Bekanntmachungen vom 21.02.2020

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Freitag, 28. Februar 2020 von 08.00 Uhr bis 09.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Bauhof Dietmannsried am Rosenmontag und Faschingsdienstag geschlossen
Rathaus Dietmannsried am Faschingsdienstag geschlossen

Der Bauhof bleibt am Rosenmontag, 24. Februar und am Faschingsdienstag, 25. Februar 2020 geschlossen.
Die Winterdienstarbeiten werden bei Bedarf durchgeführt. Für Notfälle können Sie den Winterdienst wie folgt erreichen: 0175/9316281.Für Notfälle im Bereich der Wasserversorgungs- und Entwässerungsanlage steht Ihnen folgende Notrufnummer zur Verfügung: 0170/2286686.Das Rathaus bleibt am Faschingsdienstag, 25. Februar 2020 ganztägig geschlossen. Für Meldungen eines Todesfalles ist das Standesamt unter folgender Notrufnummer zu erreichen: 0160/96804642. Wir bitten Sie, die Einschränkungen zu berücksichtigen und Ihre Behördengänge entsprechend zu planen. Für Ihr Verständnis herzlichen Dank.

 

Gemeindekanzlei Probstried
In der Gemeindekanzlei in Probstried findet vom 26.02.2020 bis einschließlich 08.04.2020, kein Parteiverkehr statt. Die Bevölkerung wird um Beachtung gebeten.

 

Dietmannsried wieder bei ELER dabei

Der „Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums“ kurz ELER genannt macht nach bereits zwei erfolgreichen Maßnahmen wieder Halt in Dietmannsried: Vor wenigen Tagen konnte Erster Bürgermeister Werner Endres den Zuwendungsbescheid von einer halben Million Euro für die Maßnahme „Bärenwies – Buchen“ in Empfang nehmen. Nur sechs schwäbische Kommunen haben in der neusten „ELER-Auswahlrunde“ den Zuschlag für eine Förderung erhalten. Der leitende Baudirekter des Amtes für Ländliche Entwicklung Schwaben, Christian Kreye, konnte den Förderbescheid an Ersten Bürgermeister Werner Endres übergeben. In seiner Rede erwähnte Leitender Baudirektor Christian Kreye, dass ca. 3 Mio. Euro der europäischen Fördermittel nach Schwaben fließen. Ca. eine halbe Million Euro erhält der Markt Dietmannsried. Gleichzeitig wurde auch der Markt Wiggensbach mit einer Förderung bedacht. Nach den Begrüßungsworten durch Ersten Bürgermeister Thomas Eigstler (Markt Wiggensbach) konnte Erster Bürgermeister Werner Endres das Projekt der wichtigen Straßenverbindung „Bärenwies – Buchen“ erläutern. Nicht ganz einfach nannte er in diesem Zusammenhang die Straßenentwässerung des steil ansteigenden Stücks von Buchen hinauf und die dadurch entstehenden Kosten. Diese sind leider bei der Förderung nicht im Gesamten berücksichtigt worden. Dennoch, so Erster Bürgermeister Werner Endres, sei man froh wieder im Europäischen Förderprogramm mit dabei zu sein. Er dankte in diesem Zusammenhang sehr herzlich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung, insbesondere dem Kämmerer Christian Götsch. Nicht viele Gemeinden schaffen es in der Förderperiode drei Maßnahme über das Europäische Förderprogramm abzuwickeln bzw. zu fördern, so Bürgermeister Werner Enders. Der Abgeordnete des Bayerischen Landtages Eric Beißwenger durfte in Vertretung der Staatsregierung die Förderbescheide überreichen. Er erläuterte, dass der Freistaat Bayern auch zukünftig die Co-Finanzierung der Maßnahmen mit übernehmen werden. In wie weit das Europäische Förderprogramm auch in der Förderperiode ab 2021 aufgelegt wird, ist noch nicht sicher. Die Durchführung der Baumaßnahme „Bärenwies – Buchen" wird voraussichtlich im Jahr 2021 erfolgen.


Projektvorstellung durch Ersten Bürgermeister Werner Endres


Übergabe des Förderbescheides an die Gemeinde

 

MarriageWeek füllt Dietmannsrieder Festhalle
Schon seit über 10 Jahren gibt es die MarriageWeek, die sogenannte Woche der Ehepaare. In dieser Woche rund um den Valentinstag gibt es eine ganze Reihe von Vorträgen und Veranstaltungen hinsichtlich dem Erleben der Ehe, Partnerschaft und Zweisamkeit. Premiere feierte die MarriageWeek im Jahre 2018 in Dietmannsried. Auch in diesem Jahr lud die Marktgemeinde wieder in die Festhalle Dietmannsried ein – und die Resonanz auf die Einladung war wieder sehr gut. Mit einem ökumenischen Valentinsgottesdienst wurde der Veranstaltungsabend eröffnet. Pfarrerin Andrea Krakau und Diakon Georg Lechleiter gestalteten den Gottesdienst mit Inhalten zu der Ehe, zum Miteinander und zu Beziehungen. Die musikalische Gestaltung des Abends übernahmen Marita Dobler, Daniela Lutzenberger, Manuela Martin sowie die Dietmannsrieder Standesbeamtin Christine Weixler. Anschließend waren die Gäste zum Stehempfang in der Festhalle Dietmannsried eingeladen. Erster Bürgermeister Werner Endres begrüßte zusammen mit den Standesbeamten die Gäste. „Was ist die Marriage Week?“ stellte er eingangs seiner Rede als Frage in den Saal. Die Antwort wurde vielen Besucherinnen und Besuchern schon in den ersten Minuten der Veranstaltung gegeben: Die Marriage Week ist …. das Fest der Ehe zwischen Mann und Frau, … der Anlass für neue Ideen, … die Chance für die Liebe in der Ehe und vieles mehr. In seiner Begrüßungsrede ging Erster Bürgermeister Werner Endres auch auf einen Kommentar mit der Überschrift „Das Feuer am Brennen halten“ ein. Mit eingebunden in die Begrüßung waren natürlich auch die Standesbeamten des Marktes Dietmannsried, die zwar kein Rezept für die Ehe parat hatten, jedoch vieles um die MarriageWeek berichteten. Zum Beginn des Stehempfangs regnete es rote Herzen von der Decke der Festhalle. Im dritten Programmteil der Veranstaltung gab das Improtheater „Zweifellos“ ebenfalls mit Inhalten zur Ehe wahrlich ihr Bestes. Auch mit eingebunden waren die Gäste in die zahlreichen dargestellten Szenen aus dem Zusammenleben. Begeistert und zufrieden verließen die Gäste der diesjährigen MarriageWeek in Dietmannsried die Festhalle und waren sich sicher, dass sie gerne auch im kommenden Jahr eine ähnliche Veranstaltung wieder besuchen würden.  Allen Verantwortlichen, Ideengebern und Mithelfern der diesjährigen MarriageWeek sagen wir nochmals ein recht herzliches Vergelt’s Gott.


Ökumenischer Gottesdienst zum Beginn des Abends


Begrüßung durch den Bürgermeister und die Standesbeamten

Rote Herzen regnete es zur Eröffnung des Stehempfanges


Das Improtheater Zweifellos

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach
Restmülltonnenleerung: 
Am Mittwoch, den 26. Februar 2020, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach. Am Donnerstag, den 27. Februar 2020, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal. Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Bekanntmachung über die Einsicht in die Wählerverzeichnisse und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl des Gemeinderats, des Ersten Bürgermeisters, des Kreistags und des Landrats am Sonntag, 15. März 2020

1.Die Wählerverzeichnisse für die Stimmbezirke werden an den Werktagen während der allgemeinen Dienststunden in der Zeit vom 24. Februar 2020 (20. Tag vor dem Wahltag) bis zum 28. Februar 2020 (16. Tag vor dem Wahltag)

am Montag in der Zeit von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Dienstag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr

Dienstag und Donnerstag 14.00 bis 16.00 Uhr

im Rathaus Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried, Einwohnermeldeamt, Zimmer 4

für Wahlberechtigte zur Einsicht bereitgehalten. Jeder Wahlberechtigte kann die Richtigkeit oder die Vollständigkeit der zu seiner Person im Wählerverzeichnis eingetragenen Daten überprüfen. Sofern ein Wahlberechtigter die Richtigkeit oder die Vollständigkeit der Daten von anderen im Wählerverzeichnis eingetragenen Personen überprüfen will, hat er Tatsachen glaubhaft zu machen, aus denen sich eine Unrichtigkeit oder eine Unvollständigkeit des Wählerverzeichnisses ergeben kann. Das Recht zur Überprüfung besteht nicht hinsichtlich der Daten von Wahlberechtigten, für die im Melderegister eine Auskunftssperre nach dem Meldegesetz eingetragen ist.

2.Das Stimmrecht kann nur ausüben, wer in ein Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat. Wer das Wählerverzeichnis für unrichtig oder für unvollständig hält, kann innerhalb der oben genannten Einsichtsfrist Beschwerde einlegen. Die Beschwerde kann schriftlich oder zur Niederschrift bei der Gemeinde/Stadt oder der Verwaltungsgemeinschaft eingelegt werden.

