ein absolutes „Highlight“ in unserer Gemeinde. Gleichzeitig konnte dort Schrattenbach auf seine 625-jährige Geschichte zurückblicken. 47 Bürgerinnen und Bürgern wurden von Landrat Anton Klotz und Bürgermeister Werner Endres die Ehrenamtskarte des Landkreises überreicht. Die Ehrenamtskarte gilt für zwei Jahre und soll das Engagement einzelner Bürgerinnen und Bürger würdigen. Auch in diesem Jahr konnte der Markt Dietmannsried wieder zahlreiche Zuschüsse an die Vereine und die Institutionen gewähren. In laufenden Zuschüssen, aber auch in Zuschüssen für die Jugendarbeit wurden ca. 35.000 Euro an Leistungen festgesetzt. Gleichzeitig konnten Investitionsmaßnahmen der Vereine und Hilfsorganisationen finanziert werden. Mittlerweile wurde auch der Auftrag für ein neues Feuerwehrfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Überbach erteilt, so dass mit einer Ersatzbeschaffung des Fahrzeuges Mitte 2020 gerechnet werden kann.

Das Netzwerk Familie leistet mit den Familienpaten und seinen Aktivitäten eine wertvolle Arbeit in unserer Gemeinde. Vor Kurzem wurde die Trägerschaft von der Katholischen Kirchenstiftung an die Marktgemeinde übergeben. Verantwortlich für das Netzwerk Familie zeigt sich als Ansprechpartnerin unsere Jugendpflegerin Nadja Arnold. Für Fragen – egal, ob zur Mitwirkung oder zur Hilfe - können Sie sich gerne an unsere Jugendpflegerin wenden (Tel. 08374/5820-20, E-Mail: jugend@dietmannsried.de).

Das neue Organisationsteam von Netzwerk Familie

Weitere Fragen im Bereich der Jugend- und Seniorenarbeit oder des Ehrenamts? Gerne steht Ihnen hierfür Erster Bürgermeister Werner Endres in den wöchentlichen Bürgersprechstunden oder bei den Bürgerversammlungen zur Verfügung. In der nächsten Ausgabe der Serie „Aktuelles aus Ihrer Gemeinde“ erfahren Sie mehr über die Themenbereiche Bildung und Betreuung sowie gemeindliche Gebäude und Einrichtungen.

 

Großes Geburtstagsfest der Grund- und Mittelschule

Am Tag der Deutschen Einheit hat der Schulverband Dietmannsried sein 50-jähriges Bestehen mit einem großen Tag der offenen Tür der Grund- und Mittelschule gefeiert. Das „Geburtstagskind“ hatte sich für diesen Anlass mächtig rausgeputzt: Genau zum Tag der offenen Tür konnten die Sanierungsmaßnahmen der Aula, der Barrierefreiheit sowie der kompletten WC-Anlagen sowie die Neuerstellung des Generationentreffpunkts abgeschlossen werden.

Begonnen wurde der Festakt mit einem schön gestalteten Wortgottesdienst von Pfarrerin Andrea Krakau und Religionspädagoge Josef Epp, der unter dem Thema „die Welt verbessern“ stand. Danach begrüßte Schulleiter Martin Mederer die zahlreich anwesenden Festgäste, aber auch alle Schülerinnen und Schüler sowie Eltern, Omas, Opas und ehemalige Schülerinnen und Schüler der Schule. Neben dem „Top“-Lehrerkollegium, merkte Rektor Martin Mederer in seiner Ansprache an, sei auch die Zusammenarbeit mit dem Sachaufwandsträger und mit allen anderen Beteiligten „top“. Die Ausstattung und die Rahmenbedingungen unserer Schule suchen seinesgleichen, so Martin Mederer in der Begrüßung. Erster Bürgermeister und Schulverbandsvorsitzender Werner Endres ging in seiner Festansprache darauf ein, dass die Gründung des Schulverbandes ein „weiter und beschwerlicher Weg“ war. Aus 8 einzelnen Gemeinden, 19 Schulklassen, untergebracht in 9 verschiedenen Orten und in 14 verschiedenen Gebäuden machte man sich auf den Weg zu einer neuen Verbandsschule. Viele Veränderungen folgten in den fünf Jahrzehnten, wofür sich Bürgermeister Endres bei allen Beteiligten, beim Landrat Toni Klotz, beim Lehrerkollegium und auch bei allen Entscheidungsträgern des jetzigen Schulverbandes und beim Vorgängergremium bedankte. Für die gute Zusammenarbeit überreichte Bürgermeister Endres Rektor Martin Mederer einen „Riesenbleistift“ zum Zeichen, dass unsere Schülerinnen und Schüler gut in der Schule aufgehoben sind und in dieser groß werden.

Landrat Anton Klotz bedankte sich bei allen Beteiligen, dass die Grund- und Mittelschule in Dietmannsried ein Leuchtturm der Schulen darstellt. In seinem Grußwort ging er auf die Berufsorientierung und auf die „Keimzelle“ von „praxis bildet“ ein, die der Ausgangspunkt in Dietmannsried war. Er dankte dem Sachaufwandsträger für das hohe Engagement und den richtigen Blick in die Zukunft für die Schule. Schulrat Herbert Rotter schloss sich den Dankesworten an und führte aus, dass in Dietmannsried wirklich „eine Schule für alle“ vorhanden sei.

Nach den Festansprachen wurde kräftig gefeiert. Das fast vollständig anwesende Lehrerkollegium zeigte, was in der Schule steckt. Angefangen vom Schulsanitätsdienst über das Gestalten von Lebkuchenherzen, Vorstellung der digitalen Tafeln bis hin zur Programmierung und allen möglichen Aktivitäten im Werkbereich. So verging die Zeit des Tags der offenen Tür im Nu. Den ganzen Tag über waren dicht gedrängt beeindruckte Gesichter in allen Räumlichkeiten vorzufinden. Auch im neu eröffneten Generationentreffpunkt tobten die einzelnen Generationen und nahmen die Spielgeräte ein. „Ein richtiger Mittelpunkt in der Gemeinde“, so die Meinung vieler Besucher. Neben der ganzen Schulgemeinschaft engagierten sich am Tag der offenen Tür auch der Elternbeirat sowie die Spielgruppen Dietmannsried. Der Deutsch-Französische Freundeskreis brachte auf der neu geschaffenen Boulebahn den Besuchern das Boulen näher. In einem spannenden Abschlussspiel besiegte das Team von Dominique Bonneau und Erster Bürgermeister Werner Endres die beiden Vorsitzenden des Deutsch-Französischen Freundeskreises 2. Bürgermeister Otto Schmid und Wolf-Dieter Schwarz-Gewallig mit 13:12.

Mit vielen Besuchern und der einhelligen Meinung „auf die nächsten 50 Jahre Grund- und Mittelschule“ klang ein ereignisreicher „Geburtstag“ für den Schulverband aus.


Auch der Schulchor war beim Festakt mit dabei


Alles im Griff hatte der Schulsanitätsdienst


Groß sollen unsere Schüler werden - symoblische Erinnung zum Tag der offenen Tür


Mit einem schön gestalteten Wortgottesdienst startete das Geburtstagsfest

 

Bekanntmachungen vom 11.10.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 14. Oktober 2019 von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

 

Jahresrückblick und Veranstaltungskalender des Marktes Dietmannsried für das Jahr 2019/2020

Auch in diesem Jahr wird der Markt Dietmannsried wieder den Jahresrückblick 2019 mit Veranstaltungen des Jahres 2020 für die Gesamtgemeinde herausgeben.

Alle Vereine, Organisationen bzw. Veranstalter dürfen hierfür einen Beitrag abgeben und ihr Bild- und Textmaterial sowie Termine bis spätestens 15. November 2019 einreichen (An Frau Stich, Tel. 08374/5820-24, Fax 08374/5899-124 oder E-mail: catharina.stich@dietmannsried.de).

Für den Jahresrückblick ist Folgendes ist zu beachten:

  • Bildgröße: 300 bis 1000 KB
  • Textumfang: 500 Zeichen inkl. Leerzeichen

Bitte denken Sie bei der Abgabe Ihrer Veranstaltungen an folgende Informationen: Datum/Uhrzeit, Art u. Ort der Veranstaltung mit Ortsteilnennung sowie den jeweiligen Veranstalter.

Wir bitten um Verständnis, dass nur pünktlich eingereichte Beiträge berücksichtigt werden können.

 



Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 14.10.2019

Am Montag, 14. Oktober 2019, 19.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.
Tagesordnung:

TOP 1 Rückblick "Fahrrad-Schnitzeljagd"
   
TOP 2

Bericht der Arbeitskreise
- AK Bildungsfahrt
- AK Kommunalwahl 2020

   
TOP 3 Einladung J.E.S. Veranstaltung in Augsburg
   
TOP 4 Weihnachtsmarkt
   
TOP 5 Bericht "Senioren gehen Online"
   
TOP 6 Weihnachtsfeier 2019
   
TOP 7 Wünsche und Anträge


Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

 

Gemeindekanzlei Probstried
In der Gemeindekanzlei in Probstried findet vom 16.10.2019 bis 30.10.2019, kein Parteiverkehr statt. Die Bevölkerung wird um Beachtung gebeten.

 


Problemmüllsammlung:

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft führt am Mittwoch, 16.10.2019 im Raum Dietmannsried eine Problemab-fallsammlung durch.

Probstried:
08.00 – 09.00 Uhr, Parkplatz bei der Festhalle

Schrattenbach:
09.30 – 10.00 Uhr, bei der Zimmerei Mayer

Reicholzried:
10.30 – 11.00 Uhr, beim Feuerwehrhaus

Dietmannsried:
12.00 – 13.00 Uhr, am Wertstoffhof

Was wird angenommen ?
Arzneimittel, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Holzschutz-, Abbeiz- und Lösungsmittelsäuren, Laugen, Chemikalien, Farben, Lacke, Brems- und Kühlflüssigkeiten, Quecksilberhaltiges und Öl aus den Ölradiato-ren.

Wie wird es angenommen ?
In den ursprünglichen Behältern.
Nicht zusammenschütten !

Was wird nicht angenommen ?
Munition, Sprengkörper, Feuerwerkskörper, Tierkadaver, Sonderabfälle von Gewerbebetrieben, Altöl nehmen die Verkaufsstellen zurück (§ 5 AbfG).

 

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 16. Oktober 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 17. Oktober 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.
Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

 

Wir fahren mit dem Bus – Bürgerbus kommt

Die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu engagiert sich mit hren Stiftungserträgen für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Organisationen unserer Gemeinde. Gerne möchte die Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde den Mobilitätsgedanken unserer Bürgerinnen und Bürger unterstützen und zunächst versuchsweise - jeweils am Mittwoch - einen Bürgerbus nach Dietmannsried, aber auch zur Vernetzung der Ortsteile, anbieten. Den Bürgerbus erreicht man an folgenden Haltestellen und Uhrzeiten:

Haltestelle

Uhrzeit

Uhrzeit

Dietmannsried - Tankstelle

   -

11:15 Uhr

Dietmannsried - Etna

08.10 Uhr

11.20 Uhr

Reicholzried - Ortsmitte

08.15 Uhr

11:25 Uhr

Reicholzried - Fellenbergstraße

08.17 Uhr

11:27 Uhr

Käsers

08.20 Uhr

11:30 Uhr

Eicholz

08.23 Uhr

11.33 Uhr

Naiers

08.25 Uhr

11.35 Uhr

Schrattenbach - Am Leisenbühl

08.27 Uhr

11.37 Uhr

Schrattenbach - Ortsmitte

08.28 Uhr

11.38 Uhr

Gemeinderied

08.32 Uhr

11.42 Uhr

Rauhmühle

08.35 Uhr

11.45 Uhr

Probstried - Kindergarten

08:36 Uhr

11.46 Uhr

Probstried - Gasthof Hirsch

08.37 Uhr

11.47 Uhr

Probstried - Im Ösch

08.38 Uhr

11.48 Uhr

Probstried - Ringstraße

08:39 Uhr

11.49 Uhr

Überbach - Ortseingang

08.40 Uhr

11:50 Uhr

Dietmannsried - Tankstelle

08.43 Uhr

11.53 Uhr

Dietmannsried - Rathaus

08.45 Uhr

11:55 Uhr

Der Bürgerbus ist kostenlos und es ist auch keine Anmeldung zur Teilnahme erforderlich.

 

 

Informationen der Jugendpflege

Ferienbetreuung Schulkinder in den Herbstferien (28.10.2019 – 31.10.2019)

Die Anmeldung für die Herbstferien 2019 ist ab sofort über unser Online – Anmeldeportal möglich.    Nähere Informationen erhalten Sie über folgenden Link oder das Büro der Jugendpflege.

http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried Die weiteren Termine für die Ferienbetreuung 2019/2020 werden schnellstmöglich veröffentlicht!

Büro der Jugendpflege

Das Büro der Jugendpflege hat ab Montag, 14.10.2019 wieder täglich von 9 - 11 Uhr geöffnet. Sie können uns aber jederzeit unter der Telefonnummer: 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de erreichen.

Kidstreff 6-12 Jahre

Der nächste Kidstreff mit dem Motto „Herbstbasteln“ findet am 14.10.2019 von 15.30 - 18 Uhr im Jugendtreff „Upstairs“ statt.

Offener Jugendtreff ab 12 Jahre:

Ab dem 14.10.2019 sind wir wieder für Euch zu den regulären Öffnungszeiten da!

Montag

17 – 20 Uhr

Mittwoch

18 – 21 Uhr

Samstag

16 – 20 Uhr

Wir freuen uns auf Euch

Bekanntmachungen vom 04.10.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Mittwoch, 09.
Oktober 2019 von 08.00 Uhr bis 09.00 Uhr
für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Rathaus und Bauhof am Freitag, 04. Oktober geschlossen

Das Rathaus und der gemeindliche Bauhof des Marktes Dietmannsried sind heute ganztägig geschlossen.

In dringenden Fällen ist der Notdienst der Wasserversorgung unter Telefon 0170/2286686 zu erreichen. Für Meldungen eines Todesfalles ist das Standesamt unter Telefon 0160/96804642 erreichbar.

Für Ihr Verständnis herzlichen Dank.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach
Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 09. Oktober 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 10. Oktober 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.


Öffentliche Gemeinderatssitzung am 10. Oktober 2019

Am Donnerstag, den 10. Oktober 2019, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1 Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle
MGR 26.09.2019
   
TOP 2 Ausbau / Sanierung Unterer Vornerweg
Vorstellung Sanierungsplanung
Beratung und Beschlussfassung
   
TOP 3 Bedarfsplanung der Betreuungsangebote nach dem Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz
Bedarfsplanung 2020 - 2023
(SozA 02.05.2019)
   
TOP 4 Mitteilungen
   
TOP 5 Wünsche und Anträge


Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.


Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 14.10.2019

Am Montag, 14. Oktober 2019, 19.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1 Rückblick "Fahrrad-Schnitzeljagd"
   
TOP 2

Bericht der Arbeitskreise
- AK Bildungsfahrt
- AK Kommunalwahl 2020

   
TOP 3 Einladung J.E.S. Veranstaltung in Augsburg
   
TOP 4 Weihnachtsmarkt
   
TOP 5 Bericht "Senioren gehen Online"
   
TOP 6 Weihnachtsfeier 2019
   
TOP 7 Wünsche und Anträge


Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.


Breitbandversorgung und schnelles Internet – Fertigstellung weiterer Bauabschnitte


In den vergangenen Jahren wurden im FTTC-Verfahren weitere Erschließungsgebiete mit den vertraglich vereinbarten Bandbreiten durch die Deutsche Telekom erschlossen.
Aktuell freigeschaltet für das schnelle Internet konnten nun die Bereiche Sommersberg, Sachsenried, Mannenschley, Kiesels, Finstersteig und Osterwald. Darüber hinaus profitieren auch Gebiete außerhalb der Erschließungsgebiete von dem Breitbandausbau, wenn auch ggf. mit geringeren Bandbreiten als im Erschließungsgebiet selbst. Die Deutsche Telekom bietet wie vereinbart auch anderen Anbietern diskriminierungsfrei einen Zugang zum neuen Breitbandnetz an. Voraussetzung für dessen Nutzung ist allerdings, dass dafür die anderen Anbieter die technischen Vorausset-zungen erfüllen.

Weitere Informationen erhalten die betroffenen Hauseigentümer und Anschlussnehmer direkt bei der Deutschen Telekom online, telefonisch oder bei den Telekom-Shops in Kempten.

Bekanntmachung zur öffentlichen Auslegung zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West"

Der Marktgemeinderat des Marktes Dietmannsried hat in seiner öffentlichen Sitzung am 26.09.2019 den Entwurf zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West" mit Begründung in der Fassung vom 26.09.2019 gebilligt und für die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB bestimmt. Der Entwurf mit Begründung in der Fassung vom 26.09.2019 und die nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegen in der Zeit vom 14.10.2019 bis 15.11.2019 im Rat-haus des Marktes (Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried, Bauamt, Zi.-Nr. 25) während der allgemeinen Öffnungszeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich aus. Im Übrigen wird auf den Aushang am Rathaus verwiesen.
Ergänzend zur öffentlichen Auslegung kann der Entwurf mit Begründung in der Fassung vom 26.09.2019 unter fol-gender Adresse im Internet eingesehen werden:
https://www.dietmannsried.de/index.php/laufende_Verfahren.html

Für Fragen steht Ihnen das Bauamt der Gemeinde gerne zur Verfügung.


Bekanntmachung zur öffentlichen Auslegung zur 18. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmanns-ried-West"

Der Marktgemeinderat des Marktes Dietmannsried hat in seiner öffentlichen Sitzung am 26.09.2019 den Entwurf zur 18. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West" mit Begründung in der Fassung vom 26.09.2019 gebilligt und für die öffentliche Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB bestimmt. Der Entwurf mit Begründung in der Fassung vom 26.09.2019 und die nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen liegen in der Zeit vom 14.10.2019 bis 15.11.2019 im Rathaus des Marktes Dietmannsried (Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried, Bauamt, Zi.-Nr. 25) während der allgemeinen Öffnungszeiten zu jedermanns Einsicht öffentlich aus
Ergänzend zur öffentlichen Auslegung kann der Entwurf mit Begründung in der Fassung vom 26.09.2019 unter fol-gender Adresse im Internet eingesehen werden:

https://www.dietmannsried.de/index.php/laufende_Verfahren.html

Für Fragen steht Ihnen das Bauamt der Gemeinde gerne zur Verfügung.


Problemmüllsammlung:

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft führt am Mittwoch, 16.10.2019 im Raum Dietmannsried eine Problemab-fallsammlung durch.

Probstried:
08.00 – 09.00 Uhr, Parkplatz bei der Festhalle

Schrattenbach:
09.30 – 10.00 Uhr, bei der Zimmerei Mayer

Reicholzried:
10.30 – 11.00 Uhr, beim Feuerwehrhaus

Dietmannsried:
12.00 – 13.00 Uhr, am Wertstoffhof

Was wird angenommen ?
Arzneimittel, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Holzschutz-, Abbeiz- und Lösungsmittelsäuren, Laugen, Chemikalien, Farben, Lacke, Brems- und Kühlflüssigkeiten, Quecksilberhaltiges und Öl aus den Ölradiato-ren.

Wie wird es angenommen ?
In den ursprünglichen Behältern.
Nicht zusammenschütten !

Was wird nicht angenommen ?
Munition, Sprengkörper, Feuerwerkskörper, Tierkadaver, Sonderabfälle von Gewerbebetrieben, Altöl nehmen die Verkaufsstellen zurück (§ 5 AbfG).

 

Zusätzlicher Grüngutcontainer vor dem Wertstoffhof

Da der seit Herbst 2016 zur Verfügung stehende Abfallbehälter für Grüngut im Außenbereich des Wertstoffhofes insgesamt sehr intensiv genutzt wird und immer wieder Engpässe aufgetreten sind, waren Optimierungslösungen gefragt.

Der ZAK Kempten hat jüngst signalisiert, dass der beantragte zweite Grüngutaußencontainer versuchsweise im Zu-fahrtsbereich des Wertstoffhofes aufgestellt wird, um Erfahrungswerte zu sammeln. Über den dauerhaften Ver-bleib soll nach der Testphase erneut befunden werden. Die Entscheidung wird von zahlreichen Faktoren abhängen, z. B. auch davon wie die geschaffene Verbesserung angenommen wird.

Jeder Einzelne kann durch sein Verhalten wesentlich zu einem positiven Ergebnis der Erprobungsphase beitragen. Achten Sie bei ihrer Grüngutentsorgung außerhalb der Öffnungszeiten des Wertstoffhofes bitte auf folgende Punkte:

- Benutzen Sie stets den volleren der beiden Außencontainer zuerst, solange Restkapazitäten vorhanden sind.
- Laden Sie Grüngut nicht neben den Sammelbehältern ab, wenn deren Aufnahmekapazität erschöpft ist.

Aus aktuellem Anlass möchten wir ferner folgendes in Erinnerung rufen und um Ihre aktive Unterstützung bitten. Die Bereitstellung der Außencontainer erfolgt dazu, die Schließzeiten des Wertstoffhofes zu überbrücken. Wir ap-pellieren daher an die Bevölkerung, während der Betriebszeiten des Wertstoffhofes nur die Grüngutcontainer in-nerhalb der Einrichtung zu benutzen und größere Mengen an Gartenabfällen zum Kompostierwerk Schlatt bei Hirschdorf zu bringen. Dort ist ein bequemes Abladen möglich. Auf diese Weise helfen Sie mit, dass bei den Außen-containern am Wertstoffhof deutlich mehr Reserven für die Anlieferungen ab Samstagmittag verbleiben und negative Begleiterscheinungen durch Überfüllung der Vergangenheit angehören.

Die Öffnungszeiten für das Kompostierwerk Schlatt können Sie unter der Telefon-Nummer 08374/23100-0 erfragen bzw. auf der Homepageseite des ZAK unter www.zak-kempten.de/kompostplaetze.html abrufen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle auch bei den Entscheidungsträgern des ZAK für das offene Ohr, den gemeinsam erarbeiteten Lösungsansatz sowie die Bereitschaft eine Testphase durchzuführen.

 

Ferienbetreuung in den Herbstferien (28.10.2019 – 31.10.2019)

Der Markt Dietmannsried bietet auch im kommenden Schuljahr allen Eltern aus dem Gemeindegebiet eine Ferienbetreuung für Schulkinder von 6 – 12 Jahren an. Die Anmeldung für die Herbstferien 2019 ist ab sofort über unser Online – Anmeldeportal möglich. Nähere Informationen erhalten Sie über folgenden Link oder das Büro der Jugendpflege.

http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried

Die weiteren Termine für die Ferienbetreuung 2019/2020 werden wir Ihnen schnellstmöglich bekanntgegeben.

Büro der Jugendpflege
Das Büro der Jugendpflege hat am Mittwoch, 09.10.2019 von 9 - 11 Uhr geöffnet.
Sie können uns aber jederzeit unter der Telefonnummer: 08374-582020 oder per Email:
jugend@dietmannsried.de erreichen.

Kidstreff 6-12 Jahre
Der nächste Kidstreff mit dem Motto „Herbstbasteln“ findet am 14.10.2019 von 15.30 - 18 Uhr im Jugendtreff „Up-stairs“ statt.

Offener Jugendtreff ab 12 Jahre:
Ab dem 14.10.2019 sind wir wieder für Euch zu den regulären Öffnungszeiten da!

Montag:
17 – 20 Uhr
Mittwoch:
18 – 21 Uhr
Samstag;
16 – 20 Uhr

Wir freuen uns auf Euch!

 

Wir fahren mit dem Bus – Bürgerbus kommt

Die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu engagiert sich mit hren Stiftungserträgen für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Organisationen unserer Gemeinde. Gerne möchte die Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde den Mobilitätsgedanken unserer Bürgerinnen und Bürger unterstützen und zunächst versuchsweise - jeweils am Mittwoch - einen Bürgerbus nach Dietmannsried, aber auch zur Vernetzung der Ortsteile, anbieten. Den Bürgerbus erreicht man an folgenden Haltestellen und Uhrzeiten:

Haltestelle

Uhrzeit

Uhrzeit

Dietmannsried - Tankstelle

   -

11:15 Uhr

Dietmannsried - Etna

08.10 Uhr

11.20 Uhr

Reicholzried - Ortsmitte

08.15 Uhr

11:25 Uhr

Reicholzried - Fellenbergstraße

08.17 Uhr

11:27 Uhr

Käsers

08.20 Uhr

11:30 Uhr

Eicholz

08.23 Uhr

11.33 Uhr

Naiers

08.25 Uhr

11.35 Uhr

Schrattenbach - Am Leisenbühl

08.27 Uhr

11.37 Uhr

Schrattenbach - Ortsmitte

08.28 Uhr

11.38 Uhr

Gemeinderied

08.32 Uhr

11.42 Uhr

Rauhmühle

08.35 Uhr

11.45 Uhr

Probstried - Kindergarten

08:36 Uhr

11.46 Uhr

Probstried - Gasthof Hirsch

08.37 Uhr

11.47 Uhr

Probstried - Im Ösch

08.38 Uhr

11.48 Uhr

Probstried - Ringstraße

08:39 Uhr

11.49 Uhr

Überbach - Ortseingang

08.40 Uhr

11:50 Uhr

Dietmannsried - Tankstelle

08.43 Uhr

11.53 Uhr

Dietmannsried - Rathaus

08.45 Uhr

11:55 Uhr

Der Bürgerbus ist kostenlos und es ist auch keine Anmeldung zur Teilnahme erforderlich.

Bekanntmachungen vom 27.09.2019


Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 30.09.2019 von 16.30 Uhr - 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Rathaus und Bauhof am Freitag, 04. Oktober geschlossen

Das Rathaus und der gemeindliche Bauhof des Marktes Dietmannsried sind am Freitag, 04. Oktober 2019 ganztägig geschlossen.

In dringenden Fällen ist der Notdienst der Wasserversorgung unter Telefon 0170/2286686 zu erreichen. Für Meldungen eines Todesfalles ist das Standesamt unter Telefon 0160/96804642 erreichbar.

Wir bitten Sie, die Einschränkungen zu berücksichtigen und Ihre Behördengänge entsprechend zu planen. Für Ihr Verständnis herzlichen Dank.

 

Ferienbetreuung in den Herbstferien (28.10.2019 – 31.10.2019)

Der Markt Dietmannsried bietet auch im kommenden Schuljahr allen Eltern aus dem Gemeindegebiet eine Ferienbetreuung für Schulkinder von 6 – 12 Jahren an. Die Anmeldung für die Herbstferien 2019 ist ab sofort über unser Online – Anmeldeportal möglich. Nähere Informationen erhalten Sie über folgenden Link oder das Büro der Jugendpflege.

http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried

Die weiteren Termine für die Ferienbetreuung 2019/2020 werden wir Ihnen schnellstmöglich bekanntgegeben.

Büro der Jugendpflege

Das Büro der Jugendpflege hat am Mittwoch, 02.10.2019 von 9 - 11 Uhr geöffnet.

Sie können uns aber jederzeit unter der Telefonnummer: 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de erreichen.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:
Am Mittwoch, den 02. Oktober 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Freitag, den 04. Oktober 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Wir fahren mit dem Bus – Bürgerbus kommt

Die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu engagiert sich mit Ihren Stiftungserträgen für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Organisationen unserer Gemeinde. Gerne möchte die Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde den Mobilitätsgedanken unserer Bürgerinnen und Bürger unterstützen und zunächst versuchsweise jeweils am Mittwoch einen Bürgerbus nach Dietmannsried, aber auch zur Vernetzung der Ortsteile anbieten. Den Bürgerbus erreicht man an folgenden Haltestellen und Uhrzeiten:

Haltestelle

Uhrzeit

Uhrzeit

Dietmannsried - Tankstelle

   -

11:15 Uhr

Dietmannsried - Etna

08.10 Uhr

11.20 Uhr

Reicholzried - Ortsmitte

08.15 Uhr

11:25 Uhr

Reicholzried - Fellenbergstraße

08.17 Uhr

11:27 Uhr

Käsers

08.20 Uhr

11:30 Uhr

Eicholz

08.23 Uhr

11.33 Uhr

Naiers

08.25 Uhr

11.35 Uhr

Schrattenbach - Am Leisenbühl

08.27 Uhr

11.37 Uhr

Schrattenbach - Ortsmitte

08.28 Uhr

11.38 Uhr

Gemeinderied

08.32 Uhr

11.42 Uhr

Rauhmühle

08.35 Uhr

11.45 Uhr

Probstried - Kindergarten

08:36 Uhr

11.46 Uhr

Probstried - Gasthof Hirsch

08.37 Uhr

11.47 Uhr

Probstried - Im Ösch

08.38 Uhr

11.48 Uhr

Probstried - Ringstraße

08:39 Uhr

11.49 Uhr

Überbach - Ortseingang

08.40 Uhr

11:50 Uhr

Dietmannsried - Tankstelle

08.43 Uhr

11.53 Uhr

Dietmannsried - Rathaus

08.45 Uhr

11:55 Uhr

Der Bürgerbus ist kostenlos und es ist auch keine Anmeldung zur Teilnahme erforderlich.

Bekanntmachungen vom 20.09.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Mittwoch, 25. September 2019 von 08.30 Uhr bis 10.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden

 

Senioren-Mittagstisch 30.09. – Jetzt anmelden!

Jetzt ist es wieder soweit – nach der großartigen Resonanz der letzten Senioren-Mittagstische möchte die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu zusammen mit dem Markt Dietmannsried Sie erneut recht herzlich zum nächsten Mittagstisch, getreu dem Motto „Gemeinsam schmeckt`s besser“, einladen.

Der neunte Senioren-Mittagstisch findet am

Montag, 30. September 2019, 12.00 Uhr in der Sport- und Festhalle Probstried statt.

Nach dem Essen bieten wir einen Kurzvortrag zum Thema „Gehirnjogging“ an, den Frau Fleischmann von der FF Fitness GmbH abhält.

Wie beim letzten Mal wird für alle Ortsteile wieder ein kostenloser Fahrservice mit folgenden Abfahrpunkten angeboten:

11:40 Uhr       Feuerwehrhaus Dietmannsried

11:50 Uhr       Überbach Bushaltestelle

11:35 Uhr       Reicholzried Gasthaus Rössle

11:50 Uhr       Schrattenbach Gasthof Goldener Hirsch

Rückfahrt gegen 15:00 Uhr

Zu diesem Senioren-Mittagstisch wird ein Menü aus Tagessuppe, Gulasch mit Butterspätzle inklusive einem Getränk zu einem Gesamtpreis von 6,00 Euro angeboten.Die Vertreter der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu sowie die Marktgemeinde würden sich über die Teilnahme aller „Senioren“ und „Junggebliebenen“ freuen. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung im Sekretariat des Rathauses, Zimmer 13, Frau Sonja Markmiller oder Frau Simone Löhrmann, Telefon 08374/5820-10 oder 08374/5820-12 bis zum 23. September 2019 entgegen.

 

Rathaus und Bauhof am Freitag, 04. Oktober geschlossen

Das Rathaus und der gemeindliche Bauhof des Marktes Dietmannsried sind am Freitag, 04. Oktober 2019 ganztägig geschlossen.

In dringenden Fällen ist der Notdienst der Wasserversorgung unter Telefon 0170/2286686 zu erreichen. Für Meldungen eines Todesfalles ist das Standesamt unter Telefon 0160/96804642 erreichbar.

Wir bitten Sie, die Einschränkungen zu berücksichtigen und Ihre Behördengänge entsprechend zu planen. Für Ihr Verständnis herzlichen Dank.

 

Rundfahrten durch das Gemeindegebiet 2019

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Markt Dietmannsried wieder die beliebten Rundfahrten durch das Gemeindegebiet. An den sogenannten „Seniorenrundfahrten“ können alle Bürgerinnen und Bürger teilnehmen; die Rundfahrten bieten eine gute Möglichkeit die Geschichte, die Örtlichkeiten aber auch die kommunalen Projekte der eigenen Heimat besser kennenzulernen.

Aufgrund der äußerst großen Resonanz der vergangenen Jahre sind die Rundfahrten für Dienstag 08. Oktober 2019, 15. Oktober 2019 und gegebenenfalls 22. Oktober 2019 geplant. Treffpunkt zur Abfahrt ist jeweils um 13:30 Uhr am Carry-le-Rouet Platz / Feuerwehrhaus Dietmannsried. Auch wenn das Ziel noch nicht verraten wird, freuen sich Siegfried Sailer und Ersten Bürgermeister Werner Endres wieder auf zahlreiche Teilnehmer. Selbstverständlich findet sich auch wieder Zeit für eine gemütliche Einkehr bei Kaffee, Getränke und Kuchen. Die Rückkehr ist gegen 17:00 Uhr in Dietmannsried geplant.

Anmeldungen zu den Rundfahrten nimmt telefonisch oder persönlich das Rathaus Dietmannsried, Frau Sonja Markmiller oder Frau Simone Löhrmann, Telefon 08374/5820-10 oder 08374/5820-12, Zimmer Nr. 13, 1. Stock gerne entgegen. Der Markt Dietmannsried freut sich über eine rege Teilnahme

 

Ferienbetreuung in den Herbstferien (28.10.2019 – 31.10.2019)

Der Markt Dietmannsried bietet auch im kommenden Schuljahr allen Eltern aus dem Gemeindegebiet eine Ferienbetreuung für Schulkinder von 6 – 12 Jahren an. Die Anmeldung für die Herbstferien 2019 ist ab sofort über unser Online – Anmeldeportal möglich. Nähere Informationen erhalten Sie über folgenden Link oder das Büro der Jugendpflege.

http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried

Die weiteren Termine für die Ferienbetreuung 2019/2020 werden wir Ihnen schnellstmöglich bekanntgegeben.

 

Büro der Jugendpflege

Das Büro der Jugendpflege hat am Dienstag, 24.09.2019 von 9 - 11 Uhr geöffnet.

Sie können uns aber jederzeit unter der Telefonnummer: 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de erreichen.

 

Mülltonnen beeinträchtigen die Gehwegnutzung

Mülltonnen im Gehwegbereich führen immer wieder zu Ärgernissen. Gerne möchten wir unsere Bürger heute im Sinne der betroffenen Gehwegbenutzer sensibilisieren und bitten, einen Beitrag zur Vermeidung von Konflikten zu leisten. Auch das Abfuhrunternehmen ist bemüht und unterweist die Mitarbeiter in regelmäßigen Abständen, damit unnötige Beeinträchtigungen unterbleiben. Im Kern geht es um die barrierefreie Nutzung, die an den Leerungstagen der Müllabfuhr teilweise eingeschränkt ist. Schwierigkeiten treten nach der Tonnenleerung auf, wenn die Gefäße noch längere Zeit auf den Bürgersteigen stehen bleiben oder aber nach dem Leerungsvorgang sehr ungünstig abgestellt wurden.

Für Rollstuhlfahrer, behinderte Menschen mit Rollatoren, Personen mit Kinderwagen sowie Kinder bis zu zehn Jahren, die als Radfahrer auf den Gehwegen unterwegs sein dürfen, stellen die Abfallbehälter Hindernisse dar. Hauptsächlich dort, wo die Verkehrsflächen für Fußgänger ohnehin schmal sind, lassen sich aufgrund der geschilderten Situation regelmäßig riskante Ausweichmanöver auf die Fahrbahn beobachten. Zunächst dürfen wir auf die einschlägige Regelung in der Satzung des Abfallzweckverbandes (ZAK) hinweisen, die sich auf die Bereitstellung der Müllgefäße zur Entleerung bezieht. § 16 der Satzung lautet wie folgt: „Die Behältnisse sind nach den Weisungen des ZAK am Abholtag ab 07.00 Uhr auf oder vor dem Grundstück so aufzustellen, dass sie ohne Schwierigkeiten und Zeitverlust entleert werden können.

Nach der Leerung sind sie vom Überlassungspflichtigen unverzüglich an ihren gewöhnlichen Standplatz zurückzubringen. Fahrzeuge und Fußgänger dürfen durch die Aufstellung der Abfallbehältnisse nicht behindert oder gefährdet werden.“ Eine sofortige Entfernung der Mülltonnen nach deren Leerung ist vielen Bürgern aus verschiedenen nachvollziehbaren Gründen nicht immer möglich. Dennoch gilt es zu vermeiden, dass die Behälter manchmal bis in den Nachmittag auf den Gehwegen stehen. In vielen Fällen lässt sich über eine Nachbarschaftshilfe eine Optimierung erzielen und sicherstellen, dass das Müllgefäß sehr zeitnah auf das Grundstück zurückgestellt wird. Wir appellieren in diesem Zusammenhang an alle Bürger, dem Aspekt Verkehrssicherheit eine erhöhte Aufmerksamkeit zu schenken.

Bitte tragen Sie durch ein verantwortungsvolles Handeln dazu bei, dass die Interessen der Fußgänger/Gehwegnutzer an den Abholtagen der Müllabfuhr gewahrt bleiben und dass Einschränkungen nicht über das absolut unvermeidliche Maß hinausgehen. Wir bedanken uns in diesem Sinne für Ihr Verständnis und Ihre Bemühungen um ein gutes Miteinander! 

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Papiertonnenleerung:    

Am Dienstag, den 24. September 2019, in Dietmannsried, Überbach, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Am Mittwoch, den 25. September 2019, in Probstried, Reicholzried und Schrattenbach.

Restmülltonnenleerung:  

Am Mittwoch, den 25. September 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 26. September 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 26.09.2019

Am Donnerstag, den 26. September 2019, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

Öffentlicher Teil

TOP 1        Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle

                   MGR 25.07.2019, Bau-/UA 12.09.2019

TOP 2        18. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereichs des   
                    vorhabenbezogenen Bebauungsplanes
                 „Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West“

                  Vorstellung des Entwurfs

                  Billigung- und Auslegungsbeschluss

TOP 3        Vorhabenbezogener Bebauungsplan „Sondergebiet Ausstellungsgelände
                  Dietmannsried-West“

                  Vorstellung des Entwurfs

                  Billigungs- und Auslegungsbeschluss

TOP 4        Mitteilungen

TOP 5        Wünsche und Anträge                                                           

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Bekanntmachungen vom 13.09.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 16. September 2019 von 11.00 Uhr bis 12.30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Veränderte Öffnungszeit im Rathaus und Bauhof

Aufgrund einer betrieblichen Veranstaltung bleiben das Rathaus sowie der gemeindliche Bauhof am Mittwoch, 18.09.2019 ganztägig geschlossen. Ab Donnerstag stehen wir Ihnen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten gerne zur Verfügung. Für Notfälle im Bereich der Wasserversorgungs- und Entwässerungsanlage steht Ihnen die Notrufnummer: 0170/2286686 zur Verfügung. Für Ihr Verständnis herzlichen Dank.

 

Senioren-Mittagstisch 30.09. – Jetzt anmelden!

Jetzt ist es wieder soweit – nach der großartigen Resonanz der letzten Senioren-Mittagstische möchte die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu zusammen mit dem Markt Dietmannsried Sie erneut recht herzlich zum nächsten Mittagstisch, getreu dem Motto „Gemeinsam schmeckt`s besser“, einladen.

Der neunte Senioren-Mittagstisch findet am Montag, 30. September 2019, 12.00 Uhr in der Sport- und Festhalle Probstried statt. Nach dem Essen bieten wir einen Kurzvortrag zum Thema „Gehirnjogging“ an, den Frau Fleischmann von der FF Fitness GmbH abhält.

Wie beim letzten Mal wird für alle Ortsteile wieder ein kostenloser Fahrservice mit folgenden Abfahrpunkten angeboten:

11:40 Uhr           Feuerwehrhaus Dietmannsried

11:50 Uhr           Überbach Bushaltestelle

11:35 Uhr           Reicholzried Gasthaus Rössle

11:50 Uhr           Schrattenbach Gasthof Goldener Hirsch

Rückfahrt gegen 15:00 Uhr

Zu diesem Senioren-Mittagstisch wird ein Menü aus Tagessuppe, Gulasch mit Butterspätzle inklusive einem Getränk zu einem Gesamtpreis von 6,00 Euro angeboten.  Die Vertreter der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu sowie die Marktgemeinde würden sich über die Teilnahme aller „Senioren“ und „Junggebliebenen“ freuen. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung im Sekretariat des Rathauses, Zimmer 13, Frau Sonja Markmiller oder Frau Simone Löhrmann, Telefon 08374/5820-10 oder 08374/5820-12 bis zum 23. September 2019 entgegen.

 

Bekanntmachung zur frühzeitigen Unterrichtung der Öffentlichkeit zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West" sowie der 18. Änderung des Flächennutzungsplanes für diesen Bereich

Im Rahmen des Aufstellungsverfahrens zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West" findet

am 16.09.2019, 19:00 Uhr, im großen Sitzungssaal des Rathauses Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried

ein Unterrichtungs- und Erörterungs-Termin gem. § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) statt. Hierbei wird die Öffentlichkeit (Bürger) frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planungen, sich wesentlich unterscheidende Lösungen, die für die Neugestaltung oder Entwicklung des Gebiets in Betracht kommen und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planungen öffentlich unterrichtet. Es besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. Hinweis: Weitere Informationen können von den Bürgern durch das Beiwohnen an den öffentlichen Gemeinderats-Sitzungen eingeholt werden. Im Rahmen der noch durchzuführenden öffentlichen Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB können Stellungnahmen innerhalb der vorgeschriebenen Fristen abgegeben werden. Hierzu erfolgt jeweils noch eine gesonderte ortsübliche öffentliche Bekanntmachung.

 

Hinweise zum Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten

Bezüglich der "Hinweise zum Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten" verweisen wir auf den Aushang am Rathaus in Dietmannsried. Fragen zu dieser Thematik beantwortet Ihnen gerne unser Einwohnermeldeamt unter Telefon: 08374/5820-21.

 

Verkürzte Öffnungszeiten im Freibad Dietmannsried ab 01. September 2019 und Schließung des Freibades ab 16. September 2019

Das Freibad Dietmannsried ist ab 01. September 2019 bis zum Ende der Badesaison wie folgt geöffnet:
Montag bis Sonntag von 09.00 bis 19.00 Uhr.
Die Kasse schließt jeweils eine halbe Stunde früher. Die Abendkarte gilt ab 16.00 Uhr. Mit Ende der Ferien- und Urlaubszeit ist auch die Zeit gekommen, unser Freibad für dieses Jahr zu schließen. Am Sonntag, 15. September ist letzter Badetag.  Die Eigentümer von Liegen und sonstigen Gegenständen (Badetücher usw.) werden gebeten, diese umgehend abzuholen. Eine Aufbewahrung dieser Gegenstände bis zur nächsten Saison ist nicht möglich. Auch die Schließfächer müssen bis Ende der Badesaison geräumt werden.  Fundgegenstände können im Freibad ebenfalls bis 15. September abgeholt werden. Dem gesamten Personal unseres Freibades und der Wasserwacht-Ortsgruppe Lauben-Dietmannsried gilt unser Dank für die geleistete Arbeit. Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten.

 

Wir fahren mit dem Bus – Bürgerbus kommt
Die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu engagiert sich mit Ihren Stiftungserträgen für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Organisationen unserer Gemeinde. Gerne möchte die Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde den Mobilitätsgedanken unserer Bürgerinnen und Bürger unterstützen und zunächst versuchsweise jeweils am Mittwoch einen Bürgerbus nach Dietmannsried, aber auch zur Vernetzung der Ortsteile anbieten. Der Bürgerbus startet erstmals seine „Tour“ am Mittwoch, 11.09.2019 mit folgenden Uhrzeiten und Haltestellen:

Haltestelle

Uhrzeit

Uhrzeit

Dietmannsried - Tankstelle

   -

11:15 Uhr

Dietmannsried - Etna

08.10 Uhr

11.20 Uhr

Reicholzried - Ortsmitte

08.15 Uhr

11:25 Uhr

Reicholzried - Fellenbergstraße

08.17 Uhr

11:27 Uhr

Käsers

08.20 Uhr

11:30 Uhr

Eicholz

08.23 Uhr

11.33 Uhr

Naiers

08.25 Uhr

11.35 Uhr

Schrattenbach - Am Leisenbühl

08.27 Uhr

11.37 Uhr

Schrattenbach - Ortsmitte

08.28 Uhr

11.38 Uhr

Gemeinderied

08.32 Uhr

11.42 Uhr

Rauhmühle

08.35 Uhr

11.45 Uhr

Probstried - Kindergarten

08:36 Uhr

11.46 Uhr

Probstried - Gasthof Hirsch

08.37 Uhr

11.47 Uhr

Probstried - Im Ösch

08.38 Uhr

11.48 Uhr

Probstried - Ringstraße

08:39 Uhr

11.49 Uhr

Überbach - Ortseingang

08.40 Uhr

11:50 Uhr

Dietmannsried - Tankstelle

08.43 Uhr

11.53 Uhr

Dietmannsried - Rathaus

08.45 Uhr

11:55 Uhr

Der Bürgerbus ist kostenlos und es ist auch keine Anmeldung zur Teilnahme erforderlich. Wir hoffen, dass das weitere Angebot der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu gut angenommen wird und somit unsere Einrichtungen in den verschiedenen Ortsteilen sowie unsere Geschäfte noch besser erreicht werden können. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme ab 11. September 2019!

 

Grüngutcontainer vor dem Wertstoffhof – Ihre Mithilfe ist gefragt

Wir freuen uns, dass der seit Herbst 2016 zur Verfügung stehende Abfallbehälter für Grüngut im Außenbereich des Wertstoffhofes so intensiv genutzt wird. In diesen drei Jahren haben uns viele positive Rückmeldungen erreicht, weil die Gelegenheit auch außerhalb der Öffnungszeiten des Wertstoffhofes Grünabfälle entsorgen zu können, als besonderer Service von den Bürgern sehr geschätzt wird. Aufgrund der beachtlichen Besucherfrequenz und der Anlieferungsmengen waren an den Wochenendtagen immer wieder Engpässe zu verzeichnen. Wegen der vorherrschenden Füllhöhe im Container war der Einwurf erschwert oder bisweilen unmöglich. Gerade für ältere Menschen ist in einer solchen Situation die Entsorgung ohne Hilfestellung kaum zu bewältigen. Die Anregung, einen größeren oder zweiten Sammelbehälter im Außenbereich aufzustellen, war eine logische Folge der Entwicklung. Die Verantwortlichen sind derzeit dabei, die Lösungsmöglichkeiten umfassend zu prüfen.

Aus aktuellem Anlass möchten wir folgendes in Erinnerung rufen und um Ihre aktive Unterstützung bitten. Die Bereitstellung des Außencontainers erfolgte dazu, die Schließzeiten des Wertstoffhofes zu überbrücken. Wir appellieren daher an die Bevölkerung, während der Betriebszeiten des Wertstoffhofes nur die Container innerhalb der Einrichtung zu benutzen und größere Mengen an Grüngut beim Kompostierwerk in Schlatt bei Hirschdorf anzuliefern. Beim Kompostierwerk ist ein bequemes Abladen möglich. Auf diese Weise helfen Sie mit, dass beim Außencontainer am Wertstoffhof deutlich mehr Reserven für die Anlieferungen ab Samstagmittag verbleiben. Die Öffnungszeiten für das Kompostierwerk Schlatt können Sie unter der Telefon-Nummer 08374/23100-0 erfragen bzw. auf der Homepageseite des ZAK unter www.zak-kempten.de/kompostplaetze.html abrufen.

 

Infoblätter zur Schülerbeförderung

Der Landkreis Oberallgäu und die Stadt Kempten geben für das kommende Schuljahr 2019/2020 wieder gemeindebezogene Infoblätter zur Schülerbeförderung zur ZUM in Kempten heraus.  Die Infoblätter und die wichtigsten Schulbusregeln sind im Rathaus Dietmannsried in den jeweiligen Schriftständen erhältlich.

Die Weiterfahrten zu den Schulen und weitere Informationen zu den Tarifen befinden sich in der bald erscheinenden mona-Schulweginfo Kempten und nördliches Oberallgäu.Die Schulweginfo Kempten und nördliches Oberallgäu finden Sie auf www.mona-allgaeu.de/fahrplaene/rund-um-den-schulweg

 

Für ein gutes Miteinander – an alle Hundebesitzer!

Jeder Hund ist in unserer Marktgemeinde gerne gesehen. Im Sinne eines guten Miteinanders zwischen den Bürgerinnen und Bürgern, Gästen, Grundstückseigentümern und Hundebesitzern sowie aus aktuellem Anlass möchten wir heute mit einem Anliegen an die Hundefreunde herantreten. Manche Menschen haben ein entferntes oder ängstliches Verhältnis zu Hunden. Um auch diesen Bürgerinnen und Bürgern gerecht zu werden, schlagen wir Ihnen vor, Ihren Hund zur eigenen Sicherheit und zur Sicherheit der Menschen an die Leine zu nehmen. Ebenso möchten wir Sie bitten, Ihren Vierbeiner nicht freilaufend im Ort ziehen zu lassen, da oft von Kindern sowie von Bürgerinnen und Bürgern die Situation bei der Begegnung mit dem freilaufenden Hund nicht richtig eingeschätzt werden kann. Bestimmt werden dann die Begegnungen für alle Beteiligten zu einem angenehmen Treffen. Insbesondere im Umfeld öffentlicher Spielplätze kann ein entsprechend sensibles Verhalten helfen Spannungen zu vermeiden. Wenn Hunde beim Ausführen frei umherlaufen und einen Spielplatz erkunden wollen, kann sich schnell ein Konflikt mit den Spielplatznutzern entwickeln. Im Vordergrund stehen meist die Aspekte Sicherheit und Hygiene, gerade wenn die Vierbeiner einen Bereich der Spielflächen oder Wiese als Hundeklo nutzen. Da uns immer wieder Beschwerden erreichen, möchten wir an die Hundebesitzer appellieren, die Interessen der Einrichtungsbenutzer ausreichend ins Blickfeld zu nehmen sowie die maßgeblichen Schilder an den Spielplätzen zu beachten. Für die täglichen Bedürfnisse Ihres vierbeinigen Familienmitgliedes hat der Markt Dietmannsried schon seit Längerem spezielle Hundetoiletten eingerichtet. Über die Standorte der Hundetoiletten informieren wir in regelmäßigen Abständen.

 

Informationen der Jugendpflege

Aktuelles aus dem Ferienprogramm 2019

In der letzten Ferienwoche gab es noch einmal viel zu erleben für die Kinder und Jugendlichen im Dietmannsrieder Ferienprogramm. Ein eigenes Insektenhotel für zu Hause konnten die Kids in der Fit for Work Werkstatt hämmern und schrauben. Das Leben auf dem Bauernhof durften die Kinder bei Familie Meggle in Reicholzried kennenlernen. Beim Heuhüpfen und mit den Tieren kuscheln hatten sie jede Menge Spaß. Beim Girlsday wurden bunte Badepralinen hergestellt und leckerer Smoothies gemixt. Eigenen Käse herstellen konnten die Kinder in der Käseküche im Bauernhofmuseum Illerbeuren. Hinter die Kulissen durften alle beim Allgäu Airport in Memmingen schauen. Aus der Nähe konnten die Kinder den Start und die Landung beobachten, den Ablauf von Check – In bis Abflug kennenlernen und es wurden die Aufgaben der Flughafenfeuerwehr erklärt. Bei der Alpaka Wanderung in Pfronten hatten die Alpakas das sagen. Bei der Wanderung durfte jeder ein Alpaka an der Leine führen und die Tiere hautnah erleben. Den Abschluss des diesjährigen Ferienprogrammes machte die Volleyball Abteilung des TSV Dietmannsried. Am Freitag konnten dort Mädels und Jungs ein spielerisches Training absolvieren und so den Sport Volleyball ausprobieren. Wir bedanken uns herzlich bei allen Ehrenamtlichen, Helfer und Helferinnen, Mitarbeitern, Kooperationspartnern und Vereinen, die das Ferienprogramm 2019 unterstützt und begleitet haben. Vielen Dank für Eure tolle Arbeit. Außerdem bedanken wir uns bei allen Kindern und Jugendlichen und deren Eltern, die mit Freude und Spaß bei den einzelnen Programmpunkten dabei waren. Wir freuen uns auf´s nächste Jahr!

Büro der Jugendpflege

Das Büro der Jugendpflege hat am Freitag, 20.09.2019 von 8.00 – 9.30 Uhr geöffnet.

Sie können uns aber jederzeit unter der Telefonnummer: 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de erreichen.

Jugendtreff UPSTAIRS:

Wir freuen uns euch nach der Sommerpause am 14.10.2019 im Kidstreff von 15.30 – 18.00 Uhr und danach im offenen Treff ab 12 Jahre bis 20 Uhr wieder begrüßen zu dürfen!

 

Heute, Freitag, Blutspendetermin in Dietmannsried

Heute, am 13. September 2019 findet in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried von 16.30 - 20.30 Uhr der bereits angekündigte Blutspendetermin statt. Alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 72 Jahren werden zum Blutspenden aufgerufen.

Vor jeder Blutspende wird ärztlich untersucht und beraten. Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes dankt für die aktive Unterstützung, sie ist mit ein wesentlicher Bestandteil, überall und jederzeit in unserem Land die notwendigen Blutkonserven bereitstellen zu können.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 18. September 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 19. September 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Achtung! Der Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) weist darauf hin, dass ab der Woche vom 16. bis 20. September 2019 die Biotonnen wieder im 14-tägigen Rhythmus geleert werden. Ein gelber Tonnenanhänger wird rechtzeitig vom Abfuhrunternehmen an den Gefäßen angebracht. Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, ihre Tonnen ab 7:00 Uhr bereitzustellen.  Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Bekanntmachungen vom 06.09.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 09. September 2019 von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Bekanntmachung zur frühzeitigen Unterrichtung der Öffentlichkeit zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West" sowie der 18. Änderung des Flächennutzungsplanes für diesen Bereich

Im Rahmen des Aufstellungsverfahrens zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West" findet

am 16.09.2019, 19:00 Uhr, im großen Sitzungssaal des Rathauses Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried

ein Unterrichtungs- und Erörterungs-Termin gem. § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) statt. Hierbei wird die Öffentlichkeit (Bürger) frühzeitig über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planungen, sich wesentlich unterscheidende Lösungen, die für die Neugestaltung oder Entwicklung des Gebiets in Betracht kommen und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planungen öffentlich unterrichtet. Es besteht Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. Hinweis: Weitere Informationen können von den Bürgern durch das Beiwohnen an den öffentlichen Gemeinderats-Sitzungen eingeholt werden. Im Rahmen der noch durchzuführenden öffentlichen Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB können Stellungnahmen innerhalb der vorgeschriebenen Fristen abgegeben werden. Hierzu erfolgt jeweils noch eine gesonderte ortsübliche öffentliche Bekanntmachung.

