„Wussten Sie schon – die Sommerserie“ – Teil 7

 

Es ist schon fast zur Tradition geworden – wie in den vergangenen Jahren möchten wir auch in den diesjährigen Sommerferien in einer kurzen Zusammenfassung über aktuelle Beratungsgegenstände in den kommunalen Gremien sowie über laufende Projekte und Aktuelles im Jahre 2020 berichten. Unter dem Titel „Wussten Sie schon – die Sommerserie“ ist immer freitags eine Kurzfassung verschiedener Themenbereiche erschienen. Mit der heutigen Veröffentlichung beenden wir nun die Sommerserie 2020.

 

„Die neue Ortsmitte Dietmannsried“ – wo stehen wir zur Zeit?

Der Marktgemeinderat hat im Frühjahr 2018 nach umfangreichen Erhebungen den Satzungs- und Sanierungsbeschluss für die Innerortsentwicklung Dietmannsried gefasst. Ein zentrales Handlungsfeld in Dietmannsried stellt die Ortsmitte dar. Um die möglichen Varianten zu erkunden wurde mit Zustimmung der Kirchenstiftung St. Blasius beschlossen, einen kleinen Wettbewerb durchzuführen, ob es Möglichkeiten für eine vernünftige und zielführende Ortsentwicklung mit einem zentralen Platz und Aufenthaltsmöglichkeiten gibt. Mittlerweile fand die Preisgerichtssitzung der sieben eingereichten Arbeiten statt. Die Fachjury war in dieser Preisgerichtssitzung der Meinung, dass zwei Wettbewerbsvorschläge einer Nacharbeitung unterzogen werden sollen. Diesbezüglich erfolgte in den letzten Monaten die Nacharbeit und ein möglicher Umsetzungsentwurf liegt dem Markt Dietmannsried vor. Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie konnte in den letzten Monaten der Vorschlag nicht mit dem betreffenden Gremium beraten werden. Im Juli 2020 konnte der Vorschlag mit einem neuen Dorfplatz und einem neuen Pfarr- und Bürgersaal sowie einer Gestaltung an der Kirche St. Blasius nun auch den kirchlichen Vertretern und Gremien vorgestellt werden. Für den eingereichten Entwurf gibt es mittlerweile auch einen einstimmigen Beschluss des Marktgemeinderates. Im Herbst 2020 werden wir das Ergebnis den Bürgerinnen und Bürgern vorstellen. Sollte der Entwurf auf Zustimmung der Beteiligten stoßen, hat der Marktgemeinderat festgelegt, dass die weiteren Ausführungsdetails untersucht werden sollen.


Die neue Ortsmitte von Dietmannsried - Umsetzungsentwurf abgeschlosse

 

 

Ortsdurchfahrt Probstried – Öffentlichkeitsbeteiligung im September

Mitte des Jahres 2018 wurde vom Marktgemeinderat beschlossen, den offiziellen Antrag an den Freistaat Bayern sowie an das Staatliche Bauamt zum Ausbau der Ortsdurchfahrt Probstried zu stellen. Nach der Antragstellung wurden weitere Detailgespräche mit der Regierung von Schwaben hinsichtlich der Planung geführt. Im Frühjahr 2019 konnte in einem Gespräch mit den Vertretern in Augsburg vereinbart werden, dass die Variantenuntersuchung und der Planungsauftrag für die Staatsstraße erteilt werden. Die Voruntersuchungen für die möglichen Varianten liegen nun der Gemeinde vor. Bevor nun weitere Schritte und Abstimmungen mit dem Staatlichen Bauamt erfolgen, soll die Variantenuntersuchung der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Aufgrund der Vorgaben durch die Corona-Pandemie kann nur eine beschränkte Besucherzahl in der Sport- und Festhalle Probstried zugelassen werden. Die Vorstellung des Entwurfes erfolgt daher in vier Veranstaltungen im Zeitraum vom  14. September bis 17. September 2020. Alle Bürgerinnen und Bürger von Probstried erhalten eine separate Einladung zu den Informationsveranstaltungen. Nutzen Sie alle die Gelegenheit zur Information und Mitwirkung in der Weiterentwicklung des Ortes Probstried. Zu den Informationsveranstaltungen ist zwingend eine Anmeldung zur Registrierung notwendig.