3. Wahlberechtigte, die in einem Wählerverzeichnis eingetragen sind, erhalten spätestens am 23. Februar 2020 (21. Tag vor dem Wahltag) eine Wahlbenachrichtigung mit einem Vordruck für einen Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins. Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, muss Beschwerde gegen das Wählerverzeichnis einlegen, wenn er nicht Gefahr laufen will, dass er sein Stimmrecht nicht ausüben kann.

4. Wer in einem Wählerverzeichnis eingetragen ist und keinen Wahlschein besitzt, kann nur in dem Stimmbezirk abstimmen, in dessen Wählerverzeichnis er geführt wird.

5. Wer einen Wahlschein besitzt, kann das Stimmrecht ausüben

5.1 bei Gemeindewahlen durch Stimmabgabe in jedem Abstimmungsraum der  

      Gemeinde/Stadt, die den Wahlschein ausgestellt hat,

5.2 bei Landkreiswahlen durch Stimmabgabe in jedem Abstimmungsraum innerhalb des 

      Landkreises; gilt der Wahlschein zugleich für Gemeindewahlen, kann die Stimmabgabe nur in dieser  Gemeinde/Stadt  erfolgen,

5.3 durch Briefwahl, wenn ihm eine Stimmabgabe im Wahlkreis nicht möglich ist.

6. Einen Wahlschein erhalten auf Antrag

6.1 Wahlberechtigte, die in einem Wählerverzeichnis eingetragen sind.

6.2 Wahlberechtigte, die in einem Wählerverzeichnis nicht eingetragen sind, wenn

6.2.1 sie nachweisen, dass sie ohne Verschulden die Antragsfrist für die Eintragung in das

         Wählerverzeichnis oder die Frist für die Beschwerde wegen der Richtigkeit und der

         Vollständigkeit des Wählerverzeichnisses versäumt haben, oder

6.2.2 ihr Wahlrecht erst nach Ablauf der in Nr. 6.2.1 genannten Antrags- oder

         Beschwerdefristen entstanden ist, oder

6.2.3 ihr Wahlrecht im Beschwerdeverfahren festgestellt worden ist und sie nicht in einem 

         Wählerverzeichnis eingetragen wurden.

7. Der Wahlschein kann bis zum 13. März 2020 (2. Tag vor dem Wahltag), 15 Uhr, im Rathaus Dietmannsried, Rathausplatz 3, 87463 Dietmannsried, Einwohnermeldeamt, Zimmer 4, schriftlich oder mündlich, nicht aber fernmündlich, beantragt werden. Die Schriftform gilt durch Telefax, E-Mail oder durch sonstige dokumentierbare Übermittlung in elektronischer Form gewahrt. Der mit der Wahlbenachrichtigung übersandte Vordruck kann verwendet werden.
In den Fällen der Nr. 6.2 können Wahlscheine noch bis zum Wahltag, 15 Uhr, beantragt werden. Gleiches gilt, wenn bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung der Abstimmungsraum nicht oder nur unter unzumutbaren Schwierigkeiten aufgesucht werden kann.

8. Wer den Antrag für einen Anderen stellt, muss durch Vorlage einer schriftlichen gesonderten Vollmacht nachweisen, dass er dazu berechtigt ist. Kann eine wahlberechtigte Person infolge einer Behinderung weder den Wahlschein selbst beantragen noch einem Dritten eine Vollmacht erteilen, darf sie sich der Unterstützung einer Person ihres Vertrauens bedienen. Diese hat unter Angabe ihrer Personalien glaubhaft zu machen, dass die Antragstellung dem Willen der wahlberechtigten Person entspricht.

9. Die Wahlberechtigten erhalten mit dem Wahlschein

  • einen Stimmzettel für jede oben bezeichnete Wahl,
  • einen Stimmzettelumschlag für alle Stimmzettel,
  • einen hellroten Wahlbriefumschlag (mit der Anschrift der Behörde, an die der Wahlbrief zu übersenden ist) für den Wahlschein und den Stimmzettelumschlag,
  • ein Merkblatt für die Briefwahl.

10. Der Wahlschein, die Stimmzettel und die Briefwahlunterlagen werden den Wahlberechtigten zugesandt. Sie können auch an die Wahlberechtigten persönlich ausgehändigt werden. Anderen Personen als den Wahlberechtigten dürfen der Wahlschein, die Stimmzettel und die Briefwahlunterlagen nur ausgehändigt werden, wenn die Berechtigung zum Empfang durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachgewiesen wird. Von der Vollmacht darf nur Gebrauch gemacht werden, wenn die bevollmächtigte Person nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertritt; dies hat sie der Gemeinde vor der Aushändigung der Unterlagen schriftlich zu versichern. Die bevollmächtigte Person muss bei Abholung der Unterlagen das 16. Lebensjahr vollendet haben; auf Verlangen hat sie sich auszuweisen. Kann eine wahlberechtigte Person infolge einer Behinderung weder die Unterlagen selbst abholen noch einem Dritten eine Vollmacht erteilen, darf sie sich der Hilfe einer Person ihres Vertrauens bedienen. Diese hat unter Angabe ihrer Personalien glaubhaft zu machen, dass sie entsprechend dem Willen der wahlberechtigten Person handelt.

11. Verlorene Wahlscheine werden nicht ersetzt. Versichert eine wahlberechtigte Person glaubhaft, dass ihr der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihr bis zum Tag vor dem Wahltag, 12 Uhr, ein neuer Wahlschein erteilt werden.

12. Ein Wahlberechtigter, der des Lesens unkundig oder wegen einer Behinderung an der Abgabe seiner Stimme gehindert ist, kann sich zur Stimmabgabe der Hilfe einer anderen Person bedienen. Die Hilfsperson muss das 16. Lebensjahr vollendet haben. Die Hilfeleistung ist auf technische Hilfe bei der Kundgabe einer vom Wahlberechtigten selbst getroffenen und geäußerten Wahlentscheidung beschränkt. Unzulässig ist eine Hilfeleistung, die unter missbräuchlicher Einflussnahme erfolgt, die selbstbestimmte Willensbildung oder Entscheidung des Wahlberechtigten ersetzt oder verändert oder wenn ein Interessenkonflikt der Hilfsperson besteht. Die Hilfsperson ist zur Geheimhaltung der Kenntnisse verpflichtet, die sie bei der Hilfeleistung von der Wahl einer anderen Person erlangt hat.

13. Bei der Briefwahl müssen die Stimmberechtigten den Wahlbrief mit den Stimmzetteln und dem Wahlschein so rechtzeitig an die auf dem Wahlbriefumschlag angegebene Stelle einsenden, dass der Wahlbrief dort spätestens am Wahltag bis 18 Uhr eingeht. Er kann dort auch abgegeben werden.

Nähere Hinweise darüber, wie die Briefwahl auszuüben ist, ergeben sich aus dem Merkblatt für die Briefwahl.

 

Bekanntmachungen der Jugendpflege:

Save the Date: Osterferienprogramm Anmeldung online ab 01.03.2020: Europa Park

In den Osterferien fahren wir wieder gemeinsam in den Europapark. Einen Tag lang warten viele tolle und rasante Attraktionen in Deutschlands größtem Freizeitpark auf Euch. Mitfahren können alle Jugendliche ab 12 Jahre. Los geht es am Mittwoch, den 15. April 2020 um 05.00 Uhr bei der Firma Arnold in Dietmannsried. Gegen 22.00 Uhr sind wir dann wieder zurück. Eintritt inklusive Busfahrt pro Person 73 €, für Jugendliche bis Jahrgang 2005 pro Person 65 €.

 

„talentCAMPus“ Airbrush meets Cajon: In der ersten Osterferienwoche erwartet Euch wieder ein tolles Programm im „talentCAMPus“. In dieser Woche lernt Ihr die Grundtechniken des Airbrush und gestaltet tolle Bilder damit. Außerdem baut Ihr Euer eigenes Cajon und übt darauf zu spielen. Anmelden können sich alle Jugendliche ab 10 Jahre. Wann? 06. April - 09. April 2020 jeweils von 09.00 bis 16.00 Uhr inkl. Mittagessen Wo?    Jugendtreff Sulzberg (Mitfahrgelegenheit möglich) Dieses Programm wird durch das Bildungsprogramm „talenCAMPus“ finanziert und ist somit für die Teilnehmer kostenlos.

Die Anmeldung für beide Veranstaltungen erfolgt online über www.unser-feriengrogramm.de/dietmannsried

 

Kidstreff von 6 - 12 Jahre: Unser nächster Kidstreff unter dem Motto „Malen mit Acrylfarbe“ findet am Montag, den 09.03.2020 von 15.30 Uhr - 17.30 Uhr statt.

Offener Treff ab 12 Jahre:

Montag     17.00 Uhr -  20.00 Uhr, Mittwoch   18.00 Uhr -  21.00 Uhr, Samstag   16.00 Uhr -  20.00 Uhr

Büro der Jugendpflege: Ihr habt Fragen, Anregungen, braucht nähere Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen oder habt Verbesserungsvorschläge? Dann meldet Euch doch einfach bei uns! Wir stehen Euch gerne zur Verfügung.