 

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 12.09.2019

Am Donnerstag, den 12. September 2019 findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

TOP 2        Laufende Baumaßnahmen innerhalb der Gemeinde
               
Kurzbericht und aktueller Sachstand

TOP 3        Mitteilungen

TOP 4        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Verkürzte Öffnungszeiten im Freibad Dietmannsried ab 01. September 2019 und Schließung des Freibades ab 16. September 2019

Das Freibad Dietmannsried ist ab 01. September 2019 bis zum Ende der Badesaison wie folgt geöffnet:
Montag bis Sonntag von 09.00 bis 19.00 Uhr.
Die Kasse schließt jeweils eine halbe Stunde früher. Die Abendkarte gilt ab 16.00 Uhr. Mit Ende der Ferien- und Urlaubszeit ist auch die Zeit gekommen, unser Freibad für dieses Jahr zu schließen. Am Sonntag, 15. September ist letzter Badetag.  Die Eigentümer von Liegen und sonstigen Gegenständen (Badetücher usw.) werden gebeten, diese umgehend abzuholen. Eine Aufbewahrung dieser Gegenstände bis zur nächsten Saison ist nicht möglich. Auch die Schließfächer müssen bis Ende der Badesaison geräumt werden.  Fundgegenstände können im Freibad ebenfalls bis 15. September abgeholt werden. Dem gesamten Personal unseres Freibades und der Wasserwacht-Ortsgruppe Lauben-Dietmannsried gilt unser Dank für die geleistete Arbeit. Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten.

 

Wir fahren mit dem Bus – Bürgerbus kommt
Die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu engagiert sich mit Ihren Stiftungserträgen für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Organisationen unserer Gemeinde. Gerne möchte die Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde den Mobilitätsgedanken unserer Bürgerinnen und Bürger unterstützen und zunächst versuchsweise jeweils am Mittwoch einen Bürgerbus nach Dietmannsried, aber auch zur Vernetzung der Ortsteile anbieten. Der Bürgerbus startet erstmals seine „Tour“ am Mittwoch, 11.09.2019 mit folgenden Uhrzeiten und Haltestellen:

Haltestelle

Uhrzeit

Uhrzeit

Dietmannsried - Tankstelle

   -

11:15 Uhr

Dietmannsried - Rathaus

08.10 Uhr

11.20 Uhr

Reicholzried - Ortsmitte

08.15 Uhr

11:25 Uhr

Reicholzried - Fellenbergstraße

08.17 Uhr

11:27 Uhr

Käsers

08.20 Uhr

11:30 Uhr

Eicholz

08.23 Uhr

11.33 Uhr

Naiers

08.25 Uhr

11.35 Uhr

Schrattenbach - Am Leisenbühl

08.27 Uhr

11.37 Uhr

Schrattenbach - Ortsmitte

08.28 Uhr

11.38 Uhr

Gemeinderied

08.32 Uhr

11.42 Uhr

Rauhmühle

08.35 Uhr

11.45 Uhr

Probstried - Kindergarten

08:36 Uhr

11.46 Uhr

Probstried - Gasthof Hirsch

08.37 Uhr

11.47 Uhr

Probstried - Im Ösch

08.38 Uhr

11.48 Uhr

Überbach - Ortseingang

08.40 Uhr

11:50 Uhr

Dietmannsried - Tankstelle

08.43 Uhr

11.53 Uhr

Dietmannsried - Rathaus

08.45 Uhr

11:55 Uhr

Der Bürgerbus ist kostenlos und es ist auch keine Anmeldung zur Teilnahme erforderlich. Wir hoffen, dass das weitere Angebot der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu gut angenommen wird und somit unsere Einrichtungen in den verschiedenen Ortsteilen sowie unsere Geschäfte noch besser erreicht werden können. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme ab 11. September 2019!

 

Öffentlicher Personennahverkehr/Schülerverkehr - Informationen für Schülerinnen und Schüler

Für das neue Schuljahr 2019/2020 gibt es einige Neuerungen für alle Schülerinnen und Schüler, die eine weiterführende Schule in Kempten besuchen: Für die Linie 61 wird ein neuer Fahrplan eingeführt. In diesem sind mittags frühere Abfahrtszeiten ab Kempten Hbf/ZUM eingeplant. Die Buskapazität morgens und mittags wird erhöht. Am Morgen sollen in Dietmannsried laut Auskunft der RBA drei Busse an der Haltestelle „Rathaus“ und zwei Busse an der Haltestelle „Krugzeller Straße“ verkehren und gewährleisten, dass keine Engpässe auftreten. Ein dritter Bus steht mittags in Kempten bereit und fährt bei Bedarf zusätzlich; voraussichtlich freitags.

Abschaffung der Kombikarte Bus-/Bahnnutzung: Der Markt Dietmannsried hat sich nach Bekanntwerden dieser Veränderung zum Schuljahr 2019/2020 sehr intensiv für eine Beibehaltung der Kombikarte eingesetzt. Schließlich werden sowohl in der Stadt als auch im Landkreis derzeit Untersuchungen zum linienübergreifenden Ticket-System oder einem 100-Euro-Jahresticket durchgeführt. Nicht gerade diese Ziele werden mit der Abschaffung der Kombikarte für unsere Schülerinnen und Schüler zur gleichzeitigen Nutzung von Bus- und Bahnlinien verfolgt. Auch wenn von Seiten der politischen Gemeinde vehement gegen die Auflösung „gekämpft“ wurde, konnten sich die Beteiligten (RBA und Deutsche Bahn) nicht einigen. Wir halten dies zum einen für eine wesentliche Verschlechterung für die Schülerinnen und Schüler der fortführenden Schulen in Kempten, zum anderen auch für einen „Rückschritt“ im Hinblick auf die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und deren Vernetzung. In der letzten Sitzung des Bayerischen Gemeindetages wurden von Erstem Bürgermeister Werner Endres nochmals die wesentlichen Nachteile, auch im Sinne der Mobilität und des Klimaschutzes, dargelegt. Wir hoffen, dass dieser „Missstand“ nur von kurzer Dauer ist.

Fahrkartenabholung an der ZUM: Vom 02.09. bis 10.09.2019, 08.00 bis 16.00 Uhr können die Schülerinnen und Schüler ihre Buskarten direkt an der ZUM abholen. Diese Neuerung resultiert ebenfalls aus dem Wegfall des Angebots der Kombikarte, die an den jeweiligen Schulen ausgegeben worden sind.

 

Achtung! Erstklässler auf den Straßen

Am kommenden Dienstag heißt es wieder Schulbeginn: Das ist für viele Kinder und Erstklässler in unserer Gemeinde neu und  aufregend. Neu ist auch der Schulweg. Deshalb bitten wir die Kraftfahrer, gerade in den ersten Tagen besonders auf die Schüler an Schulwegen und Haltestellen zu achten. Helfen wir alle zusammen mit, damit unsere „Kleinen“ heil an der Schule und Zuhause ankommen. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

 

Für ein gutes Miteinander – an alle Hundebesitzer!

Jeder Hund ist in unserer Marktgemeinde gerne gesehen. Im Sinne eines guten Miteinanders zwischen den Bürgerinnen und Bürgern, Gästen, Grundstückseigentümern und Hundebesitzern sowie aus aktuellem Anlass möchten wir heute mit einem Anliegen an die Hundefreunde herantreten. Manche Menschen haben ein entferntes oder ängstliches Verhältnis zu Hunden. Um auch diesen Bürgerinnen und Bürgern gerecht zu werden, schlagen wir Ihnen vor, Ihren Hund zur eigenen Sicherheit und zur Sicherheit der Menschen an die Leine zu nehmen. Ebenso möchten wir Sie bitten, Ihren Vierbeiner nicht freilaufend im Ort ziehen zu lassen, da oft von Kindern sowie von Bürgerinnen und Bürgern die Situation bei der Begegnung mit dem freilaufenden Hund nicht richtig eingeschätzt werden kann. Bestimmt werden dann die Begegnungen für alle Beteiligten zu einem angenehmen Treffen. Insbesondere im Umfeld öffentlicher Spielplätze kann ein entsprechend sensibles Verhalten helfen Spannungen zu vermeiden. Wenn Hunde beim Ausführen frei umherlaufen und einen Spielplatz erkunden wollen, kann sich schnell ein Konflikt mit den Spielplatznutzern entwickeln. Im Vordergrund stehen meist die Aspekte Sicherheit und Hygiene, gerade wenn die Vierbeiner einen Bereich der Spielflächen oder Wiese als Hundeklo nutzen. Da uns immer wieder Beschwerden erreichen, möchten wir an die Hundebesitzer appellieren, die Interessen der Einrichtungsbenutzer ausreichend ins Blickfeld zu nehmen sowie die maßgeblichen Schilder an den Spielplätzen zu beachten. Für die täglichen Bedürfnisse Ihres vierbeinigen Familienmitgliedes hat der Markt Dietmannsried schon seit Längerem spezielle Hundetoiletten eingerichtet. Über die Standorte der Hundetoiletten informieren wir in regelmäßigen Abständen.

 

Informationen der Jugendpflege

Aktuelles aus dem Ferienprogramm 2019

In der 5. Ferienwoche fand erneut eine TalentCampus Woche unter dem Motto „Historische Handwerkstechniken“ statt. So wurde z. B. gefilzt, Körbe aus Peddigrohr geflochten, eine Salbe hergestellt und eine Tasche aus Leder gemacht. Die Kinder hatten eine erlebnisreiche und tolle Woche. Parallel zur TalentCampus Woche konnten die Kids beim Offenen Jugendtreff und bei der Burger-Party unseren Jugendtreff „Upstairs“ beschnuppern, Kommisar Kluftinger im Room of Secrets unter die Hände greifen, verschiedene Yogaübungen bei Yogalehrerin Fr. Lubina ausprobieren und knifflige Züge beim Schachspielen des Schachclub Dietmannsried kennenlernen.

Büro der Jugendpflege

Aufgrund des Ferienprogrammes und der Ferienbetreuung hat das Büro der Jugendpflege geänderte Öffnungszeiten in den Monaten August und September.

Das Büro der Jugendpflege hat am Mittwoch, 11.09.2019 von 9 – 11 Uhr geöffnet.

Sie können uns aber jederzeit unter der Telefonnummer: 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de erreichen.

Jugendtreff UPSTAIRS:

Wir freuen uns euch nach der Sommerpause am 14.10.2019 im Kidstreff von 15.30 – 18.00 Uhr und danach im offenen Treff ab 12 Jahre bis 20 Uhr wieder begrüßen zu dürfen!

Klettertreff ab 10 Jahre

Nächster Offener Klettertreff ist am 12.09.2019 von 16.30 Uhr – 20.00 Uhr in der Swoboda Alpin Halle Kempten. Kosten 5 € pro Teilnehmer. Anmeldung über das Büro der Jugendpflege

 

Voranzeige des nächsten Blutspendetermins

Warum sollen Sie Blut spenden? Weil Sie damit Leben retten können! 15.000 Blut-spenden täglich werden in Deutschland benötigt. Da für viele Erkrankungen aus menschlichem Blut gewonnene Präparate oft die einzige Behandlungs- oder Heilungsmöglichkeit ist, ist Blutspenden sehr wichtig.  Nutzen Sie die nächste Möglichkeit hierzu am Freitag, den 13. September 2019 von 16.30 - 20.30 Uhr in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried. Alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 72 Jahren werden hiermit zum Blutspenden aufgerufen. Vor jeder Blutspende wird ärztlich untersucht und beraten. Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes dankt für die aktive Unterstützung; sie ist mit ein wesentlicher Bestandteil, überall und jederzeit in unserem Land die notwendigen Blutkonserven bereitstellen zu können. Unter www.blutspendedienst.com können Sie sich eine Terminerinnerung auf Ihr Handy oder Ihre E-Mail-Adresse schicken lassen. Dort finden Sie auch alle weiteren Termine im Umkreis.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach
Restmülltonnenleerung:

Am Mittwoch, den 11. September 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach. Am Donnerstag, den 12. September 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 11. September 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.  Am Donnerstag, den 12. September 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil. Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Drei Jahre Wochenmarkt Dietmannsried

Seit 14. September 2016 belebt unser Wochenmarkt jeden Mittwoch von 8.30 bis 13.00 Uhr den Dietmannsrieder Kirchplatz. Die 11 Markthändler kommen seitdem treu Woche für Woche selbst bei eisiger Kälte und sengender Hitze um ihre frischen Waren zu verkaufen. Geboten wird ein vielfältiges Sortiment aus Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstwaren, Käse und Molkereiprodukten, Backwaren, Eier und Honig. Zur nötigen Stärkung können Sie aus dem Angebot des Imbissstandes Berger auswählen.

Folgende Stände sind für Sie da:

Imbissstand Berger: Wurst, Pommes, Burger und Fischsemmel   

Imkerei Deni

Firma Müller: Bioobst und -gemüse, Bioeier, Biohonig

Firma Staiger: Käse, Speck, Landjäger

Albrecht Natur: Käse, Eier, Joghurt, Wurst

Frau Kögl: Sirupe

Firma fruttolino: Obst und Gemüse aus Italien

Firma Schmidt: Fisch- und Wildspezialitäten

Kartoffelhof Wipijewski: Kartoffeln vom Hof und Äpfel 

Metzgerei Egger: Fleisch und Wurst, Wurstimbiss

Käserei Diepolz: Käse, Molkereiprodukte

Bäckerei Trunzer (nur noch Ladenverkauf)

Um entspannt auf unserem Wochenmarkt einkaufen zu können, parken Sie Ihr Auto auf den nahen gelegenen Parkplätzen: In der Tiefgarage oder am Friedhof (Zufahrt über Papierer Weg). Wir freuen uns weiterhin auf Ihren Einkauf und Ihre Unterstützung regionaler Händler! Bei Fragen, Anregungen zum Wochenmarkt wenden Sie sich gerne an die Marktverwaltung Dietmannsried, Telefon: 08374/5820-24.

 

„Wussten Sie schon“ in den Sommerferien

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir auch in den diesjährigen Sommerferien in einer kurzen Zusammenfassung über aktuelle Beratungsgegenstände im Marktgemeinderat und in den Ausschüssen sowie über laufende Projekte und über Aktuelles im Jahre 2019 berichten. Unter dem Titel „Wussten Sie schon“ wird immer freitags eine Kurzfassung verschiedener Themenbereiche erscheinen:

Innerortsentwicklung Dietmannsried – wo stehen wir zur Zeit

Der Marktgemeinderat hat im Frühjahr 2018 nach umfangreichen Erhebungen den Satzungs- und Sanierungsbeschluss für die Innerortsentwicklung Dietmannsried gefasst. Ein zentrales Handlungsfeld in Dietmannsried stellt die Ortsmitte dar. Um die möglichen Varianten zu erkunden, wurde im Frühjahr 2019 beschlossen, einen „kleinen Wettbewerb“ zu eröffnen, ob es eine Möglichkeit für eine vernünftige und zielführende Ortsentwicklung mit einem zentralen Platz und Aufenthaltsmöglichkeiten gibt. Der erste Teil dieses Wettbewerbs mit sieben Arbeiten ist mittlerweile abgeschlossen und von der Fachjury begutachtet. Im zweiten Teil des Wettbewerbs werden nun bis zu drei Teilnehmer des Wettbewerbs aufgefordert, Anpassungen an örtliche Gegebenheiten bzw. an Eckpunkten vorzunehmen. Diese Gespräche und diese Anpassungsarbeiten werden im Herbst 2019 erfolgen. Danach werden alle Arbeiten in einer öffentlichen Ausstellung präsentiert und im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung Meinungen zu den ausgearbeiteten Entwürfen abgefragt.

Radwegeverbindung nach Heising

Dem Antrag des Marktes Dietmannsried auf Bau eines Radweges zwischen Dietmannsried und Heising wurde vom Landkreis Oberallgäu zugestimmt. Gleichzeitig beabsichtigt der Landkreis, die Kreisstraße auszubauen. Mittlerweile ist der Vorentwurf der Planungen weitestgehend abgeschlossen und die „Verhandlungen“ hinsichtlich der Aufnahme im Zuschussprogramm bei der Regierung von Schwaben haben begonnen. Auch die ersten Grundstücksgespräche verliefen positiv, wofür wir allen Beteiligten recht herzlich danken. Sobald die Endfassung der Planungsunterlagen ausgearbeitet ist und von Seiten der Regierung von Schwaben „grünes Licht“ gegeben wurde, sollen die abschließenden Grundstücksverhandlungen erfolgen. Im Investitionsprogramm des Landkreises genießt die Maßnahme höchste Priorität und sie stellt auch für den Markt Dietmannsried eine der wichtigsten Radwegeverbindungen dar.


Der Radweg nach Heising - ein wichtiges Projekt

Sachstand Kreisstraße Reicholzried

In der Sitzung des Marktgemeinderates im September 2018 wurde der Antrag der Kreisräte Norbert Meggle und Prof. Dr. Philipp Prestel zur Vorentwurfsplanung „Ausbau Kreisstraße Reicholzried/Radwegeverbindung“ einstimmig unterstützt. Wesentliche Planungsvorgaben des Marktes Dietmannsried waren, im Rahmen der Planung eine Verkehrsberuhigung Nord für den Ortsteil Reicholzried zu prüfen sowie den Einmündungsbereich Fellenbergstraße in die Gesamtplanung aufzunehmen. Ebenso sollen mögliche Ausbauvarianten hinsichtlich einer Geh- und Radwegeanbindung bzw. einem befestigten Bankett geprüft werden. Die entsprechenden Voruntersuchungen durch den Landkreis sowie der Planungsauftrag wurden mittlerweile erteilt. Sobald erste Grundlagen der Planung und der Verkehrsberuhigung vorliegen, werden wir diese innerhalb der Marktgemeinde beraten.

Nachfolgenutzung Gasthof Hirsch, Probstried

In diversen Beratungen im Marktgemeinderat, in den Ausschüssen und in den Arbeitskreisen befasste man sich sehr intensiv mit der Nachfolgenutzung des Gasthofs Hirsch in Probstried. Für das sogenannte Gebäude der Gastwirtschaft wurde eine Bestandsuntersuchung durchgeführt. Mit den Vertretern der Regierung von Schwaben wurden die ersten Gespräche hinsichtlich der Städtebauförderung, aber auch hinsichtlich einer Wohnungsbauförderung geführt. Nach eingehenden Gesprächen wurde für das Vorhaben von beiden Seiten die Zustimmung zur Förderung erteilt. In einem weiteren Schritt soll vor Auslobung eines Architektenwettbewerbes noch die Substanz des Gaststättengebäudes näher untersucht werden. Aufgrund des Alters des Gebäudes und der Wichtigkeit für die Ortsgestaltung muss vor der Ausschreibung des Raumprogrammes Gewissheit bestehen, wie das Gebäude weiterverwendet werden kann. Das bereits vorab erarbeitete Raumprogramm für das ca. 3.500 m² große Grundstück sieht als zentralen Punkt eine Wirtsstube mit Nebenräumen, einen Saal und ein Nebenzimmer (kombinierbar) sowie weitere gewerbliche Nutzungen im Erdgeschoß vor. Für die weiteren Bereiche soll über den Wohnungspakt Bayern barrierefreier Wohnraum geschaffen werden. Ziel des Wettbewerbes wird es sein, einen zentralen Mittelpunkt zu schaffen, um in kurzen Wegen Gewerbe und Wohnung zu erreichen.


Überlegungen zum Raumprogramm am Gasthof Hirsch

Voruntersuchungen Ortsdurchfahrt Probstried

Mitte des Jahres 2018 wurde vom Marktgemeinderat beschlossen, den offiziellen Antrag an den Freistaat Bayern sowie an das Staatliche Bauamt zum Ausbau der Ortsdurchfahrt Probstried zu stellen. Nach der Antragstellung wurden weitere Detailgespräche mit der Regierung von Schwaben hinsichtlich der Planung geführt. Im Frühjahr 2019 konnte in einem Gespräch mit den Vertretern in Augsburg vereinbart werden, dass die Variantenuntersuchung und der Planungsauftrag für die Staatsstraße erteilt werden. In den letzten Wochen wurden diverse Vermessungen und Bodengrunduntersuchungen durchgeführt. Derzeit laufen die Planungen für den Abschnitt ab Rauhmühle bis zur Ortsmitte und zur Anbindung am Feuerwehrhaus in Probstried. Diesbezüglich wird auch die Anbindung des Geh- und Radweges untersucht. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand ist davon auszugehen, dass dem Markt Dietmannsried Ende des Jahres ein diskussionsfähiger Entwurf vorgelegt wird. Nach Vorlage des Entwurfes soll eine Öffentlichkeitsbeteiligung und eine öffentliche Veranstaltung hinsichtlich der Planungsinformation und des Planungsstandes erfolgen. Grundsätzlich wurde vom Freistaat Bayern signalisiert, dass entsprechende Gelder für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Probstried in den Jahren 2020 ff. zur Verfügung gestellt werden.

Sanierung Sachsenrieder Weiher

Schon mehrere Jahre berät der Eigentümer des Sachsenrieder Weihers, der Zweckverband Erholungsgebiete Kempten und Oberallgäu, über die Sanierung des Dammes sowie des Auslaufbauwerkes. Auch der Markt Dietmannsried hat sich in mehreren Beratungen und Gesprächen intensiv in die Planung eingebracht, um auch zukünftig die Erholung und das Baden mit dem Naturschutz zu vereinen. Erfreulicherweise liegt der Sachsenrieder Weiher auch den Bürgerinnen und Bürgern am Herzen, so dass sich vor einigen Monaten eine Projektgruppe für den Sachsenrieder Weiher gebildet hat. In einer gemeinsamen Besprechung mit Ersten Bürgermeister Werner Endres wurden Eckpunkte für die zukünftige Sanierung erarbeitet. Diese wurden vor kurzem in einem Gespräch an den Geschäftsführer des Zweckverbandes weitergegeben. Ziel der Marktgemeinde und der Projektgruppe soll sein, dass der Weiher auch zukünftig als Badeweiher und als Aufenthaltsbereich genutzt werden kann.


Vorschläge an den Zweckverband für die Gestaltung am Sachsenrieder Weiher

Doch noch weitere ELER-Förderung?

Doch überraschend wurde aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) doch noch eine weitere Auswahlrunde eröffnet. Das Europäische Förderprogramm, welches vom Freistaat Bayern unterstützt wird, soll Wegeverbindungen von landwirtschaftlichen Betrieben und Weilern einer bestimmten Größe fördern. Im Rahmen der nun eröffneten Auswahlrunde stehen 18 Mio. Euro als Fördermittel zur Verfügung. Der Markt Dietmannsried möchte die Wegeverbindung Bärenwies-Buchen in das Antragsverfahren aufnehmen lassen. Die Förderbedingungen lassen jedoch für die Antragstellung wenig Zeit; bereits am vergangenen Mittwoch musste der Bauentwurf beim Amt für Ländliche Entwicklung in Schwaben eingereicht werden. Wir hoffen, für dieses umfangreiche Sanierungsprojekt nochmals in den Genuss der europäischen Förderung zu kommen.

 

Bekanntmachungen vom 30.08.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 02. September 2019 von 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Informationen der Jugendpflege

Aktuelles aus dem Ferienprogramm 2019

In der 4. Ferienwoche konnten die Kinder und Jugendlichen der Gemeinde sich im modernen Kindertanz bei Tanzlehrerin Toni versuchen und mit Frau Zettl kreative Arbeiten aus Filz, Speckstein und Mosaik herstellen. Als Kooperation mit anderen Gemeinden fand das „Spiel der Spiele“ statt, dort wurden in kleinen Teams verschiedenste Aufgaben gelöst um das Ziel zu erreichen. Parallel zu diesen Programmpunkten besuchte uns das Spielmobil, welches allen Kindern zwischen 6 und 12 Jahre eine lustige Woche zum Thema „Adler, Bison, Totempfahl – auf den Spuren der Indianer“ anbot.

 

Ferienprogramm 2019

Es gibt noch wenige Restplätze für das Schnuppertraining im Volleyball:  Link zum Online – Portal: http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried

 

Büro der Jugendpflege

Aufgrund des Ferienprogrammes und der Ferienbetreuung hat das Büro der Jugendpflege geänderte Öffnungszeiten in den Monaten August und September. Das Büro der Jugendpflege hat am Dienstag, 03.09.2019 von 9 – 11 Uhr geöffnet. Sie können uns aber jederzeit unter der Telefonnummer: 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de erreichen.

 

Jugendtreff UPSTAIRS in den Sommerferien:

Der Jugendtreff ist in der Sommerpause. Wir freuen uns euch ab 14.10.2019 wieder begrüßen zu dürfen!

 

Voranzeige des nächsten Blutspendetermins

Wie schnell ist ein Unfall passiert – im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz, bei Sport und Spiel, in der Freizeit wie im Haushalt. Niemand ist davor sicher. Ein hochtechnisiertes Rettungssystem steht für jeden Notfall bereit, damit Jeder schnellstmöglichen Hilfe erhalten kann. Bedenken Sie jedoch, dass auch das perfekteste, medizinische Versorgungssystem bei schweren Verletzungen und lebensbedrohlichen Krankheiten ohne Blut nahezu funktionsunfähig ist. Leisten Sie Ihren Beitrag und retten Sie Leben. Der nächste Blutspendetermin findet in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule, am Freitag, den 13. September 2019 von 16.30 - 20.30 Uhr statt. Unter www.blutspendedienst.com können Sie sich eine Terminerinnerung auf Ihr Handy oder Ihre E-Mail-Adresse schicken lassen. Dort finden Sie auch alle weiteren Termine im Umkreis.

 

Verkürzte Öffnungszeiten im Freibad Dietmannsried ab 01. September 2019 und Schließung des Freibades ab 16. September 2019

Das Freibad Dietmannsried ist ab 01. September 2019 bis zum Ende der Badesaison wie folgt geöffnet:
Montag bis Sonntag von 09.00 bis 19.00 Uhr.
Die Kasse schließt jeweils eine halbe Stunde früher. Die Abendkarte gilt ab 16.00 Uhr. Mit Ende der Ferien- und Urlaubszeit ist auch die Zeit gekommen, unser Freibad für dieses Jahr zu schließen. Am Sonntag, 15. September ist letzter Badetag.  Die Eigentümer von Liegen und sonstigen Gegenständen (Badetücher usw.) werden gebeten, diese umgehend abzuholen. Eine Aufbewahrung dieser Gegenstände bis zur nächsten Saison ist nicht möglich. Auch die Schließfächer müssen bis Ende der Badesaison geräumt werden.  Fundgegenstände können im Freibad ebenfalls bis 15. September abgeholt werden. Dem gesamten Personal unseres Freibades und der Wasserwacht-Ortsgruppe Lauben-Dietmannsried gilt unser Dank für die geleistete Arbeit. Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten.

 

Wir fahren mit dem Bus – Bürgerbus kommt
Die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu engagiert sich mit Ihren Stiftungserträgen für die Bürgerinnen und Bürger sowie für die Organisationen unserer Gemeinde. Gerne möchte die Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde den Mobilitätsgedanken unserer Bürgerinnen und Bürger unterstützen und zunächst versuchsweise jeweils am Mittwoch einen Bürgerbus nach Dietmannsried, aber auch zur Vernetzung der Ortsteile anbieten. Der Bürgerbus startet erstmals seine „Tour“ am Mittwoch, 11.09.2019 mit folgenden Uhrzeiten und Haltestellen:

Haltestelle

Uhrzeit

Uhrzeit

Dietmannsried - Tankstelle

   -

11:15 Uhr

Dietmannsried - Rathaus

08.10 Uhr

11.20 Uhr

Reicholzried - Ortsmitte

08.15 Uhr

11:25 Uhr

Reicholzried - Fellenbergstraße

08.17 Uhr

11:27 Uhr

Käsers

08.20 Uhr

11:30 Uhr

Eicholz

08.23 Uhr

11.33 Uhr

Naiers

08.25 Uhr

11.35 Uhr

Schrattenbach - Am Leisenbühl

08.27 Uhr

11.37 Uhr

Schrattenbach - Ortsmitte

08.28 Uhr

11.38 Uhr

Gemeinderied

08.32 Uhr

11.42 Uhr

Rauhmühle

08.35 Uhr

11.45 Uhr

Probstried - Kindergarten

08:36 Uhr

11.46 Uhr

Probstried - Gasthof Hirsch

08.37 Uhr

11.47 Uhr

Probstried - Im Ösch

08.38 Uhr

11.48 Uhr

Überbach - Ortseingang

08.40 Uhr

11:50 Uhr

Dietmannsried - Tankstelle

08.43 Uhr

11.53 Uhr

Dietmannsried - Rathaus

08.45 Uhr

11:55 Uhr

Der Bürgerbus ist kostenlos und es ist auch keine Anmeldung zur Teilnahme erforderlich. Wir hoffen, dass das weitere Angebot der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu gut angenommen wird und somit unsere Einrichtungen in den verschiedenen Ortsteilen sowie unsere Geschäfte noch besser erreicht werden können. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme ab 11. September 2019!

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach                        Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 04. September 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 05. September 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.
Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Öffentlicher Personennahverkehr/Schülerverkehr - Informationen für Schülerinnen und Schüler

Für das neue Schuljahr 2019/2020 gibt es einige Neuerungen für alle Schülerinnen und Schüler, die eine weiterführende Schule in Kempten besuchen: Für die Linie 61 wird ein neuer Fahrplan eingeführt. In diesem sind mittags frühere Abfahrtszeiten ab Kempten Hbf/ZUM eingeplant. Die Buskapazität morgens und mittags wird erhöht. Am Morgen sollen in Dietmannsried laut Auskunft der RBA drei Busse an der Haltestelle „Rathaus“ und zwei Busse an der Haltestelle „Krugzeller Straße“ verkehren und gewährleisten, dass keine Engpässe auftreten. Ein dritter Bus steht mittags in Kempten bereit und fährt bei Bedarf zusätzlich; voraussichtlich freitags.

Abschaffung der Kombikarte Bus-/Bahnnutzung: Der Markt Dietmannsried hat sich nach Bekanntwerden dieser Veränderung zum Schuljahr 2019/2020 sehr intensiv für eine Beibehaltung der Kombikarte eingesetzt. Schließlich werden sowohl in der Stadt als auch im Landkreis derzeit Untersuchungen zum linienübergreifenden Ticket-System oder einem 100-Euro-Jahresticket durchgeführt. Nicht gerade diese Ziele werden mit der Abschaffung der Kombikarte für unsere Schülerinnen und Schüler zur gleichzeitigen Nutzung von Bus- und Bahnlinien verfolgt. Auch wenn von Seiten der politischen Gemeinde vehement gegen die Auflösung „gekämpft“ wurde, konnten sich die Beteiligten (RBA und Deutsche Bahn) nicht einigen. Wir halten dies zum einen für eine wesentliche Verschlechterung für die Schülerinnen und Schüler der fortführenden Schulen in Kempten, zum anderen auch für einen „Rückschritt“ im Hinblick auf die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und deren Vernetzung. In der letzten Sitzung des Bayerischen Gemeindetages wurden von Erstem Bürgermeister Werner Endres nochmals die wesentlichen Nachteile, auch im Sinne der Mobilität und des Klimaschutzes, dargelegt. Wir hoffen, dass dieser „Missstand“ nur von kurzer Dauer ist.

Fahrkartenabholung an der ZUM: Vom 02.09. bis 10.09.2019, 08.00 bis 16.00 Uhr können die Schülerinnen und Schüler ihre Buskarten direkt an der ZUM abholen. Diese Neuerung resultiert ebenfalls aus dem Wegfall des Angebots der Kombikarte, die an den jeweiligen Schulen ausgegeben worden sind.

 

 „Wussten Sie schon“ in den Sommerferien

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir auch in den diesjährigen Sommerferien in einer kurzen Zusammenfassung über aktuelle Beratungsgegenstände im Marktgemeinderat und in den Ausschüssen sowie über laufende Projekte und über Aktuelles im Jahre 2019 berichten. Unter dem Titel „Wussten Sie schon“ wird immer freitags eine Kurzfassung verschiedener Themenbereiche erscheinen:

Wertschecks weiterhin „in“

Im Jahre 2015 hat der Markt Dietmannsried zusammen mit dem Gewerbeverband Dietmannsried den Dietmannsrieder Wertscheck eingeführt. Nach vier Jahren zeigt sich, dass das Dietmannsrieder Gutschein-System auch weiterhin sehr gut in Anspruch genommen wird. Mit dem Dietmannsrieder Wertscheck unterstützen Sie die beteiligten Geschäfte und Firmen in unserer Gemeinde und haben zusätzlich eine gute Geschenkidee. Jährlich werden ca. 18.000 Euro durch die Gutscheine in die Geschäfte und Firmen „vor Ort“ investiert. Nutzen Sie auch weiterhin die Gelegenheit für ein Geschenk mit vielen Möglichkeiten. Die Wertschecks sind an folgenden Verkaufsstellen erhältlich: Raiffeisenbank im Allgäuer Land-Geschäftsstelle Dietmannsried, in der Sparkasse Allgäu-Geschäftsstelle Dietmannsried sowie im Rathaus Dietmannsried.

Konzept zur gewerblichen Weiterentwicklung umgesetzt

Das im Jahre 2016/2017 beschlossene Konzept zur gewerblichen Weiterentwicklung und zur Weiterentwicklung der Geschäftszweige nimmt immer mehr Gestalt an. Im Gewerbepark Ost an der Autobahn konnte den Dietmannsrieder Firmen Lattemann & Geiger, Schmidkonz und Wahl Agrar die Gelegenheit einer Erweiterung gegeben werden. Durch diese Möglichkeit ist sichergestellt, dass die Firmen ihr Entwicklungspotenzial in unserem Ort weiter nutzen können. Die noch vorhandene Lücke zwischen der Firma Schmidkonz und der Firma Wahl Agrar wird durch die Firma Hartmann Toranlagen GmbH zukünftig „gefüllt“. Die Firma hat mittlerweile den Bauantrag zum Neubau einer Betriebsstätte mit Büro und Betriebsleiterwohnung in der Baumeisterstraße eingereicht. Ebenso gut sichtbar ist bereits der Neubau des Tagungshotels, welches sich architektonisch an den bestehenden Campus anbinden wird . Nach längeren Gesprächen hinsichtlich des Konzepts, aber auch der grundsätzlichen Ausrichtung und Gestaltung konnte nun dem Bauantrag der Raiffeisenbank im Allgäuer Land im Gewerbepark Süd zugestimmt werden. Wie bereits im Bebauungsplan vorgesehen, soll ein Gebäude errichtet werden, das im Erdgeschoß Einzelhandelsflächen mit ca. 1.200 m² Verkaufsfläche vorhält. Hier wird der Feneberg-Markt zukünftig seine neue Heimat finden und sein Sortiment erweitern. Im Obergeschoß werden in gleicher Flächenanzahl Büroflächen angeboten, die zum Teil zukünftig auch von der Bank selber belegt werden. Neben dem neuen Markt wird die Firma Keslar Energiehandel GmbH eine neue zukunftsorientierte Tankstelle mit Waschmöglichkeiten realisieren. Gerade im Hinblick auf die Gestaltung des Gebäudes und der Anlage wurde großer Wert gelegt, dass sich dieses insgesamt ins Gesamtbild einfügt. Die Tankstelle wird mit einem Kartenbetrieb, aber ohne Shop erstellt. Ebenso wurden im Vorfeld auch weitere Energiequellen hinsichtlich einer Stromtankstelle sowie einer Wasserstofftankstelle untersucht. Beiden Möglichkeiten steht der Bauantragsteller auch für die Zukunft positiv gegenüber. Aufgrund den Anforderungen wurde jedoch die Umsetzung der Wasserstofftankstelle momentan noch zurückgestellt.

Bau des Tagungshotels im Gewerbepark Ost schreitet voran
Bau des Tagungshotels im Gewerbepark Ost schreitet voran

Neubau des Marktes und der Büroflächen im Gewerbepark Süd
Neubau des Marktes und der Büroflächen im Gewerbepark Süd

 

Gewerbliche Entwicklung – Flächenverbrauch trotzdem im Blick

„Der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen ist, auch eingedenk der Verantwortung für die kommenden Generationen, der besonderen Fürsorge jedes Einzelnen und der staatlichen Gemeinschaft anvertraut“, so lautet die Formulierung der Bayerischen Verfassung mit dem Ziel, dass mit Naturgütern schonend und sparsam umzugehen ist.

Schon früh und vor der jetzigen Diskussion hatte der Markt Dietmannsried auch diesen Blick beim gewerblichen Weiterentwicklungskonzept mitberücksichtigt. Um den Flächenverbrauch möglichst gering zu halten entschied man sich, die entsprechend benötigte Stellplatzfläche für die gewerbliche Entwicklung im Gewerbepark Ost mit einem Parkhaus zu lösen. Die nun entstandenen ca. 220 Parkplätze dienen zum einen für die Stellplätze der Betriebe im Gewerbepark Ost, zum anderen aber auch für die Park & Ride-Nutzer; sie bieten damit auch den Pendlern eine hochwertige Parkmöglichkeit. Für die Gesamtzahl der Stellplätze wurde eine Grundstücksfläche von ca. 1.000 m² benötigt. Auch bei der weiteren Ansiedlung im Gewerbepark Süd wurde das Augenmerk nochmals auf die notwendige Fläche gelegt. Nach mehreren Gesprächen und trotz erheblicher hoher Baukosten wurde mit dem Investor des neuen Marktes vereinbart, die Stellplätze für die Mitarbeiter im Gesamten in einer Tiefgarage unterzubringen. Aufgrund der nun vorliegenden Planung müssen nur die Besucher-Stellplätze oberirdisch vorgehalten werden. Auch die zukünftige Innerortsentwicklung stellt ein derartiges Modell dar. Aus diesem Grunde wurden vom Markt Dietmannsried die Anwesen Rathausplatz 2 und 8 erworben. Derzeit werden die Gebäude und die Grundstücke wie bisher genutzt. Im Rahmen der planerischen Überlegungen wird über die weitere Vorgehensweise und die Veränderung der Gebäude und Grundstückes sowie deren Nutzungsmöglichkeiten entschieden.

Arbeitsplätze vor Ort steigen

Nicht nur die Steuereinnahmen sind Bestandteil für eine Gemeinde einer gewerblichen Weiterentwicklung, sondern auch das Vorhandensein von Arbeitsplätzen in der Gemeinde. Diese Zahl konnte in den letzten drei Jahren um ca. 17 % auf nun ca. 2.500 Arbeitsplätze gesteigert werden. Auch die vor Kurzem in der Allgäuer Zeitung veröffentliche Grafik zu den Einpendlern zeigt, dass Dietmannsried eine positive Entwicklung bei den Arbeitsplätzen darstellt. Aktuell kommen auf 100 Auspendler 75 sogenannte Einpendler zur Arbeit in unserer Gemeinde. Dies stellt einen der besten Werte der Vergangenheit dar und zeigt auch im Vergleich zu den anderen Gemeinden eine gute Arbeitsplatzsituation vor Ort.

Finanzentwicklung nach vorgegebener Planung

In der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses erstatteten Bürgermeister Werner Endres und Kämmerer Christian Götsch den Ausschussmitgliedern einen aktuellen Bericht zum Haushaltsverlauf 2019. Nach den derzeitigen Zwischenständen kann im laufenden Betrieb (Verwaltungshaushalt) mit Mehreinnahmen gerechnet werden. Die geplanten Steuereinnahmen sind stabil und verlaufen nach den Planfestsetzungen. Trotz der wiederum erheblichen Investitionen in den einzelnen Bereichen kann derzeit davon ausgegangen werden, dass zum Jahresschluss 2019 der Schuldenstand auf 6,9 Mio. Euro zurückgeführt werden kann. Dieser Wert wurde letztmalig im Jahre 1998 unterschritten.

Neues Beschilderungssystem

Derzeit laufen die Erhebungen und Auswahlverfahren für ein neues Beschilderungssystem. Geplant ist die Neuausschilderung von öffentlichen Einrichtungen und in einem weiteren Abschnitt auch die Beteiligung von Firmen und Geschäften. Die Einheitlichkeit der Beschilderung soll auch zur Ortsbildgestaltung beitragen. Hinsichtlich der Ausschilderung von Firmen und Betrieben werden wir zu gegebener Zeit auf die einzelnen Betriebe zukommen.

Investitionen im Sportbereich für Vereine und Schule

Die Stärkung des Ehrenamtes in unseren Vereinen ist ein wichtiger Bestandteil für die politische Arbeit. Aufgrund diverser Investitionszuschüssen konnten in diesem Jahr wieder mehrere Vereine ihre Vorhaben umsetzen. Derzeit saniert der Schulverband Dietmannsried in Zusammenarbeit mit dem Markt Dietmannsried die Laufbahn am Sportplatz Dietmannsried. Die Sanierung soll zum einen dem Schulsport die Möglichkeit einer ordnungsgemäßen Laufbahn geben und zum anderen aber auch dem Vereinssport wieder optimale Trainings- und Wettkampfbedingungen bieten. Ebenso soll Ende des Jahres der Boden der Dreifach-Turnhalle eine neue Versiegelung und Linierung erhalten. Für diese beiden Bereiche investieren der Schulverband und der Markt Dietmannsried ca. 90.000 Euro.

Sanierung der Laufbahn am Sportplatz
Sanierung der Laufbahn am Sportplatz

Bekanntmachungen vom 23.08.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Mittwoch, 28. August 2019 von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Papiertonnenleerung:
Am Dienstag, den 27. August 2019, in Dietmannsried, Überbach, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal. Am Mittwoch, den 28. August 2019, in Probstried, Reicholzried und Schrattenbach.

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 28. August 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 29. August 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Biotonnenleerung:
Am Mittwoch, den 28. August 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 29. August 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

 

Informationen der Jugendpflege

Aktuelles aus dem Ferienprogramm 2019

In der 3. Ferienwoche konnten unsere Kinder und Jugendlichen wieder viel erleben: So wurde selbstgemachtes Brot und Brezen aus dem Holzbackofen gebacken, einen Nachmittag auf dem Bauernhof verbracht, eine Vorlesestunde der Kinderbuchautorin Birgit Stocker abgehalten, Mister X durch Augsburg gejagt, die Werwölfe auf der Burgruine erweckt, Fußballgolf gespielt und tolle Instrumente bei der Jugendkapelle Allgäuer Tor gebastelt .Vielen Dank an alle Helfer, die Woche für Woche ein tolles Programm für unsere Kinder und Jugendlichen gestalten.

Büro der Jugendpflege

Aufgrund des Ferienprogrammes und der Ferienbetreuung hat das Büro der Jugendpflege geänderte Öffnungszeiten in den Monaten August und September. Das Büro der Jugendpflege hat am Montag, 26.08.2019 von 9 – 11 Uhr geöffnet.  Sie können uns aber jederzeit unter der Telefonnummer: 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de erreichen.

Ferienprogramm 2019

Link zum Online – Portal: http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried

Jugendtreff UPSTAIRS in den Sommerferien:

Montag, 26. August 18 – 21 Uhr offener Treff ab 12 Jahre

 

Der ZAK-Marktplatz ist eröffnet

Der neue „ZAK-Marktplatz“ ist neben der ZAK-Box sowie dem Auf- und Ausbau von Gebrauchtkaufhäusern ein weiterer Mosaikstein zur Förderung von Wiederverwendung und Abfallvermeidung. Er ist darüberhinaus ein Teil der Projektarbeit von SURFACE und wird von den europäischen Partnern als wichtiger, ergänzender Baustein des "Smart-ReUse-Parks" betrachtet. Die interaktive Internetplattform bietet für Bürger und Unternehmen konkrete Handlungsmöglichkeiten, gebrauchte Dinge vor der Entsorgung zu retten und in den Wiederverwendungskreislauf zu bringen. Folgende Bereiche werden angeboten:  Tauschen & Verschenken sowie Second-Hand-Markt: Was dem einen nicht mehr gefällt ist für den anderen durchaus zu gebrauchen. Bei der Tausch- und Verschenkebörse sowie dem Second-Hand-Markt finden gut erhaltene Gebrauchsgegenstände einen neuen Besitzer. Damit wird die Lebensdauer verschiedener Güter verlängert.

Reparieren & Verleihen: Reparieren statt wegwerfen – auch dies stellt eine einfache, sinnvolle und nicht zu unterschätzende Maßnahme zur Müllvermeidung dar. Nicht zuletzt schützt es die Ressourcen des eigenen Geldbeutels. Mit dem Reparaturführer können in kürzester Zeit Betriebe in der Nähe ausfindig gemacht werden, die Reparaturen für alltägliche Gebrauchsgegenstände (z. B. Fahrrad, Kleidung, Elektrogeräte, usw.) anbieten.

Terminkalender für Flohmärkte, Repair-Cafés, Bazare: In diesem Rahmen bietet der ZAK-Marktplatz einen Termin-Kalender, der die verschiedenen Termine im Zusammenhang mit Abfallvermeidung und Wiederverwendung umfasst. Städte, Gemeinden, Verbände und Vereine haben die Möglichkeit, ihre Termine selbständig in den Kalender einzutragen.

Des Weiteren enthalten sind umfassende Informationen über die Gebrauchtwarenkaufhäuser und privaten Repair-Cafe-Initiativen im ZAK-Gebiet. Eine Rubrik „Aktuelles“ informiert über bestehende und zukünftige Aktivitäten zur Abfallvermeidung und Wiederverwendung.  Diese neue Dienstleistung des ZAK ist regional, kostenlos, werbefrei und seriös mit kontrolliertem Inhalt der Inserate. Damit können die Bürgerinnen und Bürger ihren Beitrag zur Müllvermeidung und Schonung von Ressourcen, Umwelt und Klima leisten. Der ZAK hofft auf eine rege Nutzung des Angebotes unter www.zak-marktplatz.de bzw. direkt über die ZAK-App. Die Funktionalität ist somit auf allen Endgeräten gewährleistet.

 

Flurneuordnung Legau, Markt Legau, Landkreis Unterallgäu
Vorgesehene erhebliche Änderung des Verfahrensgebietes des Amtes für Ländliche Entwicklung Schwaben

Eine Bekanntmachung des Amtes für Ländliche Entwicklung Schwaben vom 13.08.2019 (ohne Anlage) zur vorgesehenen erheblichen Änderung des Verfahrensgebietes ist in der Verwaltung des Marktes Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried, vom 23.08.2019 mit 13.09.2019 niedergelegt und kann dort während der Dienststunden eingesehen werden. Die Anlage zur Bekanntmachung, Übersichtskarte zur vorgesehenen erheblichen Änderung des Verfahrensgebietes M = 1 : 5 000 (2 Teile), kann vom 23.08.2019 bis einschließlich 13.09.2019 in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Illerwinkel, Marktplatz 1, 87764 Legau, zu den Öffnungszeiten eingesehen werden.

 

„Wussten Sie schon“ in den Sommerferien

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir auch in den diesjährigen Sommerferien in einer kurzen Zusammenfassung über aktuelle Beratungsgegenstände im Marktgemeinderat und in den Ausschüssen sowie über laufende Projekte und über Aktuelles im Jahre 2019 berichten. Unter dem Titel „Wussten Sie schon“ wird immer freitags eine Kurzfassung verschiedener Themenbereiche erscheinen:

Weiterer Mosaikstein der Barrierefreiheit

Vielen wird die im Jahre 2016 durchgeführte Kampagne des VdK-Sozialverbandes „Weg mit den Barrieren“ noch in Erinnerung sein. Auch der Markt Dietmannsried versucht, immer wieder Maßnahmen zur Barrierefreiheit durchzuführen. In den letzten Wochen wurde die Anbindung des Geschwister Roth-Seniorenzentrums sowie des Betreuten Wohnens mit einem barrierefreien Rundweg zum Generationentreffpunkt ausgebaut. Ziel der Maßnahmen war es, einen barrierefreien Rundweg zum neuen Generationentreffpunkt zu schaffen, damit diese Einrichtungen auch von behinderten Menschen gut erreicht werden können. Auch der Generationentreffpunkt selber ist mit generationsübergreifenden Geräten ausgestattet. Sobald die Abnahme der Baumaßnahmen und der Rasenanwuchs erfolgt sind, wird der Generationentreffpunkt für die Öffentlichkeit zur Benutzung freigegeben.

Friedhofswege neu gestaltet

Bereits abgeschlossen sind die Maßnahmen am Friedhof Dietmannsried mit der Erneuerung der Wegeverbindungen. Ebenso wurde die Rampe zwischen dem „alten Friedhofsteil“ und dem „neuen Friedhofsteil“ erneuert und verbessert. Auch die Wasserentnahmestelle wurde neu gestaltet. Die Maßnahmen sind Teil des im Jahre 2015 durchgeführten Wettbewerbs „Unser Friedhof – Ort der Würde, Kultur und Natur“, bei dem der Markt Dietmannsried mit einem Sonderpreis ausgezeichnet wurde.

Erschließung Baugebiet „Überbach West I“ abgeschlossen

Ein wesentliches kommunales Ziel war und ist die Baulandbereitstellung für Einheimische in ihren jeweiligen Geburts- und Wohnorten. Als letzter Mosaikstein des Konzeptes und der Umsetzung in den einzelnen Ortsteilen wurde nun die Erschließung des Baugebietes in Überbach abgeschlossen. Die Maßnahme konnte fristgerecht und auch im vorgegebenen Kostenrahmen durchgeführt werden. Ebenso wurde die Freizeitfläche verlegt; diese wird mit einem Zaun versehen. Der bisher vorhandene Kinderspielplatz ist nun gut in das neue Baugebiet integriert.

Neues Pumphaus Wasserversorgung nimmt Gestalt an

Wie wichtig die Sicherstellung der Wasserversorgung ist, wurde im letzten Jahr ins Gedächtnis gerufen. Das Konzept in unserer Gemeinde basiert auf einer Versorgung aus zwei Quellgebieten, nämlich den gemeindlichen Quellen in der Ehwiesmühle sowie der Quelle der Fernwasserversorgung im Bereich Seebach. Um die Förderung des gewonnenen Wassers aus der Ehwiesmühle sicherzustellen, wurde in den vergangenen Jahren eine neue Pumpleitung nach Bärenwies gebaut. Derzeit wird nun in der Ehwiesmühle als nächster Schritt das Pumphaus komplett erneuert. Mit einem Kostenaufwand von ca. 700.000 Euro wird die Sicherstellung der Wasserversorgungsanlage dadurch weiter verbessert und eine weitere Vorhaltung für das gewonnene Wasser geschaffen. Die Inbetriebnahme des neuen Pumphauses soll Ende des Jahres 2019 erfolgen.


Blick in die Schieberkammer des neuen Pumphauses


Das neue Pumphaus für die Wasserversorgung in der Ehwiesmühle

Weitere Wasserquelle in Betrieb genommen

Aufgrund der vorhandenen Quellen in der Ehwiesmühle ist der Markt Dietmannsried derzeit in der Lage, das insgesamt benötigte Wasser für das Gemeindegebiet über die Ehwiesmühle abzudecken. Vor einigen Monaten wurde eine weitere Quellfassung saniert und der öffentlichen Wasserversorgungsanlage zugeführt. Aktuell können aus den Quellen und deren Quellschüttungen täglich ca. 2.200 cbm Wasser gewonnen werden. Das restliche Wasser aus den noch weiter vorhandenen Quellen verbleibt im Bach und wird Richtung Ehwiesmühle abgeleitet. Durch die weitere Quellfassung soll damit auch in Zeiten mit weniger Quellschüttung die Wasserversorgung langfristig sichergestellt werden.

Straßensanierungen weitestgehend durchgeführt

Bereits Anfang des Jahres hat sich der Bau- und Umweltausschuss mit diversen Straßensanierungsund Wegemaßnahmen befasst. In den letzten Wochen und Monaten konnten die Arbeiten - bis auf wenige Teilbereiche - durchgeführt werden. Das Gesamtbudget der Maßnahmen liegt bei ca. 600.000 Euro und beinhaltet die Sanierung von ca. 8 km Gemeindestraßen in unserem Gemeindegebiet. Auch Wegeverbindungen wurden zum Teil neu angelegt bzw. erneuert. Im Zusammenhang mit den Bauarbeiten bedanken wir uns für das Verständnis bei den Grundstückseigentümern und -pächtern sowie bei den Bürgerinnen und Bürgern für die entstandenen Verkehrsbehinderungen.


Straßensanierung Reute nach Probstried


Neuer Verbindungsgehweg in Reicholzried

Sanierung der Keltenstraße läuft

Im Rahmen des Generalentwässerungsplanes und der Trennung von Schmutz- und Regenwasser wird in diesem Jahr die Keltenstraße in Dietmannsried ausgebaut. Der umfangreiche Ausbau stellt den letzten Bauabschnitt zur Trennung der Entwässerungssysteme und zur weiteren Erhöhung der Kapazität bei Starkregen in diesem Bereich dar. Mittlerweile konnten die Wasserleitungs- und Kanalarbeiten abgeschlossen werden. Gleichzeitig wird von den sogenannten „Sparten“ die Versorgung für Breitband etc. eingebracht. Nach der Sommerpause wird mit den Straßenbau- und Pflasterarbeiten begonnen. Es ist geplant, die Maßnahme bis Ende Oktober abzuschließen.

Wohnungspakt Bayern auch in Dietmannsried?

Der Freistaat Bayern fördert derzeit den Bau gemeindlicher Wohnungen mit einem Zuschuss von       30 % sowie einem zinsgünstigen bzw. zinslosen Darlehen in Höhe von 60 %. Die Gemeinden müssen für den Bau solcher Wohnungen einen Eigenanteil von 10 % aufbringen. Der Markt Dietmannsried bemüht sich derzeit, weiteren Wohnraum als gemeindliche Wohnungen anzubieten. In diesem Zusammenhang zeigte die letzte Sitzung der Gremien der Bürgerstiftung, dass mit dem Bau der Wohnanlage in der Konebergstraße der richtige Weg beschritten wurde. Auch für die Nachfolgenutzung am jetzigen Gasthof Hirsch in Probstried sind Wohnungen vorgesehen (Näheres hierzu in den nächsten „Wussten Sie schon“-Ausgaben). Die Vorgespräche mit der Regierung von Schwaben zeigten, dass entsprechende Zusagen der Fördergeber bereits vorab erteilt wurden. Auch bemüht sich der Markt Dietmannsried um weitere Möglichkeiten zur Bereitstellung von gemeindlichen Wohnungen.

 

Bekanntmachungen vom 16.08.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 19. August 2019 von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 21. August 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 22. August 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Informationen der Jugendpflege

Oberallgäuer Spielmobilvom 19.08.2019 – 23.08.2019

auf dem unteren Pausenhof der Grund – und Mittelschule Dietmannsried

Die Öffnungszeiten sind von 9.00 – 12.00 Uhr und von 13.30 – 16.30 Uhr

  „Adler, Bison, Totempfahl – auf den Spuren der Indianer“

Unter diesem Motto ist das Spielmobil auch heuer in den Sommerferien in Dietmannsried zu Gast. Alle Kinder zwischen 6 und 12 Jahren sind dazu ganz herzlich eingeladen.