Bürgerinfo startet ab 14. September 2020

 

 

Sanierung Sachsenrieder Weiher

Wie bereits mehrfach berichtet, hat der Eigentümer des Sachsenrieder Weihers, der Zweckverband Erholungsgebiete Kempten und Oberallgäu, die Sanierung des Dammes sowie des Auslaufbauwerkes vorgenommen. Leider konnte aufgrund der Baumaßnahmen das Befüllen des Weihers in diesem Jahr für die Badebegeisterten nicht ganz „zufriedenstellend“ erfolgen. Gleichzeitig wurde nach Vorgaben des Naturschutzes festgelegt, dass eine bestimmte Restmenge des Wassers im Abflussbereich verbleiben muss. Der Markt Dietmannsried hat die Sanierungsmaßnahmen genutzt, um auch den „Badebereich“ weiter anzulegen. Diesbezüglich wurde das Zugangsgeländer erneuert und die Liegewiese ausgeglichen. Mit dem engagierten „Arbeitskreis Sachsenrieder Weiher“ sollen im Herbst noch die abschließenden Maßnahmen festgelegt werden. Ziel der Marktgemeinde und der Projektgruppe wird sein, den Weiher auch zukünftig als Badeweiher und als Aufenthaltsbereich zu nutzen. Da nach jetzigem Kenntnisstand der Weiher im Herbst nicht abgelassen werden soll, hoffen wir dann auf eine gute Badesaison 2021 und genügend Wasserstand.


Sanierung Sachsenrieder Weiher abgeschlossen

 

 

Anbindung Hängebrücke Pfosen verbessert

Die LEW Wasserkraft GmbH hat beim geförderten Projekt „Themenradweg Natur und Technik im Illerwinkel“ die Anbindung der Hängebrücke über die Iller zwischen Pfosen und Fischers verbessert und in den vergangenen Monaten neugestaltet. Gerade der bisher erschwerliche Weg im Zugangsbereich unserer Gemeinde konnte für Radfahrer, Läufer und Spaziergänger wesentlich optimiert werden. Auch die Anbindung der Hängebrücke auf der Altusrieder Seite wurde verbessert. Der Themenradweg „Natur und Technik im Illerwinkel“ wird im Programm der Europäischen Union zur Stärkung des ländlichen Raums gefördert. Im Entscheidungsgremium der Regionalentwicklung Oberallgäu ist auch Erster Bürgermeister Werner Endres vertreten, der sich für die Förderung des Projektes eingesetzt hat.


Die Hängebrücke zwischen Pfosten und Fischers wurde barrierefrei gestaltet

 

 

Bürgerstiftung setzt weiteres Projekt um

„Jedem Ortsteil seine Bank“ hieß der Projektaufruf der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu zur Realisierung von überdachten Sitzgruppen. In den letzten Wochen wurden die Sitzgruppen an verschiedensten Plätzen der Marktgemeinde aufgestellt. Aus den Stiftungserträgen der Bürgerstiftung Dietmannsried im Allgäu wurden die Kosten für die Herstellung der Sitzgruppen finanziert. Auch wenn die Auswahl der einzelnen Plätze nicht leicht war, wurden aktuell fünf Bereiche der Marktgemeinde ausgewählt: Der Spiel- und Sportbereich in Überbach, An der Wilhelmshöhe in Probstried, im Freizeitgelände Schrattenbach, im Pfarrhof Reicholzried sowie am Badebereich des Sachsenrieder Weihers. Teilweise wurden die Bänke noch ohne Flächenbefestigung aufgestellt, um den endgültigen Standplatz auch abschließend „zu testen“.

 

 

Flächengestaltung Ortsmitte Reicholzried

Bereits bei der Sanierung der Kirchen- und Friedhofsmauer in Reicholzried wurde auch über die Flächengestaltung an der Linde beraten. Diesbezüglich wurden frühere Überlegungen nochmals aufgenommen. In einer Begehung mit den örtlichen Marktgemeinderäten wollte Erster Bürgermeister Werner Endres nochmals erste Meinungen abfragen. Im gemeinsamen Ortstermin konnte festgestellt werden, dass grundsätzlich die Gestaltung aufgrund der großen Geschichte zurückhaltend erfolgen muss. Inwieweit eine Verbesserung bei den Parkflächen erzielt werden kann, soll untersucht werden.