Öffnungszeiten Büro: Montag – Freitag von 09.00 Uhr - 11.00 Uhr
Weiterhin erreicht Ihr uns über Telefon: 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de.
Das Büro der Jugendpflege bleibt am Dienstag, den 25.02.2020 geschlossen!

 

 

Bekanntmachungen vom 14.02.2020

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 17. Februar 2020 von 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 17. Februar 2020

Am Montag, den 17. Februar 2020, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1



Haushaltsplan 2020
Finanzplanung 2021 - 2023
Beratung und Beschlussfassung
(Bezug Haupt-/FinA 30.01.2020)
      TOP 2 Mitteilungen
      TOP 3 Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Gemeinderatswahl am 15.03.2020

Der Wahlausschuss hat für die Gemeinderatswahl die folgenden Wahlvorschläge zugelassen:

Ordnungszahl           Name des Wahlvorschlagsträgers (Kennwort)

01           Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU)

05           Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

07           Freie Wähler Dietmannsried (FW)

08           Probstrieder Wählergemeinschaft (PWG)

09           Die freie Bürgerliste Reicholzried (DfBR)

10           Schrattenbacher Bürgerliste (SBL)

Die Angaben zu den sich bewerbenden Personen der einzelnen Wahlvorschläge können der Anlage entnommen werden, die im Aushangkasten am Rathaus oder hier abrufbar ist.

Nähere Einzelheiten über die Stimmabgabe sind der Wahlbekanntmachung, die noch ergeht, zu entnehmen.

 

Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl des ersten Bürgermeisters am Sonntag, 15. März 2020

Der Wahlausschuss hat für die oben bezeichnete Wahl die folgenden Wahlvorschläge

zugelassen:

Name des Wahlvorschlagsträgers

(Kennwort)

Bewerberin oder Bewerber

(Familienname, Vorname, Beruf oder Stand, evtl.: akademische Grade, kommunale Ehrenämter, sonstige Ämter, Gemeindeteil)

Jahr der Geburt

Freie Wähler Dietmannsried (FW)

Endres Werner, Erster Bürgermeister,
Dietmannsried

1969

 

Nähere Einzelheiten über die Stimmabgabe sind der Wahlbekanntmachung, die noch ergeht, zu entnehmen.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 19. Februar 2020, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 20. Februar 2020, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil. Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Informationen der Jugendpflege:

Kidstreff von 6 - 12 Jahre:

 

Unter dem Motto „Faschingsparty“ findet unser nächster Kidstreff am Montag, 17.02.2020 von 15.30 Uhr – 17.30 Uhr statt. Wir möchten zusammen mit Euch Spaß haben, lustige Spiele spielen und tanzen. Wer möchte kann natürlich sehr gerne an diesem Tag verkleidet kommen.

Wir freuen uns auf Euch und einen tollen Nachmittag! Nadja und Sabine

 

 

Ferienprogramm in den Faschingsferien:

Klettern und Bouldern ab 12 Jahre:

Am Donnerstag, den 27.02.2020, von 11.00 Uhr – 14.30 Uhr, gehen wir gemeinsam zum Klettern und Bouldern. Egal ob Du an diesem Tag Deine ersten Erfahrungen in diesen Sportarten machst oder bereits gut geübt bist - erlebe mit uns tolle Stunden in der Swoboda Alpin Kletterhalle. Kosten pro Person: 6 € inkl. Eintritt und Leihausrüstung. Bitte bringt Euch Getränke, eine kleine Brotzeit und Sportkleidung mit. Die Leihausrüstung bekommt Ihr von uns.Für eine Mitfahrgelegenheit meldet Euch bitte im Büro der Jugendpflege oder per Mail bei uns: 08374-582020 oder Jugend@dietmannsried.de Zum Termin bitte die unterschriebene Einverständniserklärung mitbringen.

 

Aquarellmalkurs für Kinder von 6 - 11 Jahre:

Am Freitag, den 28.02.2020, von 15.00 Uhr – 17.00 Uhr lernen wir zusammen mit Frau Hoffmann die Schönheit des Aquarellmalens kennen. In ihrem Atelier in Probstried darf jeder sein eigenes, individuelles Aquarellbild gestalten. Mitzubringen sind: Getränk, Kleidung, die schmutzig werden darf und gute Laune! Unkostenbeitrag: 10 € pro Kind

Die Anmeldung für beide Programmpunkte erfolgt über folgenden Link: www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried

Anmeldeschluss ist der 20.02.2020 Weitere Informationen über das Büro der Jugendpflege Telefon: 08374-582020 oder Email: Jugend@dietmannsried.de

 

Ferienbetreuung 2020 für Schulkinder (6 - 12 Jahre):

Sie können Ihr Kind / Ihre Kinder für die Oster-, Pfingst-, und Sommerferien 2020 über folgenden Link anmelden.

http://www.unser-feriengrogramm.de/dietmannsried

 

Büro der Jugendpflege:

Bei Fragen, Anregungen, Problemen oder für nähere Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Öffnungszeiten Büro: Montag – Freitag von 9.00 Uhr – 11.00 Uhr Sie erreichen uns weiterhin über Telefon: 08374-582020 oder per Email: Jugend@dietmannsried.de

 

 

Bekanntmachungen vom 07.02.2020

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Freitag, 14. Februar 2020 von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 17. Februar 2020

Am Montag, den 17. Februar 2020, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Haushaltsplan 2020                                                                                     

                 Finanzplanung 2021 - 2023

                 Beratung und Beschlussfassung

                 (Bezug Haupt-/FinA 30.01.2020)

TOP 2        Mitteilungen

TOP 3        Wünsche und Anträge                               

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Donnerstag vor dem Valentinstag: Einladung an alle Paare in die Festhalle Dietmannsried

Am 13. Februar 2020 sind Paare, egal ob verliebt, verlobt oder verheiratet ab 18.30 Uhr in die Festhalle Dietmannsried eingeladen. Das Programm, welches unter dem Motto „Die vier Jahreszeiten der Liebe“ steht, startet mit einem Ökumenischen Valentinsgottesdienst der Kath. Pfarreiengemeinschaft und der evangelischen Gemeinde mit der Möglichkeit sich als Paar segnen zu lassen.  Anschließend freuen sich der Bürgermeister sowie die Dietmannsrieder Standesbeamten mit Ihnen anzustoßen. Nach dem gemütlichen Teil wird uns das Ehepaar Edelmann der Improtheatergruppe „zweifellos“ unterhalten.  Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Woche der Ehepaare - MarriageWeek“ statt. Etabliert hat sich diese in der Woche um den Valentinstag. Ziel der MarriageWeek ist es, den Wert der Ehe in der Gesellschaft zu stärken, die Ehe zu feiern und an das Eheversprechen zu erinnern. Auf einen schönen Abend mit Ihnen freut sich der Markt Dietmannsried, die Kath. Pfarreiengemeinschaft sowie die Evangelische Gemeinde im Grünen

Programm am 13.02.2020 in der Festhalle Dietmannsried:

18.30 Uhr Ökumenischer Valentinsgottesdienst in der Festhalle Dietmannsried

mit Paarsegnungsmöglichkeit und Eheversprechenserneuerung für Verliebte, Verlobte, Verheiratete

Ca. 19.45 Uhr Stehempfang mit Begrüßung durch den Bürgermeister

Ca. 20.15 Uhr Improtheater der Gruppe „Zweifellos“

Mit einem humorvollen Augenzwinkern werden wahre Episoden aus dem Leben der Gäste in einzigartiger Weise neu interpretiert und verschiedene Facetten des Allgäuer Ehealltags erforscht. Einmalig, überraschend und voller Esprit mit dem Ehepaar Edelmann der Improtheatergruppe „Zweifellos“. Ein solches Theater aus dem Stegreif ist garantiert einmalig, provokant amüsant, schräg charmant und erfrischend anders. Zurufe des Publikums dienen live als Inspiration für spontane Figuren und Szenen. In der Unvorhersehbarkeit des nächsten Augenblicks und dem interaktiven, gemeinsamen Entdecken liegt die besondere Faszination dieser Theaterform. Auch Alleinstehende sind herzlich willkommen.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und

Papiertonnenleerung:
Am Dienstag, den 11. Februar 2020, in Dietmannsried, Überbach, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal. Am Mittwoch, den 12. Februar 2020, in Probstried, Reicholzried und Schrattenbach.

Restmülltonnenleerung:
Am Mittwoch, den 12. Februar 2020, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 13. Februar 2020, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal. Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Der ZAK erinnert!

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft in Kempten erinnert an die fälligen Müllabfuhrgebühren für das erste Quartal zum 15. Februar 2020. Wir bitten diejenigen Gebührenzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Beträge termingerecht mit Angabe des Kassenzeichens auf ein Konto des Zweckverbandes für Abfallwirtschaft zu überweisen.

 

Grund- und Gewerbesteuer, 1. Rate 2020

Die 1. Raten der Grund- und Gewerbesteuer 2020 sind am 15. Februar zur Zahlung fällig. Wir bitten alle Steuerzahler, die noch keinen Abbuchungsauftrag erteilt haben, die fälligen Steuern auf ein Konto des Marktes zu überweisen oder bei der Marktkasse einzuzahlen.

 

Bitte keine Tauben füttern!