Die Kinder erwartet ein vielfältiges Angebot: vom Erlernen der Indianer-Zeichensprache über wilde und spannende Bewegungsspiele bis zu Bastelaktionen wie z. B. der Herstellung von Pfeil und Bogen, Medizinbeutel, Schmuck und Indianerhemd. Gemeinsam werden bei der Naturolympiade der Stämme die Geschicklichkeit, das Wissen und die Phantasie der kleinen Indianer getestet. Zum Abschluss der Woche sind dann auch die Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde der Kinder herzlich eingeladen, am PowWow-Indianerfest teilzunehmen, bei dem die Kinder präsentieren können, was sie die Woche über vermittelt bekamen. Das Spielmobil des Kreisjugendrings und der kommunalen Jugendarbeit wird von einem Team ehrenamtlicher Betreuer begleitet. Das Angebot findet bei jeder Witterung statt, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Kommt einfach vorbei - Wir freuen uns Auf Euch!

 

Büro der Jugendpflege

Aufgrund des Ferienprogrammes und der Ferienbetreuung hat das Büro der Jugendpflege geänderte Öffnungszeiten in den Monaten August und September. Das Büro der Jugendpflege hat in der Woche vom 19.08.2019 – 23.08.2019 leider geschlossen. Sie können uns aber jederzeit unter der Telefonnummer: 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de erreichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Ferienprogramm 2019

Wir haben noch Plätze frei!

Link zum Online – Portal: http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried

 

Offener Treff im Jugendtreff UPSTAIRS in den Sommerferien:

Montag, 26. August 18 – 21 Uhr. An den anderen Tagen bleibt der Jugendtreff geschlossen!

 

 

„Wussten Sie schon“ in den Sommerferien

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir auch in den diesjährigen Sommerferien in einer kurzen Zusammenfassung über aktuelle Beratungsgegenstände im Marktgemeinderat und in den Ausschüssen sowie über laufende Projekte und über Aktuelles im Jahre 2019 berichten. Unter dem Titel „Wussten Sie schon“ wird immer freitags eine Kurzfassung verschiedener Themenbereiche erscheinen:

Energiebericht zur Straßenbeleuchtung

Im Marktgemeinderat konnte der positive Energiebericht zur Straßenbeleuchtung 2018 vorgestellt werden. Dieser zeigte, dass die Umstellung der knapp 1.000 Straßenlampen in LED wiederum mit einer Stromeinsparung einhergeht. Wie in der Sitzung ausgeführt, konnte der Stromverbrauch seit dem Jahre 2006 von 306.000 kWh auf nun 81.000 kWh reduziert werden. Dies bedeutet eine Einsparung von 75 Prozent, obwohl sich die Anzahl der Gesamtleuchten erhöhte. Im Rahmen der Energiekontrollen und des Energiemanagements möchten wir auch zukünftig im Bereich der Straßenbeleuchtung den effektivsten Nutzen zwischen Stromverbrauch und der Ausleuchtung von Straßen und Wegen, die zu einer besseren Verkehrssicherheit beiträgt, erzielen.

Eigenstromanlagen auf gemeindlichen Gebäuden

Bereits beim Neubau des Kindergartens St. Blasius wurde eine PV-Anlage zum Eigenstromverbrauch installiert. Im Frühjahr des Jahres 2019 hat sich der Bau- und Umweltausschuss dafür ausgesprochen, auch in weiteren Gebäuden die Eigenstromversorgung voranzutreiben. Derzeit laufen die letzten Planungen für die Versorgung des Kindergartens St. Georg in Reicholzried. Über eine PV-Anlage mit Speicher soll nahezu der Gesamtverbrauch der Einrichtung abgedeckt werden. Gleichzeitig erfolgen derzeit weitere Gespräche mit den Netzbetreibern zur weiteren Optimierung und Versorgung der gemeindlichen Gebäude. In diesem Zusammenhang sollen die Maßnahmen der Gemeinde auch die Energiebilanz (siehe nächster Artikel) noch weiter verbessern.

85 % regenerative Energieerzeugung in unserer Gemeinde

Aus der letzten Abrechnung der Netzbetreiber war ersichtlich, dass der Gesamtstromverbrauch in unserer Marktgemeinde bei ca. 26 Mio. kWh liegt. Knapp 85 % des gesamten Stromverbrauches werden in unserer Marktgemeinde regenerativ erzeugt. Dies stellt, nur für unsere Gemeinde betrachtet, bereits einen sehr hohen Wert dar. Der Hauptanteil der regenerativen Stromerzeugung liegt in den PV-Anlagen gefolgt von den Windkraftanlagen. Derzeit laufen weitere Untersuchungen im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes des Landkreises für die Nutzung von Dächern in unserer Marktgemeinde. Wir von Seiten der Gemeinde möchten diese gute Bilanz weiter ausbauen und gerade vorhandene Ressourcen (Dachnutzungen) noch besser ausnutzen.

Ausgleichsflächenkonzept zeigt Wirkung

Im Jahre 2016 hat sich der Markt Dietmannsried für ein umfassendes Ausgleichsflächenkonzept und Ökokonto entschieden. Grund war zum einen Flächen für Ausgleichsflächen zu finden, die landwirtschaftlich keinen großen Einschnitt für den Nutzer bedeuten und zum anderen zukunftsfähig angelegt werden können. Im Bereich der Iller bei Gfäll wurden in Zusammenarbeit mit dem Wasserwirtschaftsamt Ausgleichsflächen angelegt. Die Gestaltung konnte in Absprache mit dem Naturschutz so erfolgen, dass die bisherige Nutzung (bis auf die Bereiche der Bepflanzung) weiterhin durch den Pächter vonstattengehen kann. Mittlerweile konnte sich die Fläche im Hinblick auf die Pflanzen und die Artenvielfalt entwickeln. Dem Markt Dietmannsried wurden von Seiten der Unteren Naturschutzbehörde ca. 20.000 Punkte mittlerweile als Zins angerechnet.

Gestaltung öffentlicher Verkehrsräume

Schon seit mehreren Jahren versucht der Markt Dietmannsried, öffentliche Verkehrsräume in unterschiedlichen Varianten zu gestalten. Ausgangspunkt für ein Konzept hinsichtlich Blühflächen und Pflanzflächen war eine gemeinsame Auftaktveranstaltung im Jahre 2015. Im Herbst des vergangenen Jahres 2018 wurde das Konzept bezüglich unserer Blumenwiese überarbeitet und nochmals erweitert. Bei den Blumenwiesen handelt es sich um artenreiche Wiesenflächen, die zahlreichen Kleintieren und Insekten Lebensräume bieten. In unserem Gemeindegebiet teilen wir die Blühflächen in mehrjährige und einjährige Blühwiesen auf. Damit vollzieht der Markt Dietmannsried schon seit mehreren Jahren ein mehrteiliges Konzept zur Gestaltung der öffentlichen Frei- und Straßenflächen. Sollten Sie Vorschläge für Flächengestaltungen haben, stehen wir Ihnen gerne mit einem offenen Ohr zur Verfügung.


Blumenwiese mitten im Gewerbepark

Zero Waste und Regionalität

Vor Kurzem fand in Dietmannsried der erste Zero Waste-Stammtisch statt. Grundlage für „Zero Waste“ ist, Verpacktes und Überflüssig zu vermeiden bzw. zu reduzieren. Gegenstand des ersten Stammtisches war auch die Frage der Weiterverwendung von abgelaufenen Lebensmitteln in den Dietmannsrieder Geschäften. Eine Umfrage zeigte, dass in vielen Fällen mit den Produkten „Die Tafel“ in Kempten versehen wird. Gerne möchten wir den Wunsch der weiteren Begleitung durch die Gemeinde aufnehmen und weitere Ideen entwickeln. Gleichzeitig befasst sich der Markt Dietmannsried derzeit mit der Nutzung von regionalen Bio-Wertschöpfungsketten in den eigenen Einrichtungen. Auch der Landkreis befasst sich als Öko-Modellregion mit der Entwicklung von Perspektiven und der Bildung von regionalen Netzwerken.

Wärmekonzept macht neugierig

In Zusammenarbeit mit der Firma Lattemann & Geiger konnte im Gewerbepark Ost ein Wärmenetz erstellt werden. Aufgrund der Konzeption des Wärmekonzepts mit Stromerzeugung und Pelletsheizung trägt es wesentlich zur CO2-Reduzierung bei. Durch diese Erweiterung wurde auch die Attraktivität des Gewerbeparks Ost erhöht. Im Rahmen einer Besichtigung machte auch Kaminkehrermeister Oswald Wilhelm Ausführungen zum Betrieb. Die Weiterverteilung des selbsterzeugten Stroms an weitere Abnehmer ist momentan durch gesetzliche Hürden nur eingeschränkt möglich. Den politischen Vertretern wurde dieser Wunsch der Lockerung mit auf den Weg gegeben. Ebenso lotet der Markt Dietmannsried derzeit die Chancen eines weiteren Nahwärmenetzes im Bereich der Grund- und Mittelschule aus. Auch hier könnte in Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft gleichzeitig die Versorgung der Schule und weiterer Gebäude erfolgen.


Vorstellung des Wärmenetzes im Gewerbepark Ost

Öffentlicher Personennahverkehr – ein aktueller Abriss

Noch nie wurde die Aufmerksamkeit auf die Bündelung der Verkehrsmittel und somit auf die Reduzierung des Verkehrsaufkommens gelegt. Sowohl in der Stadt als auch im Landkreis werden derzeit Untersuchungen zum linienübergreifenden Ticket-System oder einem 100-Euro-Jahresticket durchgeführt. Nicht gerade diese Ziele werden mit der Abschaffung der Kombikarte für unsere Schülerinnen und Schüler zur gleichzeitigen Nutzung von Bus- und Bahnlinien verfolgt. Auch wenn von Seiten der politischen Gemeinde vehement gegen die Auflösung „gekämpft“ wurde, konnten sich die Beteiligten (RBA und Deutsche Bahn) nicht einigen. Wir halten dies zum einen eine wesentliche Verschlechterung für die Schülerinnen und Schüler der fortführenden Schulen in Kempten, zum anderen auch einen „Rückschritt“ im Hinblick auf die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und deren Vernetzung. In der letzten Sitzung des Bayerischen Gemeindetages wurden von Erstem Bürgermeister Werner Endres nochmals die wesentlichen Nachteile, auch im Sinne der Mobilität und des Klimaschutzes, dargelegt. Wir hoffen, dass dieser „Missstand“ nur von kurzer Dauer ist.


 Keine Kombikarte für die Schülerinnen und Schüler

 

Bekanntmachungen vom 09.08.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Dienstag, 13. August 2019 von 09:00 Uhr bis 10:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Restmülltonnenleerung:

Am Mittwoch, den 14. August 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach. Am Freitag, den 16. August 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 14. August 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach. Am Freitag, den 16. August 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

 

Sanierung des Stromkreises der 380-kV-Leitung Vöhringen - Füssen
Gemarkungen Schrattenbach, Dietmannsried, Überbach

Die Firma Amprion GmbH, Lampertheim beabsichtigt im Zeitraum von voraussichtlich 02.09.2019 bis 27.09.2019 (36. KW – 39. KW) an ca. 3 x 4 Tagen bei der Hochspannungsfrei-leitung 380-kV-Leitung Vöhringen – Füssen eine Stromkreissanierung des auf der linken Gestängeseite aufliegenden Stromkreises und eine Sanierung des Mastgestänges durchzuführen. Hierbei handelt es sich um Restarbeiten aus 2018.

Die bestehende Hochspannungsleitung verläuft von Niederholz über Eichholz, Einöde, Hack, Hehle, Sandbühl, Ölmühle, Haslach nach Haldenwang. Für die anstehenden Arbeiten ist es unumgänglich, die Maststandorte zum Personal- und Materialtransport mit LKW sowie ggf. auch mit anderen Maschinen und Geräten anzufahren. In einem gewissen Umfang werden dabei Flurschäden leider unvermeidbar sein. Eine Beschränkung der Schäden auf ein unumgängliches Mindestmaß wird allerdings zugesichert. Nach Abschluss oder ggf. auch im Verlauf der Arbeiten wird sich die örtliche Bauleitung mit den betroffenen Grundstückseigentümern in Verbindung setzten, um den Flur-, u. U. auch Wegeschadensumfang gemeinsam festzustellen und dann für die Regulierung zu Lasten der ausführenden Baufirma Sorge tragen. Ansprechpartner für die Bauausführung ist die Organisationseinheit B-LP-S, Projektbüro Bürstadt, Außerhalb – Langes Herzried 1, 68623 Lampertheim-Rosengarten. Hier steht Ihnen für Fragen Herr Roth, Telefon 02234/85-68006, zur Verfügung.

 

Grund- und Gewerbesteuer, 3. Rate 2019

Die 3. Raten der Grund- und Gewerbesteuer 2019 sind am 15. August zur Zahlung fällig. Wir bitten alle Steuerzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Steuern auf ein Konto des Marktes zu überweisen oder bei der Marktkasse einzuzahlen.

 

Ehrenamtskartenverleihung an verdiente Mitbürger

Nun zum siebten Mal wurden herausragend engagierte Personen in unserem Landkreis mit der Ehrenamtskarte geehrt. Aus den Händen des Landrates Anton Klotz konnten am Dienstag den 30. Juli 2019, Ehrenamtliche des Marktes Dietmannsried sowie der Gemeinden Haldenwang, Wildpoldsried und Lauben ihre persönlichen Ehrenamtskarten in Empfang nehmen.  Ausgewählt wurden die Kartenempfänger von der jeweiligen Kommune in Zusammenarbeit mit den Vereinen. Die auf der Allgäu-Walser-Card basierende Karte beinhaltet ein Leistungspaket von meist kostenlosen Eintritten bei 95 Leistungsträgern. Genutzt werden können Bergbahnen, Schwimmbäder, Museen sowie der öffentliche Personen-Nahverkehr. Die Ehrenamtskarte ist einem Personenkreis im Landkreis und Engagierten der Stadt Kempten sowie des Kleinwalsertals vorbehalten, die sich in herausragender Weise für das Gemeinwohl einsetzen. In feierlicher Runde gratulierte Bürgermeister Werner Endres den auserwählten Bürgerinnen und Bürgern aus dem Gesamtgemeindegebiet Dietmannsried und überreichte zur Karte ein Dankgeschenk.

 

Vollzug der Wassergesetze; Einleitung von Niederschlagswasser aus dem Gewerbepark Süd in den Seebach
Antragsteller: Markt Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried

Das Landratsamt Oberallgäu hat mit Bescheid vom 19.07.2019 (AZ: SG 31-641/5N-002/19) dem Antragsteller, die wasserrechtliche Erlaubnis nach § 15 WHG zur Einleitung von Niederschlagswasser aus dem Gewerbepark Süd in den Seebach erteilt.

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe Klage bei dem

Bayerischen Verwaltungsgericht in Augsburg, Postfach 11 23 43, Kornhausgasse 4,86152 Augsburg,

schriftlich, zur Niederschrift oder elektronisch in einer für den Schriftformersatz zugelassenen Form erhoben werden. Die Klage muss den Kläger, den Beklagten (Freistaat Bayern) und den Gegenstand des Klagebegehrens bezeichnen und soll einen bestimmten Antrag enthalten. Die zur Begründung dienenden Tatsachen und Beweismittel sollen angegeben, der angefochtene Bescheid soll in Urschrift oder in Abschrift beigefügt werden. Der Klage und allen Schriftsätzen sollen Abschriften für die übrigen Beteiligten beigefügt werden.

Hinweise zur Rechtsbehelfsbelehrung:

  • Durch das Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Ausführung der Verwaltungsgerichtsordnung vom 22. Juni 2007 (GVBl S. 390) wurde das Widerspruchsverfahren im Bereich des Wasserrechts abgeschafft. Es besteht keine Möglichkeit, gegen diesen Bescheid Widerspruch einzulegen.
  • Die Einlegung eines Rechtsbehelfs per einfache E-Mail ist nicht zugelassen und entfaltet keine rechtlichen Wirkungen! Nähere Informationen zur elektronischen Einlegung von Rechtsbehelfen entnehmen Sie bitte der Internetpräsenz der Bayerischen Verwaltungsgerichtsbarkeit (vgh.bayern.de).
  • Kraft Bundesrechts ist in Prozessverfahren vor den Verwaltungsgerichten seit 01. Juli 2004 grundsätzlich ein Gebührenvorschuss zu entrichten.

Gez. Sebastian Lipp

Die genehmigten Planunterlagen können beim Markt Dietmannsried, Bauamt, Zimmer Nr. 25 während der Dienststunden vom 19.08.2019 bis zum 03.09.2019 eingesehen werden.

Hinweise: Nach der öffentlichen Bekanntmachung kann bis zum Ende der Rechtsbehelfsfrist von den Betroffenen und den Einwendungsführern der wasserrechtliche Bescheid schriftlich angefordert werden.

Nach Ende der Auslegungsfrist gilt die Entscheidung den Betroffenen und Einwendungsführern als zugestellt.

 

Vollzug der Wassergesetze;  Einleitung von Niederschlagswasser aus Straßenentwässerung und Dachflächen des Wertstoffhofes in den Seebach
Antragsteller: Markt Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried

Das Landratsamt Oberallgäu hat mit Bescheid vom 22.07.2019 (AZ: SG 31-641/5N-001/19) dem Antragsteller, die wasserrechtliche Erlaubnis nach § 15 WHG zur Einleitung von Niederschlagswasser aus Straßenentwässerung und Dachflächen des Wertstoffhofes in den Seebach erteilt.

Rechtsbehelfsbelehrung

Gegen diesen Bescheid kann innerhalb eines Monats nach seiner Bekanntgabe Klage bei dem

Bayerischen Verwaltungsgericht in Augsburg, Postfach 11 23 43, Kornhausgasse 4, 86152 Augsburg,

schriftlich, zur Niederschrift oder elektronisch in einer für den Schriftformersatz zugelassenen Form erhoben werden. Die Klage muss den Kläger, den Beklagten (Freistaat Bayern) und den Gegenstand des Klagebegehrens bezeichnen und soll einen bestimmten Antrag enthalten. Die zur Begründung dienenden Tatsachen und Beweismittel sollen angegeben, der angefochtene Bescheid soll in Urschrift oder in Abschrift beigefügt werden. Der Klage und allen Schriftsätzen sollen Abschriften für die übrigen Beteiligten beigefügt werden.

Hinweise zur Rechtsbehelfsbelehrung:

  • Durch das Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Ausführung der Verwaltungsgerichtsordnung vom 22. Juni 2007 (GVBl S. 390) wurde das Widerspruchsverfahren im Bereich des Wasserrechts abgeschafft. Es besteht keine Möglichkeit, gegen diesen Bescheid Widerspruch einzulegen.
  • Die Einlegung eines Rechtsbehelfs per einfache E-Mail ist nicht zugelassen und entfaltet keine rechtlichen Wirkungen! Nähere Informationen zur elektronischen Einlegung von Rechtsbehelfen entnehmen Sie bitte der Internetpräsenz der Bayerischen Verwaltungsgerichtsbarkeit (vgh.bayern.de).
  • Kraft Bundesrechts ist in Prozessverfahren vor den Verwaltungsgerichten seit 01. Juli 2004 grundsätzlich ein Gebührenvorschuss zu entrichten.

Gez. Sebastian Lipp

Die genehmigten Planunterlagen können beim Markt Dietmannsried, Bauamt, Zimmer Nr. 25 während der Dienststunden vom 19.08.2019 bis zum 03.09.2019 eingesehen werden.

Hinweise: Nach der öffentlichen Bekanntmachung kann bis zum Ende der Rechtsbehelfsfrist von den Betroffenen und den Einwendungsführern der wasserrechtliche Bescheid schriftlich angefordert werden.

Nach Ende der Auslegungsfrist gilt die Entscheidung den Betroffenen und Einwendungsführern als zugestellt.

 

Der ZAK erinnert!
Der Zweckverband für Abfallwirtschaft in Kempten erinnert an die fälligen Müllabfuhrgebühren für das dritte Quartal zum 15. August 2019. Wir bitten diejenigen Gebührenzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Beträge termingerecht mit Angabe des Kassenzeichens auf ein Konto des Zweckverbandes für Abfallwirtschaft zu überweisen.

 

„Wussten Sie schon“ in den Sommerferien

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir auch in den diesjährigen Sommerferien in einer kurzen Zusammenfassung über aktuelle Beratungsgegenstände im Marktgemeinderat und in den Ausschüssen sowie über laufende Projekte und über Aktuelles im Jahre 2019 berichten. Unter dem Titel „Wussten Sie schon“ wird immer freitags eine Kurzfassung verschiedener Themenbereiche erscheinen:

Freibad Dietmannsried erfreut sich großer Beliebtheit

Um die Attraktivität des Freibades immer aufrecht zu erhalten, investiert der Markt Dietmannsried kontinuierlich in seine Anlagen. Pünktlich zum Badestart im Mai konnten die neuen Sanitäranlagen in Betrieb genommen werden. Erfreulich ist auch, dass die Gesamtbaumaßnahme unter den Vergabe-summen abgerechnet werden konnte. Die Beliebtheit unseres Bades zeigt sich auch in den bisher vorliegenden Besucherzahlen. Nutzen Sie die tolle Atmosphäre auch in den kommenden fünf Restwochen des diesjährigen Badesommers 2019.

Fit in den Tag – Frühschwimmen noch im August

Getreu nach dem Motto „der frühe Vogel fängt den Wurm“ erfreut sich das seit Juni stattfindende Frühschwimmen wieder großer Beliebtheit. Jeweils an den Wochentagen Montag, Mittwoch und Freitag bietet der Markt Dietmannsried in der Zeit von 06:30 Uhr bis 08:00 Uhr Frühschwimmen im Freibad an. Für alle Badebegeisterte mit Dauerkarten ist das Frühschwimmen in der jetzigen Dauerkarte automatisch beinhaltet. Auch Gäste ohne Dauerkarten können das Frühschwimmen nutzen; über eine Spende würde sich der Markt Dietmannsried sehr freuen.

Frühschwimmen im Freibad findet noch diesen Monat statt

Gute Bilanz für gemeindliche Veranstaltungsräumlichkeiten

In der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses wurde neben vielen anderen Teilbereichen auch Zwischenbilanz für die gemeindlichen Veranstaltungsräumlichkeiten gezogen. Aufgrund der guten Auslastung konnte die Festhalle Dietmannsried mit einem Defizit von knapp 32.000,-- Euro abgeschlossen werden, welches eines der niedrigsten Zuschüsse in den Betriebsergebnissen der letzten Jahre darstellt. Auch das umgesetzte Bewirtschaftungskonzept für das Vereins- und Bürgerhaus zeigte im Jahr 2018 seine Wirkung; so konnte doch mit den Veranstaltungen ein großer Teil der Betriebs- und Gebäudekosten abgedeckt werden.

Erweiterung für das Feuerwehrhaus in Schrattenbach

Schon weit vorangeschritten ist die Erweiterung des Feuerwehrhauses in Schrattenbach. Mit einem gehörigen Engagement der Aktiven sowie in einer guten Zusammenarbeit mit allen Beteiligten soll im Herbst der Erweiterungsbau abgeschlossen werden. Im Erweiterungsteil sollen zukünftig die Umkleidemöglichkeiten besser angebracht und von der Fahrzeuggarage getrennt situiert sein. Auch werden weitere diverse Verbesserungen im Bereich der Absauganlage etc. eingebaut.

Anbau Feuerwehrhaus Schrattenbach schreitet voran

Ersatzanschaffungen für die Freiwilligen Feuerwehren

Nachdem im Januar die Wehrbeschaffung für alle Freiwilligen Feuerwehren in der Gesamtgemeinde durchgeführt wurde, konnten mittlerweile bereits die diversen Aufträge im Bereich der Ersatzbeschaffungen und Neuanschaffungen erfolgen. Ebenso konnten „die in die Jahre gekommenen“ Atemschutzgeräte bei zwei Wehren durch neue ausgetauscht werden. Neben dem wesentlichen Investitionsanteil für die Erweiterung des Feuerwehrhauses in Schrattenbach wurde mittlerweile die Neubeschaffung des Feuerwehrfahrzeuges für die Freiwillige Feuerwehr Überbach europaweit durchgeführt. In den letzten Wochen wurde die Wertung der Angebote ausgeführt und die Aufträge an die Firmen Magirus und Ziegler vergeben. Mit einer Auslieferung des Fahrzeuges wird Mitte des Jahres 2020 gerechnet.

Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu mit sehr gutem Ergebnis

In der letzten Sitzung des Stiftungsvorstandes sowie des Stiftungsrates konnte der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes Erster Bürgermeister Werner Endres wiederum über ein gutes Jahresergebnis 2018 berichten. In beiden Gremien wurde das Ergebnis vorgestellt und über die Verwendung der Stiftungserträge beraten. Nachdem im vergangenen Jahr der Generationenpark Dietmannsried, die Sanierung der Pfarrkirche in Probstried sowie die Bildungsfahrt des Jugendparlaments Dietmannsried unterstützt wurden, soll mit den nun vorliegenden Stiftungserträgen das Projekt „Jedem Ortsteil seine Bank“ umgesetzt werden. Ebenso wird der Senioren-Mittagstisch weitergeführt. Eine Neuerung soll – wenn möglich – ab September der wöchentliche Fahrdienst von den Ortsteilen nach Dietmannsried zum Wochenmarkt auf dem Kirchplatz darstellen. Angedacht ist, jeden Mittwochvormittag einen kostenlosen Bustransfer anzubieten. Näheres werden wir in den nächsten Ausgaben des Bekanntmachungsblattes und in der Presse veröffentlichen. In diesem Zusammenhang möchten wir bei allen Spendern und Unterstützern der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu ein herzliches Vergelt’s Gott sagen.


Seniorenmittagstisch findet im Herbst wieder statt

 

Informationen der Jugendpflege

Aktuelles aus dem Ferienprogramm Dietmannsried 2019

In der zweiten Ferienwoche konnten die Kinder und Jugendliche wieder viel Erleben. Ein Besuch bei den Bienen am Lehrbienenstand des Imkerverein Dietmannsried vermittelte sehr viel Wissen über die Bienen und deren Nützlichkeit.  Die Kreativität der Kinder wurde diese Woche beim Gestalten von Kissenbezügen, Weidenflechten bei Frau Mader und beim Basteln von Handtuchtieren und individuellen Seifen bei Fr. Merz unter Beweis stellen.

Außerdem konnten Musikbegeisterte Kinder beim Musikverein Dietmannsried viele Musikinstrumente kennenlernen und ausprobieren. Des Weiteren fand in dieser Woche unsere „talentCampus“ – Woche statt. Unter dem Motto Kunst und Abendteuer im Wald stand der gemeinsame Spaß an Natur, eigener Kreativität und Bewegung im Vordergrund. Die ganze Woche lang durften die Kids zeichnen, malen und den Lebensraum Natur zusammen erleben. Die Natur genießen konnten auch einige Kinder auf dem Rücken der Pferde. Bei Frau Herz durften die Kinder den Umgang mit den Pferden kennenlernen und natürlich auch eine Runde reiten.

In den kommenden Wochen warten noch viele weitere spannende Programmpunkte auf Euch! Wir freuen uns darauf!

Wir haben noch Plätze frei!

Prg.Nr.

Bezeichnung

1

Geführtes Ponyreiten

26

Märchenstunde

29

Fußballgolf

31

Moderner Kindertanz  (6-8 Jahre)

32

Moderner Jazz Dance (9-12 Jahre)

34

Kletterwald Grüntensee ab 14 Jahre

35

Schlüsselschmuck „Klimbim“

36

Nachmittag bei der Feuerwehr ab 11 Jahre

37

Spiel der Spiele

38

Farbenfrohe Blütenblumen filzen

39

Klettern an der Ziegelwies und grillen

40

Speckstein Amulett

41

Mosaik Vogeltränke

42

Historische Handwerkstechniken

44

Teenieyoga

45

Room of Secrets

46

Burger Party im Jugendtreff

51

Alles Käse

54

Allgäu Airport

55

Volleyball

http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried

Büro der Jugendpflege

Mit Beginn der Ferien haben wir geänderte Öffnungszeiten.

In dieser Zeit hat unser Büro aufgrund des Ferienprogrammes und der Ferienbetreuung nur einmal die Woche geöffnet. Das Büro der Jugendpflege hat am Dienstag, den 14.08.2019 von 9 - 11 Uhr geöffnet. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen der Jugendpflege unter der Telefonnummer: 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de

Offener Treff im Jugendtreff UPSTAIRS in den Sommerferien:

Montag, 12. August 18 - 21 Uhr und Montag, 26. August 18 – 21 Uhr

An den anderen Tagen bleibt der Jugendtreff geschlossen!

 

Öffentliche Schulverbandsversammlung am 09.08.2019

Am Freitag, den 09. August 2019 findet um 14.00 Uhr in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried eine öffentliche Schulverbandsversammlung mit folgender Tagesordnung statt:

Tagesordnungspunkte:

TOP 1    Genehmigung des letzten Sitzungsprotokolls
              SVV 08.05.2019

TOP 2    Sanierungsmaßnahmen Grund- und Mittelschule                                                         
              Vorstellung / Besichtigung aktueller Baustand
            (Bezug SVV 08.05.2019)

TOP 3    Nachtragshaushaltsplan 2019                                                                                 
              Beratung und Beschlussfassung

TOP 4    Mitteilungen

TOP 5    Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

 

Bekanntmachungen vom 02.08.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 05. August 2019 von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Öffentliche Schulverbandsversammlung am 09.08.2019

Am Freitag, den 09. August 2019 findet um 14.00 Uhr in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried eine öffentliche Schulverbandsversammlung mit folgender Tagesordnung statt:

Tagesordnungspunkte:

TOP 1      Genehmigung des letzten Sitzungsprotokolls

                 SVV 08.05.2019

TOP 2      Sanierungsmaßnahmen Grund- und Mittelschule                                       

                 Vorstellung / Besichtigung aktueller Baustand

                 (Bezug SVV 08.05.2019)

TOP 3      Nachtragshaushaltsplan 2019                                                             

                 Beratung und Beschlussfassung

TOP 4      Mitteilungen

TOP 5      Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Stimme für unsere Gemeinde

In den letzten Monaten hat die Allgäuer Zeitung alle Oberallgäuer Gemeinden im „Dorfcheck“ unter die Lupe genommen. Im jetzigen abschließenden „Online-Voting“ können alle Bürgerinnen und Bürger für Ihre Lieblingsgemeinde abstimmen.

Informationen über die vielen Aktivitäten der Vereine und Organisation, aber auch über die Projekte und Entscheidungen der Gemeinde erfahren Sie derzeit auch im wöchentlichen „Wussten Sie schon“.

Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre Stimme unserer Gemeinde geben würden.

Mit dem Direktlink https://allgaeu.life/videos_artikel,-azdorfcheck-stimme-fuer-deine-lieblingsgemeinde-ab-_arid,2331333.html kommen Sie direkt zum Abstimmungsportal.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 07. August 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 08. August 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Elternumfrage Bedarfsplanung Kinderbetreuung 2020 – 2023

Der Markt Dietmannsried möchte gerne die Betreuungsangebote auch in Zukunft nach den Wünschen der Familien und Erziehungsberechtigten ausrichten. Zur Ermittlung des konkreten Bedarfs führen wir daher in der Gesamtgemeinde bis einschl. 05. August 2019 eine Elternbefragung für Kinder im Alter von 0 bis 12 Jahren durch. Die Eltern bzw. die Erziehungsberechtigten erhalten jeweils pro Kind einen Fragebogen mit der Bitte, diesen an den Markt Dietmannsried zurück zu geben. Selbstverständlich ist die Teilnahme dieser Befragung freiwillig, sie bietet jedoch die Chance, die Bedürfnisse der Eltern bzw. der Erziehungsberechtigten in die Planung einzubringen. Die Daten werden ausschließlich für die Planung von Betreuungseinrichtungen verwendet. Sollten Sie keinen Erhebungsbogen bekommen haben, steht dieser auch im Internetauftritt der Gemeinde unter www.dietmannsried.de zum Download zur Verfügung.

 

Ausstellung „Zwischen Werden und Vergehen“ im Rathaus eröffnet
Am vergangenen Freitag, dem 26. Juli 2019 konnten zahlreiche Kunstinteressierte das kreative Schaffen von Marianne Willburger aus einem Jahr Ausbildung in Kunsttherapie im Foyer des Rathauses Dietmannsried bestaunen. Die Ausstellung wurde durch Ersten Bürgermeister Werner Endres eröffnet. Er übergab an Stefanie Bornschlegl, Sopranistin aus Krugzell, die die Künstlerin aus ihrem persönlichen Kennen vorstellte und mit dem Gedicht „Stufen“ von Hermann Hesse ihre Interpretation der Arbeiten schloss. Jens Drescher, der Dozent von „Kunst & Kommunikation“ aus Ulm hob zum Abschluss der Laudatio das besondere Talent seiner Schülerin hervor – bei der er immer wieder staune, wie sie den leeren Raum der weißen Leinwand mit fachkundigem und spielerischem Einsatz verschiedenster Materialien, wie Farbpigmenten, Gewürzen, Mineralien, Blattgold etc. mit Leben und Ausdruck füllt. Musikalisch umrahmt wurde der Abend durch den Viva-Chor. Die Besucher der Vernissage durften den mehrstimmigen Gesang des Chores mit Ihrer Stimme unterstützen und mit einem Glas Sekt den gelungenen Abend im persönlichen Gespräch mit der Malerin ausklingen lassen. Die Werke sind im Rathaus Dietmannsried bis 13. September (während der Öffnungszeiten, Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und montags zusätzlich bis 18.00 Uhr) zu sehen. Der Eintritt ist frei.

 

Öffentlichkeitsbeteiligung Bebauungsplan „Ausstellungsgelände Agrarschau Allgäu“

Nach der durchgeführten vorgezogenen Behördenbeteiligung für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan „Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West“ werden derzeit die Grundlagen und die Rückmeldungen der Fachbehörden zusammengeführt. Aufgrund der Ferien- und Urlaubszeit wurde der ursprünglich auf 05.08.2019 angesetzte Termin für die Öffentlichkeitsbeteiligung deshalb auf einen Zeitpunkt nach den Ferien verschoben. Die öffentliche Veranstaltung für den oben genannten Bebauungsplan findet am Montag, 16. September 2019, 19.00 Uhr im Rathaus Dietmannsried statt. An diesem Abend stehen sowohl die Verantwortlichen als auch das Planungsbüro für Fragen und Erläuterungen zur Verfügung.

 

Neue Satzungen im Bereich der Bestattungseinrichtungen und der Kindertageseinrichtungen

Der Marktgemeinderat des Marktes Dietmannsried hat sich in seiner Sitzung am 25. Juli 2019 mit den Benutzungssatzungen und Gebührensatzungen für die Bestattungseinrichtungen und für die Kindertageseinrichtungen befasst. Die Satzungen treten zum 01.09.2019 bzw. 01.10.2019 in Kraft und können zu den allgemeinen Öffnungszeiten im Rathaus Dietmannsried eingesehen werden. Gleichzeitig stehen die Satzungen im Internet unter www.dietmannsried.de/ortsrecht-satzungen zum Download und zur Einsichtnahme digital bereit. Eine Gebührenänderung ist in beiden Bereichen mit den Satzungserlässen nicht verbunden.

 

Ins Ferienprogramm gestartet!

Seit Montag, 29.07.2019 können Kinder und Jugendliche jeden Tag über das Ferienprogramm Dietmannsried etwas Tolles erleben.  Am Montagvormittag starteten 11 Kinder mit Jugendpflegerin Nadja Arnold und Mitarbeiterin der Jugendpflege Sabine Müller zum Eselhof Allinger nach Eschers. Dort durften die Kids die lieben Esel putzen, bürsten und für die Eseltour startklar machen. Danach ging es gemütlich auf zu einem Spaziergang mit den Eseln und 3 Alpakas. Begleitet wurden wir von Tobias und Patrick Allinger. Die Kinder konnten die Beiden alles rund um den Esel und die Alpakas fragen und wir verbrachten einen erlebnisreichen Vormittag in Eschers. Nach der 1 stündigen Eseltour durften die Kinder auch noch die restlichen Tiere der Familie Allinger kennenlernen.  Sportlich austoben konnten sich die Kinder und Jugendlichen beim Tennisschnupperkurs der Tennisabteilung Dietmannsried und beim Wasserskifahren. Ihre Kreativität ausleben konnten die Kinder in der ersten Woche beim Glasperlen drehen mit Hanna. Des Weiteren besuchten wir das Legoland Günzburg und die Polizeistation Kempten. Die Bücherei Dietmannsried konnten alle Kinder ab 3 Jahre bei unterschiedlichen, altersentsprechenden Angeboten unter Leitung von Brunhilde Kustermann und dem Büchereiteam kennenlernen. Wir freuen uns schon auf viele weitere spannende Erlebnisse und Ausflüge in den Sommerferien 2019! Gerne könnt Ihr immer noch Eure Lieblingsprogrammpunkte buchen! Wir haben noch Plätze frei! Link zum Online - Portal: http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried

Büro der Jugendpflege

Mit Beginn der Ferien haben wir geänderte Öffnungszeiten.

In dieser Zeit hat unser Büro aufgrund des Ferienprogrammes und der Ferienbetreuung nur einmal die Woche geöffnet. Das Büro der Jugendpflege hat am Dienstag, den 06.08.2019 von 8 – 9.30 Uhr geöffnet.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen der Jugendpflege unter der Telefonnummer: 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de

Offener Treff im Jugendtreff UPSTAIRS in den Sommerferien:

Montag, 12. August 18 - 21 Uhr und Montag, 26. August 18 – 21 Uhr

An den anderen Tagen bleibt der Jugendtreff geschlossen!


Wussten Sie schon“ in den Sommerferien

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir auch in den diesjährigen Sommerferien in einer kurzen Zusammenfassung über aktuelle Beratungsgegenstände im Marktgemeinderat und in den Ausschüssen sowie über laufende Projekte und über Aktuelles im Jahre 2019 berichten. Unter dem Titel „Wussten Sie schon“ wird immer freitags eine Kurzfassung verschiedener Themenbereiche erscheinen:

Ehrenamtliches Engagement prägt unsere Gemeinde

„Heimat ist nicht der Ort, sondern die Gemeinschaft der Gefühle“, so könnte das ehrenamtliche Engagement in unserer Gesamtgemeinde bezeichnet werden. Auch in diesem Jahr haben sich in unserem Ort wieder zahlreiche Bürgerinnen und Bürger für die Dorfgemeinschaft und für ein aktives Dorfgeschehen engagiert. Viele Beispiele könnten hier genannt werden: Das vor Kurzem durchgeführte Bezirksmusikfest, die Dorffeste und anderweitige Veranstaltungen, das Engagement bei der Dorfgestaltung, die Freiwilligen in den Hilfsorganisationen und alle weiteren Engagierten. In dieser Woche konnte Landrat Anton Klotz und Erster Bürgermeister Werner Endres 47 Bürgerinnen und Bürgern die Ehrenamtskarte des Landkreises überreichen. Die Ehrenamtskarte gilt für zwei Jahre und soll das Engagement einzelner Bürgerinnen und Bürger würdigen. An dieser Stelle darf ich als Bürgermeister im Namen der Gemeinde und im Namen des Marktgemeinderates allen für dieses tolle Engagement ein herzliches Vergelt’s Gott sagen. Wir als Gemeinde sind stolz auf unsere Heimat und auf die Bürgerinnen und Bürger, die sich für unser Dorf engagieren.

Vereine erhalten unveränderte Zuschüsse

Auch in diesem Jahr konnte der Markt Dietmannsried wieder die Zuschüsse an die Vereine und die Institutionen in gleicher Höhe wie im Vorjahr gewähren. Die finanziellen Unterstützungen in allen Bereichen unserer Organisationen sollen zum einen die Vereinsarbeit erleichtern, zum anderen jedoch auch die Wichtigkeit der Vereine für die Marktgemeinde unterstreichen. Die Zuschüsse sind zum einen in Jahreszuschüsse, aber auch in Zuschüsse für die Jugendarbeit gegliedert. Ca. 35.000 Euro wurden an Leistungen für Zuschüsse wiederum festgesetzt. In diesem Zusammenhang ein herzliches Dankeschön an unsere Vereine und Organisationen für ihre wertvolle Arbeit für unsere Gemeinde.

Ehrung und Förderung durch LEADER für das Jugendparlament Dietmannsried

Die Regionalentwicklung Oberallgäu ist ein Zusammenschluss der Gemeinden im Landkreis Oberallgäu zur Erstellung, Förderung und Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie sowie der Ausreichung der LEADER-Förderungen. Im Rahmen des Projekts „Unterstützung Bürgerengagement“ konnte Erster Bürgermeister Werner Endres, zusammen mit den Vertretern des Jugendparlaments Christoph Breher und Patrick Engel, eine Ehrung für die besondere Aktivität im Bereich Ehrenamt und Jugend entgegennehmen. Gleichzeitig konnten die Verantwortlichen des Jugendparlaments eine finanzielle Unterstützung in Empfang nehmen. Im Rahmen der feierlichen Übergabe im Grünen Zentrum in Immenstadt konnte der stellvertretende Vorsitzende Christoph Breher nochmals die Aktivitäten erläutern. Als Vertreter des Entscheidungsgremiums freute sich Erster Bürgermeister Werner Endres darüber, dass die Tätigkeiten des seit 5 Jahren aktiven Jugendparlaments nun auch im Rahmen der Europäischen Union gewürdigt werden.


Ehrung für das Jugendparlament Dietmannsried

Senioren-Mittagstisch erfreut sich großer Beliebtheit

Der Senioren-Mittagstisch der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu gehört nach wie vor zu den bestbesuchten Veranstaltungen und erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Neben dem gemeinsamen Essen werden von Zeit zu Zeit Vorträge in den Senioren-Mittagstisch integriert. Ebenso erhalten die Bürgerinnen und Bürger im Programmteil „Jetzt red i“ aktuelle Informationen aus der Gemeinde. Ähnlich wie bei den Bürgerversammlungen erläutert Erster Bürgermeister Werner Endres in einem Kurzvortrag aktuelle Projekte, kommunalpolitische Themen und Zahlen der Gemeinde. Günter Schiebel als Vorsitzender des Stiftungsrates der Bürgerstiftung führt die anschließende Diskussion. Der nächste Senioren-Mittagstisch ist für Ende September 2019 vorgesehen.


Seniorenmittagstisch findet Ende September 2019 wieder statt

 

Netzwerk Familie in Trägerschaft der Marktgemeinde

Das Netzwerk Familie leistet mit seinen Familienpaten und mit seinen Aktivitäten eine wertvolle Arbeit in unserer Gemeinde. In vielen Bereichen engagiert sich ein Kreis ehrenamtlicher Helfer, die Menschen bei ihren alltäglichen Herausforderungen des Lebens unterstützen oder mit Wort und Tat bei der Bewältigung von Problemen zur Verfügung stehen. Vor Kurzem wurde die Trägerschaft von der Katholischen Kirchenstiftung an die Marktgemeinde übergeben. Verantwortlich für das Netzwerk Familie zeigt sich als Ansprechpartnerin unsere Jugendpflegerin Nadja Arnold. Unterstützt wird sie bei der Organisation und bei der Planung der Aktivitäten durch einen Kreis aus Vertretern der Kirchengemeinden sowie durch die kommunalen Gremien. Für Fragen steht Ihnen unsere Jugendpflegerin gerne zur Verfügung.


Das neue Organisationsteam von Netzwerk Familie

 

50 Jahre Schulverband Dietmannsried

Vor 50 Jahren wurde zum 01. August 1969 der heutige Schulverband Dietmannsried mit den Gemeinden Dietmannsried, Haldenwang und Lauben gegründet. Aufgrund dieser Gründung wurden auch die Gemeindeschulen aus Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach in den Schulverband eingegliedert. Diese Gründung war dann auch die Grundlage für die weitere Planung der heutigen Grund- und Mittelschule in Dietmannsried, die mit Beginn des Schuljahres 1973/1974 bezogen wurde. Dieser damalige Zusammenschluss, der nach zähen Verhandlungen und Mühen der Fachleute und der einzelnen Gemeindevertreter zustande kam, ist noch heute Grundlage für die Grund- und Mittelschule und beseitigte die damalige Schulraummisere. Seit dieser Zeit wurden an und in unserem Schulgebäude in Dietmannsried viele Veränderungen vorgenommen, aber auch zahlreiche Investitionen getätigt. Auch in diesem Jahr stehen wieder weitreichende Veränderungen und Investitionen an. Voraussichtlich am 03. Oktober 2019 möchten wir das Schulgebäude und das Schulgelände bei einem „Tag der offenen Tür“ der Öffentlichkeit präsentieren und die Schule für jedermann öffnen.

 

Bekanntmachungen vom 26.07.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Freitag, 02.08.2019 von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Ausstellung im Foyer des Rathauses Dietmannsried

Unter dem Titel „Zwischen Werden und Vergehen“ zeigt die Dietmannsrieder Künstlerin, Marianne Willburger, Bilder aus einem Jahr Kunsttherapieausbildung. Materialien für die intuitiven Arbeiten sind neben Farbpigmenten vor allem Gewürze, Mineralien und Blattgold. Eine Vernissage findet am 26.07.2019 um 19.30 Uhr im Foyer des Rathauses statt. Die Ausstellung kann zu den allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses, Montag bis Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr sowie am Montag bis 18.00 Uhr besucht werden.

 

Stadt- und Schulradeln im Oberallgäu – landkreisweiter Fahrrad-Wettbewerb

Der neu ins Leben gerufene Radel-Wettbewerb, um die die Mobilität der Schüler zum Schuljahrsbeginn positiv und aktiv in den Mittelpunkt zu stellen, startet am 09. September. An diesem Wettbewerb dürfen aber auch alle anderen Bürgerinnen und Bürger jeden Alters teilnehmen. Bis zum 30. September können alle Kilometer, die mit dem Rad im Alltag oder der Freizeit zurückgelegt werden, für das Team der Heimatkommune gutgeschrieben werden. Ziel des Wettbewerbs ist es, für mehr Radförderung, mehr Klimaschutz und mehr Lebensqualität in den Kommunen, privat und beruflich möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. Für die fahrradaktivsten Kommunen, Schulen und Schulklassen wird es Auszeichnungen und Preise durch den Landkreis Oberallgäu geben. Weitere Infos und Anmeldemöglichkeiten gibt es auf der Homepage www.stadtradeln.de unter der Suche „Landkreis Oberallgäu“. Hier sollten die Teams dann jeweils den Namen der Heimatkommune mitführen, z.B. „Radteam Dietmannsried“. Der Markt Dietmannsried würde sich über eine zahlreiche Teilnahme freuen und wünscht jetzt schon allen Beteiligten viel Spaß beim Radeln.

 

Elternumfrage Bedarfsplanung Kinderbetreuung 2020 – 2023

Der Markt Dietmannsried möchte gerne die Betreuungsangebote auch in Zukunft nach den Wünschen der Familien und Erziehungsberechtigten ausrichten. Zur Ermittlung des konkreten Bedarfs führen wir daher in der Gesamtgemeinde bis einschl. 05. August 2019 eine Elternbefragung für Kinder im Alter von 0 bis 12 Jahren durch. Die Eltern bzw. die Erziehungsberechtigten erhalten jeweils pro Kind einen Fragebogen mit der Bitte, diesen an den Markt Dietmannsried zurück zu geben. Selbstverständlich ist die Teilnahme dieser Befragung freiwillig, sie bietet jedoch die Chance, die Bedürfnisse der Eltern bzw. der Erziehungsberechtigten in die Planung einzubringen. Die Daten werden ausschließlich für die Planung von Betreuungseinrichtungen verwendet. Sollten Sie keinen Erhebungsbogen bekommen haben, steht dieser auch im Internetauftritt der Gemeinde unter www.dietmannsried.de zum Download zur Verfügung.

 

„Wussten Sie schon“ in den Sommerferien

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir auch in den diesjährigen Sommerferien in einer kurzen Zusammenfassung über aktuelle Beratungsgegenstände im Marktgemeinderat und in den Ausschüssen sowie über laufende Projekte und über Aktuelles im Jahre 2019 berichten. Unter dem Titel „Wussten Sie schon“ wird immer freitags eine Kurzfassung verschiedener Themenbereiche erscheinen:

Investitionen in und um das Schulgebäude

Während unsere Schülerinnen und Schüler am heutigen Freitag in die (langersehnten) Sommerferien starten, ziehen nun endgültig die Handwerker in das Schulgebäude der Grund- und Mittelschule ein. In den kommenden sechs Wochen werden in reger Bautätigkeit die kompletten WC-Anlagen der Grund- und Mittelschule saniert. Im Rahmen der Baumaßnahme werden die WC’s komplett entkernt und mit neuer Installations-, Heizungs- und Lüftungstechnik versehen. Gleichzeitig wird der weitere Bauabschnitt zur Barrierefreiheit des gesamten Schulgebäudes, welcher Grundlage für die Bezuschussung ist, aber auch im Rahmen des Schulprofils „Inklusion“, abschließend umgesetzt. Zum Abschluss der Maßnahmen erhält der Treppenflur im Gesamten einen neuen Teppichboden sowie die Aula eine neue Fußbodenheizung mit neuem Belag.


WC-Anlage an der Schule

Generationentreffpunkt fast fertig

Schon viele neugierige Besucher, darunter auch Gemeinden waren zu Gast bei der Baumaßnahme zum Generationentreffpunkt, der ebenfalls am Schulgelände errichtet wird. Die erste Maßnahme im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms sieht neben generationenübergreifenden Spielgeräten auch eine Tretanlage, ein Bodentrampolin sowie einen Aufenthaltsbereich und ein Klassenzimmer im Freien vor. In diesen Tagen beginnen auch die Asphaltierungsarbeiten der Zufahrt zum Friedhof sowie die Neugestaltung der Anbindung zur Tagespflege. Der Generationentreffpunkt soll zukünftig barrierefrei von der Ortsmitte aus erreicht werden.


Barrierefrei vom Generationenpark zum Ortszentrum


Der Generationenpark inmitten vielem Grün

Ferienprogramm und Ferienbetreuung beginnen

Mit den Ferien beginnt auch die Ferienbetreuung für die Kindergarten- sowie für die Schulkinder. Mit dem Angebot der Ferienbetreuung möchten wir die Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf noch weiter fördern und damit gerade den berufstätigen Eltern die Urlaubsplanung verbessern. Durch die Ferienbetreuung der Krippen- und Kindergartenkinder im gemeindlichen Kindergarten Regenbogen konnten wir die Schließzeiten in der gemeindlichen Einrichtung von ca. 30 möglichen Tagen auf ca. 10 Arbeitstagen in diesem Kindergartenjahr reduzieren. Auch die Ferienbetreuung der Grundschulkinder, welche durch unsere Jugendpflegerin und die Mitarbeiterinnen der Jugendpflege angeboten wird, erfreut sich großer Beliebtheit.Im Rahmen des Ferienprogrammes wird den Jugendlichen unserer Gemeinde wiederum ein attraktives Programm mit 58 Programmpunkten angeboten. Die Resonanz auf das diesjährige Ferienprogramm ist mit ca. 450 Buchungen mehr als positiv. Leider können wir aufgrund der begrenzten Anzahl nicht alle Kinder und Jugendliche bedienen.

Erweiterung Kindergarten Schrattenbach

Das Bildungs- und Betreuungsangebot zählt in den letzten Jahren zum Schwerpunkt der gemeindlichen Arbeit. Nach zahlreichen Zuschussgesprächen und Erteilung der Zuschussbescheide konnte vor einigen Wochen mit der Erweiterung des Kindergartens Schrattenbach begonnen werden. Der Erweiterungsbau ist nun im Rohbau bereits gut erkennbar. Nach Abschluss der Baumeisterarbeiten wird im Herbst mit den Installations- und Ausbaugewerken begonnen. Auch wird der Küchen- und Essensbereich erweitert. Anfang des Jahres 2020 sollen die Kinder dann die neuen und großzügigen Flächen benutzen können. In diesem Zusammenhang bedanken wir uns für das Verständnis der Eltern, dass es zeitweise zu Einschränkungen im Rahmen der Baumaßnahme kommt.

Elternumfrage zur Kinderbetreuung

Auch wenn wir als Gemeinde in der glücklichen Lage sind, dass wir auch im kommenden Jahr allen Eltern zum heutigen Stand einen Betreuungsplatz für Krippen- und Kindergartenkinder anbieten können, möchten wir auch in Zukunft die Betreuungsangebote nach den Wünschen der Familien und den Erziehungsberechtigten ausrichten. Zur Ermittlung des konkreten Bedarfs läuft derzeit bis einschl. 05. August 2019 eine Elternbefragung für Kinder im Alter von 0 bis 12 Jahren. Selbstverständlich ist die Teilnahme dieser Befragung freiwillig, sie bietet jedoch die Chance, die Bedürfnisse der Eltern bzw. der Erziehungsberechtigen in die Planung miteinzubringen. Sollten Sie keinen Erhebungsbogen bekommen haben, steht dieser auch im Internetauftritt der Gemeinde unter www.dietmannsried.de zum Download zur Verfügung.

Flyer „Dietmannsried für Kinder und Jugendliche“

Vor einigen Wochen haben wir an alle Haushalte den Flyer „Dietmannsried für Kinder und Jugendliche“ verteilt. Dieser enthält nützliche Tipps zu Kontaktdaten, zur Kinder- und Jugendarbeit in unserer Gemeinde. Ebenso ist in diesem Flyer auch ein Hinweis auf Spielplätze und Freizeitflächen in den einzelnen Gemeinden enthalten. Der Flyer kann ebenfalls unter www.dietmannsried.de/Jugend/Mitarbeiterinnen Jugend und Soziales heruntergeladen werden.

 

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried

Freie Plätze für das Ferienprogramm 2019

1             Geführtes Ponyreiten

2             Eseltour

3             Tennis Schnupperkurs

5             Kamishibai Theater ab 3 Jahre

6             Kamishibai Theater ab 4 Jahre

7             Kamishibai Theater ab 5 Jahre

8             Im Allgäu daheim

11           Glasperlen drehen

13           Wasserskilift Inselsee

14           Kinderstadtführung Kempten

15           Kunst und Abenteuer im Wald

16           Handtuchtiere und schöne Seifen

19           Musik erleben

26           Märchenstunde

28           Instrumente selber bauen

29           Fußballgolf

31           Moderner Kindertanz  (6-8 Jahre)

32           Moderner Jazz Dance (9-12 Jahre)

34           Kletterwald Grüntensee ab 14 Jahre

35           Schlüsselschmuck „Klimbim“

36           Nachmittag bei der Feuerwehr ab 11 Jahre

37           Spiel der Spiele

38           Farbenfrohe Blütenblumen filzen

39           Klettern an der Ziegelwies und grillen

40           Speckstein Amulett

41           Mosaik Vogeltränke

42           Historische Handwerkstechniken

44           Tennieyoga

45           Room of Secrets

46           Burger Party im Jugendtreff

47           Schach für Jedermann

51           Alles Käse

54           Allgäu Airport

55           Volleyball

57           Zusatztermin Glasperlen drehen

58           Zusatztermin Glasperlen drehen

Link zum Online - Portal: http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried

Büro der Jugendpflege

Mit Beginn der Ferien haben wir geänderte Öffnungszeiten. In dieser Zeit hat unser Büro aufgrund des Ferienprogrammes und der Ferienbetreuung nur einmal die Woche geöffnet. Das Büro der Jugendpflege hat am Dienstag, den 30.07.2019 von 9-11 Uhr geöffnet. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiterinnen der Jugendpflege unter der Telefonnummer: 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de

Offener Treff im Jugendtreff UPSTAIRS in den Sommerferien:

Montag, 12. August 18 - 21 Uhr und Montag, 26. August 18 – 21 Uhr

An den anderen Tagen bleibt der Jugendtreff geschlossen!

