„Wussten Sie schon – die Sommerserie“ – Teil 3

 

Wie in den Vorjahren schon zur Tradition geworden, nutzen wir die Sommerferien, um in jeweils kurzen Zusammenfassungen über aktuelle Beratungsgegenstände der kommunalen Gremien sowie über laufende Projekte und Aktuelles im Jahre 2021 zu berichten. Unter dem Titel „Wussten Sie schon – die Sommerserie“ wird immer freitags eine Ausgabe mit verschiedenen Informationen erscheinen. Sicherlich sind Sie schon gespannt – heute befassen wir uns mit folgenden Themen:

 

Baumaßnahme Bärenwies - Buchen neigt sich dem Ende zu

 

Die von der Europäischen Union und dem Freistaat Bayern geförderte Baumaßnahme (50 % Zuschuss) Bärenwies - Buchen neigt sich dem Ende zu. Nach einem anfänglich schwierigen Baubeginn mit Wintereinbruch und schlechtem Wetter konnte die Maßnahme aber trotzdem gut und zeitgerecht weitergeführt werden. Die abschließenden Arbeiten werden aller Voraussicht nach in diesem Monat noch beendet. An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich bei allen Anliegern, Grundstückseigentümern und Pächtern für das große Verständnis im Rahmen der Baumaßnahme bedanken. Nach derzeitigem Kenntnisstand kann die Maßnahme mit dem geplanten Kostenrahmen von ca. 900.000 Euro abgeschlossen werden.


Straßenbau Bärenwies - Buchen - es geht in die Endphase

 

 

Zahlreiche Straßen- und Wegesanierungen in unserer Gemeinde

 

Schon zu Beginn des Jahres 2021 hat der Bau- und Umweltausschuss zahlreiche Straßensanierungen in unserer Gemeinde festgelegt. Mittlerweile sind diese in Teilbereichen bereits abgeschlossen oder in vollem Gange. So konnten der Parkplatz an der Bahnhofstraße in Dietmannsried sowie der Falkenweg als wichtiger Verbindungsweg zwischen Memminger Straße und Bahnhofstraße neu hergestellt werden. Ebenso konnten in allen Ortsteilen Straßensanierungen mittels Spritzdecke oder neuer Tragdeckschicht durchgeführt werden. Im Einzelnen wurden die Straßen ins Ried, Schoren, Albus wie auch bei Hack saniert.

 
Zahlreiche Straßensanierungen in diesem Jahr - hier die Straße ins Ried

 

 

Energiebericht unserer Gemeinde

 

Aus der letzten Abrechnung der Netzbetreiber ist ersichtlich, dass der Gesamtstromverbrauch in unserer Marktgemeinde bei ca. 26 Mio. kWh liegt. Ca. 83 bis 85 % des gesamten Stromverbrauches wird in unserer Marktgemeinde regenerativ erzeugt. Dies stellt, nur für unsere Gemeinde betrachtet, bereits einen sehr hohen Wert dar. Trotzdem haben wir uns in diesem Jahr sehr intensiv nochmals der regenerativen Stromerzeugung und deren Möglichkeiten gewidmet. Ziel des Marktgemeinderates ist es, die Möglichkeiten einer weiteren Erhöhung der regenerativen Stromerzeugung zu prüfen und einen zielorientierten Weg festzulegen (siehe Artikel zum Windkümmerer und zu PV-Anlagen). Der Hauptanteil der regenerativen Stromerzeugung liegt derzeit in den PV-Anlagen, gefolgt von den Windkraftanlagen. Auch die in den Vorjahren durchgeführte Umstellung der Straßenbeleuchtung entwickelt sich weiterhin positiv; bei knapp 1.000 Straßenlampen konnte der Stromverbrauch von 306.000 kWh auf jetzt ca. 77.000 kWh reduziert werden. Wesentlich reduziert wurde auch der CO2-Ausstoß durch die Straßenbeleuchtung.

 

 

„Impfzentrum Dietmannsried“ hat gut funktioniert

 

Das wohnortnahe Impfen, welches die Marktgemeinde zusammen mit dem Landratsamt und dem Impfzentrum Kempten im Frühjahr angeboten hat, entwickelte sich zu einer Erfolgsgeschichte. Knapp 800 Bürgerinnen und Bürger konnten ihre Erst- und Zweitimpfung wohnortnah erhalten. Durch ein unkompliziertes Einladungsmanagement der Gemeinde, durch direkte Ansprechpartnerinnen vor Ort und auch durch einen möglichen Fahrdienst konnte vielen Impfwilligen eine Impfung ermöglicht werden. Auch im Juli setzten wir nochmals einen Impftag in Dietmannsried an – an diesem Tag entschlossen sich 64 Bürgerinnen und Bürger für eine Impfung. Herzlichen Dank an alle Beteiligten für die gute Organisation und Durchführung.

 

 

Kindergarten Probstried soll zukunftsfähig ausgerichtet werden

 

Unsere Gemeinde erfreut sich einer guten Geburtenquote und auch eines gesunden Zuzuges. In diesem Zusammenhang möchten wir unser Angebot an Betreuungseinrichtungen immer weiter entwickeln und an den Bedarf anpassen. Der Markt Dietmannsried hat daher dem Träger vorgeschlagen, das Gebäude in seinem Gesamtkonzept zu untersuchen und die Möglichkeiten einer zukünftigen Einrichtung auszuloten. Im Mai 2021 haben die Gemeinde und der Träger festgelegt, Untersuchungen zu beauftragen. Derzeit befinden wir uns in der Konzeptstudie und sind schon neugierig auf die ersten Ergebnisse.


Untersuchungen für ein zukunftsfähiges Raumkonzept am Kindergarten Probstried beauftragt.

 

 

Bauleitverfahren für Gemeinderied gestartet

 

Im Januar 2020 hat die Gemeinde eine Untersuchung der Außenbereiche und Weiler hinsichtlich der langfristigen Entwicklung in Auftrag gegeben. In der Beurteilung der Ist-Situation waren neben der Berücksichtigung der vorhandenen Grünstrukturen, des Arten- und Landschaftsschutzes und der Verträglichkeit einer möglichen Entwicklung auch die Prämisse, jungen Familien und Einheimischen im Dorf zukünftig „ein Zuhause“ zu geben. Mittlerweile hat der Marktgemeinderat eine Bauleitplanung für eine Abrundung im Nordbereich von Gemeinderied in die Wege geleitet. Die weiteren Beratungen zur Bauleitplanung finden im Herbst dieses Jahres statt.

 

 

Gemeinde plant Nahwärmeanschluss für Kindertageseinrichtung Regenbogen

 

Vor der Sommerpause wurden diverse Maßnahmen in der Kindertageseinrichtung Regenbogen durchgeführt. Im Rahmen der Neugestaltungen wurden die Rasenflächen teilweise neu angelegt, die Stellplätze entlang der Schulstraße mit Rasengitter versehen sowie in Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat ein weiteres Spielgerät erstellt. Ebenso befasste man sich mit dem Nahwärmeanschluss an die Grund- und Mittelschule. Zukünftig soll die Betreuungseinrichtung in einem Zusammenschluss mit der neuen Heizungsanlage der Grund- und Mittelschule nur noch regenerative Wärme beziehen. Ein Austausch der nun fast 25 Jahre alten Gasheizung wäre somit hinfällig. Eine Umsetzung des Projektes soll im Jahr 2022 erfolgen.