Im Gewerbegebiet Steinriesel sind insbesondere auf den Gebäuden im nordwestlichen Abschnitt der Welserstraße vermehrt Tauben zu beobachten. Erfahrungsgemäß spielt ein attraktives Futterangebot im Umfeld eine wesentliche Rolle. Ein Füttern ist auch in dieser Jahreszeit nicht nötig, die Tauben haben ausreichend andere Nahrungsquellen und sind von Natur aus darauf ausgerichtet, sich selbst zu versorgen. Das natürlich vorhandene Futterangebot sorgt ganz von alleine für einen zahlenmäßig gesunden Bestand.

Was viele nicht wissen: Verwilderte Haustauben richten durch Kotverschmutzungen nicht nur wirtschaftliche Schäden an Gebäuden und Einrichtungen an, sie stellen bei massenhafter Vermehrung auch ein Hygieneproblem dar. Ganze Heerscharen von Einzellern, Wurmarten, Milben und Zecken finden im Umfeld dieser Vögel gute Lebensbedingungen. Aufgrund der geschilderten Begleiterscheinungen liegt es im allgemeinen Interesse, dass keine unnötige Bestandsvermehrung stattfindet.  Falsch verstandene Tierliebe führt dazu, dass den Tauben ein üppiges Nahrungsangebot zur Verfügung steht und ein deutliches Anwachsen der Population begünstigt wird. Wir appellieren daher aus aktuellem Anlass erneut an die Bürgerinnen und Bürger, folgende Punkte zu beachten:

  • Bitte keine verwilderten Haustauben füttern, weder auf Privatgrundstücken noch auf öffentlichen Flächen.
  • Futter für andere Vögel bitte so auslegen, dass es von Tauben nicht erreicht werden kann.
  • Wer beobachtet, dass jemand Tauben füttert, sollte diejenige Person ansprechen und entsprechend informieren.

 

Anruf-Sammeltaxi (AST)

Seit vielen Jahren ist im Landkreis Oberallgäu die Einrichtung Anruf-Sammeltaxi vorhanden. Das AST ist eine kostengünstige und sichere Möglichkeit, um in den Abend- und Nachtstunden von Kempten nach Hause zu kommen. Mitfahren kann jeder, wer sich mindestens 30 Minuten vor Fahrtantritt bei der AST-Zentrale (0831/12555) oder tagsüber gebührenfrei beim mona Kundencenter (0800/1154600) anmeldet. Dabei müssen der Name, die gewünschte Abfahrtszeit, die Anzahl der Begleiter sowie die Start- und Ziel-Haltestellen genannt werden.

Der Markt Dietmannsried ermöglicht diesen Service durch die Tragung des Defizites aus den AST-Fahrten. Dieser Betrag belief sich im Jahr 2019 auf 2.600,33 €. Im gesamten Jahr 2019 wurden ca. 580 Personen befördert.

 

Informationen der Jugendpflege:

Offener Klettertreff ab 10 Jahre:

Unser nächster Klettertreff findet am Donnerstag, 13.02.2020 von 16.00 Uhr – 18.30 Uhr im Exxpozed Climbing Dietmannsried statt. Mitmachen können alle Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre. Der Unkostenbeitrag beträgt 5 € inkl. Eintritt und Leihausrüstung. Eine Mitfahrgelegenheit ist nach Absprache möglich! Die Anmeldung erfolgt über das Büro der Jugendpflege, telefonisch oder per Email bis eine Woche vor dem Termin. Probiere es aus - Wir freuen uns auf Dich!

Kidstreff  von 6- 12 Jahre:

Unter dem Motto „Faschingsparty“ findet unser nächster Kidstreff am Montag, 17.02.2020 von 15.30Uhr – 17.30 Uhr statt. Wir möchten zusammen mit Euch Spaß haben, lustige Spiele spielen und tanzen. Wer möchte kann natürlich sehr gerne an diesem Tag verkleidet kommen. Wir freuen uns auf Euch und einen tollen Nachmittag! Nadja und Sabine

Ferienprogramm in den Faschingsferien:

Klettern und Bouldern ab 12 Jahre:

Am Donnerstag, den 27.02.2020, von 11.00 Uhr – 14.30 Uhr, gehen wir gemeinsam zum Klettern und Bouldern.

Egal ob Du an diesem Tag Deine ersten Erfahrungen in diesen Sportarten machst oder bereits gut geübt bist - erlebe mit uns tolle Stunden in der Swoboda Alpin Kletterhalle. Kosten pro Person: 6 € inkl. Eintritt und Leihausrüstung. Bitte bringt Euch Getränke, eine kleine Brotzeit und Sportkleidung mit. Die Leihausrüstung bekommt Ihr von uns.Für eine Mitfahrgelegenheit meldet Euch bitte im Büro der Jugendpflege oder per Mail bei uns: 08374-582020 oder Jugend@dietmannsried.de Zum Termin bitte die unterschriebene Einverständniserklärung mitbringen.

Aquarellmalkurs für Kinder von 6-11 Jahre:

Am Freitag, den 28.02.2020, von 15.00 Uhr – 17.00 Uhr lernen wir zusammen mit Frau Hoffmann die Schönheit des Aquarellmalens kennen. In ihrem Atelier in Probstried darf jeder sein eigenes, individuelles Aquarellbild gestalten. Mitzubringen sind: Getränk, Kleidung, die schmutzig werden darf und gute Laune! Unkostenbeitrag: 10 € pro Kind Die Anmeldung für beide Programmpunkte erfolgt über folgenden Link: www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried Anmeldeschluss ist der 20.02.2020 Weitere Informationen über das Büro der Jugendpflege Telefon: 08374-582020 oder Email: jugend@dietmannsried.de

Ferienbetreuung 2020 für Schulkinder (6-12 Jahre):

Sie können Ihr Kind/ Ihre Kinder für die Oster-, Pfingst-, und Sommerferien 2020 über folgenden Link anmelden.
http://www.unser-feriengrogramm.de/dietmannsried

 

Büro der Jugendpflege:

Bei Fragen, Anregungen, Problemen oder für nähere Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.  Öffnungszeiten Büro: Montag – Freitag von 9.00 Uhr – 11.00 Uhr. Sie erreichen uns weiterhin über Telefon: 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de

 

Bekanntmachungen vom 31.01.2020

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 03. Februar 2020 von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Bekanntmachung der eingereichten Wahlvorschläge für die Wahl des ersten Bürgermeisters am Sonntag, 15.03.2020

Für die oben bezeichnete Wahl wurden folgende Wahlvorschläge bis zum 23. Januar 2020 (52. Tag vor der Wahl), 18 Uhr eingereicht:

voraussichtliche

Ordnungszahl

Name des Wahlvorschlagsträgers

(Kennwort)

Bewerberin oder Bewerber

(Familienname, Vorname, Beruf oder Stand, evtl.: akademische Grade, kommunale Ehrenämter, sonstige Ämter, Gemeindeteil)

07

Freie Wähler Dietmannsried (FW)

Endres Werner, Erster Bürgermeister

Da kein Wahlvorschlag oder nur ein Wahlvorschlag rechtzeitig eingereicht wurde, können bis zum Donnerstag, dem 30. Januar 2020 (45. Tag vor dem Wahltag), 18 Uhr Wahlvorschläge nachgereicht werden. Diese können der Wahlleiterin zugesandt oder während der allgemeinen Dienststunden im Rathaus Dietmannsried, Rathausplatz 3, Einwohnermeldeamt, Zimmer 4, 87463 Dietmannsried übergeben werden.

Gudrun Langer
Gemeindewahlleiterin

 

Bekanntmachung der eingereichten Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats am Sonntag, 15. März 2020

Für die oben bezeichnete Wahl wurden folgende Wahlvorschläge bis zum 23. Januar 2020 (52 Tag vor der Wahl), 18 Uhr eingereicht:

voraussichtliche

Ordnungszahl

Name des Wahlvorschlagsträgers

(Kennwort)

01

Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU)

05

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

07

Freie Wähler Dietmannsried (FW)

08

Probstrieder Wählergemeinschaft (PWG)

09

Die freie Bürgerliste Reicholzried (DfBR)

10

Schratenbacher Bürgerliste

Gudrun Langer
Gemeindewahlleiterin

 

Bekanntmachung der Sitzung des Wahlausschusses zur Beschlussfassung über die eingereichten Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats und des ersten Bürgermeisters am Sonntag, 15. März 2020

Die Sitzung des Wahlausschusses findet statt am Dienstag, 04. Februar 2020 (40. Tag vor dem Wahltag) um 19.00 Uhr im Rathaus Dietmannsried, Rathausplatz 3, kleiner Sitzungssaal, Zimmer 15, 87463 Dietmannsried.

Der Wahlausschuss beschließt in der Sitzung über die Gültigkeit der eingereichten Wahlvorschläge  (Art. 32 Abs. 2 des Gemeinde- und Landkreiswahlgesetzes – GLKrWG).