Wir wünschen Euch allen wunderschöne Sommerferien und viel Spaß beim Ferienprogramm 2019

 

Abbrennen von Kleinfeuerwerk nur in Ausnahmefällen zulässig

Beim Verwenden (Abbrennen) von pyrotechnischen Gegenständen der Klasse II zu diversen Anlässen gilt es zu beachten: Wer ein solches Kleinfeuerwerk als Privatperson rechtmäßig entzünden möchte, benötigt hierfür eine entsprechende Ausnahmegenehmigung der Gemeinde. Die Kommune kann aus begründetem Anlass Ausnahmen zulassen, sie legt dabei unter Berücksichtigung immissionsschutzrechtlicher Belange die Abbrennzeit fest. Leider ist die erforderliche Beantragung einer Genehmigung heuer in einzelnen Fällen unterblieben. Wir geben zu bedenken, dass nicht angemeldete kleine Überraschungsfeuerwerke unangenehme Folgen haben können, beispielsweise dann, wenn sich daraus ein Nachbarschaftsstreit entwickelt oder die unzulässige Durchführung als Ordnungswidrigkeit mit einem Bußgeld geahndet wird. Schließlich gilt es, den Aspekt Vermeidung von Brandgefahren ausreichend zu berücksichtigen. Sorgen Sie bitte im eigenen Interesse dafür, dass das Feuerwerk in positiver Erinnerung bleiben kann und holen Sie die notwendige Erlaubnis ein.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Papiertonnenleerung:
Am Dienstag, den 30. Juli 2019, in Dietmannsried, Überbach, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal. Am Mittwoch, den 31. Juli 2019, in Probstried, Reicholzried und Schrattenbach.

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 31. Juli 2019 in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach. Am Donnerstag, den 01. August 2019 in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Biotonnenleerung:
Am Mittwoch, den 31. Juli 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 01. August 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Bekanntmachungen vom 19.07.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 22. Juli 2019 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 
Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:
Am Mittwoch, den 24. Juli 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 25. Juli 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.


Öffentliche Gemeinderatssitzung am 25.07.2019

Am Donnerstag, den 25. Juli 2019, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinde-ratssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1
Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle
MGR 27.06.2019, Bau-/UA 06.07.2019

TOP 2
Bestellung eines Gemeindewahlleiters für die Kommunalwahlen 2020
Beratung und Beschlussfassung

TOP 3
Neuerlass von Satzungen und Verordnungen
TOP 3.1
Satzung über die öffentlichen Bestattungseinrichtungen
TOP 3.2
Satzung über die Friedhofs- und Bestattungsgebühren
TOP 3.3
Satzung über die Benutzung der gemeindlichen Kindertageseinrichtungen
TOP 3.4
Satzung über die Erhebung von Benutzungsgebühren der gemeindlichen Kindertages-
einrichtungen
Beratung und Beschlussfassung
(Bezug Haupt-/FinA 06.11.2018)

TOP 4
Mitteilungen

TOP 5
Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.


Badfest mit Sommerbiathlon und Mondscheinschwimmen am Samstag, 20.07.2019

Morgen findet im Freibad Dietmannsried ein Badfest mit Mondscheinschwimmen statt. Auf die Besucher warten attraktive neue Programmpunkte, die gute Laune versprechen. Das Badfest beginnt um 14 Uhr.
Beim Sackhüpfen dürfen bereits die Kleinen ab 3 Jahren ihr Talent zeigen. Wurfgeschick und Zielgenauigkeit sind beim Boccia gefragt, einem Spiel das in der Regel bei Akteuren und Zuschauern gleichermaßen für Entschleunigung sowie Entspannung sorgt. Eine tolle Gelegenheit ein modernes Gewehr mit Lichttechnik kennenzulernen bietet der Biathlonwettbewerb. Hier dürfen sich die Teilnehmer ab ca. 15 Uhr, angeleitet von Mitgliedern des Schützenvereins in insgesamt drei Altersklassen zunächst sportlich in dieser Disziplin messen und versuchen, eine möglichst hohe Punktezahl zu erreichen. Im zweiten Teil heißt es auf Luftmatratzen bzw. schwimmend schnell ans Ziel zu kommen. Wer aus dem Teilnehmerfeld schließlich als Badfest-Sommerbiathlongewinner/in gekürt wird, das erfahren Sie bei der Siegerehrung um ca. 18 Uhr.
Erleben Sie beim Mondscheinschwimmen einen schönen und unbeschwerten Abendausklang des Badfesttages. Unser Bad schließt gegen 23.00 Uhr. Bei Dämmerlicht bzw. romantischem Mondschein lassen sich neue Perspektiven entdecken. Wir wünschen schon jetzt viele erlebnisreiche Eindrücke sowie einen angenehmen Abend. Seien Sie gespannt auf die Lichtakzente am Schwimmerbecken und die musikalische Untermalung.
Damit der Energiehaushalt bei all den Aktivitäten nicht aus dem Gleichgewicht kommt, steht eine Candybar des Jugendtreffs mit einem bunten, süßen Angebot zur Verfügung. Freuen Sie sich außerdem auf die erfrischenden Drinks an der Cocktailbar – ab 16.30 Uhr geöffnet. Außerdem besteht die Möglichkeit sich am Kiosk nach Herzens-lust zu stärken. Das Kioskteam erweitert das breitgefächerte Angebotsspektrum am Festtag um Leckeres vom Grill und freut sich schon heute auf einen guten Zuspruch.
Der Markt Dietmannsried samt Freibadteam drückt die Daumen. Viel Spaß sowie Erfolg bei den Wettbewerben. Der Eintritt ist frei. Lassen Sie sich diese familienfreundliche Veranstaltung nicht entgehen.

 

Einwandfreie Badewasserqualität im Freibad Dietmannsried

Das Badewasser im gemeindlichen Freibad wird im Verlauf der Saison monatlich durch ein unabhängiges Institut untersucht. Im Rahmen dieser regelmäßigen Laboruntersuchung wer-den u. a. der Nachweis von E.coli-Bakterien sowie coliformer Bakterien geprüft. Gemäß den vorliegenden Werten der jüngsten Analyse entspricht das Wasser beider Becken hinsichtlich der bakteriologischen Parameter den Anforderungen der DIN 19643/1 und den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen. Wir wünschen allen Besuchern weiterhin einen ungetrübten Badespaß sowie einen angeneh-men Aufenthalt in unserem Freibad.


Ausbau Zufahrt Friedhof und Tagespflege

In den nächsten Wochen wird der Verbindungsweg vom Papiererweg zum Friedhof und zur Tagespflege erneuert. Gleichzeitig wird die Zufahrtssituation zur Tagespflege im Kurvenbereich und im direkten Zufahrtsweg verbreitert. Die Bauarbeiten sollen je nach Witterung am 22.07.2019 beginnen. In einem ersten Bauabschnitt wird die Zufahrt zur Tagespflege zwischen Leichenhaus und Eingang Tagespflege erneuert. In dieser Zeit kann der Wegeabschnitt nur bedingt als Fußweg genutzt werden. Die Zufahrt zur Tagespflege ist bis zum 31.07.2019 nicht möglich und er-folgt ausschließlich über den Eingang Kirchplatz 6/Haupteingang Geschwister Roth-Seniorenzentrum. Im Folgenden werden weitere Bauabschnitte gebildet, welche zeitweise auch die Zufahrt zu den Parkplätzen Friedhof einschrän-ken. Wir werden in den folgenden Wochen über die gemeindlichen Aushänge und die Printmedien über Zufahrts-möglichkeiten informieren. Gerne steht auch das gemeindliche Bauamt (Tel. 08374/5820-34) für weitere Fragen zur Verfügung.

Ausgezeichnete Ergebnisse unserer Musikkapellen bei den Wertungsspielen

Am vergangenen Wochenende konnten wir alle gemeinsam ein wunderbares Bezirksmusikfest in Schrattenbach feiern. Im Rahmen dieses Festes wurden am Festsonntag auch die Ergebnisse der vorgezogenen Wertungsspiele bekanntgegeben. Bei den Wertungsspielen konnten unsere Musikkapellen wieder hervorragende Ergebnisse erzie-len. Zur besonderen Freude der jüngsten Musikerinnen und Musiker erreichte unser Vororchester Allgäuer Tor unter Dirigentin Diana Mayr in der Grundstufe mit 91 Punkten einen ausgezeichneten Erfolg. Mit dem gleichen Prädikat ausgezeichnet wurde in der Mittelstufe die Musikkapelle Harmonie Probstried, die 92 Punkte für ihren Vortrag in der konzertanten Wertung erhielt. Die Prädikate mit sehr gutem Erfolg erhielten die Musikkapelle Dietmannsried in der Mittelstufe sowie die Jugendkapelle Allgäuer Tor in der Unterstufe.

Der Markt Dietmannsried gratuliert recht herzlich zu diesen Leistungen und bedankt sich bei den Musikerinnen und Musikern für das Engagement.

 

Ausstellung im Foyer des Rathauses Dietmannsried

Unter dem Titel „Zwischen Werden und Vergehen“ zeigt die Dietmannsrieder Künstlerin, Marianne Willburger, Bilder aus einem Jahr Kunsttherapieausbildung. Materialien für die intuitiven Arbeiten sind neben Farbpigmenten vor allem Gewürze, Mineralien und Blattgold.
Eine Vernissage findet am 26.07.2019 um 19.30 Uhr im Foyer des Rathauses statt.
Die Ausstellung kann zu den allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses, Montag bis Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr sowie am Montag bis 18.00 Uhr besucht werden.

 

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried

Ferienprogramm 2019
Seit dem 12. Juli können sich alle Kinder und Jugendliche Online über unser Portal von zuhause aus anmelden.
Nach einer Onlineregistrierung mit den Daten der Eltern und des/der Kindes/Kinder können gewünschten Veranstal-tungen verbindlich gebucht werden.
Der Teilnahmebetrag wird anschließend per SEPA Lastschrift von Ihrem Konto abgebucht.
Nähere Informationen können Sie in unserem Online Veranstaltungskalender oder unter www.dietmannsried.de einsehen.

Link zum Online Elternportal:
http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried

Eine telefonische Anmeldung ist nicht möglich!

Bei Fragen rund um das Ferienprogramm stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Mail: jugend@dietmannsried.de oder Telefon: 08374-582020


Offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:
Montag 17.00 – 20.00 Uhr offener Treff
Mittwoch 18.00 – 21.00 Uhr offener Treff
Samstag 16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Offener Treff in den Sommerferien:
Montag, 12. August 18-21 Uhr und Montag, 26. August 18 – 21 Uhr
An den anderen Tagen bleibt der Jugendtreff geschlossen!

Kidstreff für Kids von 6 Jahre bis 12 Jahre
Unser letzter Kidstreff vor den Sommerferien findet am Montag, 22.Juli von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr statt. Wir hof-fen, dass wir an diesem Tag schönes Wetter haben, denn wir wollen gerne mit Euch zusammen grillen!

Badfest und Mondscheinschwimmen im Dietmannsrieder Freibad
Am Samstag, 20. Juli findet das Badfest mit Mondscheinschwimmen von 14 Uhr – 23 Uhr statt.
Auch die Kids und Jugendlichen vom Jugendtreff sind mit dabei.
Von 14 – 18 Uhr an bekommt Ihr viele Leckereien an unserer „Candybar“ und ab 16.30 Uhr gibt es verschiedene Cocktails an unserer „Cocktailbar“.

Büro der Jugendpflege
Das Büro bleibt am Freitag, 26. Juli geschlossen.

In den Monaten August und September haben wir geänderte Öffnungszeiten.
In dieser Zeit hat unser Büro aufgrund des Ferienprogrammes und der Ferienbetreuung nur einmal die Woche ge-öffnet.
Die Zeiten werden Ihnen frühzeitig bekanntgegeben.

Bekanntmachungen vom 12.07.2019

Grußwort
175 Jahre Musikkapelle Schrattenbach  - 47.
Bezirksmusikfest des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes

Am gestrigen Donnerstag war es endlich soweit – es begannen die Feierlichkeiten des 175jährigen Gründungsjubiläums der Musikkapelle Schrattenbach, verbunden mit dem 47. Bezirksmusikfest – ein Kulturhöhepunkt in unserer Gemeinde, im Landkreis und im gesamten Allgäu. Wir alle freuen uns schon sehr darauf. Die Erfolgsgeschichte der Musikkapelle Schrattenbach und auch die Erfolgsgeschichte der Bezirksmusikfeste in unserem Bezirk 1 Kempten zeigen – ohne Blasmusik geht es nicht. Musik ist der ständige Begleiter der Menschen durch das ganze Jahr bei freudigen wie auch bei traurigen Anlässen, Musik gehört zum Leben der Menschen. Wenn man heute guten Grundes das Allgäu als Musikland bezeichnet, dann ist die heutige Jubelkapelle Schrattenbach ein fester Bestandteil von diesem.

Der französische Schriftsteller Victor Marie Hugo hat einmal gesagt „die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist“. Dies trifft nicht nur auf das Wirken unserer Jubelkapelle und unserer Musikkapellen der Gesamtgemeinde zu, sondern auch auf das Programm des diesjährigen Bezirksmusikfestes. Der gestrige Auftakt mit Blasmusik und Partyspaß, der bestimmt ultimativen Bayern3 Band am heutigen Freitag, den „Innsbrucker Böhmischen“ und den „Lederrebellen“ am Samstag sowie der Festsonntag mit ca. 90 Umzugsteilnehmern und Gruppen lassen erkennen, dass für jeden Geschmack und jede Altersrichtung etwas dabei ist. Ich bedanke mich bei allen Verantwortlichen für die Vorbereitung und die Durchführung des Bezirksmusikfestes und der Feierlichkeiten, stellvertretend beim Vorstand Christian Breher und beim Dirigenten Jürgen Merz, aber auch bei den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern.

Allen Gästen, Bürgerinnen und Bürgern wünsche ich angenehme und frohe Stunden in Schrattenbach.

Ein herzliches „Grüß Gott“ im Namen der Marktgemeinde!

Werner Endres

Erster Bürgermeister

 

Bezirksmusikfest Schrattenbach

Mit Freunde erwarteten die Gemeinde und alle Bürgerinnen und Bürger zahlreiche Gäste zum Bezirksmusikfest in Schrattenbach. Um den zu erwartenden Verkehr möglichst zügig zu bewältigen möchten wir auf die verschiedenen Anfahrtsmöglichkeiten hinweisen:

  • Von der Autobahn her kommend Die Anfahrt von der Autobahn erfolgt über Rauhmühle – Gemeinderied zu den ausgeschilderten Parkplätzen am Festzelt.
  •  
  • Anfahrt für den Westbereich des Allgäus Für die Besucher aus dem westlichen Allgäu besteht neben der Anfahrt über die Umgehungsstraße auch die Möglichkeit über die Kreisstraße OA 19 die Zufahrten nach Vockenthal, Einöde und Eichholz direkt zu den Parkplätzen zu nutzen. 

Wir wünschen allen Festgästen und Teilnehmern am Festumzug und an den Feierlichkeiten eine gute Anreise nach Schrattenbach und schöne und vergnügliche Stunden beim Bezirksmusikfest.

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Freitag, 19. Juli 2019 von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Einwandfreie Badewasserqualität im Freibad Dietmannsried

Das Badewasser im gemeindlichen Freibad wird im Verlauf der Saison monatlich durch ein unabhängiges Institut untersucht. Im Rahmen dieser regelmäßigen Laboruntersuchung wer-den u. a. der Nachweis von E.coli-Bakterien sowie coliformer Bakterien geprüft. Gemäß den vorliegenden Werten der jüngsten Analyse entspricht das Wasser beider Becken hinsichtlich der bakteriologischen Parameter den Anforderungen der DIN 19643/1 und den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen. Wir wünschen allen Besuchern weiterhin einen ungetrübten Badespaß sowie einen angeneh-men Aufenthalt in unserem Freibad.

 

Salutkanonen- und Standböllerschießen am Samstag, 13. Juli 2019 in Schrattenbach

Das Böllerschießen hat eine lange Tradition und wird bis heute auch in unserer Marktgemeinde gepflegt. Die 1.Oberallgäuer Böllerschützen veranstalten in Verbindung mit dem Bezirksmusikfest in Schrattenbach am 13. Juli ein Salutkanonen- und Standböllertreffen mit Böllerschießen. Das Schießen findet um ca. 15 Uhr östlich des Festzeltareals statt und wird eine Attraktion für alle Interessierten darstellen.

Je nach Witterung sind die Böllerschüsse in einem weiten Umkreis akustisch wahrnehmbar. Bitte informieren Sie Personen, die diese Mitteilung nicht lesen können, damit sich diese keine Sorgen machen. Ebenso ist es ratsam, Tiere, die im Freien gehalten werden, bei Bedarf, in dieser Zeit ins Haus zu bringen. Für Ihr Verständnis bedanken wir uns recht herzlich.

 

Gemeindekanzlei Probstried

In der Gemeindekanzlei in Probstried findet vom 10.07.2019 bis 24.07.2019 kein Parteiverkehr statt. Die Bevölkerung wird um Beachtung gebeten.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 17. Juli 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 18. Juli 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Biotonnenleerung:
Am Mittwoch, den 17. Juli 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 18. Juli 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

 

Gemeindliche Gremien stimmen Bauanträgen zur gewerblichen Weiterentwicklung zu

Das im Jahre 2016/2017 beschlossene Konzept zur gewerblichen Weiterentwicklung und zur Weiterentwicklung der Geschäftszweige nimmt immer mehr Gestalt an. In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates sowie des Bau- und Umweltausschusses konnten drei Bauanträgen das gemeindliche Einvernehmen in bereits rechtskräftig bestehenden Bebauungsplänen erteilt werden. Nach längeren Gesprächen hinsichtlich des Konzeptes, aber auch der grundsätzlichen Ausrichtung und Gestaltung, konnte nun dem Bauantrag der Raiffeisenbank im Allgäuer Land zugestimmt werden. Wie bereits im Bebauungsplan vorgesehen, soll ein Gebäude errichtet werden, das im Erdgeschoß Einzelhandelsflächen mit ca. 1.200 m² Verkaufsfläche vorhält. Hier wird der Feneberg-Markt zukünftig seine neue Heimat finden und sein Sortiment erweitern. Wie in der Sitzung des Marktgemeindesrates durch Ersten Bürgermeister erläutert, wurde insbesondere auch auf die Erstellung von Tiefgaragen-plätzen hingewirkt. Dies bedeutet zum einen, dass das Stellplatzangebot merklich erhöht wird und zum anderen der Freiflächenverbrauch für Stellplätze minimiert werden konnte. Neben den Verkaufsflächen befinden sich im Erdgeschoß auch Angebote der Raiffeisenbank im Allgäuer Land. Im Obergeschoß werden in gleicher Flächenanzahl Büroflächen angeboten, die zum Teil zukünftig auch von der Bank selber belegt werden. Gesamt investiert die Raiffeisenbank im Allgäuer Land ca. 14 Mio. Euro in den Standort Dietmannsried. Wie Bürgermeister Werner Endres in der Sitzung erläutert, wird im nächsten Monat der Schwerpunkt in der Nachfolgenutzung des jetzigen Feneberg-Gebäudes liegen. Hier soll nochmals untersucht werden, inwieweit der Bereich des „Baumarktsegmentes“ realisiert werden kann.  Neben dem neuen Markt wird die Firma Keslar Energiehandel GmbH eine neue zukunftsorientierte Tankstelle mit Waschmöglichkeiten realisieren. Gerade im Hinblick auf die Gestaltung des Gebäudes und der Anlage wurde großer Wert gelegt, dass sich dieses insgesamt ins Gesamtbild einfügt. Die Tankstelle wird mit einem Kartenbetrieb, aber ohne Shop erstellt. Ebenso wurden im Vorfeld auch weitere Energiequellen hinsichtlich einer Stromtankstelle sowie einer Wasserstofftankstelle untersucht. Beiden Möglichkeiten steht der Bauantragsteller positiv gegenüber. Aufgrund den Anforderungen wurde jedoch die Umsetzung der Wasserstofftankstelle momentan noch zurückgestellt. Bezüglich einer weiteren Stromtankstelle sollen nochmals das Gebiet und das Angebot untersucht werden. Denkbar wäre auch ein Standort im Bereich der Einkaufsmöglichkeiten.


Neubau des Marktes und der Büroflächen

Im Gewerbepark Ost an der Autobahn wird nun die bestehende Lücke zwischen der Firma Schmidkonz und der Firma Wahl Agrar durch die Firma Hartmann Toranlagen GmbH „gefüllt“. Die Firma plant den Neubau einer Betriebsstätte mit Büros und Betriebsleiterwohnung in der Baumeisterstraße. Das zweigeteilte Gebäudeensemble umfasst zum einen die Ausstellung sowie die entsprechenden Büros und Allgemeinflächen und zum anderen die sogenannte „Kalthalle“ für die Lagerung und die eigentliche Betriebsstätte. Für das Hanglagegrundstück wurde eine architektonisch gute Lösung gefunden, die sich nicht nur im Gelände, sondern auch in der Lenkung der einzelnen Nutzungen wiederfindet. Der Bau- und Umweltausschuss zeigte sich erfreut, dass im gewerblichen Bereich architektonisch anspruchsvolle Gebäude entstehen. Allen drei Bauanträgen wurde einstimmig das gemeindliche Einvernehmen erteilt. Die Realisierung der baulichen Anlagen soll je nach Fortführung der weiteren Bauabschnitte alsbald erfolgen.


Das Baukonzept der Fa. Hartmann Toranlagen

 

Badfest mit Sommerbiathlon und Mondscheinschwimmen am Samstag, 20.07.2019

In der bisherigen Badesaison sorgte vor allem das heiße Wetter ab Mitte Juni für ein reges Treiben in unserem Freibad. Im laufenden Monat soll das Badfest mit Mondscheinschwimmen einen weiteren Akzent setzen und Wohlfühlstunden bescheren, die in positiver Erinnerung bleiben. Auf die Besucher warten attraktive neue Programmpunkte, die gute Laune versprechen. Das Badfest beginnt um 14 Uhr.

Beim Sackhüpfen dürfen bereits die Kleinen ab 3 Jahren ihr Talent zeigen. Wurfgeschick und Zielgenauigkeit sind beim Boccia gefragt, einem Spiel das in der Regel bei Akteuren und Zuschauern gleichermaßen für Entschleunigung sowie Entspannung sorgt. Eine tolle Gelegenheit ein modernes Gewehr mit Lichttechnik kennenzulernen bietet der Biathlonwettbewerb. Hier dürfen sich die Teilnehmer ab ca. 15 Uhr, angeleitet von Mitgliedern des Schützenvereins in insgesamt drei Altersklassen zunächst sportlich in dieser Disziplin messen und versuchen, eine möglichst hohe Punktezahl zu erreichen. Im zweiten Teil heißt es auf Luftmatratzen schnell ans Ziel zu kommen. Wer aus dem Teilnehmerfeld schließlich als Badfest-Sommerbiathlongewinner/in gekürt wird, das erfahren Sie bei der Siegerehrung um ca. 18 Uhr.

Erleben Sie beim Mondscheinschwimmen einen schönen und unbeschwerten Abendausklang des Badfesttages. Unser Bad schließt gegen 23.00 Uhr. Bei Dämmerlicht bzw. romantischem Mondschein lassen sich neue Perspektiven entdecken. Wir wünschen schon jetzt viele erlebnisreiche Eindrücke sowie einen angenehmen Abend. Seien Sie gespannt auf die Lichtakzente am Schwimmerbecken und die musikalische Untermalung.

Damit der Energiehaushalt bei all den Aktivitäten nicht aus dem Gleichgewicht kommt, steht eine Candybar des Jugendtreffs mit einem bunten, süßen Angebot zur Verfügung. Freuen Sie sich außerdem auf die erfrischenden Drinks an der Cocktailbar – ab 16.30 Uhr geöffnet. Außerdem besteht die Möglichkeit sich am Kiosk nach Herzenslust zu stärken. Das Kioskteam erweitert das breitgefächerte Angebotsspektrum am Festtag um Leckeres vom Grill und freut sich schon heute auf einen guten Zuspruch.

Der Markt Dietmannsried samt Freibadteam drückt die Daumen. Viel Spaß sowie Erfolg bei den Wettbewerben. Der Eintritt ist frei. Lassen Sie sich diese familienfreundliche Veranstaltung nicht entgehen.

 

Elternumfrage Bedarfsplanung Kinderbetreuung 2020 – 2023

Der Markt Dietmannsried möchte gerne die Betreuungsangebote auch in Zukunft nach den Wünschen der Familien und Erziehungsberechtigten ausrichten. Zur Ermittlung des konkreten Bedarfs führen wir daher in der Gesamtgemeinde bis einschl. 05. August 2019 eine Elternbefragung für Kinder im Alter von 0 bis 12 Jahren durch. Die Eltern bzw. die Erziehungsberechtigten erhalten jeweils pro Kind einen Fragebogen mit der Bitte, diesen an den Markt Dietmannsried zurück zu geben. Selbstverständlich ist die Teilnahme dieser Befragung freiwillig, sie bietet jedoch die Chance, die Bedürfnisse der Eltern bzw. der Erziehungsberechtigten in die Planung einzubringen. Die Daten werden ausschließlich für die Planung von Betreuungseinrichtungen verwendet. Sollten Sie keinen Erhebungsbogen bekommen haben, steht dieser auch im Internetauftritt der Gemeinde unter www.dietmannsried.de zum Download zur Verfügung. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe.

 

Fundgegenstände

Eine Stoffpuppe (Fundort: Raiffeisenbank), ein grau-schwarzer Schal, eine graue Strickjacke und ein bunter Schal Loop (Fundort: Festhalle), ein brauner Herz-Geldbeutel und eine schwarze Sonnenbrille (Fundort: Raiffeisenmarkt), ein Ring mit einem Stein und ein Ehering (Fundort: Feneberg Lebensmittel), ein einzelner Schlüssel (Fundort: Probstried, Schützenweg), zwei Schlüssel an einem Geschenkband (Fundort: Probstried, Grüntenweg, ein silbernes Armband (Fundort: Geschwister-Roth-Straße), eine schwarze Brille (Fundort: Kirchplatz), ein Schlüssel mit einem kleinen gestrickten Täschchen (Fundort: Probstried, Seebachweg), eine Brille mit goldenem Rahmen (Fundort: Rathaus-Apotheke), eine Kette mit rotem Herz (Fundort: Papiererweg), ein Fahrrad-Rücklicht (Fundort: Im Knobele), ein schwarzes Mäppchen mit einem Audischlüssel und einem Ersatzfahrradschlauch (Fundort: Kreisverkehr), ein lilanes Kindermountainbike der Marke Feltbikes und ein camouflage Lautsprecher (Fundort: Sportplatz Probstried).

 

Georg Mayer seit 40 Jahren Feldgeschworener - Ehrenurkunde des Freistaates – Feierstunde im Landratsamt

Seit rund 500 Jahren gibt es Feldgeschworene. Damit ist dieses Amt, im Volksmund auch Siebener genannt, das älteste noch erhaltene Ehrenamt in Bayern. Das überlieferte Wissen sowie langjährige Erfahrung und Ortskenntnis macht die Feldgeschworenen auch heute noch zu wichtigen Partnern des Vermessungsamtes. Im Rahmen einer Feierstunde überreichte Landrat Anton Klotz jetzt Ehrenurkunden des Freistaates Bayern an fünf langjährige Feldgeschworene im Oberallgäu. Darunter war Georg Mayer aus Schrattenbach, der dieses Ehrenamt seit 40 Jahren ausübt. Als Vermittler zwischen den Bürgern und der Vermessungsbehörde müssten Feldgeschworene über Fingerspitzengefühl und soziale Kompetenz verfügen, so der Landrat. Trotz zunehmender Digitalisierung seien die Behörden auf das überlieferte Wissen und die lebenslange Erfahrung der Feldgeschworenen angewiesen. Nicht zuletzt gelte es für sie, bei Differenzen zwischen Grundstückseigentümern ausgleichend und vermittelnd zu wirken.

Bei Wind und Wetter im Einsatz

„Seit mehr als 500 Jahren sind Feldgeschworene Hüter der Grenzen“, sagte Oliver Weiland, Leiter des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Immenstadt. „Bayernweit führen sie mit uns jährlich mehr als 250.000 Abmarkungen von Grenzpunkten durch – dies bei Wind und Wetter.“ Nicht zuletzt würden sie mithelfen, im Freistaat jährlich mehr als 60.000 bebauungsfähige Grundstücke für Wohnen und Gewerbe zu bilden. In den vergangenen Jahrzehnten habe sich der technische Fortschritt des amtlichen Vermessungswesens stark verändert. Vieles, was früher mühsame Handarbeit war, werde heute per Knopfdruck erledigt. Dennoch könne der technische Fortschritt im Vermessungswesen die Menschen nicht ersetzen. Nach wie vor, so Weiland, seien Feldgeschworene wie Georg Mayer unverzichtbare Partner bei der Arbeit des Vermessungsamtes.

Feierstunde im Landratsamt (von links): Landrat Anton Klotz, Georg Mayer, Bürgermeister Werner Endres und Oliver Weiland (Leiter Vermessungsamt). Foto: Cilia Schramm

 

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 17.07.2019

Am Mittwoch, 17. Juli 2019, 19.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Berichte aus den Arbeitskreisen

TOP 2        Besuch vom Kreisjugendring Oberallgäu
                   Veranstaltung zur Kommunalwahl 2020

TOP 3         Projekt „Austausch Jugend-Senioren“
                    Nutzung digitaler Medien

TOP 4         Bericht Spendenübergabe LEADER Projekt

TOP 5         Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

 

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried

Ferienprogramm 2019 - Sicher Dir Deinen Platz bei Deinen Lieblingsprogrammpunkten!

Wie auch in den vergangenen Jahren bietet der Markt Dietmannsried allen Kindern und Jugendlichen des Gemeindegebietes ein abwechslungsreiches Angebot an Programmpunkten für die Ferien an.

Ab heute 12. Juli, 14 Uhr können Sie Ihr/e Kind/er Online von zuhause aus anmelden.

Nach einer Onlineregistrierung mit Ihren Daten und den Daten des/der Kindes/Kinder können Sie sich für die gewünschten Veranstaltungen anmelden. Der Teilnahmebetrag wird anschließend per SEPA Lastschrift von Ihrem Konto abgebucht. Nähere Informationen können Sie in unserem Online Veranstaltungskalender oder unter www.dietmannsried.de einsehen.

Link zum Online Elternportal: http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried

Sollten Sie keine Möglichkeit der Onlineanmeldung haben, können Sie Ihre Anmeldung auch gerne im Büro der Jugendpflege ab Montag, 15. Juli täglich von 9 Uhr bis 11 Uhr vornehmen!

Zusätzlich stehen wir Ihnen, am Montag, 15. Juli für Anmeldungen und Fragen von 8 Uhr bis 19 Uhr durchgängig zur Verfügung. Kinder und Jugendliche aus anderen Gemeinden haben ab Montag, 15. Juli 19 Uhr, die Möglichkeit sich online für das Dietmannsrieder Ferienprogramm einzubuchen. Eine telefonische Anmeldung ist nicht möglich!

Offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag                 17.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Mittwoch            18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Samstag              16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Am Montag, 15. Juli bleibt der Jugendtreff geschlossen.

Kidstreff für Kids von 6 Jahre bis 12 Jahre

Unser letzter Kidstreff vor den Sommerferien findet am Montag, 22.Juli von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr statt. Wir hoffen, dass wir an diesem Tag schönes Wetter haben, denn wir wollen gerne mit Euch zusammen grillen!

Badfest und Mondscheinschwimmen im Dietmannsrieder Freibad

Am Samstag, 20. Juli findet das Badfest mit Mondscheinschwimmen von 14 Uhr – 23 Uhr statt.

Auch die Kids und Jugendlichen vom Jugendtreff sind mit dabei. Von 14 – 18 Uhr an bekommt Ihr viele Leckereien an unserer „Candybar“ und ab 16.30 Uhr gibt es verschiedene Cocktails an unserer „Cocktailbar“.

 

Aufstellungsbeschluss zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West"

Der Marktgemeinderat des Marktes Dietmannsried hat in seiner Sitzung vom 27.06.2019 die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West" (Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB)) beschlossen.

Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes wird aus dem beiliegenden Lageplan (maßstabslos) ersichtlich. Folgende Grundstücke befinden sich innerhalb des räumlichen Geltungsbereiches: Fl.-Nrn.: 204/2 (Teilfläche), 211 (Teilfläche), 212 (Teilfläche), 2057/1 (Teilfläche), 2057/2 (Teilfläche), 2058/3 (Teilfläche), 2061, 2061/3, 2061/4, 2062 (Teilfläche), 2063, 2064, 2065 (Teilfläche), 2066, 2067, 2068, 2070/2 (Teilfläche), 2071 (Teilfläche) und 2073 (Teilfläche).

Erfordernis und Ziele der Planung:

  • Ausweisung eines Sondergebietes zur Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Umsetzung und Sicherung der "Agrarschau Allgäu"
  • Stärkung des Marktes Dietmannsried und der Region Allgäu
  • Prüfung sowie Auseinandersetzung mit den Folgen der Planung für Naturraum und Umgebung zur Konfliktvermeidung bzw. Konfliktminimierung

Im Rahmen des Verfahrens zur Aufstellung wird eine Umweltprüfung gem. § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt. Im Rahmen der Begründung zum Entwurf wird ein Umweltbericht gem. § 2a Nr. 2 BauGB dargelegt.

Eine Umweltverträglichkeitsprüfung im Sinne des Gesetzes zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) ist nicht erforderlich.

Hinweise: Der Aufstellungsbeschluss hat keine direkte Auswirkung auf die Bebaubarkeit oder Nutzbarkeit von Grundstücken. Der räumliche Geltungsbereich kann sich im Verlauf des Aufstellungsverfahrens ändern. Die Aufstellung des Bebauungsplanes in diesem Bereich erfolgt im so genannten Parallelverfahren (gem. § 8 Abs. 3 BauGB).

Aufstellungsbeschluss zur 18. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West"

Der Marktgemeinderat des Marktes Dietmannsried hat in seiner Sitzung vom 27.06.2019 die 18. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes "Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West" (Aufstellungsbeschluss gem. § 2 Abs. 1 BauGB) beschlossen. Der räumliche Geltungsbereich dieser Änderung wird aus dem beiliegenden Lageplan (maßstabslos) ersichtlich. Folgende Grundstücke befinden sich innerhalb des räumlichen Geltungsbereiches der Änderung: Fl.-Nrn.: 204/2 (Teilfläche), 211 (Teilfläche), 212 (Teilfläche), 2057/1 (Teilfläche), 2057/2 (Teilfläche), 2058/3 (Teilfläche), 2061, 2061/3, 2061/4, 2062 (Teilfläche), 2063, 2064, 2065 (Teilfläche), 2066, 2067, 2068, 2070/2 (Teilfläche), 2071 (Teilfläche) und 2073 (Teilfläche).

Erfordernis der Planung:

Durch die Änderung des Flächennutzungsplanes sollen folgende Ziele verfolgt werden:

  • Darstellung einer Sonderbaufläche für ein Ausstellungsgelände
  • Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Entwicklung eines Bebauungsplanes in diesem Bereich

Im Rahmen des Verfahrens zur Aufstellung wird eine Umweltprüfung gem. § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt. Im Rahmen der Begründung zum Entwurf wird ein Umweltbericht gem. § 2a Nr. 2 BauGB dargelegt.

Eine Umweltverträglichkeitsprüfung im Sinne des Gesetzes zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) ist nicht erforderlich.

Hinweise: Der Aufstellungsbeschluss zur Änderung hat keine direkte Auswirkung auf die Bebaubarkeit oder Nutzbarkeit von Grundstücken. Der räumliche Geltungsbereich der Änderung kann sich im Verlauf des Aufstellungsverfahrens ändern. Die Aufstellung des Flächennutzungsplanes in diesem Bereich erfolgt im so genannten Parallelverfahren (gem. § 8 Abs. 3 BauGB).

 

Bekanntmachungen vom 05.07.2019

Grußwort
175 Jahre Musikkapelle Schrattenbach  - 47.
Bezirksmusikfest des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes

Endlich ist es so weit – am kommenden Donnerstag beginnen die Feierlichkeiten des 175jährigen Gründungsjubiläums der Musikkapelle Schrattenbach, verbunden mit dem 47. Bezirksmusikfest – ein Kulturhöhepunkt in unserer Gemeinde, im Landkreis und im gesamten Allgäu. Wir alle freuen uns schon sehr darauf.

Die Erfolgsgeschichte der Musikkapelle Schrattenbach und auch die Erfolgsgeschichte der Bezirksmusikfeste in unserem Bezirk 1 Kempten zeigen – ohne Blasmusik geht es nicht. Musik ist der ständige Begleiter der Menschen durch das ganze Jahr bei freudigen wie auch bei traurigen Anlässen, Musik gehört zum Leben der Menschen. Wenn man heute guten Grundes das Allgäu als Musikland bezeichnet, dann ist die heutige Jubelkapelle Schrattenbach ein fester Bestandteil von diesem.

Der französische Schriftsteller Victor Marie Hugo hat einmal gesagt „die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist“. Dies trifft nicht nur auf das Wirken unserer Jubelkapelle und unserer Musikkapellen der Gesamtgemeinde zu, sondern auch auf das Programm des diesjährigen Bezirksmusikfestes. Der Auftakt mit Blasmusik und Partyspaß am Donnerstag, der bestimmt ultimativen Bayern3 Band am Freitag, den „Innsbrucker Böhmischen“ und den „Lederrebellen“ am Samstag sowie der Festsonntag mit ca. 90 Umzugsteilnehmern und Gruppen lassen erkennen, dass für jeden Geschmack und jede Altersrichtung etwas dabei ist. Ich bedanke mich bei allen Verantwortlichen für die Vorbereitung und die Durchführung des Bezirksmusikfestes und der Feierlichkeiten, stellvertretend beim Vorstand Christian Breher und beim Dirigenten Jürgen Merz, aber auch bei den vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern.

Allen Gästen, Bürgerinnen und Bürgern wünsche ich angenehme und frohe Stunden in Schrattenbach.

Ein herzliches „Grüß Gott“ im Namen der Marktgemeinde!

Werner Endres

Erster Bürgermeister

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 08. Juli 2019 von 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 06.07.2019

Am Samstag, den 06.07.2019 findet um 08.30 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

TOP 2        Mitteilungen

TOP 3        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil mit diversen Orts- und Baustellenbesichtigungen statt.

 

Ausweisdokumente für die Urlaubs- und Reisezeit

Bald ist es wieder so weit. Die Urlaubs- und Reisezeit steht wieder an. Haben Sie auch daran gedacht, Ihre Ausweisdokumente zu kontrollieren? Die Lieferzeit für Personalausweise beträgt derzeit ca. 3 Wochen und für Reisepässe 5 Wochen. Für die Beantragung von diesen Dokumenten werden eine Geburts- bzw. Heiratsurkunde, sowie aktuelle, biometrische Lichtbilder benötigt. Persönliches Erscheinen ist notwendig.

 

Salutkanonen- und Standböllerschießen am Samstag, 13. Juli 2019 in Schrattenbach

Das Böllerschießen hat eine lange Tradition und wird bis heute auch in unserer Marktgemeinde gepflegt. Die 1.Oberallgäuer Böllerschützen veranstalten in Verbindung mit dem Bezirksmusikfest in Schrattenbach am 13. Juli ein Salutkanonen- und Standböllertreffen mit Böllerschießen. Das Schießen findet um ca. 15 Uhr östlich des Festzeltareals statt und wird eine Attraktion für alle Interessierten darstellen.

Je nach Witterung sind die Böllerschüsse in einem weiten Umkreis akustisch wahrnehmbar. Bitte informieren Sie Personen, die diese Mitteilung nicht lesen können, damit sich diese keine Sorgen machen. Ebenso ist es ratsam, Tiere, die im Freien gehalten werden, bei Bedarf, in dieser Zeit ins Haus zu bringen. Für Ihr Verständnis bedanken wir uns recht herzlich.

 

Gemeindekanzlei Probstried

In der Gemeindekanzlei in Probstried findet vom 10.07.2019 bis 24.07.2019 kein Parteiverkehr statt. Die Bevölkerung wird um Beachtung gebeten.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 10. Juli 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 11. Juli 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

 

Markt Dietmannsried gratuliert Pfarrer Xaver Wölfle zum Priesterjubiläum

Leider war am Festgottesdienst keine Möglichkeit gegeben, dass auch die Gemeinde im Rahmen des Gottesdienstes die Grüße und Glückwünsche unserem Pfarrer Xaver Wölfle zum 45jährigen Priesterjubiläum überbrachte. Auf diesem Wege möchten wir nun unserem allseits beliebten Ruhestandsgeistlichen zu seinem am 30. Juni 2019 begangenen Priesterjubiläum recht herzlich gratulieren. In seiner Predigt beim Festgottesdienst verglich Pfarrer Xaver Wölfle die Tätigkeit des Pfarrers mit der eines Omnibusfahrers. Seit unser Jubilar im Herbst 2017 in unserer Gemeinde wohnt und tätig ist, nimmt er aktiv am gemeinschaftlichen Leben unserer Marktgemeinde teil und pflegt viele Kontakte, ist immer zu einem Gespräch bereit und nimmt sich immer Zeit für gemeindliche Veranstaltungen und Anliegen. Obwohl er im Ruhestand ist, wirkt er als Fahrer und Reiseleiter des Omnibusses. Auch öffnet er seine Türen nicht nur an den Haltestellen, wie er in der Predigt erläuterte, sondern man hat durchaus den Eindruck das er immer mit offenen Türen, aber auch mit offenen Augen und Ohren in unserer Gemeinde zugegen ist.

Auch wenn der Markt Dietmannsried das irisches Segenslied „möge die Straße uns zusammenführen“ bereits beim Willkommensgottesdienst zitiert hat, passt es auf unseren Ruhestandsgeistlichen Xaver Wölfle im Besonderen. Wir hoffen, dass auch der Refrain des Liedes Sie in unserer Gemeinde noch lange begleiten wird „halte Gott dich fest in seiner Hand“.

Zum 45jährigen Priesterjubiläum wünschen der Markt Dietmannsried, der Marktgemeinderat und alle Bürgerinnen und Bürger Herrn Xaver Wölfle alles Gute, Gesundheit und dass er unserer Marktgemeinde in seinem „Unruhestand“ noch lange erhalten bleibt.

 

Badfest mit Sommerbiathlon und Mondscheinschwimmen am Samstag, 20.07.2019

In der bisherigen Badesaison sorgte vor allem das heiße Wetter ab Mitte Juni für ein reges Treiben in unserem Freibad. Im laufenden Monat soll das Badfest mit Mondscheinschwimmen einen weiteren Akzent setzen und Wohlfühlstunden bescheren, die in positiver Erinnerung bleiben. Auf die Besucher warten attraktive neue Programmpunkte, die gute Laune versprechen. Das Badfest beginnt um 14 Uhr.

Beim Sackhüpfen dürfen bereits die Kleinen ab 3 Jahren ihr Talent zeigen. Wurfgeschick und Zielgenauigkeit sind beim Boccia gefragt, einem Spiel das in der Regel bei Akteuren und Zuschauern gleichermaßen für Entschleunigung sowie Entspannung sorgt. Eine tolle Gelegenheit ein modernes Gewehr mit Lichttechnik kennenzulernen bietet der Biathlonwettbewerb. Hier dürfen sich die Teilnehmer ab ca. 15 Uhr, angeleitet von Mitgliedern des Schützenvereins in insgesamt drei Altersklassen zunächst sportlich in dieser Disziplin messen und versuchen, eine möglichst hohe Punktezahl zu erreichen. Im zweiten Teil heißt es auf Luftmatratzen schnell ans Ziel zu kommen. Wer aus dem Teilnehmerfeld schließlich als Badfest-Sommerbiathlongewinner/in gekürt wird, das erfahren Sie bei der Siegerehrung um ca. 18 Uhr.

Erleben Sie beim Mondscheinschwimmen einen schönen und unbeschwerten Abendausklang des Badfesttages. Unser Bad schließt gegen 23.00 Uhr. Bei Dämmerlicht bzw. romantischem Mondschein lassen sich neue Perspektiven entdecken. Wir wünschen schon jetzt viele erlebnisreiche Eindrücke sowie einen angenehmen Abend. Seien Sie gespannt auf die Lichtakzente am Schwimmerbecken und die musikalische Untermalung.

Damit der Energiehaushalt bei all den Aktivitäten nicht aus dem Gleichgewicht kommt, steht eine Candybar des Jugendtreffs mit einem bunten, süßen Angebot zur Verfügung. Freuen Sie sich außerdem auf die erfrischenden Drinks an der Cocktailbar – ab 16.30 Uhr geöffnet. Außerdem besteht die Möglichkeit sich am Kiosk nach Herzenslust zu stärken. Das Kioskteam erweitert das breitgefächerte Angebotsspektrum am Festtag um Leckeres vom Grill und freut sich schon heute auf einen guten Zuspruch.

Der Markt Dietmannsried samt Freibadteam drückt die Daumen. Viel Spaß sowie Erfolg bei den Wettbewerben. Der Eintritt ist frei. Lassen Sie sich diese familienfreundliche Veranstaltung nicht entgehen.

 

Ehrung und Förderung durch LEADER für das Jugendparlament Dietmannsried

Die Regionalentwicklung Oberallgäu ist ein Zusammenschluss der Gemeinden im Landkreis Oberallgäu zur Erstellung, Förderung und Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie sowie der Ausreichung der LEADER-Förderungen. Im Rahmen des Projekts „Unterstützung Bürgerengagement“ werden Vereine im Rahmen des Bürgerengagements unterstützt. Vor kurzem konnte Bürgermeister Werner Endres zusammen mit den Vertretern des Jugendparlaments Christoph Breher und Patrick Engel eine Ehrung für die besondere Aktivität im Bereich Ehrenamt und Jugend entgegennehmen. Gleichzeitig wurden die Aktivitäten des Jugendparlaments noch mit einer finanziellen Unterstützung gewürdigt. Im Rahmen der feierlichen Übergabe konnte der stellvertretende Vorsitzende Christoph Breher nochmals die Aktivitäten im grünen Zentrum in Immenstadt erläutern. Als Vertreter des Entscheidungsgremiums freute sich Erster Bürgermeister Werner Endres darüber, dass die Tätigkeiten des seit 5 Jahren aktiven Jugendparlaments nun auch im Rahmen der Europäischen Union gewürdigt werden. Die Ehrung wurde durch den zweiten Vorsitzenden Siegfried Zengerle sowie durch den Landrat Anton Klotz vorgenommen. Bürgerengagement und Ehrenamt sind unverzichtbare Bestandteile in einer Gemeinde – wir danken in diesem Zusammenhang allen Engagierten in unserer Gemeinde für die ehrenamtliche Arbeit.


Feierliche Übergabe im Grünen Zentrum

Urkunde für das Jugendparlamen

 

Bio-Landwirtschaft hautnah erleben: Start des Bio-Sommerprogramms in der Öko-Modellregion Oberallgäu Kempten

Das Bio-Sommerprogramm der Öko-Modellregion geht in die zweite Runde: Von Juni bis Oktober 2019 können Sie bei verschiedenen Veranstaltungen in der Öko-Modellregion wieder einen Blick hinter die Kulissen verschiedener Bio-Betriebe werfen und sich mit der ökologischen Lebensmittelherstellung und –verarbeitung beschäftigen. Sie sind eingeladen, schmackhafte Bio-Produkte aus der Region kennen zu lernen und direkt bei den Menschen vor Ort zu erfahren, was sie bewegt, mit welchen Herausforderungen sie beschäftigt sind und wie deren Produkte erzeugt werden. Lassen Sie sich inspirieren und faszinieren von den Menschen, ihrer Arbeit und ihren Erzeugnissen und freuen Sie sich auf Veranstaltungen mit viel Genusspotential und auf schöne Begegnungen in der Öko-Modellregion! Das gesamte Veranstaltungsprogramm finden Sie auf der Homepage www.oekomodellregionen.bayern oder ist als gedruckte Version auch im Rathaus Dietmannsried erhältlich.

 

Benefizlauf an Maria Himmelfahrt in Kempten

Am Donnerstag, den 15.08.2019 findet von 8 bis 13 Uhr im Rahmen der Allgäuer Festwoche der diesjährige Benefizlauf zu Gunsten der Stiftung für Körperbehinderte statt. Bereits zum 14. Mal bewegen sich behinderte und nichtbehinderte Menschen gemeinsam unter dem Motto „Gemeinsam läufts". Vier attraktive Rundstrecken von 5 bis 43 km für Jogger, Walker, Radler oder Rollifahrer hat der Organisator Georg Hieble ausgesucht. Die ausgearbeiteten Laufstrecken finden Sie auf der Internetseite www.kb-allgaeu.de unter der Rubrik „Events“. Die Körperbehinderte Allgäu gGmbH freut sich über alle die, die für einen guten Zweck mitlaufen, mitrollen oder mitschieben - ob Groß oder Klein!

 

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried

Offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag                 17.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Mittwoch            18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Samstag              16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Am Mittwoch, 10. Juli bleibt der Jugendtreff geschlossen.

Kidstreff:

Nächster Kidstreff „Outdoorspiele“ für alle Kids von 6 Jahre bis 12 Jahre am 08.07.2019 von 15.30 Uhr – 18.00 Uhr! Bitte seid an diesem Tag pünktlich um 15.30 Uhr im Jugendtreff, da wir an diesem Tag nach draußen gehen!

Offener Klettertreff ab 10 Jahren:

Nächster Klettertreff findet am 11.07.2019 von 16.30 Uhr – 20.00 Uhr in der Swoboda Alpin Halle Kempten.

 

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 17.07.2019

Am Mittwoch, 17. Juli 2019, 19.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Berichte aus den Arbeitskreisen

TOP 2        Besuch vom Kreisjugendring Oberallgäu
                   Veranstaltung zur Kommunalwahl 2020

TOP 3         Projekt „Austausch Jugend-Senioren“
                    Nutzung digitaler Medien

TOP 4         Bericht Spendenübergabe LEADER Projekt

TOP 5         Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

Bekanntmachungen vom 28.06.2019

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 06.07.2018

Am Samstag, den 06.07.2019 findet um 08.30 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

TOP 2        Mitteilungen

TOP 3        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil mit diversen Orts- und Baustellenbesichtigungen statt.

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Dienstag, 02.07.2019, von 08.00 Uhr – 09.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Papiertonnenleerung:
Am Dienstag, den 02. Juli 2019, in Dietmannsried, Überbach, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal. Am Mittwoch, den 03. Juli 2019, in Probstried, Reicholzried und Schrattenbach.

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 03. Juli 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach. Am Donnerstag, den 04. Juli 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Biotonnenleerung: 
Am Mittwoch, den 03. Juli 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach. Am Donnerstag, den 04. Juli 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

 

Tag der offenen Gartentür Schwaben

In guter Tradition findet am Sonntag, den 30. Juni 2019 von 10.00 bis 17.00 Uhr wieder der „Tag der offenen Gartentür“ statt. Ca. 40 Gartenbesitzer präsentieren ihre grünen Oasen, geben Anregungen und laden zum Verweilen ein. Eine Liste der schwäbischen Gärten, die an diesem Tag besucht werden können, ist auf der Homepage des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg (www.aelf-au.bayern.de) abrufbar oder kann als Flyer in der Gemeindeverwaltung mitgenommen werden. Der schwäbische Bezirksverband für Gartenbau u. Landespflege, die Schwäbischen Kreisfachberater für Gartenkultur u. Landespflege und das Gartenbauzentrum Bayern Süd-West sowie die Gartenbesitzer laden zu diesem Tag ganz herzlich ein.

 

Bitte keine Tauben füttern!

In den vergangenen Wochen wurden bei den Gebäuden im Umfeld der Einmündung Römerstraße/Henkelsweg vermehrt Tauben beobachtet. Ein Füttern ist jetzt in dieser Jahreszeit nicht nötig, die Tauben haben ausreichend andere Nahrungsquellen. Diese Tiere sind von Natur aus darauf ausgerichtet, sich selbst zu versorgen und das natürlich vorhandene Futterangebot sorgt ganz von alleine für einen zahlenmäßig gesunden Bestand.

Was viele nicht wissen: Verwilderte Haustauben richten durch Kotverschmutzungen nicht nur wirtschaftliche Schäden an Gebäuden und Einrichtungen an, sie stellen bei massenhafter Vermehrung auch ein Hygieneproblem dar. Ganze Heerscharen von Einzellern, Wurmarten, Milben und Zecken finden im Umfeld dieser Vögel gute Lebensbedingungen. Aufgrund der geschilderten Begleiterscheinungen liegt es im allgemeinen Interesse, dass keine unnötige Bestandsvermehrung stattfindet.

Falsch verstandene Tierliebe führt dazu, dass den Tauben ein reichhaltiges Nahrungsangebot zur Verfügung steht und ein deutliches Anwachsen der Population begünstigt wird. Wir appellieren daher an die Bürgerinnen und Bürger, folgende Punkte zu beachten:

  • Bitte keine verwilderten Haustauben füttern, weder auf Privatgrundstücken noch auf öffentlichen Flächen.
  • Futter für andere Vögel bitte so auslegen, dass es von Tauben nicht erreicht werden kann.
  • Wer beobachtet, dass jemand Tauben füttert, sollte diejenige Person ansprechen und entsprechend informieren.

 

Heute, Freitag, Blutspendetermin in Dietmannsried

Heute, am 28. Juni 2019 findet in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried von 16.30 - 20.30 Uhr der bereits angekündigte Blutspendetermin statt. Alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 72 Jahren werden zum Blutspenden aufgerufen. Vor jeder Blutspende wird ärztlich untersucht und beraten. Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes dankt für die aktive Unterstützung, sie ist mit ein wesentlicher Bestandteil, überall und jederzeit in unserem Land die notwendigen Blutkonserven bereitstellen zu können.

