„Wussten Sie schon – die Sommerserie“ – Teil 7

 

 

Wussten Sie schon – die Sommerserie – Endspurt

 

Wie in den Vorjahren schon zur Tradition geworden, nutzen wir die Sommerferien, um in jeweils kurzen Zusammenfassungen über aktuelle Beratungsgegenstände der kommunalen Gremien sowie über laufende Projekte und Aktuelles im Jahre 2021 zu berichten. Unter dem Titel „Wussten Sie schon – die Sommerserie“ ist immer freitags eine Ausgabe mit verschiedenen Informationen erschienen. Mit der heutigen Ausgabe beenden wir die Sommerserie mit folgenden Themen:

 

 

Realisierungswettbewerb „Nachfolgenutzung Gasthof Hirsch Probstried“ – jetzt wird’s spannend

 

Seit Mai 2021 hatten die Teilnehmer des Realisierungswettbewerbs Zeit, ihre Ideen und Gedanken zur Nachfolgenutzung Gasthof Hirsch Probstried auf’s Papier, in die digitale Datei und in einem Modell darzustellen. In der kommenden Woche findet die Sitzung des Preisgerichtes statt. Neben einem Vorschlag für eine Gaststätte mit Gästezimmer, einer gewerblichen Nutzung und der Planung von Wohnungen ist das Preisgericht auch gespannt, wie die Nutzflächen mit den Freiflächen und der Neugestaltung einer dörflichen grünen Mitte harmonieren. Von Seiten der Gemeinde sind folgende Personen in das Preisgericht berufen: Erster Bürgermeister Werner Endres, Zweiter Bürgermeister Otto Schmid, Dritte Bürgermeisterin Evelyn Breher, Hans-Peter Fleschutz, Wolfgang Kreuzer, Michael Waldmann und Wolfgang Hebenstreit. Nach Sitzung des Preisgerichtes möchten wir die Arbeiten in einer öffentlichen Ausstellung in der Sport- und Festhalle präsentieren (siehe hierzu eigene Veröffentlichung).

 

 

Neue Heizung für Kindergarten Reicholzried

 

Bereits Anfang Juni 2021 hat der Bau- und Umweltausschuss die Aufträge für eine neue Heizungsanlage im Kindergarten Reicholzried erteilt. Die vorhandene Ölheizung im Gebäude ist dreißig Jahre alt. Das erarbeitete Konzept zur Umstellung auf eine Pelletheizung bedeutet eine CO2-Einsparung von knapp 10.000 Kilo pro Jahr. Auch die geplante Maßnahme im Kindergarten Reicholzried ist von den Lieferzeiten der einzelnen Hersteller abhängig. Aktuell kann noch nicht ausgeführt werden, inwieweit die Heizungsanlage noch in diesem Jahr umgestellt werden kann. Auf jeden Fall ist die Umstellung der Heizungsanlage ein weiterer Mosaikstein zur regenerativen Energieversorgung der gemeindlichen Anlagen und Gebäude.

 

 
Neue Heizung für den Kindergarten Reicholzried

 

 

„Bündnis klimaneutrales Allgäu 2030“ – wir sind dabei

 

In der Klausur des Marktgemeinderates im Mai 2020 hat sich dieser eindeutig zur klimapolitischen Weiterentwicklung entschieden. In den letzten Wochen wurde viel über die Klimaziele in Deutschland gesprochen und wann unser Land die Klimaneutralität erreichen soll. Nicht nur „Mitwirken“, sondern tatsächlich etwas dafür tun und die eingeschlagene Entwicklung im Bereich des Energieverbrauchs, der Energieeffizienz und der Energieerzeugung fortsetzen – dies war das Ziel und die Beweggründe im ersten Halbjahr 2021 dem Bündnis beizutreten. Nach Erhebung der Grundlagen werden wir nun jährlich für die Bereiche Rathaus, Bauhof sowie den gemeindlichen Kindertageseinrichtungen eine Bilanz unserer Bemühungen bekommen. Gerne werden wir Sie über unseren „CO2-Fußabdruck“ weiter informieren.

 
Beitritt zum Bündnis klimaneutrales Allgäu 2030

 

 

AllgaEumobil und Mitfahrbänkle schreiten voran

 

Wie bereits berichtet, hat sich der Markt Dietmannsried beim Projekt „AllgaEumobil“ beteiligt. Mittlerweile laufen die konzeptionellen Arbeiten für eine APP zur Steuerung der Mitfahrgelegenheiten. Ebenso sind die getesteten Car-Sharing-Modelle geprüft und sollen im Laufe dieses Jahres einer Entscheidung zugeführt werden. Wir haben uns im Rahmen unserer PV-Eigenstromanlage im Rathaus dazu entschlossen, auch hier später die Möglichkeit für Car-Sharing mit Elektromobilität anzubieten. Ziel der gemeindeübergreifenden Zusammenarbeit soll es sein, entsprechende Modelle im kommenden Jahr anzubieten.

 

 

„Check dein Haus“ – Dietmannsried stellt Rekord auf

 

Über 300 Anmeldungen gab es für den kostenlosen Gebäudecheck, den wir im Frühjahr angeboten haben. Viele positive Rückmeldungen erhielten wir. Leider konnten wir aufgrund des begrenzten Budgets noch weitere Anmeldungen nicht berücksichtigen. Gerne werden wir diese Aktion oder eine ähnliche Aktion auch im kommenden Jahr wieder im Rahmen unseres energiepolitischen Engagements anbieten.

 

 

Gestaltung öffentlicher Verkehrsäume

 

Schon seit mehreren Jahren versucht der Markt Dietmannsried, öffentliche Verkehrsräume in unterschiedlichen Varianten zu gestalten. Ausgangspunkt für ein Konzept hinsichtlich der Blüh- und Pflanzflächen war eine gemeinsame Auftaktveranstaltung bereits im Jahre 2015. Auch in diesem Jahr haben wir wieder verschiedene Blühflächen angelegt. Leider meinte es der „Wettergott“ bisher nicht ganz so gut; dennoch sind in einzelnen Flächen die Farben der artenreichen Wiesenflächen zu erkennen. Sollten Sie Vorschläge für die freie Flächengestaltung haben, stehen wir Ihnen gerne mit einem offenen Ohr zu Verfügung. Gleichzeitig danken wir den Engagierten und Vereinen für die Mithilfe bei der Ortsgestaltung.

 
Blumenwiesen auf vielen öffentlichen Flächen