Der Wahlausschuss verhandelt, berät und entscheidet in öffentlicher Sitzung, soweit nicht Rücksichten auf das Wohl der Allgemeinheit oder auf berechtigte Ansprüche Einzelner entgegenstehen (Art. 17 Abs. 2 GLKrWG). In diesen Fällen berät und entscheidet er in nichtöffentlicher Sitzung über den Ausschluss der Öffentlichkeit. Beschlüsse, die in nichtöffentlicher Sitzung gefasst wurden, werden der Öffentlichkeit bekannt gegeben, sobald die Gründe für die Geheimhaltung weggefallen sind.

Sollte eine weitere Sitzung notwendig werden, wird Ort und Zeitpunkt ebenfalls rechtzeitig bekannt gemacht.

 

Donnerstag vor dem Valentinstag: Einladung an alle Paare in die Festhalle Dietmannsried

Am 13. Februar 2020 sind Paare, egal ob verliebt, verlobt oder verheiratet ab 18.30 Uhr in die Festhalle Dietmannsried eingeladen.  Das Programm, welches unter dem Motto „Die vier Jahreszeiten der Liebe“ steht, startet mit einem Ökumenischen Valentinsgottesdienst der Kath. Pfarreiengemeinschaft und der evangelischen Gemeinde mit der Möglichkeit sich als Paar segnen zu lassen.  Anschließend freuen sich der Bürgermeister sowie die Dietmannsrieder Standesbeamten mit Ihnen anzustoßen. Nach dem gemütlichen Teil wird uns das Ehepaar Edelmann der Improtheatergruppe „zweifellos“ unterhalten.  Die Veranstaltung findet im Rahmen der „Woche der Ehepaare - MarriageWeek“ statt. Etabliert hat sich diese in der Woche um den Valentinstag. Ziel der MarriageWeek ist es, den Wert der Ehe in der Gesellschaft zu stärken, die Ehe zu feiern und an das Eheversprechen zu erinnern. Auf einen schönen Abend mit Ihnen freut sich der Markt Dietmannsried, die Kath. Pfarreiengemeinschaft sowie die Evangelische Gemeinde im Grünen

Programm am 13.02.2020 in der Festhalle Dietmannsried:

18.30 Uhr Ökumenischer Valentinsgottesdienst in der Festhalle Dietmannsried

mit Paarsegnungsmöglichkeit und Eheversprechenserneuerung für Verliebte, Verlobte, Verheiratete

Ca. 19.45 Uhr Stehempfang mit Begrüßung durch den Bürgermeister

Ca. 20.15 Uhr Improtheater der Gruppe „Zweifellos“

Mit einem humorvollen Augenzwinkern werden wahre Episoden aus dem Leben der Gäste in einzigartiger Weise neu interpretiert und verschiedene Facetten des Allgäuer Ehealltags erforscht. Einmalig, überraschend und voller Esprit mit dem Ehepaar Edelmann der Improtheatergruppe „Zweifellos“. Ein solches Theater aus dem Stegreif ist garantiert einmalig, provokant amüsant, schräg charmant und erfrischend anders. Zurufe des Publikums dienen live als Inspiration für spontane Figuren und Szenen. In der Unvorhersehbarkeit des nächsten Augenblicks und dem interaktiven, gemeinsamen Entdecken liegt die besondere Faszination dieser Theaterform. Auch Alleinstehende sind herzlich willkommen.

 

Vollzug des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes (BayStrWG) – Erweiterung des öffentlichen Feld-und Waldweges „Weg in Langenzeil“

Der Bau- und Umweltausschuss des Marktes Dietmannsried hat in seiner Sitzung am 03.12.2019 die Widmung der Verlängerung des öffentlichen Feld-und Waldweges Nr. 4 „Weg in Langenzeil“ im Bestandverzeichnis von Überbach, mit einer neuen Länge von 0,439 km, auf einer Teilfläche der Fl.Nr. 837, Gemarkung Überbach, ohne Widmungsbeschränkung beschlossen. Neuer Anfangspunkt ist die Südwestliche Grenze des Anwesens mit der Flurnummer 837/7. Der Endpunkt bleibt unverändert. Straßenbaulastträger sind die Anlieger, für die Verlängerung des Weges (blau) um 0,096 km ist Herr Helmut Burger Baulastträger. Die Widmung kann im Baumt des Marktes Dietmannsried, Rathausplatz 3, 2. Stock während der allgemeinen Dienststunden eingesehen werden.

 

Vollzug des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes (BayStrWG) – Erweiterung der Ortsstraße „Rudolfstraße“

Der Bau- und Umweltausschuss des Marktes Dietmannsried hat in seiner Sitzung am 03.12.2019 die Widmung des Mittelstücks der Ortsstraße Nr. 37 „Rudolfstraße“ im Bestandverzeichnis von Dietmannsried, mit einer neuen Länge von 0,520 km, auf einer Teilfläche der Fl.Nr. 845/4, 349/2 Gemarkung Dietmannsried, ohne Widmungsbeschränkung beschlossen. Der Anfangspunkt ist und bleibt die Reicholzrieder Straße. Der neue Endpunkt ist der Wendehammer bei der Einmündung in den Fußweg mit der Fl.Nr. 344/43. Straßenbaulastträger ist der Markt Dietmannsried. Die Widmung kann im Baumt des Marktes Dietmannsried, Rathausplatz 3, 2. Stock während der allgemeinen Dienststunden eingesehen werden.

 

Informationen der Jugendpflege:

Ausflug zum Nacht - Skifahren:

Am Samstag, den 08.02.2020 von 18.00 Uhr – 21.00 Uhr fahren wir gemeinsam nach Nesselwang zur Alpspitz – Bahn zum Nacht - Skifahren.  Kosten pro Teilnehmer bis 16 Jahre: 14 € ab 17 Jahre: 20,50 €. Mitzubringen sind Ski – bzw. Snowboardausrüstung, passende (Schutz-) Kleidung, evtl. Getränk. Nähere Informationen und das Anmeldeformular findet Ihr auf unserer Homepage: www.dietmannsried.de. Für Fahrgemeinschaften bitte im Büro der Jugendpflege melden!

Offener Klettertreff ab 10 Jahre:

Unser nächster Klettertreff findet am Donnerstag, 13.02.2020 von 16.00 Uhr – 18.30 Uhr im Exxpozed Climbing Dietmannsried statt. Mitmachen können alle Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre. Der Unkostenbeitrag beträgt 5 € inkl. Eintritt und Leihausrüstung. Eine Mitfahrgelegenheit ist nach Absprache möglich! Die Anmeldung erfolgt über das Büro der Jugendpflege, telefonisch oder per Email bis eine Woche vor dem Termin. Probiere es aus - Wir freuen uns auf Dich!

Ferienprogramm in den Faschingsferien:

Klettern und Bouldern ab 12 Jahre:

Am Donnerstag, den 27.02.2020, von 11.00 Uhr – 14.30 Uhr, gehen wir gemeinsam zum Klettern und Bouldern. Egal ob Du an diesem Tag Deine ersten Erfahrungen in diesen Sportarten machst oder bereits gut geübt bist - erlebe mit uns tolle Stunden in der Swoboda Alpin Kletterhalle. Kosten pro Person: 6 € inkl. Eintritt und Leihausrüstung. Bitte bringt Euch Getränke, eine kleine Brotzeit und Sportkleidung mit. Die Leihausrüstung bekommt Ihr von uns. Für eine Mitfahrgelegenheit meldet Euch bitte im Büro der Jugendpflege oder per Mail bei uns: 08374-582020 oder Jugend@dietmannsried.de Zum Termin bitte die unterschriebene Einverständniserklärung mitbringen.

Aquarellmalkurs für Kinder von 6-11 Jahre:

Lerne zusammen mit Frau Hoffmann die Schönheit des Aquarellmalens kennen. Mitzubringen sind: Getränk, Kleidung, die schmutzig werden darf und gute Laune! Unkostenbeitrag: 10 € pro Kind. Die Anmeldung für beide Programmpunkte erfolgt über folgenden Link: www.unser-ferienprogramm.de/dietmannsried
Anmeldeschluss ist der 20.02.2020, Weitere Informationen über das Büro der Jugendpflege Telefon: 08374-582020 oder Email: jugend@dietmannsried.de

Büro der Jugendpflege:

Bei Fragen, Anregungen, Problemen oder für nähere Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.  Öffnungszeiten Büro: Montag – Freitag von 9.00 Uhr – 11.00 Uhr Sie erreichen uns weiterhin über Telefon: 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach
Biotonnenleerung:

Am Mittwoch, den 05. Februar 2020, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 06. Februar 2020, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.

 

Bekanntmachungen vom 24.01.2020

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Dienstag, 28. Januar 2020 von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Bekanntmachung der eingereichten Wahlvorschläge für die Wahl des ersten Bürgermeisters am Sonntag, 15.03.2020

Für die oben bezeichnete Wahl wurden folgende Wahlvorschläge bis zum 23. Januar 2020 (52. Tag vor der Wahl), 18 Uhr eingereicht:

voraussichtliche

Ordnungszahl

Name des Wahlvorschlagsträgers

(Kennwort)

Bewerberin oder Bewerber

(Familienname, Vorname, Beruf oder Stand, evtl.: akademische Grade, kommunale Ehrenämter, sonstige Ämter, Gemeindeteil)

07

Freie Wähler Dietmannsried (FW)

Endres Werner, Erster Bürgermeister

Da kein Wahlvorschlag oder nur ein Wahlvorschlag rechtzeitig eingereicht wurde, können bis zum Donnerstag, dem 30. Januar 2020 (45. Tag vor dem Wahltag), 18 Uhr Wahlvorschläge nachgereicht werden. Diese können der Wahlleiterin zugesandt oder während der allgemeinen Dienststunden im Rathaus Dietmannsried, Rathausplatz 3, Einwohnermeldeamt, Zimmer 4, 87463 Dietmannsried übergeben werden.