 

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried

Offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag 17.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Mittwoch            18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Samstag              16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Am Montag, 1. Juli und Mittwoch, 3. Juli 2019 bleibt der Jugendtreff geschlossen.

Kidstreff:

Nächster Kidstreff „Outdoorspiele“ für alle Kids von 6 Jahre bis 12 Jahre am 08.07.2019 von 15.30 Uhr – 18.00 Uhr! Bitte seid an diesem Tag pünktlich um 15.30 Uhr im Jugendtreff, da wir an diesem Tag nach draußen gehen!

Büro Jugendpflege:

Das Büro der Jugendpflege bleibt am Donnerstag, 04.07.2019 geschlossen!

Offener Klettertreff ab 10 Jahren:

Nächster Klettertreff findet am 11.07.2019 von 16.30 Uhr – 20.00 Uhr in der Swoboda Alpin Halle Kempten

Ferienprogramm 2019

Wie auch in den vergangenen Jahren bietet der Markt Dietmannsried allen Kindern und Jugendlichen des Gemeindegebietes ein abwechslungsreiches Angebot an Programmpunkten für die Ferien an. Das Programmheft ist ab sofort im Rathaus, der Schule und diversen Geschäften und Bankfilialen erhältlich. Des weiteren können Sie das Programmheft unter www.dietmannsried.de. einsehen und downloaden.

Neu ab diesem Jahr ist, dass Sie Ihr/e Kind/er Online von zuhause aus anmelden können.

Nach einer Onlineregistrierung mit Ihren Daten und den Daten des/der Kindes/Kinder können Sie sich für die gewünschten Veranstaltungen anmelden.

Der Teilnahmebetrag wird anschließend per SEPA Lastschrift von Ihrem Konto abgebucht.

Nähere Informationen können Sie bereits in unserem Online Veranstaltungskalender einsehen.

Die verbindliche Anmeldung startet dann am 12.07.2019 ab 14 Uhr!

Link zum Elternportal: http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried/index.php

 

Ablesen der Wasserzähler

Ab 30. Juni 2019 erfolgt die jährliche Ablesung der Wasserzähler. Das Ablesen der Wasserzähler wird von privaten Personen vorgenommen.

Dietmannsried und Überbach:                  Frau Maria Diepolder

Dietmannsried, Oberried und Käsers:        Frau Edeltraud Stauffer

Probstried mit Außenbereich:                   Herrn Eric Löffler

Schrattenbach:                                        Frau Helga Buchenberg

Damit die Ablesearbeiten ungehindert und zügig durchgeführt werden können, bitten wir sämtliche Hauseigentümer für den freien Zugang zu den Zählern zu sorgen. Außerdem ergeht an alle Hundebesitzer die Bitte, im Sinne eines reibungslosen Ablaufs und einer größtmöglichen Sicherheit für unsere Ablesekräfte, die Hunde im fraglichen Zeitraum an die Leine zu nehmen.

 

Gemeinde und Schulverband investieren in und um das Schulgebäude

Während unsere Schülerinnen und Schüler die Pfingstferien genossen haben, wurde in reger Bautätigkeit mit den Sanierungsmaßnahmen an der Grund- und Mittelschule begonnen und die WC Anlagen im ersten und zweiten Obergeschoss abgebrochen. Wie bereits berichtet, konnten trotz der guten Konjunkturlage die 14 Gewerke fast alle im Rahmen der Kostenberechnung vergeben werden. Die Baukosten für die komplette Sanierung der WC Anlagen in den vier Stockwerken inklusive Einbau von Behinderten WCs betragen ca. 550.000 €. Im Rahmen der Baumaßnahme werden die WCs komplett entkernt und mit neuer Installations-, Heizungs- und Lüftungstechnik, sowie der Sanitärinstallation versehen. Gleichzeitig beginnt Ende Juli der weitere Bauabschnitt zur Barrierefreiheit des gesamten Schulgebäudes, welcher Grundlage für die Bezuschussung ist, aber auch im Rahmen des Schulprofils „Inklusion“ umgesetzt wird. Auch diese Aufträge konnten mittlerweile vergeben werden. Zum Abschluss der Maßnahmen erhält der Treppenflur im Gesamten einen neuen Teppichboden. Es ist geplant, dass die Maßnahme bis zum Beginn des Schuljahres 2019/2020 komplett abgeschlossen ist. Der Schulverband Dietmannsried erhält für die Sanierungsmaßnahmen im Rahmen des Kommunalinvestitionsförderprogramms (KIP-S) einen Zuschuss in Höhe von 443.300 €.


Die WC-Anlage an der Schule sind schon entkernt

Schon viele neugierige Augen und auch weitere Gemeinden waren zu Gast bei der derzeitigen Baumaßnahme zum Generationentreffpunkt, der ebenfalls am Schulgelände errichtet wird. Die erste Maßnahme im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms sieht neben generationsübergreifenden Spielgeräten auch eine Tretanlage, ein Bodentrampolin, sowie einen Aufenthaltsbereich bzw. ein Klassenzimmer im Freien vor. Schon weit fortgeschritten sind die Modellierungsarbeiten. Gleichzeitig erfolgt eine barrierefreie Verbindung zum Ortszentrum mit Überquerung des Baches mittels einer kleinen Brücke. Auch für die „Boule-Begeisterten“ wurde eine „kleine Anlage“ mit in den Generationentreffpunkt integriert. Schon jetzt zeigen die ersten Fertigstellungen wie sich diese gut in das naturnahe Gelände am Bach und am Schulgebäude einfügen. Zum Abschluss der Maßnahme erfolgt die Asphaltierung der Zufahrt zum Friedhof sowie die Neugestaltung der Anbindung zur Tagespflege. Die Kosten für den Generationentreffpunkt liegen bei ca. 300.000 € und werden mit 180.000 € von der Regierung von Schwaben bezuschusst. Gleichzeit bedanken wir uns bei dem zahlreichen Spender und Institutionen für die Unterstützung beim Generationentreffpunkt.

Nachdem in diesem Jahr der Schulverband sein 50jähriges Gründungsjubiläum feiert, ist vorgesehen, im Herbst bei einem Tag der offenen Tür allen Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit zur Besichtigung der Schule und der Außenanlagen zu geben.


Die ersten Geräte stehen schon am Generationentreffpunkt

 


Noch fehlt die Brücke am Generationentreffpunkt

 

Bekanntmachungen vom 21.06.2019

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 27.06.2019

Am Donnerstag, den 27. Juni 2019, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle

                   MGR 23.05.2019, Bau-/UA 06.06.2019

TOP 2        Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

                   Raiffeisenbank im Allgäuer Land

                   Neubau eines Bürogebäudes mit Verbrauchermarkt, Raiffeisenstraße 1

TOP 3        Örtliche Rechnungsprüfung 2018     

                   Feststellung der Jahresrechnung 2018

                   Entlastung für die Jahresrechnung 2018

                   Beratung und Beschlussfassung

                   (Bezug RPA 04.06.2019)

TOP 4        Vorhabenbezogener Bebauungsplan

                   „Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried West"

                   Aufstellungsbeschluss

                   Beratung und Beschlussfassung

TOP 5        Parkhaus Dietmannsried GmbH

                   Benennung der gemeindlichen Beiratsmitglieder

                   Beratung und Beschlussfassung

TOP 6        Mitteilungen

TOP 7        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 24.06.2019, von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 26. Juni 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 27. Juni 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Tag der offenen Gartentür Schwaben

In guter Tradition findet am Sonntag, den 30. Juni 2019 von 10.00 bis 17.00 Uhr wieder der „Tag der offenen Gartentür“ statt. Ca. 40 Gartenbesitzer präsentieren ihre grünen Oasen, geben Anregungen und laden zum Verweilen ein. Eine Liste der schwäbischen Gärten, die an diesem Tag besucht werden können, ist auf der Homepage des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg (www.aelf-au.bayern.de) abrufbar oder kann als Flyer in der Gemeindeverwaltung mitgenommen werden. Der schwäbische Bezirksverband für Gartenbau u. Landespflege, die Schwäbischen Kreisfachberater für Gartenkultur u. Landespflege und das Gartenbauzentrum Bayern Süd-West sowie die Gartenbesitzer laden zu diesem Tag ganz herzlich ein.

 

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried

Offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag 17.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Mittwoch            18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Samstag              16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Am Mittwoch, 26.06.2019 bleibt der Jugendtreff geschlossen.

Anmeldung Ferienbetreuung Sommerferien für Schulkinder:

Ab jetzt können Sie Ihr Kind anmelden!

Nähere Informationen, Teilnahmebedingungen und Buchungskosten entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular, das Sie über das Büro der Jugendpflege erhalten oder über unsere Homepage www.dietmannsried.de runterladen können.

Büro Jugendpflege

Am Donnerstag, 27.06.2019 bleibt das Büro der Jugendpflege geschlossen.

Ferienprogramm 2019

Wie auch in den vergangenen Jahren bietet der Markt Dietmannsried allen Kindern und Jugendlichen des Gemeindegebietes ein abwechslungsreiches Angebot an Programmpunkten für die Ferien an. Das Programmheft erscheint nach den Pfingstferien. Neu ab diesem Jahr ist, dass Sie Ihr/e Kind/er Online von zuhause aus anmelden können. Nach einer Onlineregistrierung mit Ihren Daten und den Daten des/der Kindes/Kinder können Sie sich für die gewünschten Veranstaltungen anmelden. Der Teilnahmebetrag wird anschließend per SEPA Lastschrift von Ihrem Konto abgebucht. Nähere Informationen können Sie bereits in unserem Online Veranstaltungskalender einsehen. Die verbindliche Anmeldung startet dann am 12.07.2019 ab 14 Uhr!
Link zum Elternportal: http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried/index.php

 

Zurückschneiden von Sträuchern und Hecken

Viele Bürger haben im Frühjahr Ihre Hecken und Sträucher entlang öffentlicher Straßen und Wege zurückgeschnitten. Dennoch ist vereinzelt zu beobachten, dass es aufgrund von überhängenden Ästen zu Gefahrensituationen im Straßenverkehr kommt. Teilweise ragen Sträucher soweit in den Gehwegbereich hinein, dass dieser stark eingeschränkt ist und die Fußgänger auf die Straße ausweichen müssen.

Des Weiteren wird teilweise durch das Ein- bzw. Zuwachsen von Verkehrsschildern (z.B. Straßenbezeichnungen usw.) ortsfremden Personen und Rettungskräften die Orientierung erheblich erschwert. Auch entlang landwirtschaftlicher Feld- und Waldwege stellen überhängende Sträucher und Bäume eine Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit dar. Wir appellieren deshalb im Interesse der Verkehrssicherheit und nicht zuletzt auch zur Vermeidung von Schadensersatzansprüchen an die Anlieger, ihre Anpflanzungen aller Art, d.h. Bäume, Sträucher und Hecken, die in den Lichtraum der Straße hineinragen und dadurch die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs beeinträchtigen, entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen zurückzuschneiden, um so die ungehinderte Nutzung der Verkehrsflächen und Fußwege zu gewährleisten.

Im Bereich von Geh- und Radwegen fordert das Bayerische Straßen- und Wegegesetz mindestens einen Lichtraum von 2,50 m; über der Fahrbahn ist ein Mindestlichtraum von 4,50 m freizuhalten. Auch bei Bepflanzungen entlang von landwirtschaftlichen Grundstücken sind 4,50 m über der gesamten Fahrbahn freizuhalten, damit alle Fahrzeuge ohne Behinderung verkehren können.

 

Voranzeige des nächsten Blutspendetermins

Warum sollen Sie Blut spenden? Weil Sie damit Leben retten können! 15.000 Blutspenden täglich werden in Deutschland benötigt. Da für viele Erkrankungen aus menschlichem Blut gewonnene Präparate oft die einzige Behandlungs- oder Heilungsmöglichkeit ist, ist Blutspenden sehr wichtig.

Nutzen Sie die nächste Möglichkeit hierzu am Freitag, den 28. Juni 2019 von 16.30 - 20.30 Uhr in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried. Alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 72 Jahren werden hiermit zum Blutspenden aufgerufen. Vor jeder Blutspende wird ärztlich untersucht und beraten.

Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes dankt für die aktive Unterstützung; sie ist mit ein wesentlicher Bestandteil, überall und jederzeit in unserem Land die notwendigen Blutkonserven bereitstellen zu können. Unter www.blutspendedienst.com können Sie sich eine Terminerinnerung auf Ihr Handy oder Ihre E-Mail-Adresse schicken lassen. Dort finden Sie auch alle weiteren Termine im Umkreis.

 

Bekanntmachungen vom 14.06.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Freitag, 21.06.2019, von 10.30 Uhr bis 12.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Restmülltonnenleerung:

Am Mittwoch, den 19. Juni 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Freitag, den 21. Juni 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Biotonnenleerung: 

Am Mittwoch, den 19. Juni 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Freitag, den 21. Juni 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Tag der offenen Gartentür Schwaben

In guter Tradition findet am Sonntag, den 30. Juni 2019 von 10.00 bis 17.00 Uhr wieder der „Tag der offenen Gartentür“ statt. Ca. 40 Gartenbesitzer präsentieren ihre grünen Oasen, geben Anregungen und laden zum Verweilen ein. Eine Liste der schwäbischen Gärten, die an diesem Tag besucht werden können, ist auf der Homepage des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Augsburg (www.aelf-au.bayern.de) abrufbar oder kann als Flyer in der Gemeindeverwaltung mitgenommen werden. Der schwäbische Bezirksverband für Gartenbau u. Landespflege, die Schwäbischen Kreisfachberater für Gartenkultur u. Landespflege und das Gartenbauzentrum Bayern Süd-West sowie die Gartenbesitzer laden zu diesem Tag ganz herzlich ein.

 

Hinweise zur Wasserentnahme aus Gewässern

Da mehrfach in vergangener Zeit die Frage nach der Entnahme von Wasser aus Gewässern, Bächen etc. bei der Gemeindeverwaltung eingegangen ist, möchten wir ein paar Hinweise zur Wasserentnahme geben. Die erlaubnisfreie Entnahme, also die Entnahme von Wasser aus einem Gewässer ohne Genehmigung ist im Bayerischen Wasserhaushaltsgesetz geregelt. Eine Entnahme von Wasser ohne Genehmigung ist demnach nur für Wasser in geringen Mengen, für das Tränken von Vieh und für den häuslichen Bedarf der Landwirtschaft möglich. Die Entnahme von Wasser mittels einer Pumpe ist in der Regel ohne Genehmigung nicht zulässig. Dies rührt daher, dass ein bestimmtes Wasservorkommen oft für nachliegende Anlagen und Gewässerbereiche notwendig ist. Wir weisen daher nochmals darauf hin, dass die Entnahme von Wasser mittels Pumpen etc. aus Gewässern grundsätzlich nicht rechtens ist. Im Bedarfsfall kann das Landratsamt durch Anordnung im Einzelfall die entsprechende Genehmigung oder die entsprechenden Auskünfte erteilen. Gerne steht Ihnen auch die Gemeindeverwaltung für weitere Fragen zur Verfügung.

 

Voranzeige des nächsten Blutspendetermins

Wie schnell ist ein Unfall passiert – im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz, bei Sport und Spiel, in der Freizeit wie im Haushalt. Niemand ist davor sicher. Ein hochtechnisiertes Rettungssystem steht für jeden Notfall bereit, damit Jeder schnellstmöglich Hilfe erhalten kann. Bedenken Sie jedoch, dass auch das perfekteste, medizinische Versorgungssystem bei schweren Verletzungen und lebensbedrohlichen Krankheiten ohne Blut nahezu funktionsunfähig ist. Leisten Sie Ihren Beitrag und retten Sie Leben.

Der nächste Blutspendetermin findet in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule, am Freitag, den 28. Juni 2019 von 16.30 - 20.30 Uhr statt. Unter www.blutspendedienst.com können Sie sich eine Terminerinnerung auf Ihr Handy oder Ihre E-Mail-Adresse schicken lassen. Dort finden Sie auch alle weiteren Termine im Umkreis.

 

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried

Offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag 17.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Mittwoch            18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Samstag              16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Am Samstag, 22.06.2019 und Mittwoch, 26.06.2019 bleibt der Jugendtreff geschlossen.

Anmeldung Ferienbetreuung Sommerferien für Schulkinder:

Ab jetzt können Sie Ihr Kind anmelden!

Nähere Informationen, Teilnahmebedingungen und Buchungskosten entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular, das Sie über das Büro der Jugendpflege erhalten oder über unsere Homepage www.dietmannsried.de runterladen können.

Büro Jugendpflege

In der Woche vom 17.06.2019 bis 21.06.2019 bleibt das Büro der Jugendpflege geschlossen. Sie können uns in dieser Zeit telefonisch erreichen 08374/582020.

Ferienprogramm 2019

Wie auch in den vergangenen Jahren bietet der Markt Dietmannsried allen Kindern und Jugendlichen des Gemeindegebietes ein abwechslungsreiches Angebot an Programmpunkten für die Ferien an. Das Programmheft erscheint nach den Pfingstferien.

Neu ab diesem Jahr ist, dass Sie Ihr/e Kind/er Online von zuhause aus anmelden können.

Nach einer Onlineregistrierung mit Ihren Daten und den Daten des/der Kindes/Kinder können Sie sich für die gewünschten Veranstaltungen anmelden. Der Teilnahmebetrag wird anschließend per SEPA Lastschrift von Ihrem Konto abgebucht. Nähere Informationen können Sie ab 15.06.2019 schon in unserem Online Veranstaltungskalender einsehen. Die verbindliche Anmeldung startet dann am 12.07.2019 14 Uhr!

Link zum Elternportal: http://www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried/index.php

 

Bekanntmachungen vom 07.06.2019

 

Ein ruhiges und erholsames Pfingstfest

wünschen allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern

Bürgermeister, Marktgemeinderat sowie die

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Werner Endres

Erster Bürgermeister

 

 

Bürgersprechstunden

In der kommenden Woche hält Zweiter Bürgermeister Otto Schmid die Bürgersprechstunde ab. Die Sprechstunde für kurze Anfragen und Mitteilungen findet am Donnerstag, 13. Juni 2019, von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr im Rathaus statt. Gerne können auch weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter 08374/58200 vereinbart werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach
Biotonnenleerung:

Am Donnerstag, den 13. Juni 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Freitag, den 14. Juni 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Fit in den Tag – Frühschwimmen im Freibad Dietmannsried beginnt

Nach den sommerlichen Temperaturen der letzten Tage kommt die Saison im Freibad Diet-mannsried immer mehr in Fahrt, so dass das Schwimmbadpersonal mit den Bademeistern Manfred Baur und Jörg Koch schon zahlreiche „Wasserratten“ begrüßen konnten.

Getreu nach dem Motto „der frühe Vogel fängt den Wurm“ wurde am Montag, 03. Juni auch das Frühschwimmen begonnen. Wir hoffen, dass die vorgenannte Redensart auch für Früh-schwimmer ins Schwarze trifft. Jeweils an den Wochentagen Montag, Mittwoch und Freitag bietet der Markt Dietmannsried in der Zeit von 06:30 Uhr bis 08:00 Uhr Frühschwimmen in den Monaten Juni, Juli und August im Freibad an. Für alle Badebegeisterte mit Dauerkarten ist das Frühschwimmen in der jetzigen Dauerkarte automatisch beinhaltet. Auch Gäste ohne Dauerkarte können das Frühschwimmen nutzen; über eine Spende würde sich der Markt Dietmannsried sehr freuen. Bitte beachten Sie, dass beim Frühschwimmen nur die Schwimmbahnen des Schwimmerbeckens sowie Teilbereiche der Umkleiden zur Verfügung stehen. Gleich beim ersten Frühschwimmen konnten Erster Bürgermeister Werner Endres, sowie Bademeister Manfred Baur und Kioskpächterin Petra Hoffmann die ersten „Frühauf-steher“ begrüßen. Wir hoffen auf viele Nachahmer in den nächsten Wochen und auf eine schöne Freibadsaison 2019.

 

Offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag 17.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Mittwoch            18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Samstag              16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Am Samstag, 08.06.2019 und Montag, 10.06.2019 bleibt der Jugendtreff geschlossen.

Am Mittwoch, den 12.06.2019 sind wir wieder für Euch da!

Wir wünschen allen wunderschöne Pfingstferien!

 

Anmeldung Ferienbetreuung Sommerferien für Schulkinder:

Ab jetzt können Sie Ihr Kind anmelden!

Nähere Informationen, Teilnahmebedingungen und Buchungskosten entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular, das Sie über das Büro der Jugendpflege erhalten oder über unsere Homepage www.dietmannsried.de runterladen können. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen rund um die Ferienbetreuung zur Verfügung.

 

Wasserversorgung Dietmannsried - Trinkwasseruntersuchung

Der Markt Dietmannsried führt zur Qualitätssicherung regelmäßig Untersuchungen nach der Trinkwasserverordnung durch. Dabei wird das Wasser unter anderem auf coliforme Keime untersucht, um die bakteriellen Anforderungen der Trinkwasserverordnung nachweisen zu können.

Die periodischen Untersuchungsergebnisse der chemischen Wasseranalyse sind in nachfolgender Tabelle aufgeführt.

Übersicht der Durchschnittswerte von chemischen Wasseranalysen

Entnahme am 05.04.2019 – Wasserversorgung Dietmannsried

Bezeichnung

Einheit

Messwerte

Grenzwerte

 

 

 

 

Temperatur

°C

9,0

--

pH – Wert

 

7,26

6,5 – 9,5

Gesamthärte

°dH

16,6

---

Calcium (Ca)

mg/l

81,3

--

Magnesium (Mg)

mg/l

22,6

--

Natrium (Na)

mg/l

2,80

200

Kalium (K)

mg/l

1,05

--

Nitrat (NO3)

mg/l

13,2

50

Sulfat (SO4)

mg/l

5,94

250,0

 Die Gesamthärte des untersuchten Trinkwassers liegt je nach Einzugsgebiet bei ca. 16° dH und ist somit als mittelhartes bis hartes Wasser (Härtebereich 3) einzustufen.

Die Trinkwasseruntersuchung kann auch im Internet abgerufen werden unter: http://dietmannsried.de/Rathaus/Mitarbeiter und Abteilungen/Bauamt Wasserversorgung - Trinkwasseruntersuchung.

 

Sperrung der Autobahnbrücke bei Vockenthal

Aufgrund einer notwendigen Sanierung ist die Brücke bei Vockenthal über die A7 in beide Richtungen vom 17.06. bis circa 30.12.19 komplett gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Kreisstraße OA 19 und Einöde. Wir bitten um Beachtung und Verständnis.

 

 

Bekanntmachungen vom 31.05.2019

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 06.06.2019

Am Donnerstag, den 06.06.2019 findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

TOP 2        Laufende Baumaßnahmen innerhalb der Gemeinde

                   Kurzbericht und aktueller Sachstand

TOP 3        Mitteilungen

TOP 4        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 03.06.2019, von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Papiertonnenleerung:

Am Dienstag, den 04. Juni 2019, in Dietmannsried, Überbach, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal. Am Mittwoch, den 05. Juni 2019, in Probstried, Reicholzried und Schrattenbach.

Restmülltonnenleerung:

Am Mittwoch, den 05. Juni 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 06. Juni 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Biotonnenleerung:    

Am Mittwoch, den 05. Juni 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach. Am Donnerstag, den 06. Juni 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Informationen der Jugendpflege:

Wir haben noch Plätz frei!: Pfingstferienprogramm „Mut-Mach-Werkstatt“

In der zweiten Ferienwoche (17.-21.06.2019) erwartet alle Jugendliche ab 10 Jahre ein tolles Programm im Jugendtreff in Dietmannsried unter dem Motto „Mut-Mach-Werkstatt“. In dieser Woche geht es um Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Peddigrohr-Flechten. Das Programm beginnt jeweils um 9.30 Uhr und endet um 16.30 Uhr. Das Mittagessen ist inklusive.

Dieses Angebot wird durch das Bildungsprogramm „talentCAMPus“ finanziert und ist somit für die Teilnehmer kostenfrei. Bitte Beachte: Das Anmeldeformular findet ihr auf unserer Homepage. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um eine schriftliche Anmeldung bis zum 03.06.2019.

 

Offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag 17.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Mittwoch            18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Samstag              16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Am Samstag, 08.06.2019 und Montag, 10.06.2019 bleibt der Jugendtreff geschlossen.

 

Anmeldung Ferienbetreuung Sommerferien für Schulkinder:

Ab jetzt können Sie Ihr Kind anmelden!

Nähere Informationen, Teilnahmebedingungen und Buchungskosten entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular, das Sie über das Büro der Jugendpflege erhalten oder über unsere Homepage www.dietmannsried.de runterladen können. Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen rund um die Ferienbetreuung zur Verfügung.

 

Büro der Jugendpflege

Am Donnerstag, 06.06.2019 bleibt das Büro der Jugendpflege geschlossen!

 

Außensprechtag des Zentrums Bayern Familie und Soziales (ZBFS)

Am Montag, den 03.06.2019 haben Sie die Möglichkeit sich von 9.00 – 14.00 Uhr im Gebäude des Arbeitsgerichtes Kempten (Königstraße 11, Kempten) über Familienleistungen (Bundeselterngeld, Bayerisches Familiengeld) und das Schwerbehindertenverfahren (Schwerbehindertenausweis) zu informieren

 

Marktgemeinderat beschließt Grundlagen für Fortführung der Agrarschau Allgäu

In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates befasste sich dieser mit den möglichen Grundlagen für die Fortführung der Agrarschau im kommenden Jahr. Zu Beginn der Sitzung ging Erster Bürgermeister Werner Endres nochmals auf die Genehmigungsgrundlagen der Agrar-schau Allgäu 2018 und 2019 ein. Bereits bei den vergangenen Veranstaltungen wurden diverse Stellungnahmen der Behörden eingeholt. Die Rückmeldungen der Bürgerinnen und Bürger, aber auch der Behörden der diesjährigen Agrarschau wurden in der Sitzung nochmals zusammengefasst. Dabei wurde dargestellt, dass eine weitere Einzelgenehmigung nicht mehr möglich ist und diesbezüglich die Genehmigungsgrundlagen in einem so genannten „Sonder-gebiet“ dargestellt werden müssen.

Im Rahmen der Sitzung wurde vorgeschlagen, die Grundlagen an der grundsätzlichen Ausdehnung und Größe der Agrarschau 2019 festzulegen. Die Vorteile bei der Ausweisung eines Sondergebietes sind die genaue Festsetzung der Flächen und der Rahmenbedingungen. Wie Bürgermeister Werner Endres in der Sitzung erläutert, soll vor Ausarbeitung des Entwurfes und der offiziellen Auslegung eine öffentliche Bürgerinformation mit Diskussion stattfinden. Diese ist für Juli 2019 vorgesehen. Nach eingehender Diskussion beschloss der Marktgemeinderat einstimmig Grundlagen für die Fortführung der Agrarschau Allgäu zu treffen. Diesbezüglich sollen Einschränkungen der Messetage (5-6 Messetage im Jahr), Einschränkung auf die Veranstaltung Agrarschau, Weiterführung des Verkehrskonzepts und Festsetzung der Flächen für Messegelände, Frühlingsfest, Ausstellerparkplatz und Besucherparkplatz stattfinden. Sobald die Grundlagen zusammengetragen sind werden wir über den Termin der öffentlichen Informationsveranstaltung informieren.

 

Senioren-Mittagstisch mit neuer Rekordteilnahme

Der Senioren-Mittagstisch der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu gehört nach wie vor zu den bestbesuchtesten Veranstaltungen und erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit. Bürgermeister Werner Endres als Vorsitzender des Stiftungsvorstands der Bürgerstiftung konnte beim letzten Senioren-Mittagstisch über 160 Bürgerinnen und Bürger aus der Gesamtgemeinde im Musik- und Bürgerheim in Reicholzried begrüßen. Wie bei den letzten Mittagstischen stand nicht nur das gemeinsame Mittagsessen im Fokus, sondern auch das Miteinander zu plaudern und sich auszutauschen. Ganz nach dem Motto „gemeinsam schmeckt`s besser“ wurden wiederrum alle angemeldeten Personen aus den einzelnen Ortsteilen auf Wunsch mit einem kostenlosen Fahrservice (herzlichen Dank an die Firma Arnold Reisen) zum gemeinsamen Mittagstisch nach Reicholzried gebracht. Bei der Begrüßung erläuterte Erster Bürgermeister Werner Endres, dass es nicht nur darum geht gemeinsam zu essen, sondern auch soziale Kontakte untereinander zu pflegen. In diesem Zusammenhang bedankte er sich für die in den vergangenen Monaten eingegangenen Spenden.

Mit großer Erwartung wurde nach dem Essen wieder der Programmteil „jetzt red i“ eingefügt. Ähnlich wie bei den Bürgerversammlungen erläuterte Bürgermeister Werner Endres in einem Kurzvortrag auch die aktuellen Projekte, kommunalpolitische Themen und Zahlen der Gemeinde. An der von Günter Schiebel als Vorsitzender des Stiftungsrates der Bürgerstiftung geführten Diskussion zeigten die Seniorinnen und Senioren rege Beteiligung. Mit dem Gefühl „einen tollen Mittag/Nachmittag“ vollbracht zu haben reisten die Teilnehmer gut gestärkt und informiert nach Hause. Am Senioren-Mittagstisch nahm auch die Seniorenbeauftragte des Marktgemeinderates Evelyn Breher sowie Dritter Bürgermeister Peter Mösle teil. Alle Teilnehmer waren sich letztendlich einig, dass man sich bereits auf die Einladung zum nächsten Senioren-Mittagstisch freut.

Bekanntmachungen vom 24.05.2019

Veränderte Öffnungszeit im Rathaus

Wegen der Europawahl und den damit verbundenen Abschlussarbeiten bleibt das Rathaus am Montag, 27. Mai 2019 ganztägig geschlossen. Ab Dienstag stehen wir Ihnen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten gerne zur Verfügung.  Für Meldungen eines Todesfalles ist das Standesamt unter folgender Notrufnummer zu erreichen: 0160/96804642. Für Notfälle im Bereich der Wasserversorgungs- und Entwässerungsanlage wählen Sie bitte folgende Notrufnummer: 0170/2286686. Wir bitten Sie, die Einschränkungen zu berücksichtigen und Ihre Behördengänge entsprechend zu planen. Für Ihr Verständnis herzlichen Dank.

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Mittwoch, 29.05.2019, von 08.00 Uhr bis 09.30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach
Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 29. Mai 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Freitag, den 31. Mai 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil. Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Anmelden für das Pfingstferienprogramm „Mut-Mach-Werkstatt“

In der zweiten Ferienwoche (17.-21.06.2019) erwartet alle Jugendliche ab 10 Jahre ein tolles Programm im Jugendtreff in Dietmannsried unter dem Motto „Mut-Mach-Werkstatt“. In dieser Woche geht es um Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Peddigrohr-Flechten. Das Programm beginnt jeweils um 9.30 Uhr und endet um 16.30 Uhr. Das Mittagessen ist inklusive. Dieses Angebot wird durch das Bildungsprogramm „talentCAMPus“ finanziert und ist somit für die Teilnehmer kostenfrei. Bitte Beachte: Das Anmeldeformular findet ihr auf unserer Homepage. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um eine schriftliche Anmeldung bis zum 03.06.2019.

Offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag 17.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Mittwoch            18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Samstag              16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Anmeldung Ferienbetreuung Sommerferien für Schulkinder:

Ab jetzt können Sie Ihr Kind anmelden!

Nähere Informationen, Teilnahmebedingungen und Buchungskosten entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular, das Sie über das Büro der Jugendpflege erhalten oder über unsere Homepage www.dietmannsried.de runterladen können.

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen rund um die Ferienbetreuung zur Verfügung.

Büro der Jugendpflege

Am Montag, 27.05.2019 bleibt das Büro der Jugendpflege geschlossen!

 

Wahl zum Europäischen Parlament am 26. Mai 2019

Am Sonntag, den 26. Mai 2019 findet in der Bundesrepublik Deutschland die Wahl zum Europäischen Parlament statt. die Wahl dauert von 08.00 - 18.00 Uhr.

Die Gemeinde Dietmannsried ist in folgende 7 Wahlbezirke eingeteilt:

Wahlbezirk 1: Dietmannsried, Grund- und Mittelschule

Wahlbezirk 2: Dietmannsried, Feuerwehrhaus

Wahlbezirk 3: Dietmannsried, Pfarrsaal

Wahlbezirk 4: Probstried, Sport- und Festhalle

Wahlbezirk 5: Reicholzried, Schützenheim

Wahlbezirk 6: Schrattenbach, Dorfgemeinschaftshaus

Wahlbezirk 7: Überbach, Vereins- und Bürgerhaus

In den Wahlbenachrichtigungen, die den Wahlberechtigten bis 05. Mai 2019 zugestellt worden sind, sind der Wahlbezirk und der Wahlraum angegeben, in dem der Wahlberechtigte zu wählen hat.

Die 5 Briefwahlvorstände treten zur Ermittlung des Briefwahlergebnisses um 16.00 Uhr in der Grund- und Mittelschule, Schulstraße 2, Dietmannsried, zusammen.

Briefwahl: Die Briefwahlunterlagen können noch heute, Freitag, 24. Mai, von 08.00 - 12.00 Uhr und von 15.00 - 18.00 Uhr im Rathaus Dietmannsried beantragt werden. Wer Briefwahlunterlagen abgeholt hat, muss diese so rechtzeitig wieder abgeben, dass sie spätestens am Wahltag bis 18.00 Uhr beim Markt Dietmannsried (Briefkasten am Haupteingang) vorliegen.

 

Bekanntmachungen vom 17.05.2019

Grußwort zu den Wertungsspielen des 47. Bezirksmusikfestes in Schrattenbach

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
liebe Gäste und Freunde der Blasmusik,

mit den an diesem Wochenende stattfindenden Wertungsspielen zum 47. Bezirksmusikfest in Schrattenbach beginnen die ersten Feierlichkeiten und Festhöhepunkte der Jubelkapelle Schrattenbach.

Ich begrüße alle Gäste aus nah und fern, insbesondere die Musikerinnen und Musiker der 29 Musikkapellen, die an den kommenden drei Tagen zum Wertungsspiel und zum musikalischen Wettbewerb in der Sporthalle der Grund- und Mittelschule Dietmannsried antreten.

Ich wünsche den teilnehmenden Musikerinnen und Musikern viel Erfolg bei den Wertungsspielen und allen Gästen, Ihnen liebe Bürgerinnen und Bürger und Zuhörer schöne Stunden in unserer Marktgemeinde.

Werner Endres
Erster Bürgermeister

 

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Dienstag, 21.05.2019, von 09.00 Uhr – 10.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 23.05.2019

Am Donnerstag, den 23. Mai 2019, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1      Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle  
                 MGR 09.04.2019, AK 25.04.2019, SozA 02.05.2019, Bau-/UA 09.05.2019

TOP 2      Änderung von Straßenbezeichnungen
                 Neubenennung Ortsstraße Kirchplatz Probstried
                 Beratung und Beschlussfassung
                 (Bezug MGR 09.04.2019)

TOP 3      Agrarschau Allgäu                                                                                               
                 Grundsatzentscheidung zur Fortführung im Jahre 2020
                 Beratung und Beschlussfassung

TOP 4      Mitteilungen

TOP 5      Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Veränderte Öffnungszeit im Rathaus

Wegen der Europawahl und den damit verbundenen Abschlussarbeiten bleibt das Rathaus am Montag, 27. Mai 2019 ganztägig geschlossen. Ab Dienstag stehen wir Ihnen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten gerne zur Verfügung.  Für Meldungen eines Todesfalles ist das Standesamt unter folgender Notrufnummer zu erreichen: 0160/96804642. Für Notfälle im Bereich der Wasserversorgungs- und Entwässerungsanlage wählen Sie bitte folgende Notrufnummer: 0170/2286686. Wir bitten Sie, die Einschränkungen zu berücksichtigen und Ihre Behördengänge entsprechend zu planen. Für Ihr Verständnis herzlichen Dank.

 

Schulverband Dietmannsried wird „doppelt“ geprüft

Eine „doppelte Prüfung“ erfuhr der Schulverband Dietmannsried in den letzten Wochen. Im Rahmen der so genannten Überörtlichen Rechnungsprüfung kam der Bayrische Kommunale Prüfungsverband aus München zur Prüfung nach Dietmannsried. Im Rahmen der Prüfung wurden die finanziellen Verhältnisse, die Verträge und Abläufe des Schulverbandes, das Personal sowie die Baumaßnahme „Mensa“ für die Jahre 2014 – 2017 geprüft. In der letzten Sitzung der Schulverbandsversammlung konnte Schulverbandsvorsitzender Werner Endres den Prüfungsbericht zur Kenntnis geben. Lediglich Hinweise zu einzelnen Vollzügen und zur Schülerbeförderung zeigten, dass die Verwaltung des Schulverbandes einwandfrei vollzogen wird. Die Mitglieder des Schulverbandes nahmen den Bericht erfreut zur Kenntnis und stimmten den Erledigungsvermerken zu. Gleichzeit konnte auch der Bericht der örtlichen Rechnungsprüfung unter dem Vorsitzenden zweiter Bürgermeister Otto Schmid für das Jahr 2018 vorgelegt werden. Die örtliche Rechnungsprüfung gab keinen Anlass zur Beanstandung und es wurden keine Prüfungsfeststellungen festgehalten. Der Vorsitzende sowie die Mitglieder des Rechnungsprüfungsausschusses dankten den Verantwortlichen und lobten sie für ihre Arbeit. Für die Jahresrechnung einschließlich dem Jahr 2018 wurde die Verwaltung und der Schulverbandsvorsitzende einstimmig entlastet. In diesem Zusammenhang bedanken wir uns bei allen Verantwortlichen für die verantwortungsvolle Tätigkeit und für das Mitwirken um unsere Grund- und Mittelschule.

 

Schulverband beauftragt WC Sanierung und weiteren Bauabschnitt Barrierefreiheit

Wie bereits erläutert, wurde der Schulverband Dietmannsried in das Kommunalinvestitionsförderprogramm (KIP-S) aufgenommen. Im Rahmen dieses Zuschussprogrammes hat die Regierung von Schwaben einen Zuschuss in Höhe von 443.300 € dem Verband gewährt. Nach Ausarbeitung der Planung konnte die Schulverbandsversammlung in der letzten Sitzung die Aufträge vergeben. Trotz der guten Konjunkturlage konnten die 13 Gewerke fast alle im Rahmen der Kostenberechnung vergeben werden. Ab den Pfingstferien beginnen dann die Arbeiten an der Grund- und Mittelschule. Bis zum Ende der Sommerferien sollen alle WC-Anlagen im gesamten Schulgebäude erneuert werden.

Nach detaillierten Überlegungen und verschiedenen Varianten konnte nun auch eine passende Stelle für den Aufzug in der Schule und somit für die komplette Barrierefreiheit gefunden werden. Die Durchführung der Barrierefreiheit war zum einen Grundlage für die Bezuschussung der Mensa und passt auch in das Schulprofil „Inklusion“ der Grund- und Mittelschule. Auch diese Aufträge konnten im Rahmen der Kostenberechnung vergeben werden. Die Arbeiten werden parallel in den Sommerferien zur WC-Sanierung durchgeführt. Mit Beginn des neuen Schuljahres wird es dann neben dem sich bereits im Bau befindenden Generationentreffpunkt (unterer Pausenhof) neue WC-Anlagen, eine komplette Barrierefreiheit und eine weitere Ausstattungsebene für Digitales in den Schulräumen geben. Nachdem in diesem Jahr der Schulverband sein 50-jähriges Gründungsjubiläum feiert, möchten wir im Herbst an einem Tag der offenen Tür allen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zur Besichtigung der Schule geben.

 

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 20.05.2019

Am Montag, 20. Mai 2019, 19.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1              Bericht der Klausurtagung

TOP 2              Vorstellung Projekt „Fahrradtour durch Dietmannsried“

                       Gründung eines AK

TOP 3              Berichte aus den Arbeitskreisen (Landtagsfahrt, 8-4-2 Challenge)

TOP 4              Bericht von der Durchführung der U 18 Wahl

TOP 5             Unicef JuniorTeamer

TOP 6              Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses für den Bebauungsplan „Dietmannsried - Im Seegader Mitte III“ mit 11. Änderung des Bebauungsplans „Dietmannsried – Nordwest“, 1. Änderung des Bebauungsplans „Dietmannsried – Im Seegader Ost“ und 2. Änderung des Bebauungsplans „Dietmannsried – Im Seegader“

Der Markt Dietmannsried hat mit Beschluss des Gemeinderates vom 25.10.2018 den Bebauungsplan „Dietmannsried - Im Seegader Mitte III“ mit 11. Änderung des Bebauungsplans „Dietmannsried – Nordwest“, 1. Änderung des Bebauungsplans „Dietmannsried – Im Seegader Ost“ und 2. Änderung des Bebauungsplans „Dietmannsried – Im Seegader“ im Verfahren nach § 13b BauGB ohne naturschutzfachlichen Ausgleich und ohne zusammenfassende Erklärung als Satzung beschlossen. Der Bebauungsplan beinhaltet ganz oder teilweise die Fl.Nrn. 380, 381, 378, 379, 349/2, 349/63, 349/9, 163/28, 202/2, 349/62, 345/4, 344/44, Gemarkung Dietmannsried. Dieser Beschluss wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 des Baugesetzbuchs (BauGB) ortsüblich bekannt gemacht. Mit dieser Bekanntmachung tritt der Bebauungsplan „Im Seegader Mitte III“ mit 11. Änderung des Bebauungsplans „Dietmannsried – Nordwest“, 1. Änderung des Bebauungsplans „Dietmannsried – Im Seegader Ost“ und 2. Änderung des Bebauungsplans „Dietmannsried – Im Seegader“ in Kraft.

Jedermann kann den Bebauungsplan mit Planzeichnung, Satzung und Begründung beim Bauamt des Marktes Dietmannsried (Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried, 2. Stock) während den allgemeinen Öffnungszeiten (Montag 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Dienstag bis Freitag 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr) einsehen und über deren Inhalt Auskunft verlangen. Der Flächennutzungsplan wird im Wege der Berichtigung angepasst (§ 13 b i.V.m. § 13 a Abs. 2 Nr. 2 BauGB).

Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie die Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.

Unbeachtlich werden demnach

  1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften,
  2. eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplans,
  3. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs und
  4. nach § 214 Abs. 2a im beschleunigten Verfahren beachtliche Fehler,

wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung des Bebauungsplans schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind; der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen.

Außerdem wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB hingewiesen. Danach erlöschen Entschädigungsansprüche für nach den §§ 39 bis 42 BauGB eingetretene Vermögensnachteile, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches herbeigeführt wird.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach
Restmülltonnenleerung:

Am Mittwoch, den 22. Mai 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 23. Mai 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 22. Mai 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 23. Mai 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil. Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Umfrage im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Die TU München führt aktuell eine Umfrage zum Lebensmitteleinkauf und -konsum durch. Die Umfrage wurde vom Bayerischen Staatsministerium im Zusammenhang mit der wissenschaftlichen Begleitung des Projektes „Ökomodellregionen“ in Auftrag gegeben. Der Link zu dieser Online-Umfrage ist: https://ww2.unipark.de/uc/Oekomodell/2018/?a=

Die TU München bittet um Ihre Mithilfe. Eine hohe Teilnahmequote ist für belastbare Ergebnisse essentiell. Unter allen Teilnehmern, die den Fragebogen vollständig beantworten, werden 2 Geschenkkörbe mit regionalen Produkten im Wert von 25€ verlost.

 

Wahlbekanntmachung zur Europawahl am Sonntag, 26. Mai 2019
1. Am 26. Mai 2019 findet in der Bundesrepublik Deutschland die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Die Wahl dauert von 8.00 - 18.00 Uhr.

2. Die Gemeinde ist in folgende 7 Wahlbezirke eingeteilt:

Nr. 1, Dietmannsried, Grund- und Mittelschule, Schulstr. 2, barrierefrei

Nr. 2, Dietmannsried, Feuerwehrhaus, Am Inselweiher 1, barrierefrei

Nr. 3, Dietmannsried, Pfarrsaal, Kirchplatz 3, barrierefrei

Nr. 4, Probstried, Sport- und Festhalle, Wohlmutser Weg 25, barrierefrei

Nr. 5, Reicholzried, Schützenheim, St.-Georg-Str. 6, nicht barrierefrei

Nr. 6, Schrattenbach, Dorfgemeinschaftshaus, St.-Nikolaus-Str. 12, barrierefrei

Nr. 7, Überbach, Vereins- und Bürgerhaus, Zur alten Mühle 6A, barrierefrei

In den Wahlbenachrichtigungen, die den Wahlberechtigten in der Zeit vom 25.04.2019 bis 05.05.2019 übersandt worden sind, sind der Wahlbezirk und der Wahlraum angegeben, in dem die Wahlberechtigten zu wählen haben.

3. Die Briefwahlvorstände treten zur Ermittlung des Briefwahlergebnisses um 16.00 Uhr in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried, Schulstr. 2, zusammen.

4. Jede wahlberechtigte Person kann nur in dem Wahlraum des Wahlbezirks wählen, in dessen Wählerverzeichnis sie eingetragen ist.

Die Wähler und Wählerinnen haben ihre Wahlbenachrichtigung und einen amtlichen Personalausweis – Unionsbürger/Unionsbürgerinnen einen gültigen Identitätsausweis oder Reisepass zur Wahl mitzubringen.

Die Wahlbenachrichtigung ist auf Verlangen bei der Wahl abzugeben. Gewählt wird mit amtlichen Stimmzetteln. Jeder Wähler und jede Wählerin erhält bei Betreten des Wahlraums einen Stimmzettel ausgehändigt.

Jeder Wähler und jede Wählerin hat eine Stimme. Der Stimmzettel enthält jeweils unter fortlaufender Nummer die Bezeichnung der Partei und ihre Kurzbezeichnung bzw. die Bezeichnung der sonstigen politischen Vereinigung und ihr Kennwort sowie jeweils die ersten zehn Bewerber oder Bewerberinnen der zugelassenen Wahlvorschläge und rechts von der Bezeichnung der Wahlvorschlagsberechtigten einen Kreis für die Kennzeichnung.

Die wählende Person gibt ihre Stimme in der Weise ab, dass sie auf dem rechten Teil des Stimmzettels durch ein in einen Kreis gesetztes Kreuz oder auf andere Weise eindeutig kenntlich macht, welchem Wahlvorschlag sie gelten soll. Der Stimmzettel muss von der wählenden Person in einer Wahlkabine des Wahlraums oder in einem besonderen Nebenraum gekennzeichnet und in der Weise gefaltet werden, dass ihre Stimmabgabe nicht erkennbar ist. In der Wahlkabine darf nicht fotografiert oder gefilmt werden.

5. Die Wahlhandlung sowie die im Anschluss an die Wahlhandlung erfolgende Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses im Wahlbezirk sind öffentlich. Jede Person hat Zutritt, soweit das ohne Beeinträchtigung des Wahlgeschäfts möglich ist.

6. Wähler und Wählerinnen, die einen Wahlschein haben, können an der Wahl im Landkreis oder in der kreisfreien Stadt, in dem/der der Wahlschein ausgestellt ist,

a) durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlbezirk des Landkreises oder

b) durch Briefwahl teilnehmen.
Wer durch Briefwahl wählen will, muss sich von der Gemeinde einen amtlichen Stimmzettel, einen amtlichen Stimmzettelumschlag sowie einen amtlichen Wahlbriefumschlag beschaffen und seinen Wahlbrief mit dem Stimmzettel (im verschlossenen Stimmzettelumschlag) und dem unterschriebenen Wahlschein so rechtzeitig der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Stelle zuleiten, dass er dort spätestens am Wahltag bis 18 Uhr eingeht. Der Wahlbrief kann auch bei der angegebenen Stelle abgegeben werden.

7. Jede wahlberechtigte Person kann ihr Wahlrecht nur einmal und nur persönlich ausüben. Das gilt auch für Wahlberechtigte, die zugleich in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union zum Europäischen Parlament wahlberechtigt sind (§ 6 Abs. 4 des Europawahlgesetzes). Wer unbefugt wählt oder sonst ein unrichtiges Ergebnis einer Wahl herbeiführt oder das Ergebnis verfälscht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft; der Versuch ist strafbar (§ 107a Abs. 1 und 3 des Strafgesetzbuches).

 

Eröffnung des Freibades am Samstag, 18. Mai 2019

Es ist wieder soweit: Am Samstag, 18. Mai 2019 startet das Freibad Dietmannsried in die neue Badesaison.

Öffnungszeiten des Freibades:

Montag                                      von 09.00 bis 19.00 Uhr und

Dienstag bis Sonntag            von 09.00 bis 20.00 Uhr.

Die Kasse schließt jeweils eine halbe Stunde vor Badeende.

Feste Öffnungszeiten bei zweifelhafter Witterung:

09.00 bis 11.00 und 17.00 bis 19.00 Uhr.

Eine sehr positive Resonanz erfuhren wir in den vergangenen Jahren mit der Einführung des Frühschwimmens. Deshalb wurde festgelegt, dass das Angebot für Frühstartende auch in dieser Badesaison wieder möglich ist. Unter dem Motto: „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ bietet der Markt Dietmannsried ab Montag, 03. Juni 2019 an den Wochentagen Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 06.30 Uhr bis 08.00 Uhr Frühschwimmen an. Für alle Badebegeisterten mit Dauerkarte ist das Frühschwimmen in der jetzigen Dauerkarte automatisch beinhaltet. Auch Gäste ohne Dauerkarte können das Frühschwimmen nutzen; über eine Spende würde sich der Markt Dietmannsried sehr freuen. Bitte beachten Sie, dass beim Frühschwimmen nur die Schwimmbahnen des Beckens sowie Teilbereiche der Umkleiden zur Verfügung stehen. Nutzen Sie die Gelegenheit, das Freibad von einer ganz anderen Seite kennen zu lernen.

Das erfahrene Schwimmbadpersonal mit den Bademeistern Manfred Baur und Jörg Koch freut sich auf den Saisonstart. Das Team möchte in gewohnter Manier den Besuchern den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten. Zur Sicherheit der Badegäste an den Wochenenden steht zusätzlich die Wasserwacht bereit.

Für den Kassenbereich des Freibades arbeiten in bewährter Weise Frau Cornelia Bauer und Frau Helga Urban. Der Kioskbereich liegt wiederum in den Händen von Frau Petra Hoffmann.

Erfreulich ist, dass auch im Jahr 2019 die teilweise niedrigen Eintrittspreise unverändert geblieben sind. Für diese Saison gelten folgende Eintrittspreise im Schwimmbad Dietmannsried:

I. Einzelkarten
1. Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung
1,30 €
2. Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung 3,00 €
3. Abendkarte, ab 17.00 Uhr
a) für Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr
b) für Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr


1,80 €
1,00 €
   
II. Jahreskarten
1. Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

20,00 €
2. Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung
40,00 €
3. Familienkarten, ohne Kleideraufbewahrung 60,00 €
   
III. 12er-Karten
1. Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

13,00 €
2. Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung 30,00 €

Wir wünschen allen unseren Besuchern viel Vergnügen und einen schönen Badesommer 2019.

 

Repräsentative Bürgerbefragung zur Abfallentsorgung im ZAK-Gebiet startet noch im Mai

Ab Mitte Mai bittet der Zweckverband Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) um Ihre Mithilfe, denn wir möchten wissen, wie zufrieden Sie mit den Leistungen in Sachen Abfallentsorgung hier in der Region sind. Wo können wir uns verbessern? Welche Angebote wünschen Sie sich zusätzlich? Diese Fragen soll das Mainzer Marktforschungsinstitut LQM, das derartige Befragungen im gesamten Bundesgebiet durchführt, für den Zweckverband Abfallwirtschaft Kempten klären. Ihre Antworten fließen in den Ergebnisbericht ein und unterstützen den ZAK, die Leistungen bürgernah auszurichten.

Von Mitte Mai bis Pfingsten werden 1.000 ausgewählte telefonisch im Rahmen einer repräsentativen Zufallsstichprobe befragt. Es handelt sich hierbei um eine anonymisierte Umfrage, so dass die Vertraulichkeit und der Datenschutz gewahrt werden.

Wir würden uns freuen, wenn Sie bei einem Anruf der rund 15-minütigen Befragung teilnehmen würden und damit die Verbesserung der Abfallwirtschaft hier in der Region unterstützen könnten.

 

Bekanntmachungen vom 10.05.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Mittwoch, 15. Mai 2019 von 09:30 Uhr bis 11:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Erste Hl. Kommunion

Am kommenden Sonntag, den 12. Mai treten in Probstried 8 Mädchen und Buben erstmals an den Tisch des Herrn. Den Erstkommunikanten und ihren Familienangehörigen entbieten wir die herzlichsten Glückwünsche. Dieser bedeutsame Tag möge den Kommunionkindern für ihren Lebensweg viel Glück und Segen bringen.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach
Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 15. Mai 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 16. Mai 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Grund- und Gewerbesteuer, 2. Rate 2019

Die 2. Raten der Grund- und Gewerbesteuer 2019 sind am 15. Mai zur Zahlung fällig. Wir bitten alle Steuerzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Steuern auf ein Konto des Marktes zu überweisen oder bei der Marktkasse einzuzahlen.

 

Dorr gründet Plattform für Plogging-Aktionen im Allgäu: Joggen und dabei Müll sammeln tut Körper und Umwelt gut
Brita Dorr, geschäftsführende Gesellschafterin der Allgäuer Entsorgungsfirma Dorr, gründete mit der Internetseite www.plogging-allgaeu.de die erste Plogging-Plattform im Allgäu. Die Seite informiert über aktuelle Plogging-Veranstaltungen in der Region und bietet engagierten Gruppen die Möglichkeit, ihre Termine bekannt zu machen.  Plogging ist eine moderne Wortschöpfung, zusammengesetzt aus dem schwedischen Begriff „plocka“ (bedeutet aufsammeln) und der Sportart „Jogging“. Es geht darum, sich sportlich zu betätigen und gleichzeitig die Umwelt von herumliegendem Müll zu befreien. Häufig finden sich mehrere Läufer, Wanderer oder Nordic Walker zu einer gemeinschaftlichen Plogging-Aktion zusammen, um sich doppelt aktiv zu betätigen – zum einen für das eigene Wohlbefinden und zum anderen für die Umwelt. „Wir finden die Plogging-Bewegung eine tolle und sehr unterstützenswerte Sache und möchten die Veranstaltungen zugunsten unserer Allgäuer Heimat fördern. Unsere Firma trägt mit Überzeugung dazu bei! Wir stellen Ploggern Müllsäcke und Handschuhe sowie unsere Entsorgungs-Infrastruktur zur Verfügung – dazu ist unser Familienbetrieb ja prädestiniert“, sagt Brita Dorr. Das Unternehmen Allgäuer Alpenwasser aus Oberstaufen schloss sich der Dorr-Initiative vom Start weg an und versorgt die angemeldeten Plogger-Gruppen nach Absprache mit Erfrischungsgetränken. Die Gruppengröße kann stark variieren: Vom Familien- über den Freundes-, Nachbarschafts- und Bekanntenkreis bis hin zu Firmen, Vereinen, Schulen, Hobbymannschaften gibt es viele Möglichkeiten, sich zu Plogging-Aktionen zusammenzufinden. Die Initiatoren der jeweiligen Gruppe melden die Veranstaltung auf der Webseite www.plogging-allgaeu.de an. Die Dorr Mitarbeiter prüfen die Meldungen, publizieren die Events auf der Seite und unterstützen die Gruppen mit Müllsäcken, Handschuhen und Abholung des gesammelten Abfalls. Damit die Plogging-Bewegung schnell Kreise zieht, gibt es begleitend die Social Media Aktion #ploggingchallenge auf Facebook und Instagram. Die Plogging-Teilnehmer stellen Fotos oder Videos ihrer Aktion und ihrer „Müll-Ausbeute“ online und markieren den Beitrag mit dem Hashtag #ploggingchallenge. Gleichzeitig machen sie ein bis maximal drei weiteren Gruppen den Vorschlag, ebenfalls eine Aktion innerhalb der folgenden 14 Tage zu starten und „nominieren“ sie dazu in den Social Media Kanälen. Bei der ersten Plogging-Aktion Ende März rund um den Bachtelweiher sammelten die Teilnehmer rund 140 Kilogramm gemischten Abfall, den Dorr Mitarbeiter zur fachgerechten Entsorgung abholten. Aktuelle Termine werden auf www.plogging-allgaeu.de veröffentlicht.