Gudrun Langer
Gemeindewahlleiterin

 

 

Bekanntmachung der eingereichten Wahlvorschläge für die Wahl des Gemeinderats am Sonntag, 15. März 2020

Für die oben bezeichnete Wahl wurden folgende Wahlvorschläge bis zum 23. Januar 2020 (52 Tag vor der Wahl), 18 Uhr eingereicht:

voraussichtliche

Ordnungszahl

Name des Wahlvorschlagsträgers

(Kennwort)

01

Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU)

05

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

07

Freie Wähler Dietmannsried (FW)

08

Probstrieder Wählergemeinschaft (PWG)

09

Die freie Bürgerliste Reicholzried (DfBR)

10

Schratenbacher Bürgerliste

Gudrun Langer
Gemeindewahlleiterin

 

Öffentliche Gemeinderatssitzung am 28. Januar 2020

Am Dienstag, den 28. Januar 2020, 20.00 Uhr findet eine öffentliche Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1        Genehmigung der letzten Sitzungsprotokolle

                   MGR 18.12.2019, Bau-/UA 16.01.2020

TOP 2        18. Änderung des Flächennutzungsplanes                                               

                   im Bereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes

                   "Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West"

                   Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen

                   Feststellungsbeschluss

TOP 3        Vorhabenbezogener Bebauungsplan                                              

                   "Sondergebiet Ausstellungsgelände Dietmannsried-West"

                   Abwägung der eingegangenen Stellungnahmen

                   Satzungsbeschluss

TOP 4        Bürgerversammlungen 2019                                                                         

                   Kenntnisnahme und ggf. Beratung der Anregungen

TOP 5        Neuwahlen der Feuerwehrkommandanten                                     

                   Freiw. Feuerwehr Probstried

                   Bestätigung gem. Art. 8 Abs. 4 Bay. Feuerwehrgesetz (BayFwG)

                   Beratung und Beschlussfassung

TOP 6        Mitteilungen

TOP 7        Wünsche und Anträge                       

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Senioren-Mittagstisch 03. Februar 2020 – Jetzt anmelden!

Jetzt ist es wieder soweit – nach der großartigen Resonanz im letzten Jahr möchte die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu zusammen mit dem Markt Dietmannsried auch in diesem Jahr die Senioren-Mittagstische fortsetzen. Getreu dem Motto „Zusammen isst man besser als allein“ möchten wir Sie auch zum nächsten Senioren-Mittagstisch einladen. Nach dem gemeinsamen Essen wird es an diesem Senioren-Mittagstisch eine Informationsrunde zu den anstehenden Kommunalwahlen am 15. März 2020 geben. Selbstverständlich wird der Nachmittag wieder mit Zopf und Kaffee versüßt. Der zehnte Senioren-Mittagstisch findet am Montag, 03. Februar 2020, um 12:00 Uhr in der Festhalle in Dietmannsried statt.

Für alle Ortsteile wird wiederum ein kostenloser Fahrservice mit folgenden Abfahrpunkten angeboten:

11:30 Uhr            Schrattenbach Gasthof Goldener Hirsch

11:40 Uhr           Probstried Gasthof Hirsch

11:40 Uhr            Reicholzried Gasthaus Rössle

11:45 Uhr            Überbach Bushaltestelle

11:50 Uhr           Feuerwehrhaus Dietmannsried

Rückfahrt gegen 15:30 Uhr

Zu diesem Senioren-Mittagstisch wird ein Menü aus Maultaschensuppe, Putengeschnetzeltes mit Champignons und Gemüse an Langkornreis zu einem Gesamtpreis von 6,00 Euro angeboten.  Die Vertreter der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu sowie die Marktgemeinde würden sich über die Teilnahme aller „Senioren“ und „Junggebliebenen“ freuen. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung im Sekretariat des Rathauses, Zimmer 13, Frau Sonja Markmiller oder Frau Simone Löhrmann, Telefon 08374/5820-10 oder 08374/5820-12 bis zum 27. Januar 2020 entgegen.

 

Informationen der Jugendpflege:

Ausflug zum Nacht - Skifahren:

Am Samstag, den 08.02.2020 von 18.00 Uhr – 21.00 Uhr fahren wir gemeinsam nach Nesselwang zur Alpspitz – Bahn zum Nacht - Skifahren. Kosten pro Teilnehmer bis 16 Jahre: 14 € ab 17 Jahre: 20,50 €. Mitzubringen sind Ski – bzw. Snowboardausrüstung, passende (Schutz-) Kleidung, evtl. Getränk. Nähere Informationen und das Anmeldeformular findet Ihr auf unserer Homepage: www.dietmannsried.de. Für Fahrgemeinschaften bitte im Büro der Jugendpflege melden!

Kidstreff für Kinder von 6 – 12 Jahre:
Am Montag, den 27.01.2020 findet von 15.30 Uhr – 17.30 Uhr unser nächster Kidstreff „Taschen gestalten“ statt. Zusammen werden wir eine Tasche bemalen. Gerne könnt Ihr auch Billard spielen, Kickern oder Euch einfach einen gemütlichen Nachmittag im Jugendtreff machen. Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Ferienbetreuung 2020 für Schulkinder (6-12 Jahre):

Sie können Ihr Kind über folgenden Link anmelden: http://www.unser-feriengrogramm.de/dietmannsried

Büro der Jugendpflege:

Bei Fragen, Anregungen, Problemen oder für nähere Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. 
Öffnungszeiten Büro: Montag – Freitag von 9.00 Uhr – 11.00 Uhr
Sie erreichen uns weiterhin über Telefon: 08374-582020 oder per Email: jugend@dietmannsried.de
Am Freitag, den 31.01.2020 bleibt das Büro der Jugendpflege geschlossen!

 

Vollzug des Bayerischen Straßen- und Wegegesetzes (BayStrWG) – Neuwidmung der Ortsstraße Rösslewiese

Der Bau- und Umweltausschuss des Marktes Dietmannsried hat in seiner Sitzung am 03.12.2019 die Widmung der Ortsstraße „Rösslewiese“ mit einer Länge von 0,202 km, gemäß Art. 6 Bayer. Straßen- und Wegegesetz auf den Fl.Nrn. 802/5, 555, Gemarkung Überbach, eingetragen unter Nr. 11 im Straßenbestandsverzeichnis für Überbach ohne Widmungsbeschränkung, wie vorstehend dargestellt beschlossen. Der Anfangspunkt ist der nördlichste Punkt des Wendehammers, der Endpunkt ist die Einmündung in die „Hauptstraße, Fl.Nr. 816/2“ zwischen Hausnummer 6 und 8a, Gemarkung Überbach. Straßenbaulastträger ist der Markt Dietmannsried. Die Widmung kann im Baumt des Marktes Dietmannsried, Rathausplatz 3, 2. Stock während der allgemeinen Dienststunden eingesehen werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Restmülltonnenleerung:  

Am Mittwoch, den 29. Januar 2020, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 30. Januar 2020, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

ZAK Informiert: Kassenbons und Parkscheine sind Restmüll

Seit 1. Januar 2020 gilt in Deutschland die Bonpflicht für Händler. Dabei ist zu beachten, dass Kassenbons und Parkscheine oft aus Thermopapier mit Bisphenol-A-Beschichtung bestehen. Für diese gibt es aktuell keine Möglichkeit einer stofflichen Verwertung. Thermopapier im Allgemeinen gilt bei der Papierentsorgung als Störstoff und wird daher von den Papierfabriken aus dem Altpapier aussortiert. Um die Quote der Fehlwürfe möglichst gering zu halten, appelliert der ZAK an die Allgäuer Bürgerinnen und Bürger, Kassenzettel und Parkscheine ausschließlich über die Restmülltonne zu entsorgen.  

 

Bekanntmachungen vom 17.01.2020

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 20. Januar 2020 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:
Am Mittwoch, den 22. Januar 2020, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.
Am Donnerstag, den 23. Januar 2020, in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil.
Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Senioren-Mittagstisch 03. Februar 2020 – Jetzt anmelden!

Jetzt ist es wieder soweit – nach der großartigen Resonanz im letzten Jahr möchte die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu zusammen mit dem Markt Dietmannsried auch in diesem Jahr die Senioren-Mittagstische fortsetzen. Getreu dem Motto „Zusammen isst man besser als allein“ möchten wir Sie auch zum nächsten Senioren-Mittagstisch einladen. Nach dem gemeinsamen Essen wird es an diesem Senioren-Mittagstisch eine Informationsrunde zu den anstehenden Kommunalwahlen am 15. März 2020 geben. Selbstverständlich wird der Nachmittag wieder mit Zopf und Kaffee versüßt. Der zehnte Senioren-Mittagstisch findet am Montag, 03. Februar 2020, um 12:00 Uhr in der Festhalle in Dietmannsried statt.