 

Der ZAK erinnert!

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft in Kempten erinnert an die fälligen Müllabfuhrgebühren für das zweite Quartal zum 15. Mai 2019. Wir bitten diejenigen Gebührenzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Beträge termingerecht mit Angabe des Kassenzeichens auf ein Konto des Zweckverbandes für Abfallwirtschaft zu überweisen.

 

Bekanntgabe der Bodenrichtwerte für Baugrundstücke (ohne Bebauung) zum Stichtag 31.12.2018

Nach § 196 des Baugesetzbuches (BauGB) hat der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Bereich des Landkreises Oberallgäu die Bodenrichtwerte für baureifes Land ohne Bebauung ermittelt. Die Liste der Bodenrichtwerte für unbebaute Grundstücke wird nun einen Monat lang vom 20.05.2019 bis 31.06.2019 öffentlich bei der Gemeinde ausgelegt (§ 12 Abs. 2 der Verordnung über die Gutachterausschüsse). Sie kann in diesem Zeitraum im Zimmer 25 (2. Stock) während der allgemeinen Dienststunden (Montag von 08.00- 18.00 Uhr und Dienstag bis Freitag von 08:00 – 12.00 Uhr) eingesehen werden.

Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung, sodass aus ihnen keine Rechtsansprüche abgeleitet werden können. Sie sind in erster Linie Orientierungsdaten und dienen zur Verbesserung der Transparenz des Grundstücksmarktes. Interessierte Bürger können alle aktuellen Richtwerte und Richtwertzonen des Landkreises Oberallgäu kostenfrei unter www.bodenrichtwerte.bayern.de einsehen. Momentan sind hier noch die alten Werte zum Stichtag 31.12.2016 eingestellt, diese werden jedoch nach Ablauf der Auslegungsfrist Ende Juli 2019 aktualisiert werden.

Bei Bedarf können Antragsberechtigte ein Gutachten des Gutachterausschusses für Grundstückswerte beantragen oder ein Gutachten eines Bewertungssachverständigen einholen. Die nächste Richtwertfestsetzung wird der Gutachterausschuss zum 31. Dezember 2020 vornehmen.

 

Senioren-Mittagstisch 21. Mai 2019 – Jetzt anmelden!

Jetzt ist es wieder soweit – nach der großartigen Resonanz der letzten Senioren-Mittagstische möchte die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu zusammen mit dem Markt Dietmannsried Sie erneut recht herzlich zum nächsten Mittagstisch, getreu dem Motto „Gemeinsam schmeckt`s besser“, einladen. Der Senioren-Mittagstisch wird nach dem Essen wieder mit einer kleinen Diskussionsrunde in Form von „Jetzt red i“ erweitert. Bei diesem Diskussionsforum haben Sie die Möglichkeit, Fragen zur Bürgerstiftung, aber auch zur Marktgemeinde zu stellen. Der achte Senioren-Mittagstisch findet am Dienstag, 21. Mai 2019, 12.00 Uhr im Musik- und Bürgerheim Reicholzried statt.

Wie beim letzten Mal wird für alle Ortsteile wieder ein kostenloser Fahrservice mit folgenden Abfahrpunkten angeboten:

11:30 Uhr            Schrattenbach Gasthof Goldener Hirsch

11:40 Uhr           Probstried Gasthof Hirsch

11:45 Uhr           Überbach Bushaltestelle

11:45 Uhr            Feuerwehrhaus Dietmannsried

Rückfahrt gegen 15:45 Uhr

Zu diesem Senioren-Mittagstisch wird ein Menü aus Tagessuppe, Schweinefilet mit Gemüse und Spätzle inklusive einem Getränk zu einem Gesamtpreis von 6,00 Euro angeboten.

Die Vertreter der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu sowie die Marktgemeinde würden sich über die Teilnahme aller „Senioren“ und „Junggebliebenen“ freuen. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung im Sekretariat des Rathauses, Zimmer 13, Frau Sonja Markmiller oder Frau Simone Löhrmann, Telefon 08374/5820-10 oder 08374/5820-12 bis zum 15. Mai 2019 entgegen.

 

Start in die Freibadsaison vom 11. Mai auf 18. Mai 2019 verschoben

Aufgrund der vorhergesagten schlechten Wetterverhältnisse müssen wir leider die Eröffnung des Freibades vom 11. Mai auf den 18. Mai verschieben. Auch in diesem Jahr waren zunächst die Handwerker im Freibad aktiv, um den Neubau der WC-Anlagen zu bewerkstelligen. Diese jüngste Modernisierungsmaßnahme soll ebenfalls dazu beitragen, die Aufenthaltsqualität für die Besucher zu verbessern.

Öffnungszeiten des Freibades:

Montag                             von 09.00 bis 19.00 Uhr und

Dienstag bis Sonntag     von 09.00 bis 20.00 Uhr.

Die Kasse schließt jeweils eine halbe Stunde vor Badeende.

Feste Öffnungszeiten bei zweifelhafter Witterung:

09.00 bis 11.00 und 17.00 bis 19.00 Uhr.

Eine sehr positive Resonanz erfuhren wir in den vergangenen Jahren mit der Einführung des Frühschwimmens. Deshalb wurde festgelegt, dass das Angebot für Frühstartende auch in dieser Badesaison wieder möglich ist. Unter dem Motto: „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ bietet der Markt Dietmannsried ab Montag, 03. Juni 2019 an den Wochentagen Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 06.30 Uhr bis 08.00 Uhr Frühschwimmen an. Für alle Badebegeisterten mit Dauerkarte ist das Frühschwimmen in der jetzigen Dauerkarte automatisch beinhaltet. Auch Gäste ohne Dauerkarte können das Frühschwimmen nutzen; über eine Spende würde sich der Markt Dietmannsried sehr freuen. Bitte beachten Sie, dass beim Frühschwimmen nur die Schwimmbahnen des Beckens sowie Teilbereiche der Umkleiden zur Verfügung stehen. Nutzen Sie die Gelegenheit, das Freibad von einer ganz anderen Seite kennen zu lernen.

Das erfahrene Schwimmbadpersonal mit den Bademeistern Manfred Baur und Jörg Koch freut sich auf den Saisonstart. Das Team möchte in gewohnter Manier den Besuchern den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten. Zur Sicherheit der Badegäste an den Wochenenden steht zusätzlich die Wasserwacht bereit.

Für den Kassenbereich des Freibades arbeiten in bewährter Weise Frau Cornelia Bauer und Frau Helga Urban. Der Kioskbereich liegt wiederum in den Händen von Frau Petra Hoffmann.

Erfreulich ist, dass auch im Jahr 2019 die teilweise niedrigen Eintrittspreise unverändert geblieben sind. Für diese Saison gelten folgende Eintrittspreise im Schwimmbad Dietmannsried:

I. Einzelkarten
1. Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung
1,30 €
2. Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung 3,00 €
3. Abendkarte, ab 17.00 Uhr
a) für Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr
b) für Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr


1,80 €
1,00 €
   
II. Jahreskarten
1. Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

20,00 €
2. Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung
40,00 €
3. Familienkarten, ohne Kleideraufbewahrung 60,00 €
   
III. 12er-Karten
1. Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

13,00 €
2. Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung 30,00 €

Wir wünschen allen unseren Besuchern viel Vergnügen und einen schönen Badesommer 2019.

 

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried

Anmeldung Ferienbetreuung Sommerferien für Schulkinder:
Ab jetzt können Sie Ihr Kind anmelden! In die Ferienbetreuung werden alle Kinder aus dem Gemeindegebiet aufgenommen, die bereits eine Schule besucht haben. Sollte Ihr Kind im Kindergartenjahr 2018/2019 noch eine Kindertageseinrichtung besucht haben, wird dieses in die Ferienbetreuung der Kindertageseinrichtungen aufgenommen. Wenden Sie sich daher an Ihre jeweilige Einrichtung.

Weitere Informationen, Teilnahmebedingungen und Buchungskosten entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular, das Sie über das Büro der Jugendpflege erhalten oder über unsere Homepage www.dietmannsried.de runterladen können.

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen rund um die Ferienbetreuung zur Verfügung.

 

Pfingstferienprogramm „talentCAMPus“ vom 17.06.2019-21.06.2019:

Unter dem Motto „Mut-Mach-Werkstatt“ erwartet alle Jugendliche ab 10 Jahre ein tolles Programm im Jugendtreff in Dietmannsried in den Pfingstferien. In dieser Woche geht es um Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Peddigrohr-Flechten. Das Programm beginnt jeweils um 9.30 Uhr und endet um 16.30 Uhr. Das Mittagessen ist inklusive. Dieses Angebot wird durch das Bildungsprogramm „talentCAMPus“ finanziert und ist somit für die Teilnehmer kostenfrei. Bitte Beachte: Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um eine schriftliche Anmeldung bis zum 03.06.2019

Ferienbetreuung Pfingstferien 10.06.2019-14.06.2019

Anmeldeschluss für die Ferienbetreuung in den Pfingstferien ist der 24.05.2019.

Offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag 17.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Mittwoch            18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Samstag              16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen und Aktionen über das Büro der Jugendpflege

Tel.: 08374-582020, Email: jugend@dietmannsried.de oder www.dietmannsried.de

Bekanntmachungen vom 03.05.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 06. Mai 2019 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 09.05.2019

Am Donnerstag, den 09. Mai 2019 findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

TOP 2        Laufende Baumaßnahmen innerhalb der Gemeinde

                   Kurzbericht und aktueller Sachstand

TOP 3        Mitteilungen

TOP 4        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Öffentliche Schulverbandsversammlung am 08.05.2019

Am Mittwoch, den 08. Mai 2019 findet um 14.30 Uhr in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried eine öffentliche Schulverbandsversammlung mit folgender Tagesordnung statt:

Tagesordnungspunkte:

TOP 1      Genehmigung des letzten Sitzungsprotokolles

                 SVV 06.11.2018

TOP 2      Örtliche Rechnungsprüfung 2018                                           

                 Feststellung der Jahresrechnung 2018

                 Entlastung für die Jahresrechnung 2018

                 (Bezug RP SVV 10.04.2019)

TOP 3      Überörtliche Rechnungsprüfung 2014 – 2017

                 Vorstellung Bericht des Bay. Kommunalen Prüfungsverbandes

                 Beratung und Beschlussfassung

TOP 4      Bericht der Schulleitung

TOP 5      Mitteilungen

TOP 6      Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Erste Hl. Kommunion

Am kommenden Sonntag, den 05. Mai treten in Dietmannsried 19 Mädchen und Buben und in Reicholzried 2 Buben erstmals an den Tisch des Herrn.

Den Erstkommunikanten und ihren Familienangehörigen entbieten wir die herzlichsten Glückwünsche. Dieser bedeutsame Tag möge den Kommunionkindern für ihren Lebensweg viel Glück und Segen bringen.

 

Senioren-Mittagstisch 21. Mai 2019 – Jetzt anmelden!

Jetzt ist es wieder soweit – nach der großartigen Resonanz der letzten Senioren-Mittagstische möchte die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu zusammen mit dem Markt Dietmannsried Sie erneut recht herzlich zum nächsten Mittagstisch, getreu dem Motto „Gemeinsam schmeckt`s besser“, einladen. Der Senioren-Mittagstisch wird nach dem Essen wieder mit einer kleinen Diskussionsrunde in Form von „Jetzt red i“ erweitert. Bei diesem Diskussionsforum haben Sie die Möglichkeit, Fragen zur Bürgerstiftung, aber auch zur Marktgemeinde zu stellen. Der achte Senioren-Mittagstisch findet am Dienstag, 21. Mai 2019, 12.00 Uhr im Musik- und Bürgerheim Reicholzried statt.

Wie beim letzten Mal wird für alle Ortsteile wieder ein kostenloser Fahrservice mit folgenden Abfahrpunkten angeboten:

11:30 Uhr            Schrattenbach Gasthof Goldener Hirsch

11:40 Uhr           Probstried Gasthof Hirsch

11:45 Uhr           Überbach Bushaltestelle

11:45 Uhr            Feuerwehrhaus Dietmannsried

Rückfahrt gegen 15:45 Uhr

Zu diesem Senioren-Mittagstisch wird ein Menü aus Tagessuppe, Schweinefilet mit Gemüse und Spätzle inklusive einem Getränk zu einem Gesamtpreis von 6,00 Euro angeboten.

Die Vertreter der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu sowie die Marktgemeinde würden sich über die Teilnahme aller „Senioren“ und „Junggebliebenen“ freuen. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung im Sekretariat des Rathauses, Zimmer 13, Frau Sonja Markmiller oder Frau Simone Löhrmann, Telefon 08374/5820-10 oder 08374/5820-12 bis zum 15. Mai 2019 entgegen.

 

Hinweise zur Wasserentnahme aus Gewässern

Da mehrfach in vergangener Zeit die Frage nach der Entnahme von Wasser aus Gewässern, Bächen etc. bei der Gemeindeverwaltung eingegangen ist, möchten wir ein paar Hinweise zur Wasserentnahme geben. Die erlaubnisfreie Entnahme, also die Entnahme von Wasser aus einem Gewässer ohne Genehmigung ist im Bayerischen Wasserhaushaltsgesetz geregelt. Eine Entnahme von Wasser ohne Genehmigung ist demnach nur für Wasser in geringen Mengen, für das Tränken von Vieh und für den häuslichen Bedarf der Landwirtschaft möglich. Die Entnahme von Wasser mittels einer Pumpe ist in der Regel ohne Genehmigung nicht zulässig. Dies rührt daher, dass ein bestimmtes Wasservorkommen oft für nachliegende Anlagen und Gewässerbereiche notwendig ist. Wir weisen daher nochmals darauf hin, dass die Entnahme von Wasser mittels Pumpen etc. aus Gewässern grundsätzlich nicht rechtens ist. Im Bedarfsfall kann das Landratsamt durch Anordnung im Einzelfall die entsprechende Genehmigung oder die entsprechenden Auskünfte erteilen. Gerne steht Ihnen auch die Gemeindeverwaltung für weitere Fragen zur Verfügung.

 

Außensprechtag des Zentrums Bayern Familie und Soziales (ZBFS)

Am Montag, den 06.05.2019 haben Sie die Möglichkeit sich von 9.00 – 14.00 Uhr im Gebäude des Arbeitsgerichtes Kempten (Königstraße 11, Kempten) über Familienleistungen (Bundeselterngeld, Bayerisches Familiengeld) und das Schwerbehindertenverfahren (Schwerbehindertenausweis) zu informieren.

 

Eröffnung des Freibades Dietmannsried am 11.05.2019

Es ist wieder soweit, die Vorbereitungen für die Eröffnung des Freibades Dietmannsried sind bereits im vollen Gange. In diesem Jahr waren zunächst die Handwerker aktiv, um den Neubau der WC-Anlagen zu bewerkstelligen. Auch diese jüngste Modernisierungsmaßnahme soll dazu beitragen, die Aufenthaltsqualität für die Besucher zu verbessern. Bei günstiger Witterung werden wir das Freibad am Samstag, 11. Mai 2019 öffnen.

Öffnungszeiten des Freibades:

Montag                             von 09.00 bis 19.00 Uhr und

Dienstag bis Sonntag     von 09.00 bis 20.00 Uhr.

Die Kasse schließt jeweils eine halbe Stunde vor Badeende.

Feste Öffnungszeiten bei zweifelhafter Witterung:

09.00 bis 11.00 und 17.00 bis 19.00 Uhr.

Eine sehr positive Resonanz erfuhren wir in den vergangenen Jahren mit der Einführung des Frühschwimmens. Deshalb wurde festgelegt, dass das Angebot für Frühstartende auch in dieser Badesaison wieder möglich ist. Unter dem Motto: „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ bietet der Markt Dietmannsried ab Montag, 03. Juni 2019 an den Wochentagen Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 06.30 Uhr bis 08.00 Uhr Frühschwimmen an. Für alle Badebegeisterten mit Dauerkarte ist das Frühschwimmen in der jetzigen Dauerkarte automatisch beinhaltet. Auch Gäste ohne Dauerkarte können das Frühschwimmen nutzen; über eine Spende würde sich der Markt Dietmannsried sehr freuen. Bitte beachten Sie, dass beim Frühschwimmen nur die Schwimmbahnen des Beckens sowie Teilbereiche der Umkleiden zur Verfügung stehen. Nutzen Sie die Gelegenheit, das Freibad von einer ganz anderen Seite kennen zu lernen.

Das erfahrene Schwimmbadpersonal mit den Bademeistern Manfred Baur und Jörg Koch freut sich auf den Saisonstart. Das Team möchte in gewohnter Manier den Besuchern den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten. Zur Sicherheit der Badegäste an den Wochenenden steht zusätzlich die Wasserwacht bereit.

Für den Kassenbereich des Freibades arbeiten in bewährter Weise Frau Cornelia Bauer und Frau Helga Urban. Der Kioskbereich liegt wiederum in den Händen von Frau Petra Hoffmann.

Erfreulich ist, dass auch im Jahr 2019 die teilweise niedrigen Eintrittspreise unverändert geblieben sind. Für diese Saison gelten folgende Eintrittspreise im Schwimmbad Dietmannsried:

I. Einzelkarten
1. Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung
1,30 €
2. Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung 3,00 €
3. Abendkarte, ab 17.00 Uhr
a) für Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr
b) für Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr


1,80 €
1,00 €
   
II. Jahreskarten
1. Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

20,00 €
2. Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung
40,00 €
3. Familienkarten, ohne Kleideraufbewahrung 60,00 €
   
III. 12er-Karten
1. Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

13,00 €
2. Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung 30,00 €

Wir wünschen allen unseren Besuchern viel Vergnügen und einen schönen Badesommer 2019.

 

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried

Offener Klettertreff ab 10 Jahren

Der nächste Klettertreff findet am 09.05.2019 von 15.00 Uhr- 17.30 Uhr im Exxpozed Climbing in Dietmannsried statt.

Kidstreff von 6 Jahre - 12 Jahre 15.30 Uhr – 18 Uhr

06.05.2019 „Wir basteln für Muttertag“

Offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag 17.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Mittwoch            18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Samstag              16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen und Aktionen über das Büro der Jugendpflege

Tel.: 08374-582020, Email: jugend@dietmannsried.de oder www.dietmannsried.de

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach Papiertonnenleerung:

Am Dienstag, den 07. Mai 2019, in Dietmannsried, Überbach, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Am Mittwoch, den 08. Mai 2019, in Probstried, Reicholzried und Schrattenbach.

Restmülltonnenleerung:

Am Mittwoch, den 08. Mai 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 09. Mai 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

 

Bekanntmachungen vom 26.04.2019

Aufstellen der Maibäume

In den einzelnen Ortsteilen werden auch in diesem Jahr wieder die Maibäume aufgestellt:

Dietmannsried: Mittwoch, 01. Mai, von ca. 10.00 Uhr (nach der Kirche) bis ca. 15.00 Uhr am Carry-le-Rouet Platz (Feuerwehrplatz) mit Schenktag – Für Essen und Trinken ist gesorgt!

Probstried: Mittwoch, 01. Mai, nach der Kirche (ca. 10.00 Uhr beim Sägewerk Hölzle.
Treffpunkt zum Abmarsch mit der Musikkapelle an der alten Schule, anschl. Frühschoppen.

Reicholzried: Mittwoch, 01. Mai ab 13.00 Uhr vor dem Gasthaus "Rößle" mit anschließendem Maifest (Kaffee und Kuchen) und musikalischer Umrahmung durch die Musikkapelle

Schrattenbach: Mittwoch, 01. Mai ab 10.30 Uhr am Kriegerdenkmal mit Maifest bei der Zimmerei Mayer – Für Essen und Trinken ist gesorgt!

Überbach: Mittwoch, 01. Mai ab 13.30 Uhr vor der Kirche mit Bewirtung durch die Landjugend Überbach!

An die Bevölkerung ergeht herzliche Einladung!

 

Öffentliche Sozialausschusssitzung am 02.05.2019

Am Donnerstag, den 02. Mai 2019, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Sozialaus-schusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1       Kindertageseinrichtungen der Gemeinde

TOP 1.1    Erläuterung Voraussichtliche Belegungssituation zum 01.09.2019

TOP 1.2    Information zur Feriengruppe August 2019

TOP 1.3    Sonstige Angelegenheiten

TOP 2       Bedarfsplanung der Betreuungsangebote nach dem

                  Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz

                  Elternbefragung für die Bedarfsplanung 2020 – 2023

                  Beratung und Beschlussfassung

TOP 3       Gemeindliche Jugendarbeit

TOP 3.1    Information zur Ferienbetreuung der Schulkinder

TOP 3.2    Information zum Ferienprogramm Sommer 2019

                 Geplante Programmangebote, Ausflüge etc.

TOP 3.3    Sonstiges

TOP 4       Netzwerk Familie

                  Übernahme der Trägerschaft von der Pfarreiengemeinschaft

                  Beratung und Beschlussfassung

TOP 5        Mitteilungen

TOP 6        Wünsche und Anträge


Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.


Helfer für die Haussammlung des Müttergenesungswerkes 2019 gesucht

Kranken und erschöpften Müttern und ihren Kindern zu helfen, damit sie wieder gesund werden, neue Kraft und neuen Lebensmut finden – das ist das Ziel des Müttergenesungswerks und seiner fünf Trägergruppen. Ohne Spenden- oder Sammlungsgelder ist diese Arbeit für Mütter und Kinder nicht möglich. Die Spenden werden benötigt für Zuschüsse bei der Finanzierung des gesetzlichen Eigenanteils, bei den Fahrtkosten, Kurnebenkosten sowie für Kurberatung, Nachsorgeangebote und Informationsarbeit. Vom 04.05. – 19.05.2019 findet dazu vom Müttergenesungswerk wieder die alljährliche Haussammlung statt, wozu Sammler gesucht werden. Wer hierzu bereit ist wird gebeten, sich baldmöglichst in der Gemeindeverwaltung telefonisch unter Tel. 08374/5820-24, per Fax: 08374/5820-30 oder E-mail: info@dietmannsried.de zu melden.

 

„Maien“ - Erhalt des Brauchtums

Zu einem alten Brauchtum gehört bei uns das sog. „Maien“. Wer dieses Brauchtum pflegen und richtig ausüben will, der sollte sich einen lustigen Streich ausdenken. Grober Unfug, sinnlose Zerstörung von fremdem Eigentum und ähnliche Dinge haben mit Brauchtum nichts zu tun. Wir bitten daher alle, beim Erhalt des Brauches mitzuwirken und evtl. Beschädigungen zur Anzeige zu bringen. Die Polizei warnt ebenfalls vor gefährlichen Scherzen. Brauchtum ja, aber kein Missbrauch von Brauchtum! Die Freinacht ist kein Freibrief für kriminelle Streiche, warnt Kemptens Polizeichef. Auch heuer werden wieder viele Polizisten zusätzlichen Dienst leisten, in Kempten ebenso wie in den umliegenden Gemeinden. Gefordert seien aber auch alle Bürger. Wer etwas von Freinacht-Scherzen bemerkt, die über das erlaubte Maß hinausgehen und womöglich Sicherheit und Gesundheit bedrohen, soll sich umgehend unter der Telefonnummer 0831-9909-0 mit der Polizei in Verbindung setzen.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:

Am Donnerstag, den 02. Mai 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Freitag, den 03. Mai 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Dienstag, 30. April 2019 von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Eröffnung des Freibades Dietmannsried am 11.05.2019

Es ist wieder soweit, die Vorbereitungen für die Eröffnung des Freibades Dietmannsried sind bereits im vollen Gange. In diesem Jahr waren zunächst die Handwerker aktiv, um den Neubau der WC-Anlagen zu bewerkstelligen. Auch diese jüngste Modernisierungsmaßnahme soll dazu beitragen, die Aufenthaltsqualität für die Besucher zu verbessern. Bei günstiger Witterung werden wir das Freibad am Samstag, 11. Mai 2019 öffnen.

Öffnungszeiten des Freibades:

Montag                             von 09.00 bis 19.00 Uhr und

Dienstag bis Sonntag     von 09.00 bis 20.00 Uhr.

Die Kasse schließt jeweils eine halbe Stunde vor Badeende.

Feste Öffnungszeiten bei zweifelhafter Witterung:

09.00 bis 11.00 und 17.00 bis 19.00 Uhr.

Eine sehr positive Resonanz erfuhren wir in den vergangenen Jahren mit der Einführung des Frühschwimmens. Deshalb wurde festgelegt, dass das Angebot für Frühstartende auch in dieser Badesaison wieder möglich ist. Unter dem Motto: „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ bietet der Markt Dietmannsried ab Montag, 03. Juni 2019 an den Wochentagen Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 06.30 Uhr bis 08.00 Uhr Frühschwimmen an. Für alle Badebegeisterten mit Dauerkarte ist das Frühschwimmen in der jetzigen Dauerkarte automatisch beinhaltet. Auch Gäste ohne Dauerkarte können das Frühschwimmen nutzen; über eine Spende würde sich der Markt Dietmannsried sehr freuen. Bitte beachten Sie, dass beim Frühschwimmen nur die Schwimmbahnen des Beckens sowie Teilbereiche der Umkleiden zur Verfügung stehen. Nutzen Sie die Gelegenheit, das Freibad von einer ganz anderen Seite kennen zu lernen.

Das erfahrene Schwimmbadpersonal mit den Bademeistern Manfred Baur und Jörg Koch freut sich auf den Saisonstart. Das Team möchte in gewohnter Manier den Besuchern den Aufenthalt so angenehm wie möglich gestalten. Zur Sicherheit der Badegäste an den Wochenenden steht zusätzlich die Wasserwacht bereit.

Für den Kassenbereich des Freibades arbeiten in bewährter Weise Frau Cornelia Bauer und Frau Helga Urban. Der Kioskbereich liegt wiederum in den Händen von Frau Petra Hoffmann.

Erfreulich ist, dass auch im Jahr 2019 die teilweise niedrigen Eintrittspreise unverändert geblieben sind. Für diese Saison gelten folgende Eintrittspreise im Schwimmbad Dietmannsried:

I. Einzelkarten
1. Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung
1,30 €
2. Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung 3,00 €
3. Abendkarte, ab 17.00 Uhr
a) für Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr
b) für Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr


1,80 €
1,00 €
   
II. Jahreskarten
1. Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

20,00 €
2. Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung
40,00 €
3. Familienkarten, ohne Kleideraufbewahrung 60,00 €
   
III. 12er-Karten
1. Kinder und Jugendliche vom 6. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung

13,00 €
2. Personen ab vollendetem 18. Lebensjahr, ohne Kleideraufbewahrung 30,00 €

Wir wünschen allen unseren Besuchern viel Vergnügen und einen schönen Badesommer 2019.

 

BayernTour Natur – tolles Programm rund um das Thema „Natur“ bis Oktober

Die BayernTourNatur lockt auch in diesem Jahr von April bis Ende Oktober mit einer enormen Bandbreite von bayernweit rund 7.700 Veranstaltungen. Die Umweltbildungsaktion vermittelt Vielfalt, Eigenart und Faszination der Natur auf unterhaltsame, informative, spielerische und manchmal auch künstlerische oder sportliche Weise. Für jedes Alter, jede Fitness und jeden Geschmack ist etwas dabei. So finden z.B. im Oberallgäu unterschiedlichste Wanderungen, Exkursionen und Vogelkonzerte – auch speziell für Kinder statt. Das Programmheft mit allen Veranstaltungen erhalten Sie zu den jeweiligen Öffnungszeiten im Rathaus Dietmannsried. Es enthält näheres über Datum, Verlauf, Zeitdauer, Familienfreundlichkeit und ggf. Kostenpflicht. Unter www.bayerntour-natur.de können Sie stets aktuell die Veranstaltungen nach Ihren persönlichen Wünschen zusammenstellen: einfach Landkreis, Ort, Datum auswählen bzw. einen Suchbegriff eingeben. Natur lässt sich entdecken. Lassen Sie sich von Ihrer Vielfalt begeistern und nutzen Sie die BayernTour Natur als exklusive Informationsquelle.

 

Betreuungskraft Mittagsbetreuung 

Der Schulverband Dietmannsried sucht zum 01.09.2019 eine Betreuungskraft (m/w/d) für die Mittagsbetreuung an der Grund- und Mittelschule in Dietmannsried mit ca. 18 Wochenarbeitsstunden

Wir bieten:

  • Leistungsgerechte Vergütung nach TVöD-SuE
  • Geregelte Arbeitszeit und übliche Leistungen des öffentlichen Dienstes
  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis in einem guten Team

Ihr Profil:

  • Ausbildung als Erzieher/in oder Kinderpfleger/in
  • Möglichst Berufserfahrung im Bereich Sozialpädagogik/Kinderpflege
  • Idealerweise bereits Berufserfahrung in einer Mittagsbetreuung

    Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen an den Schulverband Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried.

Für weitere Fragen steht Ihnen der Personalleiter Christian Götsch (08374/5820-41) gerne zur Verfügung.

 

Wasserzählerableser gesucht

Der Markt Dietmannsried sucht für die Zeit vom 01. Juli 2019 bis 15. Juli 2019 einen zuverlässigen Wasserzählerableser (m/w/d) im Rahmen einer kurzfristigen Beschäftigung.

Ihr Einsatzgebiet erstreckt sich auf den Ortsteil Schrattenbach mit Außenbereichen mit ca. 400 Wasseruhren.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an den Markt Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried. Gerne können Sie auch die Bewerbung per Mail an: personalamt@dietmannsried.de senden.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Personalleiter, Herr Götsch, Tel. 08374/5820-41, gerne zur Verfügung.

 

Bekanntmachungen vom 19.04.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Freitag, 26. April 2019 von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Dietmannsried: Wirtschafts- und Einkaufsstandort in der Region etabliert

In den letzten Wochen und Monaten stand unsere Gemeinde im Blickpunkt bei der gewerblichen Entwicklung; dies zeigt, dass wir uns in der Region als Wirtschafts- und Einkaufsstandort etabliert haben. In sehr intensiven Beratungen des Marktgemeinderates wurde die Strategie für die Entwicklung unserer Gewerbeflächen erstellt. Die Entwicklungspläne standen immer unter der Voraussetzung, dass zum einen Betrieben unserer Marktgemeinde Entwicklungschancen eingeräumt werden und zum anderen auch Betriebe und Geschäftszweige gewonnen werden können, die einen Mehrwert für unsere Gemeinde bedeuten. So wurde im Jahre 2015 der Bebauungsplan für den Gewerbepark Süd als Satzung beschlossen. Neben der Bereitstellung von Gewerbeflächen sollte das Marktsegment im Bereich der Drogerieartikel erweitert werden. Mit der Ansiedlung des dm-Drogeriemarktes wurde dieser Teil in die Tat umgesetzt. Auch wurde bei der Strategie für unsere Gewerbeentwicklung festgestellt, dass das Segment der Sport- und Baumarktartikel einen Mehrwert für unsere Bürgerinnen und Bürger bedeuten würde.

Beim Wunsch nach der gewerblichen Entwicklung haben wir auch immer viel Zeit in die Ansiedlungsgespräche investiert. Dies ist unseres Erachtens schon deshalb wichtig, weil es nicht nur um den Verkauf von Grundstücken geht, sondern vielmehr um die weiteren Rahmenbedingungen bis hin zum Arbeitsplatzangebot vor Ort. Die Entwicklung der sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplätze in den letzten Jahren zeigt dies sehr positiv auf.

Durch die intensiven Gespräche wissen wir in der Regel auch eindeutig die Rahmenbedingungen der Unternehmen, die wir ansiedeln möchten. Auch stehen wir im Rahmen der anstehenden Genehmigungsverfahren immer im engen Kontakt mit dem Landratsamt Oberallgäu. Der im Jahre 2016 beschlossene Bebauungsplan für den Gewerbepark Ost III ermöglichte es uns, einheimischen Firmen Erweiterungsmöglichkeiten anzubieten. Dieses Angebot wird auch durch die Ansiedlung auswärtiger Unternehmen weiter gestärkt. Auch bei der Ansiedlung der Firma eXXpozed haben wir uns sehr intensiv mit dem Geschäftszweig befasst. Auf Wunsch der Stadt Kempten fand in den letzten Wochen auch ein Gespräch bei der Regierung von Schwaben hinsichtlich der vom Landratsamt genehmigten Verkaufsfläche statt. Die Regierung von Schwaben bestätigte eindeutig, dass die genehmigte Verkaufsfläche rechtmäßig ist. Somit wurden wir auch in unserem Beurteilungsergebnis und im Genehmigungsbescheid des Landratsamtes bestätigt. Gerne kommen wir auch dem Wunsch der Stadt Kempten nach, sich bei den Entwicklungen stärker gegenseitig auszutauschen. Sämtliche bisher beschlossenen Entwicklungspläne werden im Rahmen der Bürger- und Öffentlichkeitsbeteiligung nicht nur in den Printmedien unserer Gesamtgemeinde, sondern auch in allen sozialen Medien veröffentlicht und somit wird Jedem ein Zugang zu den Unterlagen zur Verfügung gestellt.

 

Aufstellen der Maibäume

In den einzelnen Ortsteilen werden auch in diesem Jahr wieder die Maibäume aufgestellt:

Dietmannsried:


Mittwoch, 01. Mai, von ca. 10.00 Uhr (nach der Kirche) bis ca. 15.00 Uhr am Carry-le-Rouet Platz (Feuerwehrplatz) mit Schenktag – Für Essen und Trinken ist gesorgt!

Probstried:



Mittwoch, 01. Mai, nach der Kirche (ca. 10.00 Uhr beim Sägewerk Hölzle.
Treffpunkt zum Abmarsch mit der Musikkapelle an der alten Schule, anschl. Frühschoppen

Reicholzried:


Mittwoch, 01. Mai ab 13.00 Uhr vor dem Gasthaus "Rößle" mit anschließendem Maifest (Kaffee und Kuchen) und musikalischer Umrahmung durch die Musikkapelle

Schrattenbach:


Mittwoch, 01. Mai ab 10.30 Uhr am Kriegerdenkmal mit Maifest bei der Zimmerei Mayer – Für Essen und Trinken ist gesorgt!

Überbach:


Mittwoch, 01. Mai ab 13.30 Uhr vor der Kirche mit Bewirtung durch die Landjugend Überbach!

An die Bevölkerung ergeht herzliche Einladung!

 

Marktgemeinderat nimmt Energiebericht für die Straßenbeleuchtung entgegen

In der letzten Sitzung des Marktgemeinderates wurde der Energiebericht zur Straßenbeleuchtung 2018 vorgestellt. Dieser zeigte, wie bereits für das Jahr 2017, dass die Umstellung der knapp 1.000 Straßenlampen in LED wiederrum mit einer Stromeinsparung einhergeht. Wie in der Sitzung ausgeführt wurde, konnte der Stromverbrauch seit dem Jahre 2006 von 306.000 kWh auf nun 81.000 kWh reduziert werden. Dies bedeutet eine Einsparung um 75 Prozent. Gleichzeitig erhöhte sich die Anzahl der Gesamtleuchten. Wie Bürgermeister Werner Endres in der Sitzung erläuterte, wird auch im Schaltmodus darauf geachtet, dass die Taktung den jeweiligen Bedürfnissen angepasst ist. Wie aus der Einzelaufstellung der Schaltstellen gut ersichtlich war, führte die Komplettumstellung des Leuchtenaufsatzes zur größtmöglichen Einsparung. Der Gemeinderat nahm den Energiebericht zustimmend zur Kenntnis.

 

Maßnahmen am Friedhof Dietmannsried beginnen
Wie bereits berichtet, werden die Wege im westlichen Friedhofsteil des Friedhofs Dietmannsried sowie die Treppenanlage am Leichenhaus erneuert. Gleichzeitig wird auch die Wasserentnahmestelle neu hergestellt. Die Arbeiten werden am Dienstag, 23. April 2019 beginnen. In dieser Zeit wird es aufgrund der Pflasterarbeiten zu Behinderungen sowohl beim Gräberbesuch als auch bei den Zugängen kommen.
Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns gleichzeitig für Ihre Rücksichtnahme.
Für weitere Fragen steht Ihnen das Bauamt des Marktes Dietmannsried gerne zur Verfügung.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach
Restmülltonnenleerung:

Am Donnerstag, den 25. April 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Freitag, den 26. April 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Tanzverbot in der Karwoche

Der Gründonnerstag, Karfreitag und Karsamstag gehören nach dem Feiertagsgesetz zu den „stillen Tagen“. An diesen Tagen sind öffentliche Unterhaltungsveranstaltungen nur dann erlaubt, wenn der diesen Tagen entsprechende ernste Charakter gewahrt ist. Sportveranstaltungen sind jedoch, ausgenommen am Karfreitag, erlaubt. Zusätzlich sind am Karfreitag in Räumen mit Schankbetrieb musikalische Darbietungen jeder Art verboten.

 

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried

 

Offener Klettertreff ab 10 Jahren

Der nächste Klettertreff findet am 09.05.2019 von 15.00 Uhr- 17.30 Uhr im Exxpozed Climbing in Dietmannsried statt

 

Kidstreff von 6 Jahre - 12 Jahre

Wir treffen uns wieder am 29.04.2019 von 15.30 Uhr – 18.00 Uhr. Beim nächsten Mal ist unser Thema „Upcycling – aus Alt mach Neu“

Offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag 17.00 – 20.00 Uhr offener Treff
Mittwoch 18.00 – 21.00 Uhr offener Treff
Samstag 16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Am Karsamstag und Ostermontag ist der Jugendtreff geöffnet!

 

Büro der Jugendpflege

Das Büro der Jugendpflege bleibt am Donnerstag, den 18.04.2019 und am Freitag, den 26.04.2019 geschlossen.

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen und Aktionen über das Büro der Jugendpflege Tel.: 08374-582020, Email: jugend@dietmannsried.de oder www.dietmannsried.de

 

Bademeister / Rettungsschwimmer (m/w/d)

Der Markt Dietmannsried sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Bademeister / Rettungsschwimmer (m/w/d). Das Tätigkeitsfeld erstreckt sich als Bademeister in der Freibadsaison im gemeindlichen Schwimmbad in Dietmannsried sowie als Bauhofmitarbeiter wenn das Freibad geschlossen ist.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Mindestens den Besitz des Deutschen Rettungsschwimmabzeichen in Silber/ die Bereitschaft dieses abzulegen · Verantwortung für den ordnungsgemäßen Ablauf des Badbetriebes im Freibad · Überwachung des Badebetriebes in den Aufsichtsbereichen · Bedienung und regelmäßige Kontrollen der bädertechnischen Anlagen  · Mitwirkung bei der Vor- und Nachbereitung der Freibadsaison  ·  Durchführung des Sanitäts- und Rettungsdienstes (Erste Hilfe)  ·  Mitwirkung bei der Entwicklung und Umsetzung von Freibadaktionen ·  Führerschein der Klasse B/BE – wünschenswert C/CE ·  Einsatzbereitschaft und Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeit    (Schichtdienst/Bereitschaftsdienst/Winterdienst) · Gewissenhaftigkeit und Selbstständigkeit · Teamfähigkeit                             
  • handwerkliches Geschick

Wir bieten Ihnen:

  • eine tarifgerechte Vergütung entsprechend der persönlichen Voraussetzungen und Qualifikationen nach TVöD (VKA)
  • übliche Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse usw.) senden Sie bitte an den Markt Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried. Für weitere Fragen steht Ihnen der Personalleiter Christian Götsch (08374/5820-41) gerne zur Verfügung.

 

Gleis- und Weichenarbeiten am Bahnhof Dietmannsried

Infolge von Gleis- und Weichenbauarbeiten werden zwischen Dienstag, 23. April 2019 ab 22:00 Uhr und Mittwoch, 24. April bis 7:00 Uhr außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeiten (nachts und an Sonn- und Feiertagen) Baumaßnahmen am Bahnhof Dietmannsried durchgeführt. Würden die Arbeiten nicht zu diesen Zeiten durchgeführt werden, wäre die reibungslose Abwicklung des Schienenverkehrs gefährdet. Die DB Netz AG achtet auf größtmögliche Lärmvermeidung. Die Bevölkerung wird um Verständnis gebeten



Helfer für die Haussammlung des Müttergenesungswerkes 2019 gesucht

Kranken und erschöpften Müttern und ihren Kindern zu helfen, damit sie wieder gesund werden, neue Kraft und neuen Lebensmut finden – das ist das Ziel des Müttergenesungswerks und seiner fünf Trägergruppen. Ohne Spenden- oder Sammlungsgelder ist diese Arbeit für Mütter und Kinder nicht möglich. Die Spenden werden benötigt für Zuschüsse bei der Finanzierung des gesetzlichen Eigenanteils, bei den Fahrtkosten, Kurnebenkosten sowie für Kurberatung, Nachsorgeangebote und Informationsarbeit. Vom 04.05. – 19.05.2019 findet dazu vom Müttergenesungswerk wieder die alljährliche Haussammlung statt, wozu Sammler gesucht werden. Wer hierzu bereit ist wird gebeten, sich baldmöglichst in der Gemeindeverwaltung telefonisch unter Tel. 08374/5820-24, per Fax: 08374/5820-30 oder E-mail: info@dietmannsried.de zu melden.

Bekanntmachungen vom 12.04.2019

Grußwort des Bürgermeisters zur Agrarschau Allgäu

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr geehrte Gäste,

gestern konnten wir die Agrarschau Allgäu eröffnen. Zum zweiten Mal wird durch die Messe der Blick auf eines der wichtigsten Fundamente einer Gemeinde, nämlich der Landwirtschaft zum einem und der Wirtschaft, den Handel und das Gewerbe zum anderen gelenkt. Aus diesem Grunde freue ich mich sehr, dass über 300 nationale und internationale Aussteller in der Zeit vom 11. April bis 15. April 2019 auf dem Gelände in Schochenbühl ihre Stärken und ihre Vielfalt zeigen. „Von Landwirten für Landwirte – und die ganze Familie“, so ist der Slogan der Agrarschau Allgäu. Auch wenn es in erster Linie um landwirtschaftliche Themen in aller Vielfalt geht, wird auch den Besuchern und den Familien ein buntes Rahmenprogramm mit Erlebnissen und Unterhaltung geboten. Auch werden die Zaunbauweltmeisterschaften 2019 am 13. April 2019 in Dietmannsried ausgetragen, bei denen neben dem deutschen Zaunbaumeister auch Vertreter aus vielen anderen Ländern teilnehmen. An politischer Prominenz begrüßen wir am Sonntag das Mitglied des europäischen Parlamentes Markus Ferber sowie weitere Politiker. Den Organisatoren der Agrarschau Allgäu wünsche ich einen reibungslosen Ablauf der diesjährigen Agrarschau und bedanke mich für die Vorbereitung und das Engagement.

Allen Betroffenen und Anliegern gilt ein herzliches Vergelt`s Gott für das Verständnis und das Entgegenkommen.

Allen Besuchern ein herzliches „Grüß Gott“ in Dietmannsried!

 

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried

Palmmarkt am 14.04.2019

Besucht uns auf dem Dietmannsrieder Palmmarkt. Wir verkaufen dieses Jahr „Hot Dogs“ und Kaltgetränke. Außerdem kann jeder seinen eigenen Button gestalten und mit nach Hause nehmen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

 

Offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag 17.00 – 20.00 Uhr offener Treff
Mittwoch 18.00 – 21.00 Uhr offener Treff
Samstag 16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen und Aktionen über das Büro der Jugendpflege

Tel.: 08374-582020, Email: jugend@dietmannsried.de oder www.dietmannsried.de

 

Festsetzung der Abwasserabgabe für Kleineinleiter

Die Bescheide für die Abwasserabgabe werden in den nächsten Tagen den Abgabepflichtigen zugestellt. Die Abgabe wird für Grundstücke erhoben, von denen Abwasser anfällt, welches nicht der öffentlichen Kanalisation zugeführt wird. Abgabepflichtig ist, wer im Zeitpunkt des Entstehens der Abgabepflicht Eigentümer des Grundstückes oder erbbauberechtigt ist. Die Abgabe wird nach der Zahl der Einwohner am 30. Juni 2018 berechnet. Der Abgabesatz für das Jahr 2018 beträgt je Einwohner 17,90 €

Eine Befreiung von der Abgabepflicht ist dann möglich, wenn die entsprechenden Nachweise (Wartungsprotokolle, Gutachten des privaten Sachverständigen und Entleerungsnachweise) vorgelegt werden. Ebenfalls befreit werden können landwirtschaftliche Betriebe, die ihre häuslichen Abwässer nach Vorklärung in einer 3-Kammer-Ausfaulgrube in die Güllegrube eingeleitet werden und zudem der Klärschlamm ordnungsgemäß beseitigt wird (Anlieferung bei dem Abwasserzweckverband Kempten).

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 15. April 2019 von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Palmmarkt in Dietmannsried am 14.04.2019

Fahrten mit dem Marktbähnle zwischen Palmmarkt und Agrarschau

Am Sonntag, den 14. April 2019, findet der Frühjahrsmarkt auf dem Carry-le-Rouet-Platz am Feuerwehrhaus statt. Zahlreiche Händler haben ihr Kommen angekündigt. Sie bieten diverse Textilien für Damen, Herren und Kinder sowie Trachtenmoden an. Des Weiteren werden Kurz- und Haushaltswaren, Spielwaren, Kinderspielzeug aus Holz, Holztiere zum Bemalen, Keramikwaren (Hausschilder, Kräuterstecker, Zimmerbrunnen), Folienballons, Glückwunschkarten, Geschenkartikel, Lederwaren, Armbanduhren, modische Handtaschen, Handarbeitsartikel und Strickwaren, Wildspezialitäten, Feinkost, Tee, Kräuter, Gewürze, Suppen, Honig, Liköre, Berg- und Bauernkäse frisch von der Käserei und noch vieles mehr angeboten.

Für das leibliche Wohl stehen dem Marktbesucher diverse Back- und Süßwarenstände zur Verfügung. Der Jugendtreff verkauft „Hot Dogs“ und Kaltgetränke. Die jungen Besucher dürfen ihren eigenen Buttonherstellen und ausmalen. Wir freuen uns auf zahlreiche kleine und große Gäste. (Programmänderungen vorbehalten)

 

Informationen zum Marktbähnle

Zwischen den beiden Veranstaltungsorten (Palmmarkt am Feuerwehrhaus Dietmannsried und der Agrarschau Allgäu) fährt heuer wieder am Marktsonntag, dem 14.04., das sogenannte Marktbähnle und zwar in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr ca. alle 20 Minuten. Start ist um 10.00 Uhr beim Getränkemarkt Fristo in der Welserstraße. Folgende Haltestellen werden angefahren:

Getränkemarkt Fristo, Feuerwehrhaus Dietmannsried, Bushaltestelle an der Krugzeller Straße, Agrarschaugelände an der Ecke Lindenstraße/Allgäustraße

Das beliebte Marktbähnle bietet Platz für 45 Personen und einen Rollstuhl. Die zwei Anhänger sind voll verglast.

 

Maßnahmen am Friedhof Dietmannsried beginnen

Wie bereits berichtet, werden die Wege im westlichen Friedhofsteil des Friedhofs Dietmannsried sowie die Treppenanlage am Leichenhaus erneuert. Gleichzeitig wird auch die Wasser-entnahmestelle neu hergestellt. Die Arbeiten werden am Dienstag, 23. April 2019 beginnen. In dieser Zeit wird es aufgrund der Pflasterarbeiten zu Behinderungen sowohl beim Gräberbesuch als auch bei den Zugängen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns gleichzeitig für Ihre Rücksichtnahme. Für weitere Fragen steht Ihnen das Bauamt des Marktes Dietmannsried gerne zur Verfügung

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 17. April 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 18. April 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Osterfeuer

Auch in diesem Jahr wird am Karsamstag, 20.04.2019 um 19.30 Uhr nördlich von Käsers ein Osterfeuer entzündet. Das Käsers-Team lädt hierzu herzlich ein.

 

Blutspendedienst ehrt Lebensretter aus Schwaben

Der Kongress am Park erfüllte sich mit Dankbarkeit und Anerkennung, als der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) 561 Rekordspender aus Schwaben für die 75., 100., 125., 150. und sogar 175. lebensrettende Spende auszeichnete. Auch aus unserer Gemeinde konnten Helga Schön, Dieter Grauer, Gerhard Schneider für ihre 75. Blutspende geehrt werden.

Dass diese Menschen Großes leisten, zeigen die bewegenden Geschichten von Gela Allmann und Felix Brunner, die sich nach schweren Unfällen mithilfe etlicher Bluttransfusionen zurück ins Leben kämpften. Im Gespräch mit Michael Sporer, BR-Moderator der Veranstaltung, sorgten sie mit ihren emotionalen Schilderungen für spürbare Gänsehaut.

Als Laudatorin zollte die BRK Vizepräsidentin Brigitte Meyer den anwesenden Spenderinnen und Spendern „allergrößten Respekt und Hochachtung das Kostbarste zu geben, was wir zum Leben brauchen“ und ergänzt: „Solch eine Bereitschaft darf von der Gesellschaft niemals als selbstverständlich angenommen werden.“ Der Markt Dietmannsried dankt allen regelmäßigen Blutspendern für Ihren wertvollen Einsatz und spricht eine besondere Anerkennung den drei Geehrten aus. Mögen viele an ihrem Vorbild ein Beispiel finden und die Blutspendemöglichkeiten nutzen um Leben zu retten.

 

Der Frühling ist da

Nach den ersten frühlingshaften Temperaturen in unserer Natur gibt es auch im Frühjahr regen Fortgang in den gemeindlichen Projekten und Entscheidungen. Für die bereits im vergangenen Jahr vergebenen gemeindlichen Baumaßnahmen fand der Baubeginn statt oder steht kurz bevor. So haben die Erschließungsarbeiten für das „Baugebiet Überbach West I“ begonnen. Nach den ersten Wochen wurden die Kanalisationsarbeiten bereits durchgeführt und die Rückhaltungen eingebaut. Spätestens im Juli 2019 soll die Erschließungsmaßnahme im Gesamten abgeschlossen werden. Auch der Neubau des Pumphauses in der Ehwiesmühle für die Wasserversorgungsanlage wird in diesem Jahr durchgeführt. Mit einem Kostenaufwand von ca. 700.000 € wird die Sicherstellung der Wasserversorgungsanlage weiter verbessert; im gleichen Atemzug werden die gemeindlichen Quellen verbessert und eine Quellsanierung durchgeführt. Mit Abschluss der Arbeiten ist ein wesentlicher Teil der Erneuerung der Wassergewinnungsanlage abgeschlossen.

Im Rahmen des Generalentwässerungsplanes und der Trennung von Schmutz- und Regenwasser wird in diesem Jahr die Keltenstraße in Dietmannsried ausgebaut. Der Ausbau stellt den letzten Bauabschnitt zur Trennung der Entwässerungssysteme und zur weiteren Erhöhung der Kapazität bei Starkregen in diesem Bereich dar. Die umfangreiche Baumaßnahme, welche an der Abzweigung Rudolfstraße beginnt und an der Abzweigung zur Eberhardstraße endet, wird den ganzen Sommer bis voraussichtlich Ende Oktober anhalten. Ebenso bereits beauftragt wurde der Wegebau im gemeindlichen Friedhof in Dietmannsried sowie die Realisierung einer Eigenstrom-PV-Anlage im Kindergarten in Reicholzried.

Das Bildungs- und Betreuungsangebot sowie das generationsübergreifende Wirken zählen auch zum Schwerpunkt in diesen Wochen. Nach zahlreichen Zuschussgesprächen und der Erteilung der Zuschussbescheide konnten nun die Gewerke für die Erweiterung des Kindergartens Schrattenbach ausgeschrieben werden. Mit dem Ausschreibungsergebnis besteht weitestgehend Zufriedenheit, dennoch muss in manchen Gewerken noch nachjustiert werden. Bestätigt wurden wir in unserer Strategie zum Ausbau der Betreuungsplätze bei den Anmeldungen zum Kindergartenjahr 2019/2020. Durch die bisher durchgeführten Erweiterungsmaßnahmen und Neubauten kann davon ausgegangen werden, dass wir alle Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren in unseren Einrichtungen unterbringen können. Für das neue Kindergartenjahr gehen wird davon aus, dass knapp 330 Kinder in unserer Gesamtgemeinde einen Betreuungsplatz bekommen.

Ebenso läuft derzeit die Ausschreibung für die Sanierung der WC-Anlagen an der Grund- und Mittelschule Dietmannsried (Förderung über das Kommunalinvestitionsprogramm mit 90 %) sowie für den letzten Bauabschnitt hinsichtlich der Barrierefreiheit und des Inklusionsgedankens an unserer Schule. In der Zeit zwischen Pfingsten und Mitte September wird es dann nochmals zu einer regen Bautätigkeit an der Schule kommen. Zum Start des neuen Schuljahres sollen die Arbeiten abgeschlossen werden. Gleichzeitig wurden die Aufträge für die weitere digitale Ausstattung und für diverse Medien vergeben. Mit einem Tag der offenen Tür im Herbst wollen wir Allen die Ergebnisse der letzten Umbauten (Mensa, Barrierefreiheit, Mittagsbetreuung und Werkräume) präsentieren.