Für alle Ortsteile wird wiederum ein kostenloser Fahrservice mit folgenden Abfahrpunkten angeboten:

11:30 Uhr            Schrattenbach Gasthof Goldener Hirsch

11:40 Uhr           Probstried Gasthof Hirsch

11:40 Uhr            Reicholzried Gasthaus Rössle

11:45 Uhr            Überbach Bushaltestelle

11:50 Uhr           Feuerwehrhaus Dietmannsried

Rückfahrt gegen 15:30 Uhr

Zu diesem Senioren-Mittagstisch wird ein Menü aus Maultaschensuppe, Putengeschnetzeltes mit Champignons und Gemüse an Langkornreis zu einem Gesamtpreis von 6,00 Euro angeboten.  Die Vertreter der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu sowie die Marktgemeinde würden sich über die Teilnahme aller „Senioren“ und „Junggebliebenen“ freuen. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung im Sekretariat des Rathauses, Zimmer 13, Frau Sonja Markmiller oder Frau Simone Löhrmann, Telefon 08374/5820-10 oder 08374/5820-12 bis zum 27. Januar 2020 entgegen.

 

Christbäume und Brennbares fürs Funkenfeuer

Auch heuer werden in Dietmannsried und seinen Ortsteilen wieder Funkenfeuer entzündet. Sie finden am 29. Februar statt (Genaueres finden sie in den Ankündigungen sowie im Veranstaltungskalender auf unserer Homepage). Wie sich in der Vergangenheit gezeigt hat, unterstützen viele Gartenbesitzer die Brauchtumsveranstaltung mit Brennbarem aus den häuslichen Gärten. Die Veranstalter würden sich freuen, wenn Christbäume u.a. dem jeweiligen Funkenfeuer zur Verfügung gestellt werden. Bürger, die die Mitgabegelegenheit von Christbäumen u. Ähnlichem fürs Funkenfeuer nicht wahrnehmen, haben die Möglichkeit, ihr Material über die bekannten Einrichtungen  (Wertstoffhof, Kompostwerk Schlatt) zu entsorgen.

 

Neujahrsempfang 2020: „Dietmannsried gemeinsam gestalten!“

Beim diesjährigen Neujahrsempfang der Marktgemeinde konnte Erster Bürgermeister Werner Endres wieder viele Gäste in der Festhalle begrüßen und allen ein gesundes, gutes und erfolgreiches Jahr 2020 wünschen. Zahlreiche Vertreter der Vereine, der Kirchen, aus der Wirtschaft und sonstiger Gruppierungen folgten der Einladung der Marktgemeinde, so dass schon an der Anzahl der Gäste einem bewusst wurde, welches Engagement und wieviele Engagierte in unserer Marktgemeinde vorhanden sind. „Zu einem guten Ende gehört auch ein guter Beginn“ – unter diesem Sprichwort begrüßte Bürgermeister Werner Endres die Gäste des Neujahrsempfangs. Auch wenn das Phänomen „Zeit“ allgegenwärtig ist und sich das Lebenstempo gefühlt in den letzten Jahren verdoppelt hat, ist es schön und gut, auch Zeit zu finden für einen guten Start in das Jahr 2020.

Seine Rückblickrede begann Erster Bürgermeister Werner Endres mit einer kurzen Begegnung anlässlich eines 90. Geburtstags in der Marktgemeinde – der Jubilar führte aus, dass er die Gemeinschaft in der Gemeinde genieße und gerne hier sei und unterstrich dies mit den Worten „do bin i dahoim“. Wenn man sagt, dies sei die Marktgemeinde, in der man gerne leben und zuhause sein will, so Bürgermeister Werner Endres, wird jeder für sich, jede Firma, jeder Verein zu einer eigenen Folgerung oder zu einem eigenen Ergebnis kommen. Auch die vergangenen Bürgerversammlungen im November 2019, für deren äußerst guten Besuch sich Erster Bürgermeister Werner Endres nochmals bedankte, waren von der Überschrift „Für alle Generationen“ geprägt. Oft sind es die kleinen Dinge im Leben, die viel Nützliches bringen – wie der bereits seit Jahren etablierte Senioren-Mittagstisch, der Schülerbesuch im Rathaus, Senioren gehen online vom Jugendparlament, Marriage-Week bis hin zu den Gemeinderundfahrten mit Rekordbeteiligung. Ja es ist sehr viel los in unserer Gemeinde, so der Bürgermeister, was auch der Ausdauer und der Energie vieler Beteiligten zu verdanken ist. Im Rahmen seiner Rückblickrede wurden Ausschnitte des Gemeindefilmes und des Umzuges vom Bezirksmusikfest gezeigt; auch hier ist Ausdauer gefragt, so Bürgermeister Werner Endres.

Gemeindlicherseits berichtete Bürgermeister Werner Endres wieder von vielen Projekten, die realisiert wurden.

Mit den Schlussworten dankte Erster Bürgermeister Werner Endres allen Beteiligten und Engagierten recht herzlich für das Mitmachen, für die Ausdauer und für das Durchhaltevermögen. „Wer etwas will, der findet Wege, wer etwas nicht will, der findet Gründe“, so sei er dankbar, dass Viele den Weg der Marktgemeinde gemeinsam gegangen sind und deshalb wünsche er sich auch für das Jahr 2020 wieder viel Engagement und viel Miteinander, damit wir gemeinsam unseren Ort, unsere Ortsteile erleben und weiterentwickeln können.

Im Rahmen des Neujahrsempfangs überbrachte Pfarrer Dr. Martin Awa die Grüße der Kirchengemeinde und der Pfarreiengemeinschaft. Neben seinen Glückwünschen ermunterte er Bürgermeister und Marktgemeinderat, den eingeschlagenen guten Weg fortzusetzen, damit sich die Gesamtgemeinde weiterhin so gut und positiv in allen Bereichen entwickeln kann. In einem weiteren Programmpunkt wurden fünf einzelne Personen und acht Gruppierungen im Rahmen des Neujahrsempfangs geehrt. Die musikalische Umrahmung des Neujahrsempfangs erfolgte durch das Trio von Hans Schmölz. Nach dem offiziellen Teil wurde im Rahmen des Stehempfangs gerne zurückgeblickt, aber auch schon wieder neue Wege für das Jahr 2020 besprochen. Alle Beteiligten waren sich am Ende der Veranstaltung einig: Eine solche Veranstaltung gibt Mut für das neue Jahr; gehen wir wieder gemeinsam den Weg zu neuen Zielen.

Folgende Ehrungen wurden im Rahmen des Neujahrsempfangs vorgenommen:

♦   Xaver Wölfle

45jähriges Priesterjubiläum und engagierter Ruhestandsgeistlicher in unserer Marktgemeinde.

♦   Joachim Hartmann

Kirchenpfleger in Reicholzried und Koordinator/Organisator für den Erhalt/die Sanierung des Pfarrhofs Reicholzried.

♦   Helga Mayr

50 Jahre Privatzimmervermittlung und Engagement beim damaligen Verkehrsverein Dietmannsried, Unterstützung der örtlichen Vereine.

♦   Bernhard Munz

Teilnehmer des Deutschlandlaufes 2019 (Race across Germany) mit Gesamtsieger nach 1.300 Kilometer und 130 Stunden Laufzeit.

♦   Manfred Küchle

1.072 Balthes-Illustrationen in der Allgäuer Zeitung in der Zeit vom 28.12.1991 bis 28.12.2019.

♦   Vororchester Jugendkapelle „Allgäuer Tor“

Teilnahme mit den „Jüngsten“ an den Wertungsspielen 2017, 2018 und 2019 mit dem jeweiligen Bestprädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg“.

♦   Musikkapelle Probstried

Teilnahme an den Wertungsspielen 2016 und 2019 mit dem Bestprädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg“, Teilnahme am Mittelstufenwettbewerb 2017, Ausrichter Bezirksmusikfest 2017, Jahrzehnte Bunte Abende in Probstried.

♦   Musikkapelle Reicholzried

25 Jahre Musik- und Bürgerheim Reicholzried, weit über 500 Veranstaltungen „für die Gemeinde“, 25jähriges Jubiläum Bayerisch-Böhmische Blasmusikabende.

♦   Bay. Rotes Kreuz Bereitschaft Altusried - Dietmannsried

55 Jahre Blutspenden in Dietmannsried mit 215 Spendenterminen und ca. 8.600 Liter Blutspenden.

♦   Handballspielgemeinschaft Dietmannsried - Altusried

Erstes Pokalturnier 1975, 45. Jubiläum des Allgäu-Pokalturniers in 2019, jährlich über 800 Teilnehmer an Turnieren.

♦   Kirchenchöre Dietmannsried und Schrattenbach

Verleihung der Zelter-Plakette für Verdienste um den Chorgesang und das Volkslied sowie über 100jährige Aktivität.

♦   Kinderkirche Dietmannsried

22 Jahre Kinderkirche mit 100 Kinderkirchen für unsere „Jüngsten“, jährliches Jahresthema seit 1998 sowie Kinderkirchen-Weihnachten.

 

Bekanntmachungen vom 10.01.2020

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Montag, 13. Januar 2019 von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung am 16.01.2020

Am Donnerstag, den 16. Januar 2020 findet um 20.00 Uhr eine öffentliche Bau- und Umweltausschusssitzung im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:

TOP 1              Behandlung von Bauanträgen und Bauvoranfragen

TOP 2              Laufende Baumaßnahmen innerhalb der Gemeinde

                         Kurzbericht und aktueller Sachstand

TOP 3              Straßensanierungsprogramm 2020

                         Vorstellung der Maßnahmen

                         Beratung und Beschlussfassung über Vorbereitung Ausschreibung

TOP 4              Mitteilungen

TOP 5              Wünsche und Anträge

Die interessierte Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Im Anschluss daran findet der nichtöffentliche Sitzungsteil statt.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Papiertonnenleerung:

Am Dienstag, den 14. Januar 2020, in Dietmannsried, Überbach, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal. Am Mittwoch, den 15. Januar 2020, in Probstried, Reicholzried und Schrattenbach.

Restmülltonnenleerung:

Am Mittwoch, den 15. Januar 2020, in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach.

Am Donnerstag, den 16. Januar 2020, in Dietmannsried, Atzenberg, Gfällmühle, Kusters, Langenzeil, Vockenthal.

 

Senioren-Mittagstisch 03. Februar 2020 – Jetzt anmelden!

Jetzt ist es wieder soweit – nach der großartigen Resonanz im letzten Jahr möchte die Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu zusammen mit dem Markt Dietmannsried auch in diesem Jahr die Senioren-Mittagstische fortsetzen. Getreu dem Motto „Zusammen isst man besser als allein“ möchten wir Sie auch zum nächsten Senioren-Mittagstisch einladen. Nach dem gemeinsamen Essen wird es an diesem Senioren-Mittagstisch eine Informationsrunde zu den anstehenden Kommunalwahlen am 15. März 2020 geben. Selbstverständlich wird der Nachmittag wieder mit Zopf und Kaffee versüßt. Der zehnte Senioren-Mittagstisch findet am Montag, 03. Februar 2020, um 12:00 Uhr in der Festhalle in Dietmannsried statt.

Für alle Ortsteile wird wiederum ein kostenloser Fahrservice mit folgenden Abfahrpunkten angeboten:

11:30 Uhr            Schrattenbach Gasthof Goldener Hirsch

11:40 Uhr           Probstried Gasthof Hirsch

11:40 Uhr            Reicholzried Gasthaus Rössle

11:45 Uhr            Überbach Bushaltestelle

11:50 Uhr           Feuerwehrhaus Dietmannsried

Rückfahrt gegen 15:30 Uhr

Zu diesem Senioren-Mittagstisch wird ein Menü aus Maultaschensuppe, Putengeschnetzeltes mit Champignons und Gemüse an Langkornreis zu einem Gesamtpreis von 6,00 Euro angeboten.  Die Vertreter der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu sowie die Marktgemeinde würden sich über die Teilnahme aller „Senioren“ und „Junggebliebenen“ freuen. Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung im Sekretariat des Rathauses, Zimmer 13, Frau Sonja Markmiller oder Frau Simone Löhrmann, Telefon 08374/5820-10 oder 08374/5820-12 bis zum 27. Januar 2020 entgegen.

 

Infoveranstaltung zu Änderungen im Asyl- und Aufenthaltsgesetz

Das Landratsamt Oberallgäu lädt zu einer Informationsveranstaltung ein, die sich mit den Rechtsänderungen im Bereich der Ausbildungs- und Beschäftigungsduldung befasst.  Zum 01. Januar 2020 tritt das Gesetz über die Duldung bei Ausbildung und Beschäftigung in Kraft. Diese Änderungen gewährleisten Ausländern, deren Abschiebung vorübergehend ausgesetzt ist, unter bestimmten Voraussetzungen einen verlässlichen Aufenthaltsstatus. Diese neue Regelung führt zu einem erhöhten Informationsbedarf bei Behörden, ehrenamtlichen Helfern, Arbeitgebern und natürlich auch bei den Betroffenen.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch,15. Januar 2020 um 18.00 Uhr im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Oberallgäu in Sonthofen statt. Interessierte Personen werden gebeten sich bis zum 08.01.2020 unter auslaenderwesen@lra-oa.bayern.de  anzumelden.

 

Neuwahlen bei der Freiwilligen Feuerwehr Probstried

Am Samstag, den 11. Januar 2020, 20.00 Uhr findet in der Sport- und Festhalle Probstried die Jahreshaupt- und Dienstversammlung mit Neuwahlen der Freiwilligen Feuerwehr Probstried statt.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Totenehrung
  3. Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung
  4. Bericht des Vorstandsvorsitzenden
  5. Bericht des Kommandanten
  6. Bericht des Jugendwartes
  7. Kassenbericht
  8. Revisionsbericht mit Entlastung der Vorstandschaft
  9. Bericht über die Probenbesuche
  10. Ehrungen
  11. Neuwahlen der Kommandanten
  12. Neuwahlen des Vereinsvorstandes
  13. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Insbesondere wegen der Neuwahlen werden alle aktiven und passiven Mitglieder gebeten, zahlreich an der Versammlung teilzunehmen. Das Erscheinen aller Aktiven in Uniform ist Pflicht.

 

Bekanntmachungen vom 03.01.2020

Zuversicht

Mit einem Bündel voller Zuversicht nehmen wir das Heute in die Hand und gestalten die Zukunft.

(Hanna Schyders)

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Im Namen des Marktgemeinderates, aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie persönlich wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein friedliches neues Jahr mit Gesundheit, Zufriedenheit und viel Erfolg bei allem, was Sie sich vorgenommen haben.

Werner Endres

Erster Bürgermeister

 

 

Bürgersprechstunden des Ersten Bürgermeisters

In der kommenden Woche steht Bürgermeister Werner Endres am Mittwoch, 08. Januar 2020 von 08.30 Uhr bis 09.30 Uhr für Fragen und Gespräche im Rathaus zur Verfügung. Die Sprechstunden sollen für kurze Anfragen oder Mitteilungen dienen. Gerne können weitere Gesprächstermine telefonisch im Sekretariat unter Telefon 08374/58200 vereinbart werden.

 

Termine für die Müllabfuhr in Dietmannsried, Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach

Biotonnenleerung:

Statt Mittwoch, den 08. Januar 2020, wird am Donnerstag, den 09. Januar 2020 in Probstried, Reicholzried, Schrattenbach und Überbach geleert.  Statt Donnerstag, den 09. Januar 2020, wird am Freitag, den 10. Januar 2020 in Dietmannsried, Atzenberg, Vockenthal, Kusters, Gfällmühle, Langenzeil geleert.

Die Abfuhrtermine können im Internet unter www.zak-kempten.de Aktuelles, Termine, Abfuhrpläne abgerufen werden.

 

Neuwahlen bei der Freiwilligen Feuerwehr Probstried

Am Samstag, den 11. Januar 2020, 20.00 Uhr findet in der Sport- und Festhalle Probstried die Jahreshaupt- und Dienstversammlung mit Neuwahlen der Freiwilligen Feuerwehr Probstried statt.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Totenehrung
  3. Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung
  4. Bericht des Vorstandsvorsitzenden
  5. Bericht des Kommandanten
  6. Bericht des Jugendwartes
  7. Kassenbericht
  8. Revisionsbericht mit Entlastung der Vorstandschaft
  9. Bericht über die Probenbesuche
  10. Ehrungen
  11. Neuwahlen der Kommandanten
  12. Neuwahlen des Vereinsvorstandes
  13. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Insbesondere wegen der Neuwahlen werden alle aktiven und passiven Mitglieder gebeten, zahlreich an der Versammlung teilzunehmen. Das Erscheinen aller Aktiven in Uniform ist Pflicht.

 

"Zukunftskino" und „sparsame Haushaltsgeräte“

Filme können nicht die Welt verändern, sehr wohl aber unseren Horizont erweitern. In diesem Sinne lädt das Landratsamt auch im Jahr 2020 wieder ein zur Filmreihe „Zukunftskino“ von Januar bis März 2020.  Präsentiert werden fünf Filme, die Mut machen und neue Lösungen auf Fragen unserer Zeit aufzeigen. Nachhaltigkeit, Landwirtschaft und Klimaschutz stehen dabei im Fokus. An jeden Film schließt sich ein Podiumsgespräch an, das - passend zum Thema des Films - lokale Initiativen vorstellt und Raum für Gedankenaustausch und Diskussion bietet. Das Programm kann im Internet unter https://www.allgaeu-klimaschutz.de/zukunftskino.html heruntergeladen werden oder ist als Flyer im Rathaus Dietmannsried erhältlich.  Außerdem hat das Landratsamt die Broschüre „sparsame Haushaltsgeräte“ herausgegeben, die ebenfalls heruntergeladen (https://www.allgaeu-klimaschutz.de/klimaschutz-zuhause.html) oder im Rathaus abgeholt werden kann. Die Broschüre gibt einen gut recherchierten und neutralen Überblick über den Energieverbrauch von Kühlschrank, Waschmaschine und Co.