In den Osterferien soll mit dem Ausbau des Generationentreffpunktes in Dietmannsried begonnen werden. Dieses generationenübergreifende Angebot soll für Kinder, Jugendliche wie auch für Senioren eine Möglichkeit der Begegnung bieten. Gleichzeitig dient der Ausbau auch für die Schüler an der Schule. Die Angebote, angefangen von einer Tretanlage, einem Kugellabyrinth, einem Klassenzimmer im Freien sowie einem Bodentrampolin laden zum Bewegen, aber auch nur zum Verweilen ein. Auch für den Sommer fit gemacht wird derzeit das Freibad in Dietmannsried mit dem Neubau der Toilettenanlage.

Nachdem im Januar die Wehrbeschaffung für alle freiwilligen Feuerwehren der Gesamtgemeinde durchgeführt wurde, konnten mittlerweile bereits die diversen Aufträge im Bereich Atemschutz erfolgen. Wesentlichen Anteil am gemeindlichen Investitionshaushalt für den Brandschutz ist die Erweiterung des Feuerwehrhauses in Schrattenbach, in welchem die Arbeiten in den letzten Tagen begonnen wurden. Auch in der Endphase und kurz vor der Ausschreibung befindet sich die Neubeschaffung des Feuerwehrfahrzeuges für die Freiwillige Feuerwehr in Überbach.

Planerisch befasste sich der Gemeinderat und diverse andere Gremien mit wesentlichen Planungsschritten hinsichtlich der Innerortsentwicklung in Dietmannsried. Mittlerweile sind die Auslobungsunterlagen erstellt und über einen „kleinen Wettbewerb“ soll geklärt werden, ob es eine Möglichkeit für eine vernünftige und zielführende Ortsentwicklung gibt. Auch für die Nachfolgenutzung am Gasthof Hirsch in Probstried wurden die ersten Gespräche geführt und ein Raumprogramm vordefiniert. Weitere Untersuchungen sind diesbezüglich notwendig. Auch hier verfolgt der Marktgemeinderat das Ziel, über einen Wettbewerb zukünftigen Strukturen der Nahversorgung, einer Wirtschaft mit Saalangebot sowie dem Angebot von Wohnungen näher zu kommen. Für den Radweg in Heising wurden die weiteren Planungsschritte eingeleitet. Ebenso wurden die Grundstücksverhandlungen begonnen. Wir hoffen, dass nach der Zusage des Landkreises diese mit Erfolg abgeschlossen werden können.

Zahlreiche Veranstaltungen begleiten uns die nächsten Wochen und Monate. Angefangen von diversen Konzerten und sonstigen Veranstaltungen erwarten wir mit dem Bezirksmusikfest im Juli in Schrattenbach ein Highlight in unserer Gemeinde. Für das gute Zusammenwirken zwischen der politischen Gemeinde und der einzelnen Organisationen sagen wir ein herzliches Dankeschön. Durch das große Engagement Einzelner, aber auch der Vereine und Gruppierungen wurde wieder Vieles auf den Weg gebracht.

Allen ein herzliches Vergelt`s Gott

Bekanntmachungen vom 05.04.2019

Grußwort des Bürgermeisters zur Agrarschau Allgäu

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sehr geehrte Gäste,

gestern konnten wir die Agrarschau Allgäu eröffnen. Zum zweiten Mal wird durch die Messe der Blick auf eines der wichtigsten Fundamente einer Gemeinde, nämlich der Landwirtschaft zum einem und der Wirtschaft, den Handel und das Gewerbe zum anderen gelenkt. Aus diesem Grunde freue ich mich sehr, dass über 300 nationale und internationale Aussteller in der Zeit vom 11. April bis 15. April 2019 auf dem Gelände in Schochenbühl ihre Stärken und ihre Vielfalt zeigen. „Von Landwirten für Landwirte – und die ganze Familie“, so ist der Slogan der Agrarschau Allgäu. Auch wenn es in erster Linie um landwirtschaftliche Themen in aller Vielfalt geht, wird auch den Besuchern und den Familien ein buntes Rahmenprogramm mit Erlebnissen und Unterhaltung geboten. Auch werden die Zaunbauweltmeisterschaften 2019 am 13. April 2019 in Dietmannsried ausgetragen, bei denen neben dem deutschen Zaunbaumeister auch Vertreter aus vielen anderen Ländern teilnehmen. An politischer Prominenz begrüßen wir am Sonntag das Mitglied des europäischen Parlamentes Markus Ferber sowie weitere Politiker. Den Organisatoren der Agrarschau Allgäu wünsche ich einen reibungslosen Ablauf der diesjährigen Agrarschau und bedanke mich für die Vorbereitung und das Engagement.

Allen Betroffenen und Anliegern gilt ein herzliches Vergelt`s Gott für das Verständnis und das Entgegenkommen.

Allen Besuchern ein herzliches „Grüß Gott“ in Dietmannsried!

 

Palmmarkt in Dietmannsried am 14.04.2019

Fahrten mit dem Marktbähnle zwischen Palmmarkt und Agrarschau

Am Sonntag, den 14. April 2019, findet der Frühjahrsmarkt auf dem Carry-le-Rouet-Platz am Feuerwehrhaus statt. Zahlreiche Händler haben ihr Kommen angekündigt. Sie bieten diverse Textilien für Damen, Herren und Kinder sowie Trachtenmoden an. Des Weiteren werden Kurz- und Haushaltswaren, Spielwaren, Kinderspielzeug aus Holz, Holztiere zum Bemalen, Keramikwaren (Hausschilder, Kräuterstecker, Zimmerbrunnen), Folienballons, Glückwunschkarten, Geschenkartikel, Lederwaren, Armbanduhren, modische Handtaschen, Handarbeitsartikel und Strickwaren, Wildspezialitäten, Feinkost, Tee, Kräuter, Gewürze, Suppen, Honig, Liköre, Berg- und Bauernkäse frisch von der Käserei und noch vieles mehr angeboten.

Für das leibliche Wohl stehen dem Marktbesucher diverse Back- und Süßwarenstände zur Verfügung. Der Jugendtreff verkauft „Hot Dogs“ und Kaltgetränke. Die jungen Besucher dürfen ihren eigenen Buttonherstellen und ausmalen. Wir freuen uns auf zahlreiche kleine und große Gäste. (Programmänderungen vorbehalten)

 

Informationen zum Marktbähnle

Zwischen den beiden Veranstaltungsorten (Palmmarkt am Feuerwehrhaus Dietmannsried und der Agrarschau Allgäu) fährt heuer wieder am Marktsonntag, dem 14.04., das sogenannte Marktbähnle und zwar in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr ca. alle 20 Minuten. Start ist um 10.00 Uhr beim Getränkemarkt Fristo in der Welserstraße. Folgende Haltestellen werden angefahren:

Getränkemarkt Fristo, Feuerwehrhaus Dietmannsried, Bushaltestelle an der Krugzeller Straße, Agrarschaugelände an der Ecke Lindenstraße/Allgäustraße

Das beliebte Marktbähnle bietet Platz für 45 Personen und einen Rollstuhl. Die zwei Anhänger sind voll verglast.

 

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried

Palmmarkt am 14.04.2019

Besucht uns auf dem Dietmannsrieder Palmmarkt. Wir verkaufen dieses Jahr „Hot Dogs“ und Kaltgetränke. Außerdem kann jeder seinen eigenen Button gestalten und mit nach Hause nehmen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

Offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag           17.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Mittwoch        18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Samstag          16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen und Aktionen über das Büro der Jugendpflege

Tel.: 08374-582020, Email: jugend@dietmannsried.de oder www.dietmannsried.de

 

Festsetzung der Abwasserabgabe für Kleineinleiter

Die Bescheide für die Abwasserabgabe werden in den nächsten Tagen den Abgabepflichtigen zugestellt. Die Abgabe wird für Grundstücke erhoben, von denen Abwasser anfällt, welches nicht der öffentlichen Kanalisation zugeführt wird. Abgabepflichtig ist, wer im Zeitpunkt des Entstehens der Abgabepflicht Eigentümer des Grundstückes oder erbbauberechtigt ist. Die Abgabe wird nach der Zahl der Einwohner am 30. Juni 2018 berechnet. Der Abgabesatz für das Jahr 2018 beträgt je Einwohner 17,90 €

Eine Befreiung von der Abgabepflicht ist dann möglich, wenn die entsprechenden Nachweise (Wartungsprotokolle, Gutachten des privaten Sachverständigen und Entleerungsnachweise) vorgelegt werden. Ebenfalls befreit werden können landwirtschaftliche Betriebe, die ihre häuslichen Abwässer nach Vorklärung in einer 3-Kammer-Ausfaulgrube in die Güllegrube eingeleitet werden und zudem der Klärschlamm ordnungsgemäß beseitigt wird (Anlieferung bei dem Abwasserzweckverband Kempten).

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 15. April 2019 von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Maßnahmen am Friedhof Dietmannsried beginnen

Wie bereits berichtet, werden die Wege im westlichen Friedhofsteil des Friedhofs Dietmannsried sowie die Treppenanlage am Leichenhaus erneuert. Gleichzeitig wird auch die Wasser-entnahmestelle neu hergestellt. Die Arbeiten werden am Dienstag, 23. April 2019 beginnen. In dieser Zeit wird es aufgrund der Pflasterarbeiten zu Behinderungen sowohl beim Gräberbesuch als auch bei den Zugängen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns gleichzeitig für Ihre Rücksichtnahme. Für weitere Fragen steht Ihnen das Bauamt des Marktes Dietmannsried gerne zur Verfügung.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 17. April 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 18. April 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Osterfeuer

Auch in diesem Jahr wird am Karsamstag, 20.04.2019 um 19.30 Uhr nördlich von Käsers ein Osterfeuer entzündet. Das Käsers-Team lädt hierzu herzlich ein.

 

Blutspendedienst ehrt Lebensretter aus Schwaben

Der Kongress am Park erfüllte sich mit Dankbarkeit und Anerkennung, als der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) 561 Rekordspender aus Schwaben für die 75., 100., 125., 150. und sogar 175. lebensrettende Spende auszeichnete. Auch aus unserer Gemeinde konnten Helga Schön, Dieter Grauer, Gerhard Schneider für ihre 75. Blutspende geehrt werden.

Dass diese Menschen Großes leisten, zeigen die bewegenden Geschichten von Gela Allmann und Felix Brunner, die sich nach schweren Unfällen mithilfe etlicher Bluttransfusionen zurück ins Leben kämpften. Im Gespräch mit Michael Sporer, BR-Moderator der Veranstaltung, sorgten sie mit ihren emotionalen Schilderungen für spürbare Gänsehaut.

Als Laudatorin zollte die BRK Vizepräsidentin Brigitte Meyer den anwesenden Spenderinnen und Spendern „allergrößten Respekt und Hochachtung das Kostbarste zu geben, was wir zum Leben brauchen“ und ergänzt: „Solch eine Bereitschaft darf von der Gesellschaft niemals als selbstverständlich angenommen werden.“ Der Markt Dietmannsried dankt allen regelmäßigen Blutspendern für Ihren wertvollen Einsatz und spricht eine besondere Anerkennung den drei Geehrten aus. Mögen viele an ihrem Vorbild ein Beispiel finden und die Blutspendemöglichkeiten nutzen um Leben zu retten.

 

Der Frühling ist da

Nach den ersten frühlingshaften Temperaturen in unserer Natur gibt es auch im Frühjahr regen Fortgang in den gemeindlichen Projekten und Entscheidungen. Für die bereits im vergangenen Jahr vergebenen gemeindlichen Baumaßnahmen fand der Baubeginn statt oder steht kurz bevor. So haben die Erschließungsarbeiten für das „Baugebiet Überbach West I“ begonnen. Nach den ersten Wochen wurden die Kanalisationsarbeiten bereits durchgeführt und die Rückhaltungen eingebaut. Spätestens im Juli 2019 soll die Erschließungsmaßnahme im Gesamten abgeschlossen werden. Auch der Neubau des Pumphauses in der Ehwiesmühle für die Wasserversorgungsanlage wird in diesem Jahr durchgeführt. Mit einem Kostenaufwand von ca. 700.000 € wird die Sicherstellung der Wasserversorgungsanlage weiter verbessert; im gleichen Atemzug werden die gemeindlichen Quellen verbessert und eine Quellsanierung durchgeführt. Mit Abschluss der Arbeiten ist ein wesentlicher Teil der Erneuerung der Wassergewinnungsanlage abgeschlossen.

Im Rahmen des Generalentwässerungsplanes und der Trennung von Schmutz- und Regenwasser wird in diesem Jahr die Keltenstraße in Dietmannsried ausgebaut. Der Ausbau stellt den letzten Bauabschnitt zur Trennung der Entwässerungssysteme und zur weiteren Erhöhung der Kapazität bei Starkregen in diesem Bereich dar. Die umfangreiche Baumaßnahme, welche an der Abzweigung Rudolfstraße beginnt und an der Abzweigung zur Eberhardstraße endet, wird den ganzen Sommer bis voraussichtlich Ende Oktober anhalten. Ebenso bereits beauftragt wurde der Wegebau im gemeindlichen Friedhof in Dietmannsried sowie die Realisierung einer Eigenstrom-PV-Anlage im Kindergarten in Reicholzried.

Das Bildungs- und Betreuungsangebot sowie das generationsübergreifende Wirken zählen auch zum Schwerpunkt in diesen Wochen. Nach zahlreichen Zuschussgesprächen und der Erteilung der Zuschussbescheide konnten nun die Gewerke für die Erweiterung des Kindergartens Schrattenbach ausgeschrieben werden. Mit dem Ausschreibungsergebnis besteht weitestgehend Zufriedenheit, dennoch muss in manchen Gewerken noch nachjustiert werden. Bestätigt wurden wir in unserer Strategie zum Ausbau der Betreuungsplätze bei den Anmeldungen zum Kindergartenjahr 2019/2020. Durch die bisher durchgeführten Erweiterungsmaßnahmen und Neubauten kann davon ausgegangen werden, dass wir alle Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren in unseren Einrichtungen unterbringen können. Für das neue Kindergartenjahr gehen wird davon aus, dass knapp 330 Kinder in unserer Gesamtgemeinde einen Betreuungsplatz bekommen.

Ebenso läuft derzeit die Ausschreibung für die Sanierung der WC-Anlagen an der Grund- und Mittelschule Dietmannsried (Förderung über das Kommunalinvestitionsprogramm mit 90 %) sowie für den letzten Bauabschnitt hinsichtlich der Barrierefreiheit und des Inklusionsgedankens an unserer Schule. In der Zeit zwischen Pfingsten und Mitte September wird es dann nochmals zu einer regen Bautätigkeit an der Schule kommen. Zum Start des neuen Schuljahres sollen die Arbeiten abgeschlossen werden. Gleichzeitig wurden die Aufträge für die weitere digitale Ausstattung und für diverse Medien vergeben. Mit einem Tag der offenen Tür im Herbst wollen wir Allen die Ergebnisse der letzten Umbauten (Mensa, Barrierefreiheit, Mittagsbetreuung und Werkräume) präsentieren.

In den Osterferien soll mit dem Ausbau des Generationentreffpunktes in Dietmannsried begonnen werden. Dieses generationenübergreifende Angebot soll für Kinder, Jugendliche wie auch für Senioren eine Möglichkeit der Begegnung bieten. Gleichzeitig dient der Ausbau auch für die Schüler an der Schule. Die Angebote, angefangen von einer Tretanlage, einem Kugellabyrinth, einem Klassenzimmer im Freien sowie einem Bodentrampolin laden zum Bewegen, aber auch nur zum Verweilen ein. Auch für den Sommer fit gemacht wird derzeit das Freibad in Dietmannsried mit dem Neubau der Toilettenanlage.


Arbeiten am Generationentreffpunkt starten

Nachdem im Januar die Wehrbeschaffung für alle freiwilligen Feuerwehren der Gesamtgemeinde durchgeführt wurde, konnten mittlerweile bereits die diversen Aufträge im Bereich Atemschutz erfolgen. Wesentlichen Anteil am gemeindlichen Investitionshaushalt für den Brandschutz ist die Erweiterung des Feuerwehrhauses in Schrattenbach, in welchem die Arbeiten in den letzten Tagen begonnen wurden. Auch in der Endphase und kurz vor der Ausschreibung befindet sich die Neubeschaffung des Feuerwehrfahrzeuges für die Freiwillige Feuerwehr in Überbach.


Arbeiten am Feuerwehrhaus Schrattenbach beginnen

Planerisch befasste sich der Gemeinderat und diverse andere Gremien mit wesentlichen Planungsschritten hinsichtlich der Innerortsentwicklung in Dietmannsried. Mittlerweile sind die Auslobungsunterlagen erstellt und über einen „kleinen Wettbewerb“ soll geklärt werden, ob es eine Möglichkeit für eine vernünftige und zielführende Ortsentwicklung gibt. Auch für die Nachfolgenutzung am Gasthof Hirsch in Probstried wurden die ersten Gespräche geführt und ein Raumprogramm vordefiniert. Weitere Untersuchungen sind diesbezüglich notwendig. Auch hier verfolgt der Marktgemeinderat das Ziel, über einen Wettbewerb zukünftigen Strukturen der Nahversorgung, einer Wirtschaft mit Saalangebot sowie dem Angebot von Wohnungen näher zu kommen. Für den Radweg in Heising wurden die weiteren Planungsschritte eingeleitet. Ebenso wurden die Grundstücksverhandlungen begonnen. Wir hoffen, dass nach der Zusage des Landkreises diese mit Erfolg abgeschlossen werden können.

Überlegungen zur Nachfolgenutzung Gasthof Hirsch
Überlegungen zur Nachfolgenutzung Gasthof Hirsch

Zahlreiche Veranstaltungen begleiten uns die nächsten Wochen und Monate. Angefangen von diversen Konzerten und sonstigen Veranstaltungen erwarten wir mit dem Bezirksmusikfest im Juli in Schrattenbach ein Highlight in unserer Gemeinde. Für das gute Zusammenwirken zwischen der politischen Gemeinde und der einzelnen Organisationen sagen wir ein herzliches Dankeschön. Durch das große Engagement Einzelner, aber auch der Vereine und Gruppierungen wurde wieder Vieles auf den Weg gebracht.

Allen ein herzliches Vergelt`s Gott.

 

Bekanntmachungen vom 29.03.2019

Grußwort des Bürgermeisters zur Gewerbeschau Dietmannsried

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Gäste,

die Dietmannsrieder Gewerbeschau lenkt den Blick auf die wichtigsten Fundamente einer Gemeinde, nämlich die Wirtschaft, den Handel und das Gewerbe. Aus diesem Grunde freue ich mich sehr, dass die verschiedensten Betriebe und Dienstleister mit der Gewerbeschau am 30. und 31. März in der Reithalle ihre Stärken und ihre Vielfalt zeigen.

Die Dietmannsrieder Gewerbeschau vermittelt unseren Bürgerinnen und Bürgern und allen Besuchern ein Bild von Leistungskraft und Leistungsspektrum. Manch einer wird überrascht sein, was es an unserem Standort und in unserer Region alles gibt. Die Ausstellung vermittelt Kontakt zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und ihrer Wirtschaft vor Ort und in der Region. Dies ist ein wichtiger Aspekt für uns als Marktgemeinde. Daher wünsche ich allen Ausstellern und Teilnehmern, dass sich ihre Erwartungen erfüllen und sie am Ende der zwei Tage, genau wie auch Sie, sehr geehrte Gäste unserer Gewerbeschau, auf erfolgreiche und schöne Tage in Dietmannsried zurückblicken können. Besuchen Sie gleichfalls am Samstag und Sonntag unseren Osterkünstlermarkt in der Festhalle Dietmannsried. Am Sonntag, 31.03. können Sie mit unserem Marktbähnle zwischen beiden Veranstaltungen pendeln.

Den Organisatoren des Reit- und Fahrvereins Dietmannsried mit ihrer Vorsitzenden Claudia Weixler wünsche ich einen reibungslosen Ablauf der Gewerbeschau und bedanke mich für die Vorbereitung und Durchführung.

Allen Besuchern ein herzliches „Grüß Gott“ in Dietmannsried!

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Mittwoch, 03. April 2019 von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Vorauszahlung auf die Wasser- u. Kanalabrechnung 2018/19   

Am 1. April 2019 ist die Vorauszahlung auf die Wasser- und Kanalabrechnung 2018/19 zur Zahlung fällig. Die Höhe der Vorauszahlung ist aus der letzten Abrechnung vom August 2018 ersichtlich. Alle Gebührenzahler, die bisher noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, werden gebeten, die fälligen Beträge bei der Marktkasse einzuzahlen oder auf ein Konto des Marktes zu überweisen.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 03. April 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 04. April 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Sperrung Spielplatz Überbach

Aufgrund der Erschließungsarbeiten für das neue Baugebiet „Überbach – West I“ bleibt der Spielplatz Überbach bis zum Abschluss der Baumaßnahmen Ende Juni gesperrt. Um Kenntnisnahme und Beachtung wird gebeten.

 

Problemmüllsammlung

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft führt am Dienstag, 02.04.2019 im Raum

Dietmannsried eine Problemabfallsammlung durch.

Probstried:                  08.00 – 09.00 Uhr,     Parkplatz bei der Festhalle

Schrattenbach:           09.30 – 10.00 Uhr,     bei der Zimmerei Mayer

Reicholzried:               10.30 – 11.00 Uhr,     beim Feuerwehrhaus

Dietmannsried:           12.00 – 13.00 Uhr,     am Wertstoffhof

Was wird angenommen ?

Arzneimittel, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Holzschutz-, Abbeiz- und Lösungsmittelsäuren, Laugen, Chemikalien, Farben, Lacke, Brems- und Kühlflüssigkeiten, Quecksilberhaltiges und Öl aus den Ölradiatoren.

Wie wird es angenommen ? In den ursprünglichen Behältern.
Nicht zusammenschütten !

Was wird nicht angenommen ?

Munition, Sprengkörper, Feuerwerkskörper, Tierkadaver, Sonderabfälle von Gewerbebetrieben, Altöl nehmen die Verkaufsstellen zurück (§ 5 AbfG).

 

Osterferienprogramm vom 15.04.2019 bis 18.04.2019

Unter dem Motto „Tanzworkshop und Lederarbeiten“ erwartet Euch ein tolles Programm in den Osterferien. Das Programm beginnt jeweils um 9.00 Uhr und endet um 16.00 Uhr. Das Mittagessen ist inklusive. Mitmachen können alle Jugendliche ab 10 Jahren.

Bitte beachte: Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitte wir um eine verbindliche Anmeldung bis zum 08.04. Dieses Ferienprogramm wird durch das Bildungsprogramm „talentCAMPus“ finanziert und ist somit für die Teilnehmer kostenlos.

 

Ausflug in den Europapark:

Am Donnerstag, den 25.04.2019 fahren wir wieder in den Europapark nach Rust!

Mitfahren können alle Jugendlichen ab 12 Jahren. Treffpunkt ist um 5.00 Uhr bei der Firma Arnold in Dietmannsried.

Gegen 22 Uhr kommen wir wieder zurück.

Eintritt inklusive Busfahrt für Jugendliche bis einschließlich Jahrgang 2004 63€, Jugendliche ab Jahrgang 2003 71€. Da nur eine begrenzte Anzahl an diesem Ausflug teilnehmen kann, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens 11.04.2019.

 

Offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag           18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Mittwoch        18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Samstag          16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Der Jugendtreff bleibt am Montag, 01.04.2019 und Samstag, 06.04.2019 geschlossen!

 

Offener Klettertreff ab 10 Jahre:

11.04.2019 in der Dreifachsporthalle Durach

 

Kidstreff:

Unser nächster Kidstreff findet am Montag, den 08.04.2019 von 15.30 Uhr- 18.00 Uhr statt.

Diese Mal werden wir etwas für Ostern basteln!

 

Büro der Jugendpflege:

Öffnungszeiten Montag – Freitag 9.00 Uhr – 11.00 Uhr.

Am Mittwoch, den 03.04.2019 bleibt das Büro geschlossen!

Bekanntmachungen vom 22.03.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 25. März 2019 von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.


Problemmüllsammlung

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft führt am Dienstag, 02.04.2019 im Raum Dietmannsried eine Problemabfallsammlung durch.

Probstried:
08.00 – 09.00 Uhr - Parkplatz bei der Festhalle

Schrattenbach:
09.30 – 10.00 Uhr - bei der Zimmerei Mayer

Reicholzried:
10.30 – 11.00 Uhr - beim Feuerwehrhaus

Dietmannsried:
12.00 – 13.00 Uhr - am Wertstoffhof

Was wird angenommen ?
Arzneimittel, Pflanzenschutz- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Holzschutz-, Abbeiz- und Lösungs-mittelsäuren, Laugen, Chemikalien, Farben, Lacke, Brems- und Kühlflüssigkeiten, Quecksilberhaltiges und Öl aus den Ölradiatoren.

Wie wird es angenommen ?
In den ursprünglichen Behältern.
Nicht zusammenschütten !

Was wird nicht angenommen ?
Munition, Sprengkörper, Feuerwerkskörper, Tierkadaver, Sonderabfälle von Gewerbebetrieben, Alt-öl nehmen die Verkaufsstellen zurück (§ 5 AbfG).


Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 27. März 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 28. März 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.


Auftrag für Generationentreffpunkt vergeben

In den letzten Tagen wurde der Auftrag für den Generationentreffpunkt in Dietmannsried vergeben. Der Generationentreffpunkt ist ein Kooperationsprojekt vieler Beteiligten und das erste Projekt, das im Rahmen der Städtebauförderung von der Regierung von Schwaben gefördert wird. Der Generationentreffpunkt vereint mehrere Elemente und Maßnahmen, wie das Kinderspiel, das Naturerlebnis, multifunktionale Flächen, einen Treffpunkt und ein Klassenzimmer im Freien sowie generationenübergreifende Spielgeräte. Wesentlicher Bestandteil des Generationentreffpunkts ist auch die ökologische Verbesserung des Uferbereiches und der Einbau einer Wassertretanlage. Gleichzeitig erfolgt eine barrierefreie Wegeverbindung zur Ortsmitte und zum Seniorenheim.

Die Regierung von Schwaben fördert das Projekt mit einem Zuschussbetrag in Höhe von 180.000 Euro. Ebenso gibt es weitere Kooperationspartner bzw. Spender, wie die Firma Lattemann & Geiger, das Allgäuer Überlandwerk, die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu sowie der Verein Soziales Dietmannsried. In den vergangenen Tagen konnte Erster Bürgermeister Werner Endres von der Frauenunion Dietmannsried eine weitere Spende in Höhe von 500,-- Euro in Empfang nehmen. Allen Spendern und Unterstützern ein herzliches Dankeschön.

Je nach Witterungslage ist beabsichtigt, nach den Osterferien mit den Baumaßnahmen zu beginnen. Nach dem vorläufigen Bauzeitenplan soll Mitte/Ende Juni 2019 die Baumaßnahme abgeschlossen werden.


Fundgegenstände

Drei Schlüssel an einem Ring mit einem lila Stieranhänger (Fundort: Skaterplatz), eine graue Brille (Fundort: Krugzeller Straße), ein Samsung Handy mit schwarzer Handytasche (Fundort: In Kassier), eine Brille (Fundort: Rathausplatz), rot-schwarzes Samsung Handy (Fundort: Krugzeller Straße), ein Paar türkise Winterhandschuhe (Fundort: Vor dem Schützenhaus in Dietmannsried), ein Paar lila Kinderfausthandschuhe (Fundort: Rathaus Apotheke), eine grüne Fleece-Mütze (Fundort: Memminger Straße), eine schwarze Strickmütze (Fundort: Ecke Heisinger Straße/Vornerweg), ein Huawei Handy und ein ovaler Einkaufskorb (Fundort: Feneberg), eine hellbraune Stiefelette (Fundort: Vornerweg) und ein Paar adidas Sportschuhe (Fundort: Friedhof Dietmannsried).
Bei einer Narrensitzung in der Festhalle wurde eine schwarze Jacke vertauscht. Sollten Sie feststel-len, dass Sie eine falsche Jacke haben, dann melden Sie sich bitte beim Fundamt des Rathauses.


Informationen der Jugendpflege Dietmannsried:

Osterferienprogramm vom 15.04.2019 bis 18.04.2019

Unter dem Motto „Tanzworkshop und Lederarbeiten“ erwartet Euch ein tolles Programm in den Osterferien. Das Programm beginnt jeweils um 9.00 Uhr und endet um 16.00 Uhr. Das Mittagessen ist inklusive. Mitmachen können alle Jugendliche ab 10 Jahren.
Bitte beachten: Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis zum 08.04.2019 im Büro der Jugendpflege oder per Email:
jugend@dietmannsried.de
Nähere Informationen unter www.dietmannsried.de oder über das Büro der Jugendpflege Telefon: 08374-582020.
Dieses Ferienprogramm wird durch das Bildungsprogramm „talentCAMPus“ finanziert und ist somit für die Teilnehmer kostenlos.

Ausflug in den Europapark:

Am Donnerstag, den 25.04.2019 fahren wir wieder in den Europapark nach Rust!
Mitfahren können alle Jugendlichen ab 12 Jahren. Treffpunkt ist um 5.00 Uhr bei der Firma Arnold in Dietmannsried.
Gegen 22 Uhr kommen wir wieder zurück.
Eintritt inklusive Busfahrt für Jugendliche bis einschließlich Jahrgang 2004 63 €, Jugendliche ab Jahrgang 2003 71 €. Da nur eine begrenzte Anzahl an diesem Ausflug teilnehmen kann, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens 11.04.2019.
Die Anmeldung ist nur mit Abgabe des Anmeldeformulars (erhältlich im Büro der Jugendpflege, im Jugendtreff oder auf unserer Homepage: www.dietmannsried.de) und mit Bezahlung der Teilnahmegebühr wirksam.

Nähere Informationen und Anmeldung über das Büro der Jugendpflege
Telefon 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de

Öffnungszeiten offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag:
18.00 – 21.00 Uhr offener Treff
Mittwoch:
18.00 – 21.00 Uhr offener Treff
Samstag:
16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Offener Klettertreff ab 10 Jahre:
11.04.2019 in der Dreifachsporthalle Durach
Weitere Informationen und Anmeldung über das Büro der Jugendpflege.

 

Bekanntmachungen vom 15.03.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 18. März 2019 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Gemeindekanzlei Probstried

In der Gemeindekanzlei in Probstried findet bis 20.03.2019 kein Parteiverkehr statt. Die Bevölkerung wird um Beachtung gebeten.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 20. März 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 21. März 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil. Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried

Neuerungen im Kidstreff:

Der Kidstreff findet ab jetzt immer zu festen Terminen statt:

Am 18.03.2019 starten wir mit unserem „neuen Kidstreff“!

Dazu sind alle Kinder von 6 bis 12 Jahre herzlich eingeladen.

Wir treffen uns montags von 15:30 -18:00 Uhr im Jugendtreff UPSTAIRS (Krugzellerstr. 3). Schaut einfach unter www.dietmannried.de (Jugend) nach, dort findet ihr die aktuellen Termine und Aktionen die im Kidstreff stattfinden.

Am 18.03.2019 möchten wir gerne mit euch Pizza backen!

Wir freuen uns auf Euch! Nadja & Sabine

 

Ausflug in den Europapark:

In den Osterferien fahren wir wieder in den Europapark nach Rust.

Am Donnerstag, den 25.04.2019 (zweite Osterferienwoche) warten im größten Freizeitpark Deutschlands wieder viele tolle Attraktionen auf Euch! Mitfahren können alle Jugendlichen ab 12 Jahren. Treffpunkt ist um 5.00 Uhr bei der Firma Arnold in Dietmannsried. Gegen 22 Uhr kommen wir wieder zurück. Eintritt inklusive Busfahrt für Jugendliche bis einschließlich Jahrgang 2004 63€, Jugendliche ab Jahrgang 2003 71€. Da nur eine begrenzte Anzahl an diesem Ausflug teilnehmen kann, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens 11.04.2019. Die Anmeldung ist nur mit Abgabe des Anmeldeformulars  ( erhältlich im Büro der Jugendpflege, im Jugendtreff oder auf unsere Homepage: www.dietmannsried.de ) und mit Bezahlung der Teilnahmegebühr wirksam.

Nähere Informationen und Anmeldung über das Büro der Jugendpflege, Telefon 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de

 

Öffnungszeiten offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag           18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Mittwoch        18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Samstag          16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

Am Mittwoch, den 20.03.2019 bleibt der Jugendtreff geschlossen.

Bekanntmachungen vom 08.03.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 11. März 2019 von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 11.03.2019

Am Montag, 11. März 2019, 19.00 Uhr findet eine öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Durchführung U18 - Europawahl

                 Gründung eines Arbeitskreises (AK)

TOP 2        Tagesbesuch im Bayerischen Landtag

                 Gründung eines Arbeitskreises (AK)

TOP 3        Klausur des Jugendparlamentes

                 Beratung und Beschlussfassung

TOP 4        8-4-2 Challenge

                 Weiteres Vorgehen / Fortführung

TOP 5        Sonstiges

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Hüttenwochenende am Nebelhorn - Schnell noch anmelden!

Auch in diesem Jahr möchten wir wieder ein tolles Hüttenwochenende mit Euch vom 22.03.2019 – 24.03.2019 am Nebelhorn verbringen. Es geht auf das „Edmund-Probst-Haus“. Zwei Übernachtungen mit Vollpension, sowie eine Zwei-Tages-Liftkarte bekommt Ihr für 95 €. Weitere Informationen, sowie das Anmeldeformular bekommt Ihr unter www.dietmannsried.de oder im Büro der Jugendpflege.

Anmeldeschluss ist der 08.03.2019.

Neuerungen im Kidstreff:

Der Kidstreff findet nach den Faschingsferien immer zu festen Terminen statt:

Wir starten am 18.03.2019 mit unserem „neuen Kidstreff“! Dazu sind alle Kinder von 6 bis 12 Jahre herzlich eingeladen. Wir treffen uns montags von 15:30 -18:00 Uhr im Jugendtreff UPSTAIRS (Krugzellerstr. 3). Schaut einfach unter www.dietmannried.de (Jugend) nach, dort findet ihr die aktuellen Termine und Aktionen die im Kidstreff stattfinden. Am 18.03.2019 möchten wir gerne mit euch Pizza backen! Wir freuen uns auf Euch! Nadja & Sabine

Offener Klettertreff ab 10 Jahre:

12.03.2019 in der Kletterhalle Exxpozed Climbing Dietmannsried

Weitere Informationen und Anmeldung über das Büro der Jugendpflege.

Vorankündigung:

Am Donnerstag, den 25.04.2019 fahren wir wieder in den Europapark!

Anmeldung ab 11.03.2019 möglich!

Öffnungszeiten offener Treff (ab 12 Jahre) im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag           18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Mittwoch        18.00 – 21.00 Uhr offener Treff

Samstag          16.00 – 20.00 Uhr offener Treff

 

Gemeindekanzlei Probstried

In der Gemeindekanzlei in Probstried findet bis 20.03.2019 kein Parteiverkehr statt. Die Bevölkerung wird um Beachtung gebeten.

 

Außensprechtag des Zentrums Bayern Familie und Soziales (ZBFS)

Am Montag, den 11.03.2019 haben Sie die Möglichkeit sich von 9.00 – 14.00 Uhr im Gebäude des Arbeitsgerichtes Kempten (Königstraße 11, Kempten) über Familienle-istungen (Bundeselterngeld, Bayerisches Familiengeld) und das Schwerbehinder-tenverfahren (Schwerbehindertenausweis) zu informieren.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach Papiertonnenleerung:    

Am Dienstag, den 12. März 2019, in Dietmannsried, Überbach, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal. Am Mittwoch, den 13. März 2019, in Probstried, Reicholzried und Schrattenbach.

Restmülltonnenleerung:  

Am Mittwoch, den 13. März 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 14. März 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal. Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Funkenfeuer in Dietmannsried und Ortsteilen

Am Wochenende nach Aschermittwoch werden wieder einige Funkenfeuer, teilweise mit musikalischer Umrahmung, entzündet. In den Ortsteilen unter der Regie der jeweiligen Landjugendgruppen und in Dietmannsried unter Leitung der Funkengemeinschaft (Musikverein, Kolpingfamilie, BBV-Ortsverband, Gartenbauverein, Schützenverein und Reit- u. Fahrverein).

Das Funkenfeuer in Dietmannsried findet statt am Samstag, 09.03.2019 auf dem Patz vor der Reithalle, Kemptner Weg. Beginn des Fackelzuges ist um 19.00 Uhr auf dem Parkplatz des Fristo-Getränkemarktes (Fackeln können dort erworben werden). Ausweichtermin ist der 23.03.2019.

Das Brennmaterial kann erst am 09.03.2019 abgegeben werden bzw. das Material wird an diesem Tag vom Straßenrand mitgenommen. Strauchschnitt und Material von Baumfällungen sowie lackierte Hölzer werden nicht mehr mitgenommen (siehe Bekanntmachung der Dietmannsrieder Landwirte. Bei Fragen: BBV-Obmann Edi Stiegeler, Tel. 08374/7529). Für Speis und Trank ist gesorgt.

Die weiteren Funkenveranstaltungen finden statt:

In Probstried: Samstag, 09.03.2019 auf dem Platz beim Anwesen „Schöllhorn“ in Haslach, Nr. 4; Beginn des Fackelzuges ist um 18.30 Uhr am Kindergarten Probstried. Für Speis und Trank ist gesorgt.

In Schrattenbach am Samstag, 09.03.2019 auf der Fläche zwischen Schrattenbach und Naiers; Beginn des Fackelzuges ist um 19.00 Uhr beim "Gasthaus Hirsch".

Für Speis und Trank ist gesorgt.

In Überbach am Samstag, 09.03.2019, in der Haldenwanger Straße. Beginn des Fackelzuges ist um 19.00 Uhr an der Kirche. Für Speis und Trank ist gesorgt.

Auch in Hinterhalde wird am Sonntag, 10.03.2019 ein Funkenfeuer veranstaltet. Beginn ist um 19.00 Uhr.

 

Rathaussturm 2019

Rathaussturm 2019: Bürgermeister wird entmachtet und muss in die Bütt

Zahlreiche Gruppen haben sich auch heuer wieder am gumpigen Donnerstag zum Rathaussturm versammelt und feierten die Machtübernahme im Rathaus in Dietmannsried.

Nach dem die „Stinkbachhexen“ das Rathaus und den Sitzungssaal gestürmt hatten, wurden die drei Bürgermeister entmachtet. Auch das Prinzenpaar und die Prinzengarde waren zur Übernahme des Rathausschlüssels gekommen. Prinzessin Carina sagte unter dem tosenden Beifall der Frauen, dass die Männer nichts mehr zu sagen haben und lud den Bürgermeister zu sich ins „Oberland“ ein. Die Hennen der FGD forderten den Bürgermeister in die Bütt, wo er unter Vorgabe bestimmter Wörter und Inhalte eine Büttenrede hielt. Auch auf die Aufgabe einer Alliteration mit mindestens 5 Worten fand der Bürgermeister mit „Fasching Feiern Frauen Fröhlich Feucht“ eine Lösung. Schon vor dem Rathaussturm hatte das Personal des Rathauses und des Bauhofes ihre Chefs „voll im Griff“.

Bürgermeister Werner Endres dankte allen für diesen tollen Nachmittag und lud anschließend zum Umtrunk bei fester Feierlaune ein.

 

[
   
   
   
   

 

Bekanntmachungen vom 01.03.2019

Bauhof Dietmannsried am Rosenmontag und Faschingsdienstag geschlossen

Rathaus Dietmannsried am Faschingsdienstag geschlossen

Der Bauhof bleibt am Rosenmontag, 04. März und am Faschingsdienstag, 05. März 2019 geschlossen.

Die Winterdienstarbeiten werden bei Bedarf durchgeführt. Für Notfälle können Sie den Winterdienst wie folgt erreichen: 0175/9316281. Für Notfälle im Bereich der Wasserversorgungs- und Entwässerungsanlage steht Ihnen folgende Notrufnummer zur Verfügung: 0170/2286686.

Das Rathaus bleibt am Faschingsdienstag, 05. März 2019 ganztägig geschlossen.

Für Meldungen eines Todesfalles ist das Standesamt unter folgender Notrufnummer zu erreichen: 0160/96804642. Wir bitten Sie, die Einschränkungen zu berücksichtigen und Ihre Behördengänge entsprechend zu planen. Für Ihr Verständnis herzlichen Dank.

 

Weitere Spenden für Senioren-Mittagstisch und Generationentreffpunkt

In der vergangenen Woche konnte der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes und Erster Bürgermeister Werner Endres im Beisein von Stiftungsratsvorsitzendem Günter Schiebel eine weitere Spende für den Senioren-Mittagstisch in Empfang nehmen. Bei der Spendenübergabe der Lattemann & Geiger Sternenhimmel e. V. konnte der Bürgermeister die Beweggründe der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu erläutern. Die Spende von Sternenhimmel e. V. in Höhe von 500,-- Euro wird für den äußerst beliebten Senioren-Mittagstisch verwendet und kommt somit wieder den Bürgerinnen und Bürgern zugute.Auch für den Generationentreffpunkt Dietmannsried übergab der Verein eine Spende in Höhe von 500,-- Euro. Wie bereits berichtet, soll der Generationentreffpunkt in diesem Jahr an der Grund- und Mittelschule Dietmannsried errichtet werden. Neben dem Bauträger Gemeinde wird die Finanzierung mit einem großen Zuschuss der Städtebauförderung, mit einem Anteil des Schulverbandes sowie mit dem Engagement von Soziales Dietmannsried erfolgen. An der Spendenübergabe nahmen ebenfalls die Vertreter des Sozialen Dietmannsried, Catharina Stich und Andreas Müller-Tolk, teil. Zur großen Freude unserer Gemeinde konnte auch die diesjährige Jubelkapelle des Musikvereins Schrattenbach eine Spende für das Bezirksmusikfest in Empfang nehmen. Im Namen der Gemeinde und der Bürgerstiftung bedanken wir uns recht herzlich beim Lattemann & Geiger Sternenhimmel e. V. für seine Unterstützung.

Förderpreise für Dietmannsrieder Projekte (v. li: Bürgermeister Werner Endres, Andreas-Müller Tolk, Catharina Stich, Günter Schiebel u. Ulrich Geiger)

 

Bürgersprechstunden

In der kommenden Woche hält 2. Bürgermeister Otto Schmid die Bürgersprechstunde ab. Die Sprechstunde für kurze Anfragen und Mitteilungen findet am Donnerstag, 07. März 2019, von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr im Rathaus statt. Gerne können auch weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter 08374/58200 vereinbart werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 06. März 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 07. März 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil. Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Bauhof nimmt Elektroauto in Betrieb

Der Markt Dietmannsried hat ein Elektroauto vom Typ Streetscooter in seinen Fuhrpark aufgenommen. Mit der Übergabe fährt der gemeindliche Bauhof erstmals „jetzt auch auf Strom ab“. Das Fahrzeug ist mit einer Pritsche ausgestattet und soll im Gemeindegebiet, vornehmlich für den Betrieb der Grünanlagen, für die Abfallentsorgung und für den Handdienst im Winterdienst, eingesetzt werden.

Wie bei der Übergabe des Fahrzeuges erläutert wurde, hat dieses eine Reichweite       - je nach Beanspruchung - von 150 km. Somit ist die Leistungsfähigkeit ideal für die vorgenannten Einsatzgebiete. Das klimafreundliche Transportfahrzeug wird deshalb täglich im Einsatz sein. Mit der Erstanschaffung will man Erfahrungswerte hinsichtlich der Elektromobilität im gemeindlichen Bauhof schaffen, so Erster Bürgermeister Werner Endres bei der Übergabe. Parallel dazu laufen derzeit auch die Erhebungen zur Eigenstromversorgung der gemeindlichen Gebäude. Ziel sei es, das Elektrofahrzeug auch mit selbsterzeugter Energie langfristig aufzuladen.


Das neue Elektroauto im gemeindlichen Bauhof

 

Funkenfeuer in Dietmannsried und Ortsteilen

Am Wochenende nach Aschermittwoch werden wieder einige Funkenfeuer, teilweise mit musikalischer Umrahmung, entzündet. In den Ortsteilen unter der Regie der jeweiligen Landjugendgruppen und in Dietmannsried unter Leitung der Funkengemeinschaft (Musikverein, Kolpingfamilie, BBV-Ortsverband, Gartenbauverein, Schützenverein und Reit- u. Fahrverein).

Das Funkenfeuer in Dietmannsried findet statt am Samstag, 09.03.2019 auf dem Patz vor der Reithalle, Kemptner Weg. Beginn des Fackelzuges ist um 19.00 Uhr auf dem Parkplatz des Fristo-Getränkemarktes (Fackeln können dort erworben werden). Ausweichtermin ist der 23.03.2019.

Das Brennmaterial kann erst am 09.03.2019 abgegeben werden bzw. das Material wird an diesem Tag vom Straßenrand mitgenommen. Strauchschnitt und Material von Baumfällungen sowie lackierte Hölzer werden nicht mehr mitgenommen (siehe Bekanntmachung der Dietmannsrieder Landwirte. Bei Fragen: BBV-Obmann Edi Stiegeler, Tel. 08374/7529). Für Speis und Trank ist gesorgt.

Die weiteren Funkenveranstaltungen finden statt:

In Probstried: Samstag, 09.03.2019 auf dem Platz beim Anwesen „Schöllhorn“ in Haslach, Nr. 4; Beginn des Fackelzuges ist um 18.30 Uhr am Kindergarten Probstried. Für Speis und Trank ist gesorgt.

In Schrattenbach am Samstag, 09.03.2019 auf der Fläche zwischen Schrattenbach und Naiers; Beginn des Fackelzuges ist um 19.00 Uhr beim "Gasthaus Hirsch".

Für Speis und Trank ist gesorgt.

In Überbach am Samstag, 09.03.2019, in der Haldenwanger Straße. Beginn des Fackelzuges ist um 19.00 Uhr an der Kirche. Für Speis und Trank ist gesorgt.

Auch in Hinterhalde wird am Sonntag, 10.03.2019 ein Funkenfeuer veranstaltet. Beginn ist um 19.00 Uhr.

 

Für ein gutes Miteinander – an alle Hundebesitzer!

Jeder Hund ist in unserer Marktgemeinde gerne gesehen. Im Sinne eines guten Miteinanders zwischen den Bürgerinnen und Bürgern, Gästen, Grundstückseigentümern und Hundebesitzern möchten wir heute mit zwei Hinweisen an die Hundehalter herantreten:

Manche Menschen haben ein entferntes oder ängstliches Verhältnis zu Hunden. Um auch diesen Bürgerinnen und Bürgern gerecht zu werden, schlagen wir Ihnen vor, Ihren Hund zur eigenen Sicherheit und zur Sicherheit der Menschen an die Leine zu nehmen. Ebenso möchten wir Sie bitten, Ihren Hund nicht freilaufend im Ort ziehen zu lassen, da oft von Kindern sowie von Bürgerinnen und Bürgern die Situation bei der Begegnung mit dem freilaufenden Hund nicht richtig eingeschätzt werden kann. Bestimmt werden dann die Begegnungen für alle Beteiligten zu einem angenehmen Treffen.

Des Weiteren bitten wir Sie eindringlich, keine Wiesen, Weiden, Felder oder öffentliche Spielplätze als Hundeklo zu benutzen. Für die täglichen Bedürfnisse Ihres vierbeinigen Familienmitgliedes hat der Markt Dietmannsried schon seit Längerem spezielle Hundetoiletten eingerichtet. An diesen Stellen haben Sie die Möglichkeit, kostenlos einen Plastikbeutel für die Hinterlassenschaften Ihres Vierbeiners zu entnehmen und die Tüte samt Inhalt dann über den bei der Hundetoilette integrierten Abfallbehälter zu entsorgen. Wir bitten, dieses Angebot im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger und der Gäste regelmäßig zu nutzen. Gerade in den Wiesen wird das Futter für das heimische Vieh durch die Verschmutzung ungenießbar, bei den Tieren besteht sogar die Gefahr von Erkrankungen.

An folgenden Standorten sind in unserer Gesamtgemeinde zurzeit Hundetoiletten verfügbar:

Dietmannsried          

  • Laubener Straße/Einmündung Tennisplätze
  • Reithalle/Kemptner Weg (Funkenplatz)        
  • Reicholzrieder Straße/Moosweg      
  • Henkels/Moosweg  
  • Henkels/Fußweg Roth-Gelände        
  • Geschwister-Roth-Str./Trafostation
  • Papiererweg
  • Bahndammweg/Gemeinderieder Weg          
  • Krugzeller Straße gegenüber Allgäustr.          
  • Steinriesel/Weg Schützenheim         
  • Grafeneggstraße/Fußweg Roth-Gelände      
  • Am Inselweiher
  • Schulstraße (beim Fußweg nördl. Kita Regenbogen)
  • Kreuzung Grafenegg-/Rudolfstraße 
  • alte Kläranlage Dietmannsried           
  • Reicholzrieder Moos (Weggabelung Anwesen Schaller)         
  • Heisinger Straße (Einfahrt Penny/Aral)          
  • Memminger Straße (Bahnschranke)
  • Laubener Straße/Gallusweg
  • An der Reithalle
  • Färberbach/Keltenstraße
  • Überbacher Straße (Eisenbahnbrücke)

Probstried

  • Seebachweg (Ortsrand Ost)
  • Zur Hohlgasse            
  • Sport- und Festhalle (Wertstoffinsel)
  • Hauptstraße (Gehweg Hochvogelweg)
  • Seebachweg (bei Fa. Rauh)
  • Haslachweg am Gehweg/Wanderweg

Reicholzried

  • Schwedenstraße/Ecke Richolfstraße
  • Tiefenau      
  • Im Winkel

Schrattenbach

  • Rechbergstraße/Sportplatz
  • Kreuzung Allee
  • Alte Poststraße (am nördlichen Ortsende)
  • Vockenthal (Kiesweg Richtung Dietmannsried-Ort)
  • Käsers (Feldweg nach Eichholz)

Überbach

  • Haldenwanger Straße/Zeilholzweg  
  • Föhrenschachenweg
  • Hauptstraße (Bushaltestelle/Wertstoffinsel)
  • Sandbühl (Einmündung GV-Straße Gemeinderied)

Die Bürgerinnen und Bürger, unsere Gäste sowie Grundstückseigentümer danken Ihnen für Ihr verantwortungsvolles Handeln und Ihre Rücksichtnahme

 

Gemeindekanzlei Probstried

In der Gemeindekanzlei in Probstried findet vom 06.03.2019 bis 20.03.2019 kein Parteiverkehr statt. Die Bevölkerung wird um Beachtung gebeten.

 

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried:

Unsere nächsten Veranstaltungen:

In den Faschingsferien:

Donnerstag, 07.03.2019 Bouldern von 17 Uhr – 19Uhr (Kosten 2 €)

Freitag, 08.03.2019 Bowling von 15.45 Uhr – 18.15 Uhr (Kosten 6 €)

Offener Klettertreff ab 10 Jahre:

12.03.2019 in der Kletterhalle Exxpozed Climbing Dietmannsried

11.04.2019 in der Dreifachsporthalle in Durach

Hüttenwochenende am Nebelhorn

22.03.2019 – 24.03.2019 (Anmeldeschluss ist der 08.03.2019)

Nähere Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen, sowie das Anmeldeformular bekommt Ihr unter www.dietmannsried.de oder im Büro der Jugendpflege.

 

Vollzug der Wassergesetze;´Einleitung von Niederschlagswasser aus der Straßenentwässerung und Dachflächen in vorhandene Vorfluter, Antragsteller: Markt Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried

  1. Der Antragsteller beantragt im Rahmen der Einleitung von Niederschlagswasser aus der Straßenentwässerung und Dachflächen die wasserrechtliche Erlaubnis für die Einleitung von Niederschlagswasser in vorhandene Vorfluter.
    Das Vorhaben wird bekanntgemacht mit dem Hinweis, dass die Pläne für die beantragte wasserrechtliche Erlaubnis vom 11.03.2019 bis zum 11.04.2019 bei der Marktgemeinde Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried, Zimmer-Nr. 25, während der Dienststunden zur öffentlichen Einsicht aufliegen und

  2. jeder, dessen Belange durch das Vorhaben berührt werden, bis zwei Wochen nach Ablauf der Auslegungsfrist schriftlich oder zur Niederschrift bei der Gemeinde oder beim Landratsamt Oberallgäu Einwendungen gegen den Plan erheben kann,

  3. bei Ausbleiben eines Beteiligten in dem Erörterungstermin auch ohne ihn verhandelt werden kann und verspätete Einwendungen bei der Erörterung und Entscheidung unberücksichtigt bleiben können,

  4. a) die Personen, die Einwendungen erhoben haben, von dem Erörterungstermin durch öffentliche Bekanntmachung benachrichtigt werden können
    b) die Zustellung der Entscheidung über die Einwendungen durch öffentliche Be­kanntmachung ersetzt werden kann, wenn mehr als 50 Benachrichtigungen oder Zustellungen vorzunehmen sind
Bekanntmachungen vom 22.02.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Dienstag, 26. Februar 2019 von 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 26.02.2019

Am Dienstag, den 26. Februar 2019 findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

TOP 2        Mitteilungen

TOP 3        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

MarriageWeek begeistert auch in Dietmannsried

Schon seit über 10 Jahren gibt es die MarriageWeek, die sogenannte Woche der Ehepaare. In dieser Woche gibt es eine ganze Reihe von Vorträgen und Veranstaltungen rund um die Ehe, Partnerschaft und Zweisamkeit. Premiere feierte die MarriageWeek im Jahre 2018 auch in Dietmannsried. Da die erstmalige Veranstaltung in letzten Jahr guten Zuspruch fand, lud die Marktgemeinde am Valentinstag unter dem Motto „Die fünf Sprachen der Liebe“ in die Festhalle Dietmannsried ein – und die Resonanz auf die Einladung war großartig.

Mit einem ökumenischen Valentinsgottesdienst wurde der Veranstaltungsabend eröffnet. Pfarrerin Andrea Krakau, Diakon Elmar Schmid und Pfarrer Dr. Martin Awa gestalteten den Gottesdienst mit vielen Inhalten zu der Ehe, zu Beziehungen und zum Miteinander. Wunderschön musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von Marianne und Richard Willburger. Anschließend waren die Gäste zum Stehempfang in der Festhalle Dietmannsried eingeladen. Bürgermeister Werner Endres begrüßte zusammen mit den Standesbeamten die Gäste. In seiner Begrüßungsrede ging er auf einen Kommentar mit der Überschrift „Das Feuer am Brennen halten“ ein. „Gutes für Ehepaare“, so stand es auch auf einem Roll-Up im Foyer und der Bürgermeister rief auf, sich Gedanken zu machen und Anregungen für die Ehe, für die Partnerschaft und für die Beziehung im Allgemeinen zu holen. Mit eingebunden in die Begrüßung waren natürlich auch die Standesbeamten des Marktes Dietmannsried, die zwar kein Rezept für die Ehe parat hatten, jedoch vieles um die MarriageWeek berichteten. Zum Beginn des Stehempfangs regnete es rote Herzen von der Decke der Festhalle. Im dritten Programmteil der Veranstaltung gab das Improtheater „Zweifellos“ ebenfalls mit den Inhalten „Die fünf Sprachen der Liebe“ wahrlich ihr Bestes. Auch mit eingebunden waren die Gäste in die zahlreichen dargestellten Szenen aus dem Zusammenleben. Begeistert und zufrieden verließen die Gäste der diesjährigen MarriageWeek in Dietmannsried die Festhalle und sie waren sich sicher, dass auch im nächsten Jahr eine ähnliche Veranstaltung wieder ein großes Besucherinteresse hervorrufen würde. Allen Verantwortlichen, Ideengebern und Mithelfern der diesjährigen MarriageWeek sagen wir nochmals ein recht herzliches Vergelt’s Gott.

Feierlicher Gottesdienst am Valentinstag

Begrüßung durch die Standesbeamten und den Bürgermeister

Das Improtheater „Zweifellos“ brachte mächtig Stimmung in den Saal

 

Wochenmarkt Dietmannsried – Aktuelle Information

Zwei Händler unseres Marktes müssen krankheitsbedingt für die nächsten Wochen ausfallen. Der Imbisswagen Berger sowie der Stand der Firma Socher (Eier und Nudeln) können voraussichtlich erst im April wieder Ihr Geschäft aufnehmen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Gemütliches Schlendern in angenehmer Marktatmosphäre versprechen im Moment neun sympathische Händler jeden Mittwoch von 8.30 bis 13 Uhr auf dem Wochenmarkt auf dem Dietmannsrieder Kirchplatz. Parkplätze stehen ausreichend in der Tiefgarage des Seniorenzentrums zur Verfügung.

 

Hüttenwochenende am Nebelhorn

Auch in diesem Jahr möchten wir wieder ein tolles Hüttenwochenende mit Euch vom 22.03.2019 – 24.03.2019 am Nebelhorn verbringen. Es geht auf das „Edmund-Probst-Haus“. Zwei Übernachtungen mit Vollpension, sowie eine Zwei-Tages-Liftkarte bekommt Ihr für 95 €. Mitfahren können alle Jugendlichen ab 12 Jahren. Wir bitten zu beachten, dass es sich bei diesem Angebot um freies Ski- und Snowboardfahren handelt. (Es besteht Helmpflicht)

Weitere Informationen, sowie das Anmeldeformular bekommt Ihr unter www.dietmannsried.de oder im Büro der Jugendpflege. Anmeldeschluss ist der 08.03.2019.

 

Öffnungszeiten im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag           16.00 – 18.00 Uhr Kidstreff (für Kinder unter 12 Jahre)

                        18.00 – 21.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Mittwoch        18.00 – 21.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Samstag          16.00 – 20.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Wir freuen uns auf Euch.

 

Funkenfeuer in Dietmannsried und Ortsteilen

Am Wochenende nach Aschermittwoch werden wieder einige Funkenfeuer, teilweise mit musikalischer Umrahmung, entzündet. In den Ortsteilen unter der Regie der jeweiligen Landjugendgruppen und in Dietmannsried unter Leitung der Funkengemeinschaft (Musikverein, Kolpingfamilie, BBV-Ortsverband, Gartenbauverein, Schützenverein und Reit- u. Fahrverein).

Das Funkenfeuer in Dietmannsried findet statt am Samstag, 09.03.2019 auf dem Patz vor der Reithalle, Kemptner Weg. Beginn des Fackelzuges ist um 19.00 Uhr auf dem Parkplatz des Fristo-Getränkemarktes (Fackeln können dort erworben werden). Ausweichtermin ist der 23.03.2019.

Das Brennmaterial kann erst am 09.03.2019 abgegeben werden bzw. das Material wird an diesem Tag vom Straßenrand mitgenommen. Strauchschnitt und Material von Baumfällungen sowie lackierte Hölzer werden nicht mehr mitgenommen (siehe Bekanntmachung der Dietmannsrieder Landwirte. Bei Fragen: BBV-Obmann Edi Stiegeler, Tel. 08374/7529). Für Speis und Trank ist gesorgt.

Die weiteren Funkenveranstaltungen finden statt:

In Probstried: Samstag, 09.03.2019 auf dem Platz beim Anwesen „Schöllhorn“ in Haslach, Nr. 4; Beginn des Fackelzuges ist um 18.30 Uhr am Kindergarten Probstried. Für Speis und Trank ist gesorgt.

In Schrattenbach am Samstag, 09.03.2019 auf der Fläche zwischen Schrattenbach und Naiers; Beginn des Fackelzuges ist um 19.00 Uhr beim "Gasthaus Hirsch".

Für Speis und Trank ist gesorgt.

In Überbach am Samstag, 09.03.2019, in der Haldenwanger Straße. Beginn des Fackelzuges ist um 19.00 Uhr an der Kirche. Für Speis und Trank ist gesorgt.

Auch in Hinterhalde wird am Sonntag, 10.03.2019 ein Funkenfeuer veranstaltet. Beginn ist um 19.00 Uhr.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach Restmülltonnenleerung:  

Am Mittwoch, den 27. Februar 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 28. Februar 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Neues Jugendparlament nimmt Arbeit auf

„Wir freuen uns auf Euch“. So stand es in großen Buchstaben an der Wand des Sitzungssaales im Rathaus Dietmannsried, als Erster Bürgermeister Werner Endres mit der Jugendbeauftragten Sonja Köhler-Kramer, der Jugendpflegerin Nadja Arnold und der Mitarbeiterin für die gemeindliche Jugendarbeit Sabine Müller das neu gewählte Jugendparlament begrüßen durfte. Stolz und hochmotiviert trafen sich die 13 Jugendlichen zur konstituierenden Sitzung des Jugendparlaments Dietmannsried. Alles war wie bei einer Gemeinderatssitzung: Eine förmliche Einladung mit öffentlicher Tagesordnung wurde verschickt; mittels einer Präsentation wurden die Parlamentarier und auch die Zuhörer begrüßt. Eltern und Marktgemeinderäte, die sich unter den Zuhörern befanden, begleiteten den öffentlichen Teil der Sitzung.

Erster Bürgermeister Werner Endres eröffnete die konstituierende Sitzung. Er ging in seiner kurzen Zusammenfassung auf die erfolgreichen vergangenen vier Jahre des Jugendparlaments ein, welche zweifelsfrei die Jugendarbeit innerhalb der Gesamtgemeinde noch weiter nach vorne gebracht haben und über die Ortsteile hinweg Gemeinsamkeiten weckten. In diesem Zusammenhang bedankte er sich bei den Mitgliedern des Jugendparlaments 2017/2018 und insbesondere beim scheidenden Vorsitzenden des Jugendparlaments, Florian Rauh, für die letzten vier Jahre. Des Weiteren konnten die Mitglieder des Jugendparlaments die erfreuliche Nachricht aus den Haushaltsberatungen 2019 erfahren, dass wiederum ein Budget für das Jugendparlament in Höhe von 5.000 Euro vorgesehen ist.

Im folgenden Tagesordnungspunkt stellten sich die 13 Jugendlichen persönlich vor. Bereits aus der Vorstellungsrunde wurde deutlich – wie in politischen Gremien auch –, dass hier unterschiedliche Vorstellungen und Neigungen vorhanden sind und die einzelnen Jugendlichen je nach Bereichen auch bestimmte Projekte verfolgen.

Mit Spannung wurde die Wahl des Vorsitzenden sowie der Stellvertreter und des Schatzmeisters erwartet. Zum neuen Vorsitzenden des Jugendparlaments wurde Michael Munz gewählt, als Stellvertreter fungieren Tobias Munz und Christoph Breher. Die finanziellen Belange als Schatzmeister wurden wieder in die bewährten Hände von Patrick Engel gelegt. Nach weiteren kurzen Absprachen über die nächsten Sitzungen schloss der neu gewählte Vorsitzende die erste Sitzung mit der einstimmigen Meinung: „Das JUPA Dietmannsried – eine tolle Sache“.

Bürgermeister Werner Endres gratuliert dem neuen Vorsitzenden Michael Munz

Das neue Jugendparlament mit Bürgermeister, Jugendbeauftragten und Jugendpflegerinnen

 

Voranzeige des nächsten Blutspendetermins

Warum sollen Sie Blut spenden? Weil Sie damit Leben retten können! 15.000 Blutspenden täglich werden in Deutschland benötigt. Da für viele Erkrankungen aus menschlichem Blut gewonnene Präparate oft die einzige Behandlungs- oder Heilungsmöglichkeit ist, ist Blutspenden sehr wichtig.

Nutzen Sie die nächste Möglichkeit hierzu am Freitag, den 01. März 2019 von 16.30 - 20.30 Uhr in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule Dietmannsried. Alle gesunden Mitbürger im Alter von 18 bis 72 Jahren werden hiermit zum Blutspenden aufgerufen. Vor jeder Blutspende wird ärztlich untersucht und beraten. Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes dankt für die aktive Unterstützung; sie ist mit ein wesentlicher Bestandteil, überall und jederzeit in unserem Land die notwendigen Blutkonserven bereitstellen zu können. Unter www.blutspendedienst.com können Sie sich eine Terminerinnerung auf Ihr Handy oder Ihre E-Mail-Adresse schicken lassen. Dort finden Sie auch alle weiteren Termine im Umkreis.

Bekanntmachungen vom 15.02.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 18. Februar 2019 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:    

Am Mittwoch, den 20. Februar 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 21. Februar 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Öffnungszeiten im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag           16.00 – 18.00 Uhr Kidstreff (für Kinder unter 12 Jahre)

                        18.00 – 21.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Mittwoch        18.00 – 21.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Samstag          16.00 – 20.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Wir freuen uns auf Euch.

Weitere Termine zum Vormerken:

In den Faschingsferien gehen wir am 07.03.2019 Bouldern und am 08.03.2019 zum Bowlen.

Unser Skihüttenwochenende findet in diesem Jahr vom 22.03.2019 – 24.03.2019 statt.

 

Voranzeige des nächsten Blutspendetermins

Wie schnell ist ein Unfall passiert – im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz, bei Sport und Spiel, in der Freizeit wie im Haushalt. Niemand ist davor sicher. Ein hochtechnisiertes Rettungssystem steht für jeden Notfall bereit, damit Jeder schnellstmöglich Hilfe erhalten kann. Bedenken Sie jedoch, dass auch das perfekteste, medizinische Versorgungssystem bei schweren Verletzungen und lebensbedrohlichen Krankheiten ohne Blut nahezu funktionsunfähig ist. Leisten Sie Ihren Beitrag und retten Sie Leben.

Der nächste Blutspendetermin findet in Dietmannsried, in der Grund- und Mittelschule, am Freitag, den 01. März 2019 von 16.30 - 20.30 Uhr statt. Unter www.blutspendedienst.com können Sie sich eine Terminerinnerung auf Ihr Handy oder Ihre E-Mail-Adresse schicken lassen. Dort finden Sie auch alle weiteren Termine im Umkreis.

 

Haushaltsplan 2019 – Gemeinderat verabschiedet 26 Millionen-Euro-Paket einstimmig

Der Marktgemeinderat hat in seiner letzten Sitzung am 07. Februar 2019 einstimmig den Haushaltsplan 2019 sowie die Finanzplanung der Jahre 2020 bis 2022 verabschiedet. Mit einem Gesamtvolumen von über 26 Millionen Euro schließt sich der diesjährige Haushaltsplan den Gesamtsummen der vorausgegangenen Jahre an. Bereits im Oktober 2018, so Erster Bürgermeister Werner Endres, wurden die Weichen durch die frühzeitigen Beratungen und somit für die wichtigen Entscheidungsgrundlagen gestellt. Ebenso wurde bereits im vergangenen Jahr der Haushalt des Schulverbandes Dietmannsried beschlossen. Somit sind nun alle Eckdaten für das Jahr 2019 definiert.

Zu Beginn der Haushaltsberatung erläuterten Bürgermeister Werner Endres und Kämmerer Christian Götsch die Veränderungen im Verwaltungshaushalt. Im Hinblick auf die Beibehaltung der freiwilligen Leistungen sowie der Zuschüsse und in Anbetracht des hohen Engagements der Vereine und Gruppierungen könnte auch schnell eine passende Überschrift über den diesjährigen Haushaltsplan gefunden werden: „Auch in diesem Jahr haben wir wieder einen Haushaltsplan, in dem viel Musik drin ist“, so Bürgermeister Werner Endres. Der von Kämmerer Christian Götsch vorbereitete Verwaltungs- und Investitionshaushalt zeigt im Jahr 2019 einen Überschuss von über 3,2 Mio. Euro. Bereits an diesem Wert sieht man, dass die guten und hohen Steuereinnahmen nicht im laufenden Betrieb untergehen, sondern für Investitionen verwendet werden können. Mit 20 % Überschuss aus der Gewinn- und Verlustrechnung wird ein sehr hoher Überschuss erzielt.

Die seit 2002 unveränderten Hebesätze für die Grund- und Gewerbesteuer sollen auch im Jahr 2019 unverändert festgesetzt werden. Den guten Steuereinnahmen aus Gewerbesteuer, Grundsteuer, Einkommensteuerbeteiligung und Umsatzsteuer steht eine höhere Kreisumlage an den Landkreis Oberallgäu gegenüber. Mit den derzeitigen Steuerkraftzahlen liegen wir an 14. Stelle im Landkreis, was einen guten Mittelwert darstellt, so der Bürgermeister in der Haushaltsberatung. Die Ausgaben im Verwaltungshaushalt wurden – wenn möglich – nahezu unverändert festgesetzt. Bei der Umsetzung ist hier von den jeweiligen Verantwortlichen die laufende Kontrolle des Budgets notwendig. Wie bereits erwähnt, wurden die Zuschüsse an die Vereine und Organisationen auch in diesem Jahr unverändert festgesetzt und sollen zur Unterstützung des starken Engagements dienen. Der Stellenplan für die Personalausgaben wurde – außer im Bereich der Kindertagesstätten – ebenfalls unverändert angenommen. Erfreulich zeigen sich die Entwicklungen der Kostenansätze für die Wasserversorgungs- und Entwässerungsanlagen; die Gebühren wurden ab dem Jahr 2018 gesenkt und dienen somit zur Entlastung der Bürgerinnen und Bürger.

Der Investitionshaushalt des Marktes Dietmannsried sieht für das Jahr 2019 eine Gesamtsumme von 9,9 Mio. Euro vor. Neben den zahlreichen Erschließungsmaßnahmen erläuterte Bürgermeister Werner Endres die weiteren Schwerpunkte des Investitionshaushaltes. Mit einem Betrag von knapp 1,2 Mio. Euro erfolgten weitere Investitionen in Bildung und Be-treuung, unter anderem die Umsetzung des Inklusionsgedankens und der gesellschaftlichen Teilhabe an der Grund- und Mittelschule mit dem Einbau eines Aufzuges sowie der Sanierung der WC-Anlagen. Ebenso sind weitere Investitionen in die Kindertagesstätten sowie der Anbau des Kindergartens Schrattenbach eingeplant.

Auch die Investitionen in den Brandschutz und in die Feuerwehren schlagen im Investitionshaushalt mit über 300.000 Euro zu Buche. In der diesjährigen Planung ist neben den Ersatzbeschaffungen und Ergänzungsbeschaffungen bei den Feuerwehren auch der Anbau für das Feuerwehrhaus Schrattenbach sowie die Neuanschaffung eines Feuerwehrfahrzeuges für Überbach enthalten.

Ein breites Spektrum betrifft in diesem Jahr die Versorgungssicherheit der Wasserversorgung sowie die Investitionen in öffentliche Einrichtungen. Neben der Errichtung eines neuen Pumphauses sowie weiterer Quellfassungen und Quellsanierungen sollen im Rahmen der öffentlichen Einrichtungen mit der Errichtung des Generationentreffpunkts weitere generationenübergreifende Angebote erfolgen; gleichzeitig werden die Wege im Friedhof Dietmannsried erneuert. Auch das Freibad Dietmannsried erhält mit dem Neubau der WC-Anlagen eine weitere Verbesserung der Gesamtanlage.

Eine große Aufgabe, so Bürgermeister Werner Endres in der Haushaltsberatung, wird uns im Rahmen der Ortskernsanierungen die nächsten Jahre begleiten. In den wesentlichen Inhalten wurden die planerische Beauftragung für eine neue Ortsmitte in Dietmannsried sowie die Nachfolgenutzungen für den Gasthof Hirsch in Probstried vorgestellt. Drei wesentliche Projekte sollen intensiv mit dem Freistaat Bayern bzw. dem Landkreis Oberallgäu angegangen werden: Der Ausbau und die Verbesserung der Ortsdurchfahrt Probstried, der Neubau des Radweges sowie der Kreisstraße zwischen Dietmannsried und Heising und auch die Sanierung der Kreisstraße und eine mögliche Radwegeverbindung für den Ortsteil Reicholzried. Bei einem idealen Verlauf der Projekte stellte Bürgermeister Werner Endres im Rahmen der Haushaltsberatungen in Aussicht, dass die Maßnahme Neubau des Radweges nach Heising im kommenden Jahr starten könnte.

Viele weitere Investitionen und Maßnahmen beinhaltet das „Auftragsbuch“ der Gemeinde. In einer zusammenfassenden Folie stellte Bürgermeister Werner Endres die Entwicklung der Ausgleichsflächen und Umweltmaßnahmen dar. Vieles wurde in diesem Bereich im vergangenen Jahr entwickelt, so kann die Gemeinde derzeit noch auf knapp 180.000 Öko- bzw. Wertpunkte zurückgreifen, die bereits freiwillig naturschutzrechtlich aufgewertet wurden. Ebenso sei man mit dem Nahwärmekonzept für die Schule und weiterer Gebäude auf einem guten Weg; für die gemeindlichen Gebäude wird mit der Umsetzung am Kindergarten Reicholzried die Eigenstromversorgung weiterentwickelt. Gänzlich umgesetzt ist bereits das Beleuchtungskonzept für die Straßenbeleuchtung, wo jährlich ca. 80.000 kW/h Strom eingespart werden

„Ein sehr großes Arbeitsprogramm für Marktgemeinde und Verwaltung“, so Bürgermeister Werner Endres zum Schluss der Haushaltsrede. Trotz eines Investitionsschubs von knapp 10 Mio. Euro, die in diesem Jahr von der Gemeinde nach außen vergeben werden, kann der Haushalt wiederum ohne Neuverschuldung ausgeglichen werden. Vielmehr ist geplant, die Verschuldung auch im Jahr 2019 weiter zurückzuführen. In den letzten fünf Jahren konnte somit die Verschuldung von 9,7 Mio. Euro auf neu geplant 6,9 Mio. Euro bei gleichzeitigem Zukauf von Grundvermögen reduziert werden. Gleichzeitig muss bedacht werden, dass in den derzeitigen Schuldenständen auch die Investitionen in die Wasserversorgungs- und Entwässerungsanlage mitfinanziert wurden und werden. Zum Schluss dankte Bürgermeister Werner Endres allen Beteiligten bei der Erstellung des Haushaltsplanes, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung und den Gremiumsmitgliedern für die immerwährende konstruktive und gute Zusammenarbeit. Nach kurzen Wortmeldungen wurden die Haushaltssatzung 2019 sowie die Finanzplanung bis zum Jahre 2022 und der entsprechende Stellenplan einstimmig vom Marktgemeinderat angenommen.


Haushaltsmittel für Planungen Nachfolgenutzung Gasthof Hirsch Probstried


Anbau für das Feuerwehrhaus in Schrattenbach

Eigenstromversorgung für den Kindergarten Reicholzried

Eines der Projekte mit dem Landkreis – der Radweg nach Heising

 

 

Bekanntmachungen vom 08.02.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Freitag, 15. Februar 2019 von 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 
Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 08.02.2019

Am Freitag, 08. Februar 2019, 17.00 Uhr findet die konstituierende öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.

TOP 1 Rückblick auf die vergangene Wahlperiode 2017/2018
   
TOP 2 Vorstellungsrunde der Mitglieder des Jugendparlamentes 2019/2020
   
TOP 3 Geschäftsordnung des Jugendparlamentes
Kurzvorstellung der wesentlichen Inhalte und Positionen des Jugendparlamentes
   
TOP 4 Wahl der Vertretungen des Jugendparlamentes
Neuwahl der/des Vorsitzenden, Stellvertreter sowie Schatzmeister
   
TOP 5 Neuwahl der/des Vorsitzenden, Stellvertreter sowie Schatzmeister
   
TOP 6 Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

Schulweghelfer für Dietmannsried gesucht

Die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg ist uns ein besonderes Anliegen. Immer wieder ist festzustellen, dass Fußgängerüberwege von Kraftfahrern übersehen bzw. missachtet werden, selbst wenn Personen bereits unmittelbar am Überweg stehen und erkennbar auf die gegenüberliegende Seite wechseln wollen. Speziell unsere Schulkinder sind dabei in Gefahr. Der seit langer Zeit existierende Schulweghelferdienst am Morgen beim Übergang an der Rathaus-Apotheke hat sich hervorragend bewährt. Wo Helfer Schüler durch den Straßenverkehr gelotst haben, ereigneten sich bayernweit in den letzten Jahren keine schweren Unfälle mehr.

Leider gibt es im aktuellen Schuljahr bisher zu wenige Helfer für die genannte zentrale Überwegstelle. Um den betroffenen Schülern einen sicheren Schulweg zu ermöglichen, werden Ehrenamtliche gesucht, die das Team verstärken. Es wäre erfreulich, wenn sich weitere Personen finden würden, die bereit sind diesen wertvollen Dienst auszuüben. Interessierte werden gebeten, sich mit der Gemeindeverwaltung (Tel. 5820-15) oder mit der Grund-/Mittelschule Dietmannsried (Tel. 589980) in Verbindung zu setzen.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Papiertonnenleerung:
Am Dienstag, den 12. Februar 2019, in Dietmannsried, Überbach, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.
Am Mittwoch, den 13. Februar 2019, in Probstried, Reicholzried und Schrattenbach.

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 13. Februar 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 14. Februar 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.


Grund- und Gewerbesteuer, 1. Rate 2019

Die 1. Raten der Grund- und Gewerbesteuer 2019 sind am 15. Februar zur Zahlung fällig. Wir bitten alle Steuerzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Steuern auf ein Konto des Marktes zu überweisen oder bei der Marktkasse einzuzahlen.

Der ZAK erinnert!

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft in Kempten erinnert an die fälligen Müllabfuhrgebühren für das erste Quartal zum 15. Februar 2019.
Wir bitten diejenigen Gebührenzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Beträge termingerecht mit Angabe des Kassenzeichens auf ein Konto des Zweckverbandes für Abfallwirtschaft zu überweisen.

Senioren-Mittagstisch 25.02.2019 – Jetzt anmelden!

Jetzt ist es wieder soweit – nach der großartigen Resonanz im letzten Jahr möchte die Bürgerstiftung Dietmanns-ried im Allgäu zusammen mit dem Markt Dietmannsried Sie erneut recht herzlich zum nächsten Mittagstisch, getreu dem Motto „Gemeinsam schmeckt`s besser“, einladen. Der siebte Senioren-Mittagstisch findet am
Montag, 25. Februar 2019, 12.00 Uhr im Vereins- und Bürgerhaus Überbach statt. Für alle Ortsteile wird wiederum ein kostenloser Fahrservice mit folgenden Abfahrpunkten angeboten:

11:45 Uhr Feuerwehrhaus Dietmannsried
11:45 Uhr Schrattenbach Gasthaus Hirsch/Trunzer
11:55 Uhr Probstried Gasthaus Hirsch
11:45 Uhr Reicholzried Gasthaus Rössle
11:50 Uhr Käsers Bushaltestelle

Rückfahrt gegen 15:15 Uhr

Zu diesem Senioren-Mittagstisch wird ein Menü inklusive einem Getränk zu einem Gesamtpreis von 6,00 Euro angeboten.

Die Vertreter der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu sowie die Marktgemeinde würden sich über die Teilnahme aller „Senioren“ und „Junggebliebenen“ freuen. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung im Sekretariat des Rathauses, Zimmer 13, Frau Sonja Markmiller oder Frau Simone Löhrmann, Telefon 08374/5820-10 oder 08374/5820-12 bis zum 18.02.2019 entgegen.


Außensprechtag des Zentrums Bayern Familie und Soziales (ZBFS)

Am Montag, den 11.02.2019 haben Sie die Möglichkeit, sich von 9.00 – 14.00 Uhr im Gebäude des Arbeitsgerichtes Kempten (Königstraße 11, Kempten) über Familienleistungen (Bundeselterngeld, Bayerisches Familiengeld) und das Schwerbehindertenverfahren (Schwerbehindertenausweis) zu informieren.

Anruf-Sammeltaxi (AST)

Seit vielen Jahren ist im Landkreis Oberallgäu die Einrichtung Anruf-Sammeltaxi vorhanden. Das AST ist eine kostengünstige und sichere Möglichkeit, um in den Abend- und Nachtstunden von Kempten nach Hause zu kommen. Mitfahren kann jeder, wer sich mindestens 30 Minuten vor Fahrtantritt bei der AST-Zentrale (0831/12555) oder tagsüber gebührenfrei beim mona Kundencenter (0800/1154600) anmeldet. Dabei müssen der Name, die ge-wünschte Abfahrtszeit, die Anzahl der Begleiter sowie die Start- und Ziel-Haltestellen genannt werden.

Der Markt Dietmannsried ermöglicht diesen Service durch die Tragung des Defizites aus den AST-Fahrten. Dieser Betrag belief sich im Jahr 2018 auf 1.698,26 €. Im gesamten Jahr 2018 wurden ca. 440 Personen befördert.

Schüler besuchen Rathaus Dietmannsried

Im Rahmen des HSU-Unterrichts besuchten die 4. Klassen der Grundschule Dietmannsried vor kurzem das Rathaus. Den Lehrerinnen der einzelnen Klassen war es wichtig, nicht nur die Unterrichtsinhalte zum Thema „Gemeinde“ im Unterricht zu vermitteln, sondern auch in praktischen Beispielen die Materie zu erörtern. Bürgermeister Werner Endres begrüßte die Schülerinnen und Schüler und erläuterte Grundsätzliches zu Rathausabläufen. In jedem der einzelnen Ämter des Rathauses wurden Fallbeispiele aufgezeigt. Mit großer Spannung konnten die jungen Bürgerinnen und Bürger ihre Ausweisdokumente im Computer ansehen bzw. ihre Fingerabdrücke aufnehmen lassen. Im Bereich des Bauamtes staunten die Schülerinnen und Schüler über die zahlreichen Projekte und fanden im Geo-Informationssystem ihre Heimatgrundstücke wieder. Nachdem ein Blick in den Tresor der Gemeinde geworfen wurde, fand die Besichtigung des Büros des Bürgermeisters statt und anschließend wurde im Sitzungssaal Platz genommen.

„Heute dürft ihr die Plätze der Marktgemeinderätinnen und Marktgemeinderäte einnehmen“, so Bürgermeister Werner Endres, als er die Fragerunde einläutete. Zahlreiche Fragen wurden dem Bürgermeister gestellt, angefangen von den Projekten der Schule und der Kindergärten sowie die Ausstattung der Spielplätze und des Freibades bis hin zu den Arbeitszeiten eines Bürgermeisters. Im Nu verflogen die zwei Schulstunden und die Schülerinnen und Schüler gingen mit schönen praktischen Eindrücken aus dem Rathaus zurück zur Schule.

Schüler der Grundschule besuchen den Bürgermeister im Rathaus


MarriageWeek
Einladung an alle Paare in die Festhalle Dietmannsried

Am 14. Februar 2019 sind Paare, egal ob verliebt, verlobt oder verheiratet ab 18.30 Uhr in die Festhalle Dietmanns-ried eingeladen.

Das Programm, welches unter dem Motto „Die fünf Sprachen der Liebe“ steht, startet mit einem Ökumenischen Valentinsgottesdienst der Kath. Pfarreiengemeinschaft und der evangelischen Gemeinde mit der Möglichkeit sich als Paar segnen zu lassen. Dieser wird musikalisch umrahmt durch das Ehepaar Willburger.
Anschließend freuen sich der Bürgermeister sowie die Dietmannsrieder Standesbeamten mit Ihnen anzustoßen. Mit zwei Konfessionen und zwei Ehepaaren werden wir Ihnen diesen Abend gestalten und wir würden uns sehr freuen, wenn wir auch Sie als Paar begrüßen dürften und wir Ihnen einen schönen Abend bereiten können, der noch lange Zeit in Ihre Ehe hineinwirkt. Besonders freuen wir uns mit Paaren anzustoßen, welche in diesem Jahr ihr ein kleines oder großes Ehejubiläum feiern können.

Programm am 14.02.2019 in Dietmannsried
18.30 Uhr Ökumenischer Valentinsgottesdienst in der Festhalle Dietmannsried
mit Paarsegnungsmöglichkeit und Eheversprechenserneuerung für Verliebte, Verlobte, Verheiratete mit musikali-scher Umrahmung durch das Ehepaar Richard und Marianne Willburger
Veranstalter: Kath. Pfarreiengemeinschaft Dietmannsried und Evangelische Gemeinde im Grünen

Ca. 19.45 Uhr Stehempfang mit Begrüßung durch den Bürgermeister

Ca. 20.00 Uhr Improtheater und Impuls der Gruppe „Zweifellos“
Mit einem humorvollen Augenzwinkern werden wahre Episoden aus dem Leben der Gäste in einzigartiger Weise neu interpretiert und verschiedene Facetten des Allgäuer Ehealltags erforscht. Einmalig, überraschend und voller Esprit mit dem Ehepaar Edelmann der Improtheatergruppe „Zweifellos“. Ein solches Theater aus dem Stegreif ist garantiert einmalig, provokant amüsant, schräg charmant und erfrischend anders. Zurufe des Publikums dienen live als Inspiration für spontane Figuren und Szenen. In der Unvorhersehbarkeit des nächsten Augenblicks und dem in-teraktiven, gemeinsamen Entdecken liegt die besondere Faszination dieser Theaterform. Auch Alleinstehende sind herzlich willkommen.

Veranstalter: Markt Dietmannsried
Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Woche der Ehepaare - MarriageWeek“ statt. Etabliert hat sich diese in der Woche um den Valentinstag. Ziel der MarriageWeek ist es, den Wert der Ehe in der Gesellschaft zu stärken, die Ehe zu feiern und an das Eheversprechen zu erinnern.


Volksbegehren „Rettet die Bienen, Vögel und Schmetterlinge – stoppt das Artensterben!“

Seit Donnerstag, 31. Januar bis Mittwoch, 13. Februar 2019, findet die zweiwöchige Eintragungsfrist für das Volksbegehren „Rettet die Bienen!“ in ganz Bayern statt. Der Eintragungsraum des Marktes Dietmannsried befindet sich im Rathaus, Rathausplatz 3, Einwohnermeldeamt, Zimmer 4. Wir bitten um Beachtung, dass für die Eintragung ein Ausweisdokument dringend erforderlich ist.

Während der Eintragungszeit bieten wir Ihnen erweiterte Öffnungszeiten an:

Freitag, 08. Februar, 08.00 bis 12.00 Uhr
Sonntag, 10. Februar, 10.00 bis 12.00 Uhr
Montag, 11. Februar, 08.00 bis 20.00 Uhr
Dienstag, 12. Februar, 08.00 bis 12.00 Uhr u. 13.00 bis 16.00 Uhr
Mittwoch, 13. Februar, 08.00 bis 12.00 Uhr u. 13.00 bis 16.00 Uhr


Öffnungszeiten im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag:
16.00 – 18.00 Uhr Kidstreff (für Kinder unter 12 Jahre)
18.00 – 21.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)
Mittwoch:
18.00 – 21.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)
Samstag:
16.00 – 20.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Wir freuen uns auf Euch.

Weitere Termine zum Vormerken:

In den Faschingsferien gehen wir am 07.03.2019 Bouldern und am 08.03.2019 zum Bowlen.
Unser Skihüttenwochenende findet in diesem Jahr vom 22.03.2019 – 24.03.2019 statt.

Bekanntmachungen vom 01.02.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 04. Februar 2019 von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes am 08.02.2019

Am Freitag, 08. Februar 2019, 17.00 Uhr findet die konstituierende öffentliche Sitzung des Jugendparlamentes im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Rückblick auf die vergangene Wahlperiode 2017/2018

TOP 2        Vorstellungsrunde der Mitglieder des Jugendparlamentes 2019/2020               

TOP 3        Geschäftsordnung des Jugendparlamentes

                   Kurzvorstellung der wesentlichen Inhalte und Positionen des Jugendparlamentes

TOP 4        Wahl der Vertretungen des Jugendparlamentes

                   Neuwahl der/des Vorsitzenden, Stellvertreter sowie Schatzmeister

TOP 5        Mitteilungen

TOP 6        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen.

 

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 07.02.2019

Am Donnerstag, den 07. Februar 2019, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle

                  MGR 11.12.2018, Bau-/UA 17.01.2019, Haupt-/FinA 24.01.2019

TOP 2        Haushaltsplan 2019                                                                                        

                  Finanzplanung 2020 - 2022

                  Beratung und Beschlussfassung

                  (Bezug Haupt-/FinA 24.01.2019)

TOP 3        Neugestaltung der Ortsmitte Dietmannsried mit neuem Pfarr- und

                  Bürgersaal

                  Vorstellung der Auslobungsunterlagen und des Wettbewerbsablaufes

                  (Bezug Bau-/UA 17.01.2019)

TOP 4        Neuwahlen der Feuerwehrkommandanten                                                 

                  Freiwillige Feuerwehr Schrattenbach

                  Bestätigung gem. Art. 8 Abs. 4 Bay. Feuerwehrgesetz (BayFwG)

                  Beratung und Beschlussfassung

TOP 5        Mitteilungen

TOP 6        Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Schulweghelfer für Dietmannsried gesucht

Die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg ist uns ein besonderes Anliegen. Immer wieder ist festzustellen, dass Fußgängerüberwege von Kraftfahrern übersehen bzw. missachtet werden, selbst wenn Personen bereits unmittelbar am Überweg stehen und erkennbar auf die gegenüberliegende Seite wechseln wollen. Speziell unsere Schulkinder sind dabei in Gefahr. Der seit langer Zeit existierende Schulweghelferdienst am Morgen beim Übergang an der Rathaus-Apotheke hat sich hervorragend bewährt. Wo Helfer Schüler durch den Straßenverkehr gelotst haben, ereigneten sich bayernweit in den letzten Jahren keine schweren Unfälle mehr.

Leider gibt es im aktuellen Schuljahr bisher zu wenige Helfer für die genannte zentrale Überwegstelle. Um den betroffenen Schülern einen sicheren Schulweg zu ermöglichen, werden Ehrenamtliche gesucht, die das Team verstärken. Es wäre erfreulich, wenn sich weitere Personen finden würden, die bereit sind diesen wertvollen Dienst auszuüben. Interessierte werden gebeten, sich mit der Gemeindeverwaltung (Tel. 5820-15) oder mit der Grund-/Mittelschule Dietmannsried (Tel. 589980) in Verbindung zu setzen.

 

Öffnungszeiten im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag           16.00 – 18.00 Uhr Kidstreff (für Kinder unter 12 Jahre)

                        18.00 – 21.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Mittwoch        18.00 – 21.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Samstag          16.00 – 20.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Wir freuen uns auf Euch.

 

MarriageWeek - Einladung an alle Paare in die Festhalle Dietmannsried

Am 14. Februar 2019 sind Paare, egal ob verliebt, verlobt oder verheiratet ab 18.30 Uhr in die Festhalle Dietmannsried eingeladen.

Das Programm, welches unter dem Motto „Die fünf Sprachen der Liebe“ steht, startet mit einem Ökumenischen Valentinsgottesdienst der Kath. Pfarreiengemeinschaft und der evangelischen Gemeinde mit der Möglichkeit sich als Paar segnen zu lassen. Dieser wird musikalisch umrahmt durch das Ehepaar Willburger.

Anschließend freuen sich der Bürgermeister sowie die Dietmannsrieder Standesbeamten mit Ihnen anzustoßen. Mit zwei Konfessionen und zwei Ehepaaren werden wir Ihnen diesen Abend gestalten und wir würden uns sehr freuen, wenn wir auch Sie als Paar begrüßen dürften und wir Ihnen einen schönen Abend bereiten können, der noch lange Zeit in Ihre Ehe hineinwirkt. Besonders freuen wir uns mit Paaren anzustoßen, welche in diesem Jahr ihr ein kleines oder großes Ehejubiläum feiern können.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Woche der Ehepaare - MarriageWeek“ statt. Etabliert hat sich diese in der Woche um den Valentinstag. Ziel der MarriageWeek ist es, den Wert der Ehe in der Gesellschaft zu stärken, die Ehe zu feiern und an das Eheversprechen zu erinnern.  

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung: 

Am Mittwoch, den 06. Februar 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 07. Februar 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil. Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Bau- und Umweltausschuss berät Maßnahmen für dieses Jahr

In der letzten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses hat dieser sich bereits mit diversen Sanierungsmaßnahmen befasst. Wie Bürgermeister Werner Endres eingangs zur Sitzung erläuterte, sind die vorgeschlagenen Maßnahmen im Entwurf des Haushaltsplanes 2019 beinhaltet und ohne Neuverschuldung finanzierbar. Der Entwurf des Haushaltes wurde mittlerweile vom Haupt- und Finanzausschuss beraten und dem Marktgemeinderat zur Beschlussfassung vorgeschlagen.

Vom Bau- und Umweltausschuss wurde beschlossen, in diesem Jahr Straßensanierungen mit einem Gesamtbudget von 500.000 € durchzuführen. Die Maßnahmen teilen sich in Spritzdecken, Tragdeckschichten, Dünnasphaltschichten und Bankettarbeiten auf. Sobald es die Witterung zulässt sollen die konkreten Umfänge festgelegt werden. Im Wesentlichen wurden vom Bau- und Umweltausschuss folgende Maßnahmen zur Sanierung festgelegt:

Straßenverbindung Sommersberg – Maierhof, Sachsenrieder Weiher – Wanners – Kreisstraße, Lohbachtobel – Graben, Probstried – Reute, Ussenried, Ehmanns, Kreuzungsbereich Bärenwies Hinterhalde, Bahnunterführung Käsers, Teilbereich Zeilholzweg, Neuanlage Fußweg Henkelsweg – Am Färberbach, Teilbereich Schmidstraße – St.-Georg-Straße Reicholzried, Bankette Gemeinderied und Schrattenbach/Naiers.

Des Weiteren wurde vom Bau- und Umweltausschuss auch die Sanierung der Zufahrt zum Betreuten Wohnen Kirchplatz 10, sowie zur Tagespflege als Maßnahme beschlossen. Sobald die zeitlichen Abläufe der einzelnen Maßnahmen, sowie die ausführenden Firmen feststehen erfolgen entsprechende Anliegerinformationen zur Durchführung der Arbeiten. Mit den von Bau- und Umweltausschuss beschlossenen Maßnahmen werden ca. 8 Kilometer Gemeindestraßen saniert und verbessert.

 

Weitere Wegesanierungs- und Gestaltungsmaßnahmen im Friedhof Dietmannsried

Im Rahmen der Haushaltsplanungen sowie der Beratungen im Bau- und Umweltausschuss wurden die weiteren Wegebefestigungen und Wegesanierungen im Friedhof Dietmannsried beraten. Gleichzeitig mit den Wegesanierungen soll eine Verbesserung der Barrierefreiheit und der Schöpfstellen für das Bewässern des Friedhofes und der Gräber erfolgen. Vom Bau- und Umweltausschuss wurde als Oberfläche das gleiche Pflaster wie bei den bisherigen Wegeverbindungen ausgewählt. Wie von Ersten Bürgermeister Werner Endres ausgeführt hat man bisher damit gute Erfahrungen gemacht. Im Wesentlichen werden im Westbereich des Leichenhauses die vorhandenen Wege saniert. Um den Zugang zwischen Leichenhaus und westlichem Friedhofsteil barrierefreier zu gestalten, wird eine Rampe neben der Treppenanlage angebracht. Derzeit laufen die Detailerhebungen für die Baumaßnahme. Je nach Fortgang der Angebotseinholung und der Verfügbarkeit der Firmen soll eine Ausführung im zeitigen Frühjahr erfolgen.           

Sanierung der best. Wegeverbindungen im Friedhof Dietmannsried

 

Übergabe neuer Schulbus

In diesen Tagen konnte Erster Bürgermeister und Schulverbandsvorsitzender Werner Endres den neuen Schulbus für den Zubringerverkehr des Schulverbandes übernehmen. Bereits bei den Haushaltsberatungen zum Haushaltsplan 2019 wurde von der Schulverbandsversammlung festgelegt, das bisherige Fahrzeug, das 12 ½ Jahre alt ist und 259.000 Kilometer im Schulverkehr leistete, durch ein neues zu ersetzen. Um auch zukünftig den hohen Standard der Schülerbeförderung beizubehalten, erwarb der Schulverband Dietmannsried vor Kurzem einen neuen Zubringerbus mit 17 Beförderungsplätzen. Sowohl der zukünftige Fahrer Richard Geiger als auch Rudolf Rauh vom Autohaus Rauh freuten sich bei der Übernahme des Fahrzeuges.

Mit dem Ankauf des neuen Schulbusses, so Bürgermeister Werner Endres, befinden sich im Fuhrpark des Schulverbandes nun zwei neuwertige Fahrzeuge.

Übergabe an Schulverbandsvorsitzenden Werner Endres –  von li. Richard Geiger, Bürgermeister Werner Endres und Rudolf Rauh

 

Volksbegehren „Rettet die Bienen, Vögel und Schmetterlinge – stoppt das Artensterben!“

Seit Donnerstag, 31. Januar, bis Mittwoch, 13. Februar 2019, findet die zweiwöchige Eintragungsfrist für das Volksbegehren "Rettet die Bienen!" in ganz Bayern statt. Der Eintragungsraum des Marktes Dietmannsried befindet sich im Rathaus Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried, Einwohnermeldeamt. Wir bitten um Beachtung, dass für die Eintragung ein Ausweisdokument dringend erforderlich ist!

Während der Eintragungszeit bieten wir Ihnen erweiterte Öffnungszeiten an:

Montag, 04.02.2019

8.00 – 18.00 Uhr

Dienstag - Donnerstag

8.00 - 12.00 Uhr und

13.00 - 16.00 Uhr

Freitag

8.00 - 12.00 Uhr

Sonntag, 10.02.2019

10.00 – 12.00 Uhr

Montag, 11.02.2019

08.00 – 20.00 Uhr

 

 

Bekanntmachungen vom 25.01.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 28. Januar 2019 von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Schulweghelfer für Dietmannsried gesucht

Die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg ist uns ein besonderes Anliegen. Immer wieder ist festzustellen, dass Fußgängerüberwege von Kraftfahrern übersehen bzw. missachtet werden, selbst wenn Personen bereits unmittelbar am Überweg stehen und erkennbar auf die gegenüberliegende Seite wechseln wollen. Speziell unsere Schulkinder sind dabei in Gefahr. Der seit langer Zeit existierende Schulweghelferdienst am Morgen beim Übergang an der Rathaus-Apotheke hat sich hervorragend bewährt. Wo Helfer Schüler durch den Straßenverkehr gelotst haben, ereigneten sich bayernweit in den letzten Jahren keine schweren Unfälle mehr.

Leider gibt es im aktuellen Schuljahr bisher zu wenige Helfer für die genannte zentrale Überwegstelle. Um den betroffenen Schülern einen sicheren Schulweg zu ermöglichen, werden Ehrenamtliche gesucht, die das Team verstärken. Es wäre erfreulich wenn sich weitere Personen finden würden, die bereit sind diesen wertvollen Dienst auszuüben. Interessierte werden gebeten, sich mit der Gemeindeverwaltung (Tel. 5820-15) oder mit der Grund-/Mittelschule Dietmannsried (Tel. 589980) in Verbindung zu setzen.

 

Stellvertretende Kindergartenleitung mit übergreifende Gruppenleitungen in Vollzeit

Der Markt Dietmannsried sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die gemeindliche Kindertagesstätte „Regenbogen“ in Dietmannsried eine stellvertretende Leitung mit übergreifende Gruppenleitungen in Vollzeit. Die Kindertagesstätte Regenbogen ist eine fünfgruppige Einrichtung mit 99 Kinder (Zwei Krippengruppen und drei Kindergartengruppen).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an den Markt Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried oder per Mail an: personalamt@dietmannsried.de.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Leiterin der Kindertagesstätte, Frau Ursula Schopp, Tel. 08374/5310, oder der Personalleiter, Herr Christian Götsch, Tel. 08374/5820-41, gerne zur Verfügung.

 

Öffnungszeiten im Jugendtreff UPSTAIRS:

Montag           16.00 – 18.00 Uhr Kidstreff (für Kinder unter 12 Jahre)

                        18.00 – 21.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Mittwoch        18.00 – 21.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Samstag          16.00 – 20.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Am Samstag, den 26.01.2019 bleibt der Jugendtreff geschlossen. Wir freuen uns auf Euch.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Restmülltonnenleerung:

Am Mittwoch, den 30. Januar 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 31. Januar 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Bekanntmachungen vom 18.01.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Freitag, 25. Januar 2019 von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Zuverlässige und flexible Reinigungskraft (m/w/d)

Der Markt Dietmannsried sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine zuverlässige und flexible Reinigungskraft (m/w/d).

 Ihr künftiges Tätigkeitsfeld umfasst Reinigungsarbeiten

  • im Rathaus Dietmannsried sowie
  • gemeindlichen Einrichtungen im Rahmen der Urlaubs- und Krankheitsvertretung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an den Markt Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried. Gerne können Sie auch die Bewerbung per Mail an: personalamt@dietmannsried.de senden.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Personalleiter, Herr Götsch, Tel. 08374/5820-41, gerne zur Verfügung.

 

Stellvertretende Leitung mit übergreifende Gruppenleitungen in Vollzeit

Der Markt Dietmannsried sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die

gemeindliche Kindertagesstätte „Regenbogen“ in Dietmannsried eine

stellvertretende Leitung mit übergreifende Gruppenleitungen in Vollzeit.

Die Kindertagesstätte Regenbogen ist eine fünfgruppige Einrichtung mit 99 Kinder (Zwei Krippengruppen und drei Kindergartengruppen).

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an den Markt Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried oder per Mail an: personalamt@dietmannsried.de.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Leiterin der Kindertagesstätte, Frau Ursula Schopp, Tel. 08374/5310, oder der Personalleiter, Herr Christian Götsch, Tel. 08374/5820-41, gerne zur Verfügung.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 23. Januar 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 24. Januar 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Der ZAK informiert: Tonnenleerung bei winterlichen Verhältnissen

Auf Grund der winterlichen Verhältnisse kann es zu Ausfällen bei den Tonnenleerungen kommen. Die Abfuhrunternehmen tun ihr Möglichstes, um die Abfuhr zu gewährleisten. Sollte es dennoch dazu kommen, dass Müllgefäße nicht geleert werden, kann der überschüssige Müll bei der nächsten regulären Leerung in einer Plastiktüte neben die Tonne gestellt werden. Wir bitten um Verständnis in dieser Situation.  

 

Christbäume und Brennbares fürs Funkenfeuer

Auch heuer werden in Dietmannsried und seinen Ortsteilen wieder Funkenfeuer entzündet. Sie finden am 9. März 2019 statt (Genaueres finden sie in den Ankündigungen sowie im Veranstaltungskalender auf unserer Homepage). Wie sich in der Vergangenheit gezeigt hat, unterstützen viele Gartenbesitzer die Brauchtumsveranstaltung mit Brennbarem aus den häuslichen Gärten. Die Veranstalter würden sich freuen, wenn Christbäume u.a. dem jeweiligen Funkenfeuer zur Verfügung gestellt werden.

Bürger, die die Mitgabegelegenheit von Christbäumen u. Ähnlichem fürs Funkenfeuer nicht wahrnehmen, haben die Möglichkeit, ihr Material über die bekannten Einrichtungen (Wertstoffhof, Kompostwerk Schlatt) zu entsorgen.

 

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried

Unsere Öffnungszeiten:

Montag           16.00 – 18.00 Uhr Kidstreff (für Kinder unter 12 Jahre)

                        18.00 – 21.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Mittwoch        18.00 – 21.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Samstag          16.00 – 20.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Am Samstag, den 19.01.2019 hat der Jugendtreff von 16-18 Uhr geöffnet.

Wir freuen uns auf Euch.

 

 

Bekanntmachungen vom 10.01.2019

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 14. Januar 2019 von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Papiertonnenleerung:

Am Dienstag, den 15. Januar 2019, in Dietmannsried, Überbach, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Am Mittwoch, den 16. Januar 2019, in Probstried, Reicholzried und Schrattenbach.

Restmülltonnenleerung:

Am Mittwoch, den 16. Januar 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 17. Januar 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried

Unsere Öffnungszeiten:

Montag           16.00 – 18.00 Uhr Kidstreff (für Kinder unter 12 Jahre)

                      18.00 – 21.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Mittwoch        18.00 – 21.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Samstag          16.00 – 20.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Wir freuen uns auf Euch.

 

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 17.01.2019

Am Donnerstag, den 17. Januar 2019 findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1         Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

TOP 2         Laufende Baumaßnahmen innerhalb der Gemeinde

                   Kurzbericht und aktueller Sachstand

TOP 3         Straßensanierungen 2019

                   Vorstellung der geplanten Maßnahmen

                   Beratung und Beschlussfassung

TOP 4         Friedhof Dietmannsried

                   Erneuerung Wege Friedhofteil West

                   Beratung und Beschlussfassung

TOP 5         Mitteilungen

TOP 6         Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

Bekanntmachungen vom 04.01.2019

Ein neues Jahr
heißt neue Hoffnung, neues Licht,
neue Gedanken und neue Wege zum Ziel …

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Im Namen des Marktgemeinderates, aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie persönlich wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein friedliches neues Jahr mit Gesundheit, Zufriedenheit und viel Erfolg bei allem, was Sie sich vorgenommen haben.

Werner Endres
Erster Bürgermeister


Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters


In dieser Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Freitag, 04. Januar 2019 von 09:00 Uhr bis 10:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung.

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 07. Januar 2019 von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.


Rathaus schließt am Donnerstag früher

Aufgrund einer betrieblichen Veranstaltung ist das Rathaus Dietmannsried am Donnerstag, 10. Januar 2019 nur in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 11.00 Uhr geöffnet. Wir bitten Sie, dies bei Ihren behördlichen Erledigungen zu beachten. Am Freitag, 11. Januar 2019 stehen wir Ihnen wie gewohnt zu den Öffnungszeiten zur Verfügung.


Bauhof geschlossen

Der Bauhof der Gemeinde ist noch bis einschl. 04.01.2019 geschlossen. Die Winterdienstarbeiten werden aber trotzdem durchgeführt. Für Notfälle können Sie den Winterdienst wie folgt erreichen: 0175/9316281. Für Notfälle im Bereich der Wasserversorgungs- und Entwässerungsanlage steht Ihnen folgende Notrufnummer zur Verfügung: 0170/2286686.


Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:
Am Mittwoch, den 09. Januar 2019, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 10. Januar 2019, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

Informationen der Jugendpflege Dietmannsried

Der Jugendtreff ist ab Montag, den 07.01.2019 wieder zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag
16.00 – 18.00 Uhr Kidstreff (für Kinder unter 12 Jahre)
18.00 – 21.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)
Mittwoch
18.00 – 21.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)
Samstag
16.00 – 20.00 Uhr offener Treff (ab 12 Jahre)

Wir freuen uns auf Euch.



Jahresrückblick 2018 und Veranstaltungskalender 2019

Der Markt Dietmannsried hat auch für das Jahr 2018 wieder einen Jahresrückblick als Druckwerk herausgebracht. Die farbige Broschüre wurde am vergangenen Wochenende an alle Haushalte verteilt. Exemplare des kurzweiligen und interessanten Rückblicks auf das abgelaufene Jahr liegen zudem im Rathaus zur kostenlosen Mitnahme auf.
Der Veranstaltungskalender wurde auf den letzten Seiten des Jahresrückblicks veröffentlicht. Zusätzlich erscheinen die Veranstaltungen wieder jeden Monat im Bekanntmachungsblatt und sind wie bisher aktuell gehalten auf der Homepage des Marktes www.dietmannsried.de einsehbar.

Wochenmarkt Dietmannsried

Auch in der kalten Jahreszeit sind jeden Mittwoch von 8.30 Uhr bis 13 Uhr folgende Stände auf dem Kirchplatz Dietmannsried für Sie da:

Albrecht Natur, Buchenberg
Bergkäse, Käse Natur, versch. Kräuterkäse, Eier, Butter, Joghurt, Joghurtmilch, alles Bio

Bäckerei Trunzer, Schrattenbach
Frisches Sauerteiggebäck und feinste, frische Backwaren, heiße Seelen, Kaffee

Imbisswagen Berger
Fischsemmel, Pommes, Burger, Thüringer Bratwürsten, Getränke

Imkerei Deni
Aus eigener Erzeugung regionaler Bienenhonig, Bienenkosmetik, Bienenwachskerzen und Honigbonbons

Bergkäserei Diepolz
Bergkäse, Schnittkäse (würzig/mild) und Sorten mit Pfeffer, Kräuter oder mit Bier + Wein veredelt; verschiedene Milchprodukte, Käsemanteltaschen mit Diepolzer Bergkäse und Emmentaler gefüllt

Bio Obst und Gemüse Müller, Günzach
Bioobst und -gemüse, Bioeier, Biohonig

Fischspezialitäten Schmidt, Altusried
Fisch- und Wildspezialitäten

Fruttalino, Adrian Weber, Augsburg
Obst- und Gemüse aus Italien sowie herkömmliche bekannte Sorten, teilweise aus biologischen Anbau

Hofvermarktung Egger, Waltenhofen
Fleisch und Wurstwaren aus eigener Aufzucht + Schlachtung.

Firma Socher, Weitnau-Wengen
Eier: Freiland, Boden, Bio; Nudeln, Suppen, Soßen, Honig

Firma Staiger, Sonthofen
Allgäuer Bergkäse, regionaler Käse, Speck, Landjäger

Die Stände von Frau Kögl aus Lauben mit ihren Sirupen und von Herrn Guggenmos aus Altusried mit selbstgemachtem Bauernhofeis sowie der Kartoffelhof Wipijewski machen nun Winterpause und sind im Frühjahr wieder für Sie da. Aufgrund der schlechten Akzeptanz hat der Oliven- und Feinkosthändler seinen Standplatz auf dem Wochenmarkt aufgegeben.

Wir würden uns freuen, wenn der Wochenmarkt im Jahr 2019 wieder in den Fokus der Dietmannsrieder Bürger rückt und das tolle Angebot an frischen, regionalen Waren angenommen wird. Parkplätze stehen ausreichend in der Tiefgarage des Seniorenzentrums zur Verfügung.